Hartmut El Kurdi Ritter, Räuber, Spökenkieker

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ritter, Räuber, Spökenkieker“ von Hartmut El Kurdi

Im Ruhrgebiet ging es turbulent zu: Dafür sorgten Ritter und Räuber, Bauern und Händler, aber auch Werwölfe und Zwergenkönige. Sogar Hasen waren hier Helden. Kam nicht auch Robin Hood aus dem Ruhrgebiet? Und wer will nicht endlich einmal wissen, wer die Kohle entdeckt hat, ohne die es den Bergbau im Kohlenpott nie gegeben hätte! Dass es ein einfacher Schweinehirt war, ist kaum zu glauben, aber wahr. Hier ist ein Geschichtenschatz zu heben: bekannte und (noch) unbekannte Sagen, neu erzählt mit Witz und Charme. Mit s/w-Vignetten und Ruhrgebietskarte von Gert Albrecht. Ritter, Räuber, Spökenkieker als Vorabdruck in der KinderZEIT

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf Dauer nervig

    Ritter, Räuber, Spökenkieker
    lipophil

    lipophil

    16. July 2015 um 06:39

    Vorab: das Buch enthält sagen und Märchen, die im Ruhrgebiet spielen. Die Inhalte sind interessant (dafür die zwei Sterne), aber nicht neu - wie es halt bei Sagen so ist. Das ist auch kein Problem. Aber die Art und Weise, wie der Autor permanent auf eine kumpelige Art, betont locker und gewollt "ruhrpottig" (mir fällt dafür einfach kein anderer Begriff ein) den Leser anspricht, nervt auf Dauer ganz gewaltig und verdirbt den Spaß an den Geschichten.

    Mehr