Leserpreis 2018
Neuer Beitrag

Harry_N_Bockman

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen


Einen ehrfürchtigen Gruß an alle Wagemutigen!


Ist zufällig jemand unter den Anwesenden, der sich traut, die erste Niederschrift einer beinahe längst vergessenen Begebenheit zu lesen?

Doch seid vor einer allzu schnellen Antwort gewarnt. Ihr werdet eisenharte Nerven und die Geduld einer Auster für über 500 Seiten nahezu unleserlichen Gekritzels benötigen. Außerdem vielleicht ein wenig Nachsicht, hier und da, vor so viel erzählerischer Unverfrorenheit.

Was den furchtlosen Anwärter erwartet?
Die wahrhaftige Geschichte von Fin, einem einfachen Jungen aus der Küstenstadt Nydhaven, dessen ungewöhnliches Schicksal den Lauf der Welt veränderte und selbst die allmächtigen Götter ins Wanken brachte.

Ihr glaubt mir nicht?
       - ein raues, kehliges Lachen erfüllt die Stille -
Dann rückt näher – und entziffert mit mir gemeinsam die uralten Schriften.

                                                              ∞

All jenen, die jetzt noch nicht fluchtartig das Weite gesucht haben, sei noch schnell gesagt, dass ich eine Leserunde mit bis zu 20 Verwegenen beginnen möchte, um mich ihrem ehrlichen Urteil zu unterwerfen. Etwas untypisch zu den oberen Zeilen, stehen allerdings nicht vergilbte Pergamente, sondern E-Books jeglichen Formats zur Verfügung.

                                                              ∞

Zum Inhalt:
Beim »Träger des Feuers« handelt es sich um den ersten Band einer Trilogie, aus dem Genre der Fantasy. Der Plot spielt in einer fiktiven Welt, unserem späten Mittelalter nicht unähnlich. Trolle, Orcs, Zwerge sowie Vampire und Zombies sucht man allerdings vergebens, dafür sorgen die Götter und ihre Geschöpfe für reichlich, zeitlich stets unpassende, Abwechslung. Die Zielgruppe sind Leser ab 12 Jahren.
Einen kleinen Einblick (Klappentext, Prolog und die ersten fünf Kapitel) in die Geschichte erhaltet ihr hier und ich würde mich sehr freuen, wenn sich zwei, vielleicht sogar drei Unerschrockene fänden, die zusammen mit Fin seine aufregende Reise antreten.

                                                              ∞

Es scheint Sitte zu sein eine Frage zu stellen, die den furchtlosen Anwärtern als Prüfung dient. Nach endlos langem Grübeln kommt hier mein wohlüberlegtes, fein formuliertes Ersuchen an euch:

„Warum wäret ihr bereit einem Self-Publishing-Debüt-Autor* eine Lese-Chance zu geben?“

*Ein nicht ganz ernst gemeintes Wortkonstrukt

Bestimmt haben dies bereits unzählige Schreiberlinge vor mir erfragt und deshalb verbleibe ich geschwind mit augenzwinkerndem, ehrerbietigem Gruß

Harry N. Bockman


Eine kleine Anmerkung zum Thema Rezensionen
Ich lese hier manchmal, dass Schreibende die Leserunden-Teilnahme an Rezensionen knüpfen, welche teilweise an vorbestimmter Stelle im Internet erscheinen müssen.
Dieser strikten Vorgehensweise möchte ich mit dem »Träger des Feuers« und der Diskussionsrunde von Lesenden für Lesende nicht folgen. Wenn jemand die eigene Ansicht, konstruktive Kritik (positiv/negativ) oder einfach nur einen Kurzkommentar zu dem Roman verfassen möchte, mag sie oder er dies aus Eigenantrieb tun.

Bonus
Am Ende der Leserunde habe ich mir gedacht bis zu zehn Taschenbücher mit individueller Widmung an die Teilnehmenden zu versenden, die bis zum Schluss ausgeharrt haben. Natürlich nur an jene, die dies auch wünschen.
Dabei kann zwischen einem Buch mit Widmung, einem Buch ohne Widmung oder einer Widmung ohne Buch gewählt werden.
       - grinst schelmisch -

Buch: Träger des Feuers: Band I - Die Wiedergeburt
1 Foto

Ava_lon

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Ich springe mal ganz mutig in den Lostopf und bewerbe mich für 500 Seiten Gekritzel. Ich habe die Geduld einer Auster und mag humorvolle Autoren.
Ich lese gerne Fantasy und mein Einstieg in Lovelybooks war ein dicker fetter Debütroman aus dem Fantasy Bereich.
Wie du lesen kannst, bin ich geradezu todesmutig und geschwind wie eine Schildkröte. Niemand kann so schnell in Deckung gehen wie ich, wenn es gefährlich wird. Und ein Panzer schützt vor dem Feuer im Herzen , wenn es denn noch mehr lesen möchte von den göttern und von Fin.
Bitte um ein ePub.

Sophia_Freise

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Ich würde gerne an der Leserunde teilnehmen, allerdings habe ich das Buch schon gelesen. Ist das ok?

Warum ich neue, unabhängige Autoren lese? Genau aus diesem Grund. Sie sind unabhängig und damit auch schon mal fern ab des Mainstreams, bauen ihr ‚Werk’ nicht immer baukastenartig und vorhersehbar auf. Nicht selten spürt man das Herzblut, welches in den Worten mitschwingt, auch wenn diese dann manchmal ein wenig ‚holprig’ klingen. Gegenüber den renomierten Autoren habe ich auch oftmals das Gefühl, dass sie Spaß an dem haben, was sie in ihrer Freizeit tun und auch den Mut aufbringen dies zu veröffentlichen. Ohne Verlagslektoren/-korrektoren, einer Marketingabteilung oder Starting-Group zum pushen auf den unterschiedlichsten Portalen.
Upps, jetzt ist es etwas lang geworden. Ich hoffe das wirkt nicht abschreckend ;-)

Das mit der Widmung ohne Buch finde ich Klasse! :-D

Beiträge danach
15 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

denise7xy

vor 4 Tagen

Alle Bewerbungen

Drüber gestolpert und hängengeblieben. Zu allererst, das Cover ist super schön! Hab mich gleich mal ein bisschen verliebt. Und was noch wichtiger ist, der Klappentext spricht mich an und Fantasy lese ich gerne, wäre also auf jeden Fall an der Leserunde interessiert.
Warum sollte man Selfpublisher Autoren eine Chance geben? Gegenfrage: Warum nicht?
Ich finde, dass es kein Unterschied macht, ob ein Autor bei einem Verlag ist oder nicht. Einzig die Verbreitung ist wohl verschieden. Für mich ist es wichtig, dass das Buch mich anspricht, nicht wie es beworben wird. Und besonders Debüt Romane können mit neuen auffahren, bei denen die Bücher von großen Autoren etwas abgestumpft sind, weil immer dieselben Themen behandelt werden.

Harry_N_Bockman

vor 4 Tagen

Alle Bewerbungen
@denise7xy

Hallo Denise,

es freut mich das dir das Cover so gut gefällt. Ein Freund hat es gemalt. Seine wundervollen Bilder erzählen manchmal mehr als ein ganzer Roman. Sein Name ist Jorge Jacinto.
Mein Lieblingsbild:
http://www.jorgejacinto.com/2014/9/1/the-old-dragon-god

denise7xy

vor 4 Tagen

Alle Bewerbungen
@Harry_N_Bockman

Da musste ich doch gleich mal stöbern gehen und über Instagram folgen. Richtig schöne Bilder :3

bookcorner_german

vor 2 Tagen

Alle Bewerbungen

Hallo! Der Klappentext und die Leseprobe auf Amazon (ich habe nur kurz hereingeschnuppert, denn ich wollte mir den Genuss nicht verderben^^) haben mich wirklich sehr neugierig gemacht! Ich wäre also sehr gerne bei dieser Leserunde dabei und würde mich sehr gerne auf ein ebook - wenn auch nicht auf Pergament ;) - bewerben.

„Warum wäret ihr bereit einem Self-Publishing-Debüt-Autor eine Lese-Chance zu geben?“
Die Frage ist doch wohl eher - wieso nicht? Schließlich hat ja jede/r AutorIn einmal angefangen, wenn auch vielleicht nicht als Self-Publisher. Aber ich persönlich mache da keine Unterschiede - gefällt mir ein Buch, dann schlage ich sehr gerne zu. :)

RealMajo

vor 2 Tagen

Alle Bewerbungen

Hallo Harry.

Mir gefällt die Art wie du deine Leserunde anpreist, das ist man was anderes. Da du EBooks vergibst und keine vergilbten Blätter habe ich Lust mich in das Abenteuer zu stürzen. Ich liege gerne abends bei schummrigem Licht im Bett und lese Fantasyromane. Am liebsten sind mir Mehrteiler, da dort die Charaktere sehr vielschichtig sind und die Story meistens viel tiefer geht als wenn es nur ein Buch ist. Sehr interessiert bin ich auch an einem signierten Exemplar für meine Regalwand.
Liebe Grüße

Larissa_1

vor 1 Tag

Alle Bewerbungen

Hallo 8ch habe mir schon viele buchbeschreibungen durchgelesen und ich fanden deine mit Abstand am besten zudem liebe ich fantasy Bücher und mir kommt es auch nicht auf die berümtheit des autors an außerdem finde ich die Story ziemlich interessant ich würde mich sehr freuen dein Buch lesen zu dürfen

AnkeDietrich

vor 7 Stunden

Alle Bewerbungen

Ich schleiche schon seit dem Beginn der Bewerbungsrunde um dieses Buch herum und konnte mich bisher nur aus Zeitgründen nicht für die Anmeldung entscheiden. Trotzdem, die Leseprobe, die ich allerdings nur im Ansatz gelesen habe, hat mich neugierig gemacht, und so will ich es wagen, auch wenn ich sicher ein klein wenig mehr Zeit benötigen werde als andere.

Ich mag Geschichten, in denen die Götter in die Geschicke der Menschheit eingreifen und sie lenken, wenn sie sich der Sterblichen bedienen, um ihren Kampf zu führen. Das ist es, was mich an der griechischen und nordischen Mythologie begeistert. Ich bewege mich persönlich zwar mehr auf altägyptischen Land, aber auch dort beeinflussen die Götter das Leben die Menschen, und ich bediene mich ihrer gelegentlich, um eine Geschichte in die richtige Bahn zu lenken.

Zu deiner Frage, warum ich bereit bin, einem SP-Debütautor eine Chance zu gewähren ... Warum nicht? Jeder Autor hat irgendwann einmal mit Buch Nr. 1 seine Laufbahn begonnen, und es ist absolut keine Schande, ein Selbstverleger zu sein. Das zeugt in der heutigen Zeit nicht unbedingt von der Qualität eines Buches, denn dass kein Verlag es veröffentlichen wollte, hat zumeist ganz andere Ursachen und Hintergründe. Ich weiß, wovon ich spreche. Ich bin ebenfalls SPler.

Wenn ich ein Buch gewinnen sollte, freuen sich mein Lesegerät und ich über ein ePub.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.