Hartmut W. H. Köhler

 3.9 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Hartmut W. H. Köhler

Neue Rezensionen zu Hartmut W. H. Köhler

Neu
Liennes avatar

Rezension zu "Die Antonia-Akte" von Hartmut W. H. Köhler

[Rezension] Was es mit der Antonia-Akte auf sich hat...
Liennevor 4 Jahren

Die Antonia-Akte – Hartmut W. H. Köhler

Inhalt:

Als der verkaterte Aleksander Holcman nach einer durchzechten Nacht in der Nähe seines Strandcafés an der kroatischen Adria einen Toten findet, ist es schnell vorbei mit der Ruhe. Schon bald findet sich der ehemalige Militärpolizist und Afghanistan-Veteran als Verdächtiger mitten in einem Mordfall wieder. Selbst der ermittelnde Kommissar, ein alter Freund von Aleks, kann ihm nicht helfen. Aleksander versucht alles, um den Verdacht von sich zu weisen und die Ermittlungen zu unterstützen, doch dadurch wird er in das Spinnennetz von international agierenden Menschen- und Internet-Pornografiehändlern gezogen. Jede Aktion, sich daraus zu befreien, bringt ihn in tödliche Gefahr.

 

Meine Meinung:

Bei dem Buch „Die Antonia-Akte“ handelt es sich um einen spannenden und größtenteils rasanten Thriller mit einer interessanten Thematik und einigen überraschenden Wendungen, die die Geschichte unvorhersehbar machen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und locker mit ein wenig Humor gespickt. Auch einige kroatische Worte werden genutzt, was ich sehr interessant finde. Die Charaktere sind schön und bildlich beschrieben, alle nicht perfekt, was sie nur noch realistischer macht. An einigen Stellen empfand ich die Handlung als ein klein wenig langatmig.

 

Fazit:

Insgesamt spannend und interessant mit einigen Überraschungen. Auf jeden Fall lesenswert!

Kommentieren0
12
Teilen

Rezension zu "Die Antonia-Akte" von Hartmut W. H. Köhler

Die Antonia-Akte
Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren

Als der verkaterte Aleksander Holcman nach einer durchzechten Nacht in der Nähe seines Strandcafés an der kroatischen Adria einen Toten findet, ist es schnell vorbei mit der Ruhe. Schon bald findet sich der ehemalige Militärpolizist und Afghanistan-Veteran als Verdächtiger mitten in einem Mordfall wieder. Selbst der ermittelnde Kommissar, ein alter Freund von Aleks, kann ihm nicht helfen. Aleksander versucht alles, um den Verdacht von sich zu weisen und die Ermittlungen zu unterstützen, doch dadurch wird er in das Spinnennetz von international agierenden Menschen- und Internet-Pornografiehändlern gezogen. Jede Aktion, sich daraus zu befreien, bringt ihn in tödliche Gefahr.

Ein kurzweiliger, gut geschriebener, spannender  Kriminalroman, der ohne besondere Schnörgel und Handlungen auskommt. Von Anfang an war man in der Geschichte drin, man hat nicht gleich verstanden wer wohin gehört und auch bis zum Schluss war im Grunde nicht klar wer an welchen Strippen zieht.

Die Personen waren sehr gut und bildhaft beschrieben, ebenso wie die Kulisse Kroatiens. Wer schon mal da war hat das Flair wieder erkannt, wer dies nicht war wurde hoffentlich neugierig gemacht, denn es ist ein tolles abwechslungsreiches Land.

Man kann auch nach längerem Nachdenken nicht wirklich grosse Kritik anbringen, was dem Autor auch nicht gerecht werden würde.

Danke für dieses Lesevergnügen!

Kommentieren0
9
Teilen
Wuschelchen99s avatar

Rezension zu "Die Antonia-Akte" von Hartmut W. H. Köhler

Am Strand in Kroatien ist mächtig was los
Wuschelchen99vor 4 Jahren

Aleksander Holcman führt ein kleines Cafe am Strand in Kroatien. Er hat dieses von seinem Onkel geerbt und umgebaut. Nach seinem Afghanistaneinsatz, bei dem er einen Unterschenkel verlor, und als Militärpolizist in Deutschland, wo auf aufwuchs, wollte er hier ein normales Leben führen. Doch als er nach einer durchzechten Nacht, nach welcher er eine hübsche Frau, Dunja, in seinem Bett findet, zusammen mit seinem Mitarbeiter Mirko eine Leiche am Strand findet, holt ihn seine Vergangenheit wohl doch ein. Die Ermittlungen der örtlichen Polizei werden von Valter, einem Jugendfreund von Aleksander geführt. Es scheint Verbindungen zu einem alten Verbrechen zu geben und Aleks ist plötzlich in die Ermittlungen verstrickt, die sich mit Verwicklungen in Prostitution, Menschenhandel, Drogen und Snipern steigern. Wer ist gut, wer ist böse? Die Verstrickungen gehen bis in die höchsten Kreise der Behörden und der Politik. Das Gefühl von Rache ist in Aleksander noch immer wach. Doch an wem möchte er sich rächen?

