Harry Rowohlt

 4,2 Sterne bei 1.703 Bewertungen
Autor von In Schlucken-zwei-Spechte, Der Kampf geht weiter! und weiteren Büchern.
Autorenbild von Harry Rowohlt (©)

Lebenslauf von Harry Rowohlt

Harry Rowohlt, der 1945 in Hamburg unter dem Namen Harry Rupp geboren wurde, ist Schriftsteller, Kolumnist, Übersetzer, Rezitator und Schauspieler. Der Name Rowohlt steht in Verbindung mit dem Verlag, den Harry von seinem Vater geerbt hatte. Er hat allerding nie im Verlagsgeschäft gearbeitet, obwohl er gelernter Verlagsbuchhändler ist, und hat den Verlag schließlich 1982 verkauft. Harry Rowohlt war auch als Werbetexter in einer Werbeagentur, und als Übersetzer aus dem Englischen tätig. Bekannt gemacht haben ihn vor allem auch seine Lesungen, der von ihm übersetzen Werke, und auch seine Rolle in der Fernsehserie Lindenstraße. Auch seine Kolumne „Pooh's Corner“, die in der Wochenzeitung Zeit veröffentlicht wurde, haben ihn berühmt gemacht. Die Lesungen, die Harry Rowohlt hält, sind für ihre exzessive Gestaltung bekannt. Sie können bis zu sechs Stunden dauern. Rowohlt schweift dabei gerne zu ausladenden Gedankengängen und Kommentaren ab, während er genüsslich seinen Whiskey schlürft. Harry Rowohlt ist daher auch im Jahr 1996 zum „Ambassador of Irish Whiskey“ ernannt worden. Er nenent seine Lesungen daher auch selbst gerne „Schausaufen mit Betonung“. Seine Lesungen sind immer schon lange im Voraus ausgebucht. Erst seit 2009 hält Harry Rowohlt wieder seine legendären Lesungen, da er durch eine der nicht heilbaren Krankheit Polyneuropathie leidet, die seine Gehfähigkeit stark beeinträchtigt. Harry Rowohlt hat für sein Werk zahlreiche Ehrungen und Preise erhalten, darunter auch eine Goldene Schallplatte für 250.000 verkaufte Exemplare der CD "Pu der Bär", und den Deutschen Jugendliteraturpreis in der Sparte „Sonderpreis für das Gesamtwerk eines deutschen Übersetzers“. „Ein All-Age-Übersetzer wie Rowohlt, der im erwachsenen und kinderliterarischen Bereich tätig ist“, so die Jury in ihrer Begründung, „kann den Blick für literarische Qualitäten schärfen, die Werke der Kinder- wie die der Allgemeinliteratur gleichermaßen auszeichnen und so die ohnehin durchlässige Grenze zwischen den Bereichen überschreiten. Es sind Qualitäten wie ausladende Komik, Schrägheit, Hintersinn, Skurrilität, Absurdität, Übertreibung und Genialität, die das gesamte Übersetzungs-Œuvre Rowohlts durchdringen. Sein ganzes Schaffen zeichnet sich aus durch höchste Ansprüche an sich selbst und Sprachverliebtheit bis zur Sprachbesessenheit.“

Alle Bücher von Harry Rowohlt

Cover des Buches Die Asche meiner Mutter (ISBN: 9783442741007)

Die Asche meiner Mutter

 (872)
Erschienen am 19.04.2010
Cover des Buches Schlimmes Ende (ISBN: 9783570215074)

Schlimmes Ende

 (153)
Erschienen am 01.11.2004
Cover des Buches Nackt (ISBN: 9783453171503)

Nackt

 (86)
Erschienen am 01.01.2000
Cover des Buches Jack Taylor fliegt raus (ISBN: 9783423213677)

Jack Taylor fliegt raus

 (82)
Erschienen am 01.05.2012
Cover des Buches Furcht erregende Darbietungen (ISBN: 9783442465170)

Furcht erregende Darbietungen

 (46)
Erschienen am 10.12.2007
Cover des Buches Fuselfieber (ISBN: 9783453810822)

Fuselfieber

 (46)
Erschienen am 06.11.2006
Cover des Buches Der dritte Polizist (ISBN: 9783036991429)

Der dritte Polizist

 (36)
Erschienen am 01.01.2012
Cover des Buches Erste Liebe – letzte Riten (ISBN: 9783257606355)

Erste Liebe – letzte Riten

 (35)
Erschienen am 25.02.2015

Neue Rezensionen zu Harry Rowohlt

Cover des Buches Erste Liebe – letzte Riten (ISBN: 9783257606355)S

Rezension zu "Erste Liebe – letzte Riten" von Ian McEwan

Erzählungen vom englischen Meister
SotsiaalneKeskkondvor 4 Monaten

Der band "Erste Liebe - Letzte Riten" enthält 8 Erzählungen des britischen Autors Ian McEwan, die sich alle mit der ersten Liebe von pubertierenden Menschen auseinandersetz, dabei aber viel mehr aufgreift, wie heranwachsende Menschen von der Welt der Erwachsenen und deren Vorstellungen, was sein zu hat und was nicht, verdorben werden können. 

Wenn man schon ein bisschen etwas von Ian McEwan gelesen hat, kann man sich ja vorstellen, dass man auch hier wieder - vor allem bei der Thematik, die allen Erzählungen zu Grunde liegt - auf ziemlich abstoßende Menschen stoßen wird. Und so hat mich die erste Erzählung vom Protagonisten her schon stark an den Hauptcharakter aus "Der Zementgarten" erinnert. Im Generellen sind die Charakterzeichnungen dem Autor wieder sehr gut gelungen. Man findet recht spezielle Protagonisten, die einem trotzdem einigermaßen sympathisch werden - je nachdem, was sie so alles angestellt haben - und in denen man sicherlich auch Teile von sich selbst wiederfindet. Neben den gut greifbaren Charakteren kommt man auch hier wieder in den Genuss von Ian McEwans tollen und bildhaften Schreibstil. In Jeder Geschichte erzeugt er aufs neue ein spannendes Setting und eine unglaublich tolle Atmosphäre, die einen in die Geschichte mit hineinreißt.  So weit, so gut: Bei der Handlung hat man allerdings ein großes Auf und Ab. Von den 8 Erzählungen fand ich 2 thematisch richtig spannend und umwerfend, schon fast schockierend, und auch genau so viele leider aber auch eher durchschnittlich und mäßig. Wohingegen mich die restlichen 4 zwar begeistert und interessiert haben, mich aber nicht wirklich vom Hocker gerissen haben. Gut, aber nicht herausragend. 

Abschließend kann ich sagen, dass die Sammlung von Erzählungen eine wirklich interessante und lesenswerte Mischung ist, auch wenn mich nicht alle der Geschichten zu 100% überzeugen konnten. 

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Nackt (ISBN: 9783453171503)S

Rezension zu "Nackt" von David Sedaris

Super witzig
ShootingStar1vor 8 Monaten

Ich habe das Buch von einem Bekannten ausgeliehen bekommen, der gerne Komödien liest. Normalerweise nichts, was ich mir von alleine holen würde, da ich eher Fantasy mag, aber hin und wieder bringt er mir mal solche Bücher mit und die haben bisher noch nicht enttäuscht.

So auch hier. Beim Titel konnte ich mir zuerst überhaupt nichts vorstellen, tatsächlich wird der erst im letzten Kapitel klar, welches auch mein liebstes Kapitel war.
Das Buch besteht aus lauter kürzeren Geschichten über Dinge, die dem Autor in seinem Leben passiert sind, immer wieder seltsame, aber lustige Ereignisse.

Kann ich definitiv weiterempfehlen!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Asche meiner Mutter (ISBN: 9783442741007)C

Rezension zu "Die Asche meiner Mutter" von Frank McCourt

Traurige irische Kindheit
Clarissa03vor 9 Monaten

1930 in New York geboren ,musste Frank McCourt vier Jahre später mit seinen Eltern und Geschwistern nach Limerick in Irland, weil sein Vater, wenn er Arbeit hatte, den ganzen Lohn vertrank.

Was in New York wegen der Prohibition verboten war und heimlich in "Flüsterkneipen" vertrunken wurde, war in Irland legal und da der Vater so gut wie nie Geld nach Hause brachte, lebte die Familie in großer Armut, die man sich nicht vorstellen kann.

Der kleine Frank, der der Älteste war, eine Schwester starb einige Wochen nach ihrer Geburt in Amerika und zwei weitere Brüder folgten ihr, nachdem sie in Irland waren, hatte noch drei Brüder.

Ein intelligenter Junge, der sich durchschlug, trotz seiner schlimmen Augenentzündung und seinen Weg zurück nach New York machte.

Seine Kindheit hat Frank McCourt interessant beschrieben und mir ist beim Lesen dieses Buches bewusst geworden, wie gut doch meine eigene Kindheit gelaufen ist.


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Harry Rowohlt wurde am 27. März 1945 in Hamburg (Deutschland) geboren.

Harry Rowohlt im Netz:

Community-Statistik

in 2.104 Bibliotheken

von 144 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks