Neuer Beitrag

buecherwurm1310

vor 4 Jahren

(10)

Aleksander Holcman hat während seines Einsatzes als Militär-Polizist einen Unterschenkel verloren. Um wieder zu sich zu finden geht er zu seinem Onkel in Istrien. Der Onkel stirbt und vermacht Aleksander ein kleines Strandcafé. Nach einer heißen Nacht entdeckt er morgens eine Leiche am Strand. Der leitende Polizeibeamte Valter ist ein alter Freund von Aleksander. So gerät Aleksander tiefer in diesen Fall als er es wollte. Er bekommt es mit Prostitution, Menschenhandel, Drogen und Snipern zu tun. Die Hintermänner bewegen ich in höchsten Kreisen.

Die Ermittlungen kommen nicht recht von der Stelle. Der Staatsanwalt schießt quer, weil Valter Aleks mit einbezieht. Die Gegenseite hat gemeinsame Interessen und doch scheint jeder auch sein eigenes Süppchen zu kochen. Kollateralschäden werden in Kauf genommen.

Aleks ist authentisch dargestellt, sympathisch sind sie ist er mir aber nicht. Mit Intuition und einer gewissen Rücksichtslosigkeit bringt er den Fall voran.

Das Buch ist flüssig geschrieben zu lesen. Landschaft und Personen sind gut beschrieben. Es gibt viele unvorhergesehene Wendungen.

Ein lesenswerter und spannender Thriller.

Autor: Hartmut W. H. Köhler
Buch: Die Antonia-Akte
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks