Harry N. Bockman

 4.5 Sterne bei 50 Bewertungen
Autorenbild von Harry N. Bockman (©)
Leserunde10 x gewinnenendet in 10 TagenJetzt mitmachen

Lebenslauf von Harry N. Bockman

Was tun, wenn man täglich zwei Stunden mit dem Zug pendelt?
 
Schlafen, Dösen, Lesen, Musik hören, Smartphone checken, sich unterhalten, etc. 

Auf die Dauer unbefriedigend. Abwechslung muss her. Aber was? Zum Zeichnen zu unbedarft, zum Musizieren der falsche Ort.
Bleibt nur – Schreiben. Aber wie? Die Deutschnoten waren durchwachsen, die Meinung der ehemals Lehrenden vernichtend. Egal, ist ja nur Zeitvertreib.  
Erste Szenen entstehen – und finden den Weg alles Irdischem, den Papierkorb. Neuanfänge, etliche. Dann, ein Lauf, ein Fluss, nein ein ganzer Strom – nur unterbrochen vom Kontrolleur. Innerhalb eines Jahres 634 Seiten. Stolz, Euphorie. Ein paar Exemplare drucken und an die Familie verteilen – Testleser. 

„Nett“, „ganz schön“, „Aha“ als Antwort. 

Dann die Lebensgefährtin: „Liest sich wie ein Aufsatz zur Thermodynamik“. 

Ende. Aus. Vorbei.


Der unweigerlich, langsam hervorkriechende Dickkopf setzt sich durch und schließlich die Entscheidung weiterzumachen. Zwei weitere Bände entstehen, in zwei Jahren. In der Zwischenzeit attestieren Mitmenschen einem Besessenheit – manchmal Schlimmeres. Die Mitfahrer in der Bahn werden nicht mehr wahrgenommen, ein Eintauchen in die eigen erschaffene Welt vollzieht sich zweimal am Tag.
Irgendwann ist die Trilogie fertig und es folgt das unausweichliche Desaster. In einem Anfall von Größenwahn werden Verlage angeschrieben. 21 Mal das gleiche Ergebnis. Einmal verfeinert mit dem Hinweis auf ein Lektorat. 

Resignation – und die Frage: Was nun?
Wochen vergehen. Dann die Entscheidung: Geld in die Hand nehmen und eine feinfühlige Lektorin suchen. 

Elf unbeschreibbare Monate folgen, indem Herz und Seele des eigenen Körpers wie auch des Buches auseinandergenommen, gepresst, zerstampft, geordnet und neu zusammengefügt werden. Danach: Korrektorin, Künstler, Grafikerin, Layouterin – und das Selfpublishing auf Amazon. 


Und nun?
Tja, was soll ich sagen?
 
Besser wird’s nicht!*
 
 *In Anlehnung an einen Film mit Jack Nicholson und Helen Hunt
 
 

Alle Bücher von Harry N. Bockman

Cover des Buches Träger des Feuers: Band I - Die Wiedergeburt (ISBN:B07KX528B6)

Träger des Feuers: Band I - Die Wiedergeburt

 (50)
Erschienen am 26.11.2018

Neue Rezensionen zu Harry N. Bockman

Neu

Rezension zu "Träger des Feuers: Band I - Die Wiedergeburt" von Harry N. Bockman

´Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern.'
Ninja_Turtlesvor 5 Tagen

Träger des Feuers - Die Wiedergeburt
Erster Band einer angekündigten Trilogie
Harry N. Bockmann - Selfpublisher
Jugendbuch ab 12 Jahren


ACHTUNG:
Die Erzählung richtet sich an Leser, die eine detailreiche Welt, tiefgründige Charaktere, reichhaltige Mythen sowie zahllose Geheimnisse mögen. Eine Aneinanderreihung von blutigen Gemetzel oder brutalen Schlachten werdet ihr nicht finden. Ebenso wenig sind Elemente des Horror- oder Erotikgenre Bestandteil des Buches. 