Hartmut W.H. Köhler ist mit „Die Antonia Akte“ ein Thriller gelungen, der spannend und flüssig bis zum Ende das Leben des Protagonisten mit all seinen Ängsten, Hoffnungen und menschlichen Reaktionen schildert. Rasante Wendungen, unvorhersehbare Verwicklungen der handelnden Personen und auch eine sehr gute Schilderung der Landschaft Kroatiens gewürzt mit allerhand Crime lassen es dem Leser nicht langweilig werden. Auch humorvolle Szenen sind eingestreut, so dass jeder Leser angesprochen wird.

Ich fühlte mich sehr gut unterhalten und kann das Buch nur wärmstens empfehlen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
bookshouse Verlags avatar

Liebe Leseeulen und Bücherratten!

Heute möchten wir euch einen spannenden, ausdruckstarken Thriller
von Hartmut W. H. Köhler vorstellen.
Diesmal hat es ihn nach Kroation verschlagen wo aktionreiche Verwicklungen auf den Leser warten.
Wir laden zur Leserunde und uns sind gespannt auf eure Meinungen.


###YOUTUBE-ID=1py6q0Phk8Q###

Als der verkaterte Aleksander Holcman nach einer durchzechten Nacht in der Nähe seines Strandcafés an der kroatischen Adria einen Toten findet, ist es schnell vorbei mit der Ruhe.
Schon bald findet sich der ehemalige Militärpolizist und Afghanistan-Veteran als Verdächtiger mitten in einem Mordfall wieder. Selbst der ermittelnde Kommissar, ein alter Freund von Aleks, kann ihm nicht helfen.
Aleksander versucht alles, um den Verdacht von sich zu weisen und die Ermittlungen zu unterstützen, doch dadurch wird er in das Spinnennetz von international agierenden Menschen- und Internet-Pornografiehändlern gezogen. Jede Aktion, sich daraus zu befreien, bringt ihn in tödliche Gefahr.

Leseprobe TXT
Leseprobe PDF
Leseprobe SWF

Zum Autor

Hartmut W.H. Köhler wurde 1966 in Hildesheim geboren und ist in Sarstedt aufgewachsen. Nach Schule, Lehre und Bundeswehr arbeitete er als Reparateur, Prüfer und später Messtechniker für einen Konzern der Unterhaltungselektronik.
2001 zog er nach Hamburg, heiratete dort eine Familie und arbeitet seit 2002 im Projektmanagement für Luftfahrtforschungsprojekte.
Seit 2005 konnte er einige Kurzgeschichten veröffentlichen und gab zwei Anthologien heraus. Sein erster Roman „Der Konobar“ erschien 2012.


Wir vergeben für diese Leserunde mindestens 5 E-Books im Wunschformat *

Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 10 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 40 Anfragen 6 E-Books, bei 50 Interessierten 7 E-Books …


Zusätzlich gibt es noch folgendes zu gewinnen :

2 x ein signiertes Printbuch*
3 x ein signiertes Miniposter im Rahmen mit dem Cover und Bildern der Schauplätze des Buches

1 E-Stick mit dem E-Book im Wunschformat
Was ist ein E-Stick?

Bewerbungsfrage:

Was macht für euch einen guten Thriller aus und sollte auf einen Fall fehlen/zu kurz kommen?


Der Autor wird die Leserunde begleiten.

* Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches

Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns.

Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an.

So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi Format lesen.

Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen.

Oder besucht einfach unseren Blog:

http://bookshouse-verlag.blogspot.de

Auf Facebook findet ihr uns auch:

Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde.

Eure Katja vom

bookshouse - Team

*** Wichtig ***

Ihr solltet mindestens eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind.
Nehmt doch einfach eurer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ .

Bewerber mit null Rezensionen werden nicht berücksichtigt!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks