Gregorius

von Hartmann von Aue 
3,3 Sterne bei19 Bewertungen
Gregorius
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gregorius"

Wie man vom Sünder zum Erwählten wird: davon erzählt die Geschichte des »guten Sünders« Gregorius. Selbst Kind einer inzestuösen Verbindung, heiratet er ahnungslos seine eigene Mutter. Als er die Wahrheit erfährt, lässt er sich an einen Felsen ketten, um seine Sünde zu büßen. Durch göttliche Gnade wird er schließlich erlöst und zum Papst gewählt.
Hartmanns von Aue Verslegende gehört zu den meistgelesenen mittelhochdeutschen Werken im Germanistik-Studium. Die in dieser Form konkurrenzlose Ausgabe ermöglicht durch ihre sprachlichen und grammatischen Erläuterungen den Erwerb prüfungsrelevanter Sprach- und Übersetzungskompetenz.
Mit Sacherläuterungen zum historischen Kontext im Anhang.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783150199312
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:172 Seiten
Verlag:Reclam, Philipp
Erscheinungsdatum:29.09.2017
Das aktuelle Hörbuch ist am 18.03.2016 bei Der Audio Verlag erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne5
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    quasys avatar
    quasyvor 8 Jahren
    Rezension zu "Gregorius" von Hartmann von Aue

    Gregorius, der Hauptprotagonist, entsteht aus der Inzestbeziehung seiner Eltern. Er wird ausgesetzt wie Mose in einem Körbchen, von einem Fischer gefunden und teils von diesen, teils im Kloster großgezogen. Erwachsen geworden erkennt er, dass man ihn bezüglich seiner Herkunft belogen hat und er bricht auf eine wahre Herkunft zu ergründen und die avtnuiren zu erleben, die ein Adeliger erleben muss. durch zufall gelangt er ins Land, das seine leibliche Mutter beherrscht. Er befreit das Landvon Eindringlichen und heiratet, wie Ödipus, seine Mutter. Ein erneuter Inzest entsteht. Beide erkennen irgendwann wer sich sind. Die Mutter geht ins Kloster, Gregorius zieht sich einsam auf einen Stein in der Mitte eines Sees zurück, um Buße zu tun. Nach vielen Jahren erlässt Gott ihm seine Strafe und durch Gesandte aus Rom wird der nun sündenfreie Gregorius zum Papst gewählt.

    Eine ungewöhnliche Geschichte, aber ganz sicher ein toller mittelalterlicher Roman, den es zu lesen lohnt.Die Geschichte ist in dieser Druckversion in mittelhochdeutsch und neuhochdeutsch vrfasst, allerdings gibt es auch Bücher, welche nur die Übersetzung enthalten.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Manuelas avatar
    Manuela
    kunstfaehlers avatar
    kunstfaehler
    C
    ceridvenvor 4 Monaten
    F
    Falaffelwaffelvor 2 Jahren
    SarCasms avatar
    SarCasmvor 2 Jahren
    Stefan92s avatar
    Stefan92vor 4 Jahren
    Annius avatar
    Anniuvor 4 Jahren
    Hasi94s avatar
    Hasi94vor 4 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks