Hartmut Rosa Resonanz - Eine Soziologie der Weltbeziehung

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Resonanz - Eine Soziologie der Weltbeziehung“ von Hartmut Rosa

Wenn Beschleunigung das Problem ist, dann ist Resonanz vielleicht
die Lösung. Dies ist, auf die kürzestmögliche Formel gebracht, die
Kernthese des neuen Buches von Hartmut Rosa, das als Gründungs-
dokument einer Soziologie des guten Lebens gelesen werden kann.
An seinem Anfang steht die Behauptung, dass sich die Qualität eines
menschlichen Lebens nicht in der Währung von Ressourcen, Optionen
und Glücksmomenten angeben lässt. Stattdessen müssen wir unseren
Blick auf die Beziehung zur Welt richten, die dieses Leben prägt und die
dann, wenn sie intakt ist, Ausdruck stabiler Resonanzverhältnisse ist.
Um dies zu begründen, präsentiert Rosa zunächst das ganze Spektrum
der Formen, in denen wir eine Beziehung zur Welt herstellen, vom Atmen
bis hin zu kulturell ausdifferenzierten Weltbildern. Dann wendet er sich
den konkreten Erfahrungs- und Handlungssphären zu – etwa Familie und
Politik, Arbeit und Sport, Religion und Kunst –, in denen wir spätmoder-
nen Subjekte Resonanz zwar suchen, aber immer seltener finden. Das hat
maßgeblich mit der Steigerungslogik der Moderne zu tun, die sowohl Ur-
sache als auch Folge einer gestörten Weltbeziehung ist, und zwar auf in-
dividueller wie kollektiver Ebene. Denn auch die großen Krisentendenzen
der Gegenwartsgesellschaft – Ökokrise, Demokratiekrise, Psychokrise –
lassen sich resonanztheoretisch analysieren, wie Rosa in seiner Soziologie
der Weltbeziehung zeigt.
Als eine umfassende Rekonstruktion der
Moderne in Begriffen ihrer historisch realisierten Resonanzverhält-
nisse wagt sie den Versuch, den Rahmen für eine erneuerte Kritische
Theorie abzustecken.

Was macht ein gutes Leben aus? Darüber nachzudenken, hat mir Freude bereitet... auch wenn diese Lektüre hohe Konzentration verlangte.

— LolitaBuettner

Stöbern in Sachbuch

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Leben lernen - ein Leben lang

Lebenslanges Lernen, um das Leben zu leben - eine philosophische Betrachtung

Bellis-Perennis

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

Atlas Obscura

Ein abenteuerlicher Atlas voller Wunder!

Elizzy

Adele Spitzeder

Die Geschichte der Adele Spitzeder

tardy

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tiefgründig, anstrengend und erhellend

    Resonanz - Eine Soziologie der Weltbeziehung

    LolitaBuettner

    25. February 2017 um 16:17

    Normalerweise lese ich ein Buch mit dieser Seitenanzahl in einer Woche. Für RESONANZ von Hartmut Rosa brauchte ich sieben Monate. Das lag daran, dass dieses Buch kein Roman ist. Es liest sich nicht eben mal so nebenbei. Der Leser muss konzentriert bei der Sache sein, um den theoretischen Ansätzen und praktischen Beispielen folgen zu können. Es hat mir Freude bereitet, RESONANZ zu lesen. Immer wieder interessiere ich mich für philosophische oder gesellschaftskritische Sachbücher. Dieses Buch war eine Herausforderung und in manchen Kapiteln ein Kampf gegen mich selbst. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich es zu Ende gelesen habe. Wer sich dafür interessiert, worauf es in einem guten Leben ankommt und wie, wo und wann wir eine Beziehung zu unserer Welt herstellen - bewusst oder unbewusst - sollte sich auf dieses Buch einlassen. Hartmut Rosa ist Professor für Allgemeine und Theoretische Soziologie und kommt wie ich aus Jena, der Stadt der Romantiker und Denker. Als ich von seinem neuen Buch und dem Thema hörte, war ich hochgespannt. Überrascht hat mich der fachliche Anspruch des Buches. Außerdem die Sprache. Die Wortgewandtheit. Die literarischen Textbeispiele. Ich hatte in einem Interview mit dem Autor gelesen, dass man ihm vorwirft, ausschließlich für Akademiker zu schreiben. Das sehe ich anders, auch wenn dieses Sachbuch sehr anspruchsvoll ist. Großen Spaß hat es gemacht, zu erfahren, wie sich Resonanz durch den menschlichen Körper zeigt, bis hin zur Selbstentfremdung ("Wenn der Körper zum Feind wird"). Dieses Buch ist wärmstens zu empfehlen. Nehmt euch die Zeit - denn, wer hat gesagt, dass man schnell lesen muss?

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks