Harry Voß Der Schlunz

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Schlunz“ von Harry Voß

Die Neuauflage der beliebten Kinderbuchreihe von Harry Voß! Der Familiensonntag hätte wirklich perfekt sein können. Nach dem Gottesdienst wollen Lukas und seine Familie picknicken, aber plötzlich taucht ein wildes und verwahrlostes Kind aus dem Wald auf: Der Schlunz. Niemand weiß, wo er hingehört, und so bleibt er erst einmal bei Lukas Familie und bringt frischen Wind in deren Alltag. Und Lukas lässt sich vom Schlunz dazu verleiten, die Familiengeheimnisse mal genauer unter die Lupe zu nehmen …

Ein witziges und spannendes Buch, das die Geschichte vom verlorenen Sohn sehr kindgerecht eingebaut hat.

— niknak
niknak

Zum Vorlesen und selber lesen für Kinder ab 8 Jahren. Witzig, nachdenklich und spannend zu gleich. Christliche Botschaft vom verlorenen Sohn

— vielleser18
vielleser18

Gelungenes spannendes Kinderbuch mit gut eingeflochtenen christlichen Werten

— Spleno
Spleno

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Junge ohne Erinnerung bringt eine christliche Familie durcheinander.

    Der Schlunz
    niknak

    niknak

    11. December 2016 um 16:38

    Inhalt:Lukas (10) macht mit seiner Familie nach dem Gottesdienst ein Picknick und entdeckt am Waldrand einen verwahrlosten Jungen. Sie erfahren, dass er sein Gedächtnis verloren hat und nicht weiß, wohin er gehört. Die christliche Familie Schmidtsteiner nimmt den Jungen, der sich Schlunz nennt, bei sich auf und will ihm helfen seine Familie zu finden. Lukas und er verstehen sich prima und gemeinsam bringen sie das sonst so harmonische Leben durcheinander.Mein Kommentar:Harry Voß hat eine sehr angenehme Schreibweise wodurch das Lesen mir und meinem 10 - jährigen Bruder leicht gefallen ist.  Das Buch ist in kurze Kapitel unterteilt, sodass man sie schnell gelesen hat. Auch die Bilder finde ich sehr passend und man kann sich die Personen so noch besser vorstellen.Die Personen sind sehr schön beschrieben und man kann sie sich gut vorstellen. Aber auch ihre Gefühle werden gut dargestellt und man weiß was in ihnen vorgeht.Die Geschichte beginnt schon zu Beginn spannend, als Lukas den Schlunz im Wald findet. Ab diesem Zeitpunkt ist das Buch abwechslend spannend und gleichzeitig muss man immer wieder lachen. Der Schlunz bringt das geordnete Leben der christlichen Familie gehörig durcheinander und auch die anderen Erwachsenen müssen sich an seine Art erst gewöhnen. Da der Schlunz noch nie etwas von Gott gehört hat, erklärt ihm die Familie allen voran der Papa von Lukas einiges über Gott und das Beten. So wird den Kindern in einfacher Weise erklärt, dass Gott unser himmlischer Vater ist und alle Menschen liebt. Aber auch das Gleichnis vom verlorenen Sohn zieht sich wie ein roter Faden durch die ganze Geschichte. Dadurch wird es den Kindern ganz einfach erklärt, sodass sie es verstehen. Aber das Buch ist niemals mahnend mit den christlichen Werten, sondern sie sind kindgerecht und dezent eingebaut. So werden sie von den Kindern auch verstanden.Lustig fanden wir die Situation als der Papa Schlunz erklärte, was Amen am Ende eines Gebets bedeutet und Schlunz darauf hin meint, man könne auch "Ende der Durchsage" sagen, was sie dann auch tun.Mein Fazit: Ein wirklich tolles Buch über einen Jungen, der weder etwas über seine Familie weiß, noch Gott kennt. Dardurch ergibt sich eine spannende und zugleich lustige Geschichte, die zudem auch noch auf kindgerechte Art einige christliche Werte vermittelt. Ich kann das Buch allen Kindern empfehlen. Aber es ist auch etwas für die Erwachsenen und würde sicher viele zum Nachdenken anregen über unser Leben und das Verhältnis zu Gott und unserer Familie.Ganz liebe Grüße,Niknak

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Schlunz" von Harry Voß

    Der Schlunz
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der SCM-Verlag  stellt fünf Exemplare des Buches "Der Schlunz" von Harry Voß zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde! Zum Inhalt: "Eigentlich sollte es ein wunderschöner Familiensonntag werden. Der zehnjährige Lukas und seine Familie hatten nach dem Gottesdienst ein Picknick außerhalb der Stadt geplant. Doch das gemütliche Beisammensein auf der grünen Wiese erfährt ein jähes Ende, als aus dem Wald ein fremdes Kind auftaucht: verwahrlost, verwirrt und einsam. Der Schlunz. Da niemand weiß, wohin der Schlunz gehört, bleibt er erst einmal bei Lukas' Familie wohnen. Doch das fremde Kind bringt mit seinem Temperament und seinen unbequemen Fragen viel Wirbel in den Alltag der ganz normalen Christenmenschen. Und Lukas beginnt Abschied zu nehmen von seinem Wunsch, der brave Junge zu sein, und erforscht mit Schlunz zusammen die Geheimnisse der Familiengeschichte…" Bitte bewerbt euch bis zum 15. Oktober hier im Thread und beantwortet die Frage, ob ihr schon mal von den Büchern oder Filmen vom "Schlunz" gehört habt. Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen:  - Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben. - Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben. Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen. Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Eure Rezensionen könnt ihr sehr gerne auch auf anderen Internetseiten veröffentlichen.

    Mehr
    • 47
  • Witzig, nachdenklich und spannend zugleich

    Der Schlunz
    vielleser18

    vielleser18

    24. November 2016 um 20:56

    Lukas und Nele Schmidtsteiner machen mit ihren Eltern ein Picknick am Waldrand. Durche einen Zufall entdecken sie im Wald einen verwirrten Jungen. Der Junge hat sein Gedächtnis verloren und weiß selbst seinen Namen nicht mehr. Er ist etwas so alt wie Lukas, 10. Schmidtsteiners bringen ihn zur Polizei, doch es gibt keine Vermisstenanzeige, die auf ihn passt. Da sie sich angefreundet haben, beschliessen sie ihn, ihn mitzunhmenen, da er sich an sie klammert und auf keinen Fall in ein Kinderheim möchte. Lukas und der "Schlunz" (so nennt er sich, weil ihm dieser "Name" irgendwie bekannt vorkommt) freunden sich an. Schlunz ist wissbegierig und klug. Er weiß vieles, doch vieles verwundert ihn auch. Zum Beispiel, warum im Haus Schmidtsteiner gebetet wird. Er lässt sich Gott beschreiben, sich erklären und warum man betet. Er besucht mit Nele und Lukas den Kindergottesdienst und erfährt so die Geschichte vom verlorenen Sohn. Ich habe das Buch mit meinem 8jährigen Sohn gelesen. Es war immer spannend, aber auch viele lustige Szenen haben uns zum Lachen gebracht. Manch eine zum Luft anhalten. Auf jeden Fall konnte mein Sohn nie genug davon bekommen und viele Seiten wurden schnell gelesen. Es ist ein Buch, dass unter anderem auch die christliche Botschaften erklärt. Warum wir Christen beten, was "Vater im Himmel" überhaupt bedeutet. Dabei schafft es der Autor Harry Voß dies auch kindgerecht zu erzählen. Manchmal ist er dabei auch witzig, etwa, wenn er Vater Schmidtsteiner erklären lässt, was das Amen am Ende des Gebetes bedeutet, und Schlunz dies als "Ende der Durchsage" interpretiert. Im weiteren Verlauf der Geschichte erfahren die Leser, dass nicht nur Kinder Fehler machen können, bei denen sie andere um Entschuldigung bitten müssen, sondern auch Erwachsene können Fehler mit großen Konsequenzen machen und nicht immer fällt es auch ihnen leicht den ersten Schritt zu machen. Im Kindergottesdienst lernen Lukas und Schlunz die Geschichte vom verlorenen Sohn kennen. Und darum geht es auch in dem großen Geheimnis, das den Vater von Lukas umgibt. Die beiden Jungen kommen durch ihre detektivischen Fähigkeiten, ihre Neugier, ihre Ausdauer, aber auch durch ihren Einfallsreichtum einem großen Geheimnis auf die Spur. Am Ende ist das große Geheimnis um Schlunz noch nicht gelöst, dafür ist dies auch der Aufktaktband einer ganzen Reihe von Abenteuern, die Lukas und Schlunz erleben. Jedenfalls hat uns dieser Band sehr neugierig auf die weiteren Geschichten gemacht. Es gibt auch eine DVD-Serie über (und mit) dem Schlunz. Fazit: Zum Vorlesen und selber lesen für Kinder ab 8 Jahren. Witzig, nachdenklich und spannend zu gleich. Christliche Werte und die Geschichte vom verlorenen Sohn werden kindgerecht vermittelt.

    Mehr
    • 4
  • Der Schlunz .... von Harry Voß

    Der Schlunz
    Nele75

    Nele75

    14. November 2016 um 16:21

    Lukas hatte sich sehr auf das gemeinsame Familienpicknick nach dem sonntäglichen Gottesdienstbesuch gefreut. Doch plötzlich verläuft der Ausflug ganz anders als erwartet, denn die Familie entdeckt einen Jungen, dessen Herkunft völlig ungeklärt ist -  den Schlunz. Von diesem Zeitpunkt an beginnt für die Familie eine aufregende, turbulente Zeit, denn der Schlunz sorgt mehr als einmal für ein ziemliches Durcheinander und bringt mit seinen Streichen und Fragen das Familienleben gehörig durcheinander. "Der Schlunz" ist der erste Teil einer Serie, sieben Teile sind insgesamt erhältlich. Mit der Figur des Schlunz hat der Autor Harry Voß eine Hauptfigur für eine Kinderbuchreihe geschaffen, die dafür sorgt, dass die Geschichte spannend, unerwartet und vor allem lesenswert ist....und bleibt. Da Lukas' Familie sehr gläubig ist und der christliche Glaube zum Familienalltag gehört, spielt natürlich dieses Thema eine große Rolle im Buch. Wobei es dem Autor auch hier gelungen ist, es wie einen roten Faden immer wieder auftauchen zu lassen, aber trotzdem dem Leser keinen erhobenen Zeigefinger vorzuhalten, sondern eher zum Nachdenken anregt - denn der Schlunz hat viele, viele Fragen. Es ist eine Geschichte, welche für junge Leser zwischen 8-10 Jahren empfohlen wird. Auch das Cover macht bereits neugierig, denn es zeigt die drei "Hauptfiguren" - und es zeigt auch, diese drei haben allerhand Streiche im "Gepäck". "Der Schlunz" ist der erste von sieben Teilen, erschienen im SCM-Verlag. Auch gleichnamige Hörbücher sowie Filme sind erhältlich.

    Mehr
  • Gelungenes spannendes Kinderbuch mit gut eingeflochtenen christlichen Werten

    Der Schlunz
    Spleno

    Spleno

    14. November 2016 um 16:20

    Inhalt: Bei einem Ausflug mit der Familie begegnet Lukas durch einen Zufall einen verwahrlosten Jungen. Die Familie nimmt den Jungen, der sich selbst "Schlunz" nennt in die Familie auf. Wird "Schlunz" seine Familie wiederfinden und was für ein Geheimnis verbirgt Lukas Vater... Meinung: Das Buch ist mit einem Hardcover ausgestattet. Das Cover lässt schon einen kleinen Einblick in das Buch gewähren. Gleich zu Anfang lernt der Leser Lukas, Nele´und Co. kennen. Der Autor hat den Einstieg in das Buch einfach gemacht. Der Ort/e und die Personen werden gut vorgestellt und ich hatte gleich sympathie zu den Protagonisten entwickeln können. Der Autor hat einen großartigen, wortreichen Schreibstil der genau für das passende Alter des Lesers ist. Die Geschichte ist gut strukturiert und lässt keine Fragen offen. Ich fühlte mich sehr wohl beim Lesen und freue mich schon auf die Fortsetzung des Buches. Ich habe zum ersten Mal etwas vom "Schlunz" gelesen und wurde nicht enttäuscht. Auch ein Erstleser der die Reihe nicht kennt, ist gleich mittendrin. Das besondere an diesem wunderschönen Buch sind die christlichen Werte die der Leser mit auf den Weg bekommt. Die Geschichte um Gott und Co. wurden wundervoll in die Geschichte miteingewoben und waren nicht dominierent. Die Geschichte handelt um den Schlunz, mit allem drum und dran. Rundherum ein sehr schönes Buch, das viel zu schnell zu Ende gelesen war. Eindeutig ***** von ***** Sternen

    Mehr
  • Der Schlunz

    Der Schlunz
    esposa1969

    esposa1969

    28. October 2016 um 14:58

    Klappentext:Der Familiensonntag hätte wirklich perfekt sein können. Nach dem Gottesdienst wollen Lukas und seine Familie picknicken, aber plötzlich taucht ein wildes und verwahrlostes Kind aus dem Wald auf: Der Schlunz. Niemand weiß, wo er hingehört, und so bleibt er erst einmal bei Lukas Familie und bringt frischen Wind in deren Alltag. Und Lukas lässt sich vom Schlunz dazu verleiten, die Familiengeheimnisse mal genauer unter die Lupe zu nehmen …Leseeindruck:Mit dem Kinder- und Jugendbuch  "Der Schlunz" (Altersempfehlung von 8 bis 10 Jahren) liegt uns der Auftakt der insgesamt 7 "Schlunz"-Bände vor. Ich habe dieses Buch im Rahmen eienr Leserunde gemeinsam mit meinem 12-jährigen Sohn gelesen.Wie man dem Klappentext entnehmen kann, picknicken Lukas, nele und ihre Familie, als ein verwahrloster und verwirrter Junge auftaucht, nämlich der Schlunz. So gedächtlislos wie er ist, kann er zunächst ja nirgendwo hin und bleibt bei der christlichen Familie. Bald darauf kommt eine Familiengeschichte ans Licht, die das Buch sehr spannend gestaltet....Lukas, Nele und Schlunz sehen wir ja auf dem Cover und können sie uns so während des Lesens auch bildhaft vorstellen. Im Buch selbst finden wir noch eine Handvoll schwarz-weiß Illustrationen. Die Charaktere sind passend beschrieben. Da die Familie eine recht christliche ist, wird auch gebetet, Amen gesagt. Gott ist in diesem Buch ein omnipräsentes Thema, was uns aber nicht stört, da wir auch recht christlich sind. Die Handlung gefiel uns gut und wir sind schon neugierig, wer genau Schlunz ist. Insgesamt ist der Schlunz sowohl als Gestalt, als auch als Buch nett und zum Schmunzeln, so können wir gerne 5 Sterne vergeben!@ esposa1969 + Felipe

    Mehr