°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
"Ein Alan
aus Fels und Feuer geboren
vom Gesetz der Götter auserkoren
wenn neue Macht mit altem Spiel
sich selbst zum Herrscher krönen will
wenn der Elemente Gleichgewicht zerfällt
wird sein Schicksal das der ganzen Welt.
Es ist bestimmt, dass er..."
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Cover:
Es ist in den Farben grün gehalten.
Man sieht einen Wald mit einem Gesicht im Baum, einen Fluss,
eine männliche Person mit Feuer in der Hand. Er hält ein Pferd und auf dem Pferd sitzt ein Affe.
Diese Sachen spielen eine wichtige Rolle in diesem Buch!


Klapptext:
Von der Menschheit vergessen, führen die Götter einen erbarmungslosen Krieg um die Herrschaft über die Welt. Eine uralte Prophezeiung verteilt die Rollen im göttlichen Ränkespiel neu und lässt in einer kleinen Hafenstadt unerklärliche Ereignisse geschehen. Der junge Fin muss daraufhin seine Heimat verlassen und sich auf eine ungewisse Reise an die Grenzen der bekannten Welt begeben. Unsichtbare Gefahren lauern überall, während mächtige Feinde versuchen, Fin an der Entdeckung der Wahrheit zu hindern. Ihm und seinen Verbündeten bleibt nicht viel Zeit, um die Zeichen der Vorsehung richtig zu deuten. Ein ungleicher Kampf um die Zukunft der Menschheit beginnt und bald schon muss Fin erkennen, dass sein Schicksal die Macht hat, den Lauf der Welt zu verändern.


Handlung:
Fin - ein vierzehnjähriger Junge der im Dorf Nydhaven wohnt.
Er ist ein Waise - ein Alan ( so nennt man Kinder, die von den Reitern zurückgelassen wurden, ohne Eltern aufgewachsen sind und aus fernen Ländern kommen). Meistens, so sagt man, bringen diese Alans Glück mit sich. Er wurde, weil der Rat es so beschlossen hatte, von drei Männern adoptiert - Orlo, Ben & Porteus. Als das große Turanfest ansteht kommen viele Menschen in das Dorf, um den Ringkampf hautnah zu erleben. Auch zwei Dienerinnen der Göttin Thelias erscheinen und wollen von Fin zum Tempel gebracht werden. Na, wenn das nicht das erste Anzeichen für ungewöhnliche "Vorkommnisse" ist. Bald wird Fin großjährig. Doch feiern kann er es in Nydhaven nicht, denn es passieren Dinge, die vom Schicksal schon lange auserkoren wurden. Er muss Nydhaven unfreiwillig verlassen und s omit beginnt Fin´s Abenteuerreise.


Fazit:

Die Geschichte spielt in einer Welt, die unserem ausgehenden Mittelalter ähnelt. Das heißt: Die Sprache ist dem Mittelalter angepasst. Die Welt, in der Fin lebt, ist detailreich und ausschweifend beschrieben. So lernt man nicht nur die Blickwinkel von Fin kennen, sondern kann sich gut in diesem Planet orientieren.
Man kommt gut in die Geschichte hinein und der Schreibstil ist flüssig.
Die Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten, habe ich fast alle in mein Herz geschlossen, ganz Besonders aber Zuxu - den Affen. =) Liegt daran, das er die Geschichte ein wenig auflockert und viel Witz und Charme versprüht. =)
Man erfährt immer nur das, was Fin weiß und tappt, genau wie er, im Dunkle. So manches Mal stagniert man, zusammen mit Fin, einfach auf der Stelle und kommt kein Stück weiter! Aber die Puzzleteile reihen sich schon früh genug aneinander. =)
Die ganze Welt konnte ich mir bildlich ganz gut vorstellen und Herr Bockmann schafft es, dem Leser ein Kopfkino zu bescheren. =)
Die Protagonisten sind nicht immer vorhersehbar, das hat mir sehr gut gefallen. So fällt man, ich jedenfalls, öfters auf die Nase (mit seinen Vermutungen). Fabelwesen und Mythen kommen hier auch nicht zu kurz und sind mit Fin´s Abenteuer stark verbunden. Hier werden Verantwortung, Mut, Zwiespalt, Trauer und Weisheiten sehr groß geschrieben.
Und immer, wenn man denkt: Ja, jetzt ist Fin angekommen, passiert Etwas und er muss weiterziehen.
Die vier Elemente, die hier eine entscheidende Rolle spielen, wurden sehr kreativ verpackt! 
Ich habe mit Fin mitgefiebert, habe Wut in meinem Bauch gespürt, war an einigen Stellen genauso hilf- und ratlos wie Fin und hätte am liebsten den Kopf in den Sand gesteckt. Doch damit kommt man nicht weit, denn Aufgeben ist keine Option!
Zu dem Samenkorn sage ich nur:
Wenn es doch nur so in unserer Welt funktionieren würde... =(

An einigen Stellen wird es für Jugendliche ab 12 Jahren schon sehr ausschweifend und ich befürchte, dass nicht alle die Geduld dafür haben werden.

Dieses Buch ist nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Ältere, die Fantasy mögen und das Kind in sich bewahren wollen. =)

Kommentieren0
63
Teilen

Rezension zu "Träger des Feuers: Band I - Die Wiedergeburt" von Harry N. Bockman

Träger des Feuers: Band I - Die Wiedergeburt
nr6amgvor 7 Tagen

Klappentext:

Von der Menschheit vergessen, führen die Götter einen erbarmungslosen Krieg um die Herrschaft über die Welt. Eine uralte Prophezeiung verteilt die Rollen im göttlichen Ränkespiel neu und lässt in einer kleinen Hafenstadt unerklärliche Ereignisse geschehen. Der junge Fin muss daraufhin seine Heimat verlassen und sich auf eine ungewisse Reise an die Grenzen der bekannten Welt begeben . Unsichtbare Gefahren lauern überall, während mächtige Feinde versuchen, Fin an der Entdeckung der Wahrheit zu hindern. Ihm und seinen Verbündeten bleibt nicht viel Zeit, um die Zeichen der Vorsehung richtig zu deuten. Ein ungleicher Kampf um die Zukunft der Menschheit beginnt und bald schon muss Fin erkennen, dass sein Schicksal die Macht hat, den Lauf der Welt zu verändern.

Meine Meinung:
Die Geschichte wird in der Er-Erzählform erzählt.  Man erfährt aber nur die Sachen, die Fin erlebt und weiß. Ihm passieren alle möglichen Dinge, sodass man sich schon fragt was bitte noch alles passieren muss? Im Nachhinein wird dann aber vieles klar.
Die Charaktere waren mir sehr sympathisch, obwohl ich ab und an auch mal misstrauisch wurde, denn man kann ja nicht jedem vertrauen.
Ich finde das Buch entspricht der Altersempfehlung kann aber auch von älteren gelesen werden, bzw. von jedem der Fantasy mag, denn man erfährt auch viele Weisheiten. 
Das Cover ist schön gestaltet, ich hatte lediglich ein paar Probleme mit der Schriftart, aber das kann man ja bei der 2. Auflage beheben.
Von mir gibt es 4 Sterne und eine Leseempfehlung für Fantasybegeisterte :-)

Kommentieren0
61
Teilen

Rezension zu "Träger des Feuers: Band I - Die Wiedergeburt" von Harry N. Bockman

Könnte eine interessante Reihe werden
Tanpopovor 9 Tagen

Der 14jährige Fin lebt in der Hafenstadt Nydhaven, gemeinsam mit drei anderen Alan. Alan, dies sind Waisenkinder aus einem weit entfernten Land, die durch aufnahmewillige Pflegeeltern bis zu ihrer Volljährigkeit aufgezogen werden und ein Alan soll angeblich Glück bringen. Fin steht nun unmittelbar vor seiner Volljährigkeit und hat selber noch gar keine Ahnung, was er einmal machen will. Da nimmt ihm das Schicksal die Entscheidung ab. Eigenartige Vorfälle und eine Stimme in seinen Gedanken sorgen dafür, dass er sich auf eine weite Reise in eine für ihn unbekannte Welt mit einem ungewissen Schicksal begibt.

Alles in Allem also ein netter Beginn für eine Highfantasyreihe. Und von diesem Genre hat das Buch hinreichend, einen jungen Helden, zum Teil ungewöhnliche Gefährten, göttliches Spiel und göttliches Schicksal und einen Hintergrund von dem der junge Held selber nichts weiß. Alles nicht ganz neu, aber schön erdacht und auch gut und logisch erzählt. Und das meine ich ernsthaft, denn der Autor hat einen angenehmen Erzählstil, der sich gut lesen lässt und auch über die einzige Schwäche, die ich dem ganzen Roman zu Last legen könnte gut hinweghilft. Denn das Buch hätte in der Handlung ruhig um ca. 20 – 30% gestrafft werden können. Zum Teil beschreibt der Autor die wenn auch schön erdachte Welt ein wenig zu ausführlich, zum Teil kommen zu regelmäßig gedankliche Wiederholungen zum Tragen, die alles unnötig in die Länge ziehen. Und normalerweise stört mich beim Lesen so etwas sehr. Hier jedoch muss ich wie bereits gesagt eingestehen, dass ich es beim Lesen zwar bemerkt habe, dass es mich aber nicht richtig gestört hat.

Zudem gefiel mir auch gut, dass man als Leser insgesamt in der Handlung gar nicht so viel weiter ist als der Protagonist. Wer viel Highfantasy liest kann zwar spekulieren in welche Richtung sich die Handlung als Nächstes insgesamt entwickeln könnte, aber auch nur insgesamt.

Deshalb hat das Buch schon einmal Einzug in mein Leseregal gehalten. Ich werde meine Augen offen und nach dem nächsten Band Ausschau halten.

Kommentare: 2
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Leserunde mit 10 Printexemplaren


Klappentext

Von der Menschheit vergessen, führen die Götter einen erbarmungslosen Krieg um die Herrschaft über die Welt. Eine uralte Prophezeiung verteilt die Rollen im göttlichen Ränkespiel neu und lässt in einer kleinen Hafenstadt unerklärliche Ereignisse geschehen. Der junge Fin muss daraufhin seine Heimat verlassen und sich auf eine ungewisse Reise an die Grenzen der bekannten Welt begeben. Unsichtbare Gefahren lauern überall, während mächtige Feinde versuchen, Fin an der Entdeckung der Wahrheit zu hindern. Ihm und seinen Verbündeten bleibt nicht viel Zeit, um die Zeichen der Vorsehung richtig zu deuten. Ein ungleicher Kampf um die Zukunft der Menschheit beginnt und bald schon muss Fin erkennen, dass sein Schicksal die Macht hat, den Lauf der Welt zu verändern.


                                                                      ∞


Lasst euch entführen in eine Geschichte voller Geheimnisse, sagenumwobener Orte und mysteriösen Geschehnissen. In einen Jugendroman ohne blutige Kriege oder grausamer Gemetzel, in dem fast vergessene Götter ihre uralten Fehden austragen und die Menschen als ihre Werkzeuge betrachten. Begleitet Fin, einen vierzehnjährigen Jungen, auf seiner Reise durch unbekannte Länder und erlebt wie er sein sonderbares Schicksal erfüllt.


Hinweise zum Buch

Genre: Fantasy
Zielgruppe: Leser ab 12 Jahren
Umfang der Printausgabe: 565 Seiten


Achtung
Die Erzählung richtet sich an Leser, die eine detailreiche Welt, tiefgründige Charaktere, reichhaltige Mythen sowie zahllose Geheimnisse mögen. Eine Aneinanderreihung von blutigen Gemetzel oder brutalen Schlachten werdet ihr nicht finden. Ebenso wenig sind Elemente des Horror- oder Erotikgenre Bestandteil des Buches. 


                                                                      ∞


Einige Kurzmeinungen bei Lovelybooks

»Spannend bis zum Schluss - ich freue mich schon auf die Fortsetzung.«
- Wuschel88 -

»Das göttliche Feuer erlebt sein menschliches Dasein und der junge Mensch erlebt sein inneres Feuer.«
- Ava_lon -

»Ein Meisterwerk klassischer Fantastik!«
- Laura98 -

»So viele Weisheiten! Sehr spannend und witzig :D Unbedingt weiterempfohlen!«
- Wolfchen -

»Ein toller Auftakt einer Trilogie.«
- Jacky2708 -

»Ein Buch, wie für die Zielgruppe gemacht. Unblutig, mitreißend, abenteuerlich, rätselhaft und humorvoll zugleich. Ein echter Tipp!«
- Matildas_Bibliothek -

»Für mich mein bisheriges Lese-Highlight des Jahres!«
- TanjaChristmann -

»Absolut fesselnd und mitreißend«
 - Diana182 -

»Das Buch konnte mich mit überraschenden Momenten und atemberaubenden Kulissen beeindrucken!«
- Themiscyra -

»Eine detaillreiche Fantasygeschichte mit einem 14jährigen als Protagonisten, der lernt was Verantwortung bedeutet.«
- Dekanda -

»Ein tolles Fantasybuch das nicht nur Jugendliche begeistern wird.«
- Dees_Booklove -


Letzter Beitrag von  utaechlvor 6 Stunden
Zur Leserunde

Leserunde mit 10 E-Books


Autoren oder Titel-CoverVon der Menschheit vergessen, führen die Götter einen erbarmungslosen Krieg um die Herrschaft über die Welt. Eine uralte Prophezeiung verteilt die Rollen im göttlichen Ränkespiel neu und lässt in einer kleinen Hafenstadt unerklärliche Ereignisse geschehen. Der junge Fin muss daraufhin seine Heimat verlassen und sich auf eine ungewisse Reise an die Grenzen der bekannten Welt begeben. Unsichtbare Gefahren lauern überall, während mächtige Feinde versuchen, Fin an der Entdeckung der Wahrheit zu hindern. Ihm und seinen Verbündeten bleibt nicht viel Zeit, um die Zeichen der Vorsehung richtig zu deuten. Ein ungleicher Kampf um die Zukunft der Menschheit beginnt und bald schon muss Fin erkennen, dass sein Schicksal die Macht hat, den Lauf der Welt zu verändern.


                                                                      ∞


Lasst euch entführen in eine Geschichte voller Geheimnisse, sagenumwobener Orte und mysteriösen Geschehnissen. In einen Jugendroman ohne blutige Kriege oder grausamer Gemetzel, in dem fast vergessene Götter ihre uralten Fehden austragen und die Menschen als ihre Werkzeuge betrachten. Begleitet Fin, einen vierzehnjährigen Jungen, auf seiner Reise durch unbekannte Länder und erlebt wie er sein sonderbares Schicksal erfüllt.


Hinweise zum Buch

Genre: Fantasy
Zielgruppe: Leser ab 12 Jahren
Umfang der Printausgabe: 565 Seiten


Achtung
Die Erzählung richtet sich an Leser, die eine detailreiche Welt, tiefgründige Charaktere, reichhaltige Mythen sowie zahllose Geheimnisse mögen. Eine Aneinanderreihung von blutigen Gemetzel oder brutalen Schlachten werdet ihr nicht finden. Ebenso wenig sind Elemente des Horror- oder Erotikgenre Bestandteil des Buches. 


                                                                      ∞


Einige Kurzmeinungen bei Lovelybooks

»Spannend bis zum Schluss - ich freue mich schon auf die Fortsetzung.«
- Wuschel88 -

»Das göttliche Feuer erlebt sein menschliches Dasein und der junge Mensch erlebt sein inneres Feuer.«
- Ava_lon -

»Ein Meisterwerk klassischer Fantastik!«
- Laura98 -

»So viele Weisheiten! Sehr spannend und witzig :D Unbedingt weiterempfohlen!«
- Wolfchen -

»Ein toller Auftakt einer Trilogie.«
- Jacky2708 -

»Ein Buch, wie für die Zielgruppe gemacht. Unblutig, mitreißend, abenteuerlich, rätselhaft und humorvoll zugleich. Ein echter Tipp!«
- Matildas_Bibliothek -

»Für mich mein bisheriges Lese-Highlight des Jahres!«
- TanjaChristmann -

»Absolut fesselnd und mitreißend«
 - Diana182 -

»Das Buch konnte mich mit überraschenden Momenten und atemberaubenden Kulissen beeindrucken!«
- Themiscyra -

»Eine detaillreiche Fantasygeschichte mit einem 14jährigen als Protagonisten, der lernt was Verantwortung bedeutet.«
- Dekanda -

»Ein tolles Fantasybuch das nicht nur Jugendliche begeistern wird.«
- Dees_Booklove -

Beiträge: 3endet in 10 Tagen
Teilen
Zur Leserunde

Liebe Bücherwürmer, Leseverrückte, Wortkenner und Geschichtenverspeiser!


Zur Verlosung stehen zwanzig E-Books zum ‚Träger des Feuers – Die Wiedergeburt’, dem ersten Band einer Trilogie und Debüt-Roman aus dem Genre der Fantasy.


Liest sich ja ganz passabel – aber Halt!

Das Wortkonstrukt „Debüt-Roman“ macht irgendwie hellhörig und ein schneller Blick auf das Cover gibt die Gewissheit: Ein Selfpublisher!
Ein kalter Schauer läuft nun wahrscheinlich den meisten über den Rücken. Oh je, ein Hobby-Schreiberling. Das bedeutet endlose Wortwiederholungen, nicht vorhandene Rechtschreibung, kein Plot, keine Spannung, platte Charaktere und das Schlimmste: Kein Einsehen das Schreiben doch lieber zu lassen.
Und dann auch noch eine Buchverlosung! Bei so einer soll man doch etwas Schönes gewinnen, zumindest jedoch etwas Brauchbares. Also ignorieren. Schnell etwas Besseres suchen. Oder vielleicht doch mal auf die Bewertungen hier bei lovelybooks schauen? Was haben denn die anderen zu dem ‚Werk’ gesagt? …

Wenn du an dieser Stelle immer noch nicht abgeschreckt bist oder sogar weiterlesen möchtest, wünsche ich dir viel Glück.
Du wirst es brauchen.

Ein schelmisch grinsender
Harry N. Bockman


Die Bewerbungsfrage:
Welcher Charakter ist für dich der typischste in einer Fantasy-Geschichte, neben dem obligatorischen Zauberer?
(Bitte gebe auch noch kurz dein favorisiertes Dateiformat für das E-Book an)


Der Klappentext:
Von der Menschheit vergessen, führen die Götter einen erbarmungslosen Krieg um die Herrschaft über die Welt. Eine uralte Prophezeiung verteilt die Rollen im göttlichen Ränkespiel neu und lässt in einer kleinen Hafenstadt unerklärliche Ereignisse geschehen. Der junge Fin muss daraufhin seine Heimat verlassen und sich auf eine ungewisse Reise an die Grenzen der bekannten Welt begeben. Unsichtbare Gefahren lauern überall, während mächtige Feinde versuchen, Fin an der Entdeckung der Wahrheit zu hindern. Ihm und seinen Verbündeten bleibt nicht viel Zeit, um die Zeichen der Vorsehung richtig zu deuten. Ein ungleicher Kampf um die Zukunft der Menschheit beginnt und bald schon muss Fin erkennen, dass sein Schicksal die Macht hat, den Lauf der Welt zu verändern.


Einige Stimmen zum Buch:
»Staunend sah ich die Wand aus Wasser, spürte das Entsetzen im Rabennest, vergoss Tränen beim Abschied aus dem Ort meiner Kindheit und starrte neugierig in den Wald, auf meinem Weg zum Mann. Die Träume und das Wissen der Glühwürmchen ließen mich innerlich erschauern und selig schlief ich im Waldfrieden. Ich bin voll verliebt in dieses Buch. «
- Ava_lon, lovelybooks -

»WOW! Mit einem Wort ist alles gesagt.«
- Tina, goodreads -

»Eine tolle, ideenreiche Abenteuergeschichte die mich fasziniert hat und in der ich mich wohlfühlen konnte.«
- Katrin, zeilenschwaermer -

»Dieses Buch ist für all jene, die einen guten Fantasyroman nicht nur an großen Schlachten und aktiongeladenen Kämpfen messen. Jeder der es gerne auch mal unblutiger mag und der gerne die vielen Kleinigkeiten hinter der eigentlichen Handlung entdeckt, wird hier voll auf seine Kosten kommen.«
- Iris, leseratte-iris.blogspot.com -

Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 73 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 13 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks