Hartmann von Aue Gregorius

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(4)
(7)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Gregorius“ von Hartmann von Aue

Für die Neuauflage der klassischen mittelhochdeutschen Legendenerzählung wurden Einleitung, Text und Apparat überprüft, neugefundene Überlieferung wurde eingearbeitet. Hinzugekommen ist ein zweiter Apparat mit sprachlichen Erläuterungen, die den Studierenden die selbständige Erarbeitung eines genauen Textverständnisses erleichtern sollen. (Quelle:'Flexibler Einband/01.12.1998')

Stöbern in Klassiker

Mutter Courage und ihre Kinder

EIne kurze Lektüre über den Dreißigjährigen Krieg, sowie um die Notwendigkeit von Krieg und Frieden. Kurzweilig und doch eindrucksvoll.

SaSu13

Michael Kohlhaas

Novelle über Recht, Gerechtigkeit, Selbstjustiz, Auflehnung gegen Willkühr der Obrigkeit

Stubenpuma

Anna Karenina

Unglaublich gutes Buch, in dem die Zeit Russlands um die Hauptperson Anna Karenina wie lebendig erscheint.

HiasL

Die unendliche Geschichte

Kann man in jedem Alter lesen und immer wieder etwas Neues darin entdecken.

LumiBooks

Stolz und Vorurteil

Schon mehrfach in englisch und deutsch verschlungen - simply timeless.

LumiBooks

Frankenstein

Die Sprache und Erzählkunst von Mary Shelley haben einen zeitlosen Klassiker erschaffen.

Belladonna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Frage zu "Sie hatte nur Liebe und Güte für mich" von Theodor Fontane

    Sie hatte nur Liebe und Güte für mich

    m.buschenhagen

    Ich suche Literatur zur "Güte" eines Menschen. Gut sein etc.. Nicht nur christlich.

    • 7
  • Rezension zu "Gregorius" von Hartmann von Aue

    Gregorius

    quasy

    25. September 2010 um 12:54

    Gregorius, der Hauptprotagonist, entsteht aus der Inzestbeziehung seiner Eltern. Er wird ausgesetzt wie Mose in einem Körbchen, von einem Fischer gefunden und teils von diesen, teils im Kloster großgezogen. Erwachsen geworden erkennt er, dass man ihn bezüglich seiner Herkunft belogen hat und er bricht auf eine wahre Herkunft zu ergründen und die avtnuiren zu erleben, die ein Adeliger erleben muss. durch zufall gelangt er ins Land, das seine leibliche Mutter beherrscht. Er befreit das Landvon Eindringlichen und heiratet, wie Ödipus, seine Mutter. Ein erneuter Inzest entsteht. Beide erkennen irgendwann wer sich sind. Die Mutter geht ins Kloster, Gregorius zieht sich einsam auf einen Stein in der Mitte eines Sees zurück, um Buße zu tun. Nach vielen Jahren erlässt Gott ihm seine Strafe und durch Gesandte aus Rom wird der nun sündenfreie Gregorius zum Papst gewählt. Eine ungewöhnliche Geschichte, aber ganz sicher ein toller mittelalterlicher Roman, den es zu lesen lohnt.Die Geschichte ist in dieser Druckversion in mittelhochdeutsch und neuhochdeutsch vrfasst, allerdings gibt es auch Bücher, welche nur die Übersetzung enthalten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks