Hartmut El Kurdi , Marine Ludin Ein Dings namens Schröder

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein Dings namens Schröder“ von Hartmut El Kurdi

Besinnliche Weihnachten? O du fröhliche? Nicht in Lillys Familie! Mama beschwert sich bei Papa wegen des Baums, Papa schimpft über die Schwiegermutter, Oma besteht auf Gänsebraten und Lillys Schwester will Weihnachten bei ihrem Freund sein. Da verbringt Lilly den Nachmittag lieber mit ihrem Freund Karim im Schnee. Doch auch hier geht es nicht ruhiger zu. In letzter Sekunde kann Lilly ausweichen, als sie von einem plötzlich auftauchenden Motorroller fast umgefahren wird. Der Aufprall an eine Laterne ist der Fahrerin nicht gut bekommen. Die Dame im weißen Overall und mit den zerzausten Haaren weiß nicht einmal mehr, wie sie heißt. Allerdings beschließt sie fröhlich, Lilly nach Hause zu begleiten. Wie soll Lilly ihrer Familie erklären, dass sie an Heiligabend einen Gast mitbringt, der aussieht wie ein verrückter, vom Himmel gefallener Engel? Aber Weihnachten ist sowieso verkorkst, das kann nicht mehr schlimmer werden. Vielleicht sogar im Gegenteil…

Bauchmuskeltraining! ich liebe das Buch!

— Seelensplitter
Seelensplitter

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach nur zu empfehlen! :)

karinasophie

Die Geheimnisse von Ravenstorm Island - Der schlafende Drache

Was für eine Geschichte, mit Drachen und Trollen, Finsterflinken und Einhörnern. Spannung pur

Naturchind

Wer fragt schon einen Kater?

Lustig und nicht trivial - sehr empfehlenswert!

lauchmotte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weihnachten

    Ein Dings namens Schröder
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    10. September 2017 um 09:44

    Meine Meinung zum Kinderbuch:Ein Ding namens SchröderAufmerksamkeit:Diesen Punkt erfahrt ihr wieder auf meinem Blog.Inhalt in meinen Worten:Weihnachten ein Fest voller Liebe, Besinnlichkeit und Warmherzigkeit. Ja von wegen, Lilly muss erst einmal die Flucht am Heiligen Abend ergreifen, und trifft einen guten Freund von ihr. Zusammen wollen sie Wettrennen, und dabei passiert das unfassbare, ein Moped überrollt Lilly fast, landet dabei aber selbst an einem Laternenpfahl, und die Frau auf dem Fahrgerät hat ihr Gedächtnis verloren.Seltsamerweise, kann diese aber immer noch Gedankenlesen und will unbedingt bei Lilly Weihnachten feiern. Was dabei heraus kommt, das könnt ihr in diesem kleinen aber feinen und witzigen Buch heraus finden.Wie ich das Buch empfand:Achtung, Lachanfallgarantie. Ich habe das Buch meiner besten Freundin laut vorlesen dürfen, und wir konnten irgendwann nicht mehr vor Lachen, weil das Buch wirklich einen ganz besonderen Humor in sich trägt, der einfach zum schießen ist, aber nicht weil wir das was wir da wahr nahmen auslachten oder doof fanden, sondern weil es einfach wirklich genial ist.Galgenhumor hoch 10. Dabei präsentiert das Buch eine Geschichte, die wirklich lohnenswert ist, gelesen zu werden, nicht nur zu Weihnachten, nein auch zwischen drin. Auch wenn der Aufhänger an sich Weihnachten ist, entdeckt man zwischen den Buchzeilen viel, viel, viel mehr.Warum feiern Moslems kein Weihnachten, wie ist es eigentlich für fremde Menschen, die nicht in Deutschland groß geworden sind, wenn die "Deutschen" Weihnachten feiern? Was machen diese Menschen dann, dieses Buch gibt Anregungen um über diese Frage nachzudenken.Was ich am tollsten fand, war dass auch etwas über Fußball in dem Buch stand, egal ob es Fiktion oder der Wahrheit entspricht, den Gott Huitzilopochtli den müsst ihr unbedingt kennen lernen in diesem Buch, ihr werdet staunen, was dieser Gott mit Fußball zu tun hat.Kindgerecht:Das Buch ist ab sieben Jahren gut verständlich, vielleicht kommt der Galgenhumor aber erst für ältere Menschen hervor. Dennoch die Geschichte ist sehr schön beschrieben und lädt ein, die Geschichte weiter zu spinnen, und Weihnachten wirklich als etwas kostbares wahr zu nehmen. Wie Kinder Weihnachten sehen, und wir als Erwachsene ist nämlich ganz klar eine ganz andere Sicht.Empfehlung:Wenn ihr es mögt, dank kleinen Geschichten das Lachen nicht mehr einstellen zu könne, klare Kaufempfehlung! Wenn ihr es zusätzlich noch mögt, Wissen auf skurrile aber lustige Art präsentiert zu bekommen, noch viel viel mehr!Eine Geschichte die bei mir für viele tolle Momente während der Bahnfahrt sorgte, aber auch unter dem Tannenbaum kann ich mir diese lebhafte Geschichte gut vorstellen, deswegen klare Kaufempfehlung!Bewertung:Ich mag es, wenn Geschichten für mich skurril und lustig aber doch ernst und voller magischen Momenten stecken, ohne zu übertrieben in der Botschaft zu sein. Das schafft dieses Buch und macht Lust, selbst ein Dings namens Schröders kennen zu lernen.Deswegen gebe ich dieser Geschichte auch fünf Sterne!

    Mehr