Harry Rowohlt Zeitbeben

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(6)
(1)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Zeitbeben“ von Harry Rowohlt

Im Jahr 2001 beschließt das Universum, vor die Wahl gestellt, ob es sich ausdehnen oder einen zweiten Urknall erleben soll, ins Jahr 1991 zurückzukehren. Zehn Jahre lang kommt es zu einer Wiederholung von allem und jedem, der freie Wille existiert nicht mehr. Nun schlägt die große Stunde von Kilgore Trout, einem vergriffenen Science-fiction-Autor... In seiner charakteristischen Mischung aus Albernheit und Tiefsinn, dreckigen Witzen und Aphorismen wettert Vonnegut gegen Krieg und Fernsehen, gegen die Mißachtung von Alter und Jugend, gegen den Strichpunkt und vieles andere mehr.

Kein Roman, eher ein wirres Durcheinander von Gedanken und wirren Verweisen.

— rallus
rallus

Stöbern in Romane

Und jetzt auch noch Liebe

Turbulente Liebeskomödie mit sehr skurrilen Charakteren, um eine junge Frau, die durch eine ungewollte Schwangerschaft erwachsen wird.

schnaeppchenjaegerin

Und es schmilzt

Erschreckende, schonungslose Erzählweise einer mehr als tragischen Kindheit!

Caro2929

Palast der Finsternis

Spannende Ausgangsgeschichte, die mit Sicherheit noch mehr zu bieten hätte.

Kaaaths

Die Phantasie der Schildkröte

Ein Buch mit einer sehr schönen Botschaft, aber auch mit einem Ende, was ein wenig vorhersehbar war. Bleibt im Herzen ♥

schokokaramell

Vintage

Rasanter Rockroman, mit vielen Fakten rund um den Mythos Gitarre. Eine unterhaltsame Lektüre!

liesdochmaleinbuch

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2303
  • Zeitbeben

    Zeitbeben
    rallus

    rallus

    Nach 50 Seiten habe ich entnervt aufgegeben. Hat Kurt Vonnegut - ein Pionier der SF(sagen andere)- eigentlich auch gute Romane geschrieben? Dies hier ist kein Roman, eher ein Sammelsurium von 62 Kapiteln mit unzusammenhängenden Gedanken zu einem imaginären Autor namens Trout und einem anderen Roman der aber verschütt gegangen ist. Eingefügt sind wirre Gedanken zu der Gesellschaft und Persönlichkeiten. Weder witzig noch tiefsinnig. Langsam reichts mir mit Vonnegut....

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Zeitbeben" von Harry Rowohlt

    Zeitbeben
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    23. February 2009 um 11:24

    Diesem Buch geht eine Warnung voraus: Es ist ein Vonnegut-Roman, heißt es, also ein ganz eigenes Genre. Das stimmt: »Zeitbeben« ist ganz anders ... Im Jahr 2001 beschließt das Universum, vor die Wahl gestellt, ob es sich ausdehnen oder einen zweiten Urknall erleben soll, ins Jahr 1991 zurückzukehren. Zehn Jahre lang kommt es so zu einer Wiederholung von allem und jedem, wobei es den Figuren des Buches nicht erlaubt ist, Fehler zu korrigieren, falsch gelaufene Dinge noch einmal neu und dieses Mal richtig in Angriff zu nehmen. Stattdessen müssen sie alles, was passiert ist, noch einmal durchleben. Ein zehnjähriges Déjà-vu. Vonnegut erzählt seinen Roman nicht in einem Zug herunter oder mit klar gegliederten Rückblicken, sondern springt in kleinen Kapiteln lustig hin und her, in der Zeit, in den Themen sowie zwischen autobiographischen Anekdoten und den Erlebnissen des Science-Fiction-Autors Kilgore Trout, Vonneguts Alter ego in mehreren früheren Romanen. Wenn von Trout und seinen Geschichten die Rede ist, von den fiktiven Büchern eines fiktiven Autors, wird es immer herrlich absurd. Seine Ideen sind so anarchisch komisch, dass sie aus der Feder von Monty Python hätten stammen können. Zum Beispiel die »Bunker-Bingo-Party«. In dieser Story geht's darum, dass Adolf Hitler kurz vor seinem Ableben im Führerbunker das Bingo-Spiel für sich entdeckt, es spielt und ein letztes Mal gewinnt. Und weil er sonst nur noch damit beschäftigt ist, berühmte letzte Worte zu finden, bevor er sich die Pistole an den Kopf setzt (»Ich bereue nichts« ist leider schon von Edith Piaf belegt) , fragt er Goebbels: »Wie wär's mit BINGO?« Oder die Geschichte von Albert Hardy, einem Mann, der mit dem Kopf zwischen den Beinen und dem »Dingdong« am Hals geboren wurde. Hardy fiel in der zweiten Sommeschlacht des Ersten Weltkriegs, sein Körper wurde in viele Stücke gesprengt und für die anschließende Beisetzung im Grab des Unbekannten Soldaten wieder zusammengesetzt - mit dem Kopf an der »richtigen« Stelle. »Endlich normal«, kommentiert Vonnegut. Überhaupt ist »Zeitbeben« wunderbar pointiert geschrieben, ein Lehrbuch für das Platzieren von running gags. »Wie hab ich das verdammt nochmal gemacht?«, fragt sich Vonnegut dabei ein ums andere Mal, um ebenso oft an passender Stelle festzuhalten, dass gewisse Dinge aussehen oder sich anfühlen wie etwas, was die Katze angeschleppt hat oder so bedeutend sind, wie das weiße Zeug in Vogelscheiße. Wenn das jetzt nicht schön ist, was denn dann?, hat Onkel Alex Vonnegut, Harvard-Absolvent und Lebensversicherungsvertreter, immer gesagt. Wenn gerade alles mal richtig gut ist, sollten wir aufpassen, dass wir das auch merken, riet er seinem Neffen Kurt. Und dieser zitiert ihn nicht selten. Wenn dieses Buch jetzt nicht schön ist, welches denn dann?, möchte man da als Leser den Rat des schlauen Onkels aus der North Pennsylvania Street 5093 aufgreifen. Vonneguts »Zeitbeben« ist »Zapping« für Intellektuelle, viel Nonsens, aber nicht nur und auch nicht in erster Linie. Denn hinter allem lauert der Tiefsinn.

    Mehr