Neuer Beitrag

fhl_verlag_leipzig

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Krimi-Bande ist zurück! 12 Leipziger und ein Gast aus Köln machen's wieder kurz und böse.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mögt ihr Krimis? Mögt ihr Kurzgeschichten?

Dann macht mit bei unserer Leserunde zu ›Stammtischmorde II -12 Leipziger packen aus‹, einer Anthologie von 13 Krimikurzgeschichten.

 

Was genau erwartet euch in ›Stammtischmorde II‹?


Ein Hai als Mordwaffe.

Eine Beerdigung als Chance zur Rache.

Ein Paar Schuhe als Zeuge.

Ein Computerausdruck, bei dem auf 1057 Seiten kein vernünftiges Wort steht.

Ein Pilz, der eine Party zum tödlichen Roulette macht.

 

Zum zweiten Mal haben Autorinnen und Autoren vom Krimi-Stammtisch Leipzig ihrer Fantasie freien Lauf gelassen, legen eine Anthologie vor. Geschichten, bei denen es um die ewigen Motive für Mord, Erpressung oder Diebstahl geht: Liebe, Hass und Eifersucht, Rache und Habgier.

Dreizehn Storys fesseln diesmal Leserinnen und Leser, eine aus der Feder von Gast-Schreiber Edgar Franzmann, dem Sprecher der Krimi-Autoren-Vereinigung Syndikat.

Eines ist allen gemein: Wie bei den ersten Stammtisch-Morden geht es auch diesmal nie um Dutzendverbrechen, sondern um Leckerbissen für Krimi-Feinschmecker.

 

Inhaltsangabe

Romy Fölck: Schneetreiben

Christian Barz: Erste Liebe

Hartwig Hochstein: Kriminelle Fantasie

Mandy Kämpf: Tanz in den Tod

Edgar Franzmann: Leipziger Roulette

Jan Flieger: Die Kindfrau

Frank Kreisler: Herz auf Spieß

Sophie Sumburane: Der Tod im Labor

Matthias Seydewitz: Im Dunkeln des Waldes

Helmuth Scheel: Der Schlitz

Stefan B. Meyer: Feierabend!

Traude Engelmann: Wieso Mord?

Andreas Stammkötter: Das Pfötchenhotel

 

Herausgeber und Autor:

Hartwig Hochstein (Hrsg.), Jahrgang 1943, lebt als freier Journalist, Moderator und Kolumnist in Leipzig. Nach vielfältigen leitenden Positionen bei Tageszeitungen, unter anderem als Chefredakteur der Neuen Presse in Hannover, kam er 1991 als Chefredakteur zur Leipziger Volkszeitung. In dieser Position führte er das Blatt bis Ende 2003.

Nach seinem Ausscheiden blieb er Leipzig als Journalist treu, un­ter anderem mit einer eigenen Talk-Sendung im Leipzig Fernsehen. Für seine alte Zeitung verfasst er regelmäßig Krimi-Rezensionen und konzentriert sich dabei auf die regionale sächsische und Leipziger Szene, der er sich freundschaftlich verbunden fühlt.

 

Und hier ist die Leserunde vom ersten Band der Stammtischmorde.

Eine aktuelle Buchbesprechung könnt Ihr hier finden.


Achtung, ein kleiner Hinweis.

Wenn Ihr Euch bewerbt, dann bitten wir auch, dass Buch zu lesen und unhs Eure Meinung mitzuteilen.

Leider haben wir in den letzten halben Jahr schlechte Erfahrungen gemacht, dass alle immer alles TOLL finden, aber dann keine Reaktion von sich geben.

Also, sehr gut ist immer bei einer Bewerbung, wenn dort auch ein Hinweis steht, wo eine Besprechung veröffentlicht wird.



 

Autor: Hartwig Hochstein
Buch: Stammtischmorde - 12 Leipziger packen aus

thenight

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte mitlesen, wildwink
und natürlich mache ich bei der LR mit und veröffentliche meine Rezi, hier und bei Amazon und auf meinem Blog
http://tigercat666-lesenswert.blogspot.de/
und wo ich sonst noch so vorbeikomme

janaka

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das erste Buch hat mir schon sehr gut gefallen und ich würde gerne hier mitlesen. Meine Rezensionen veröffentliche ich bei LB, bei Amazon, Goodreads und bei Buchgesichter. Und dann poste ich jeweils den Link bei Twitter und auch bei Facebook.

Beiträge danach
296 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

scarlett59

vor 4 Jahren

Feierabend! (Stefan B. Meyer)
Beitrag einblenden

Diese Story hat mich ein wenig zwiegespalten "zurückgelassen". Die Aneinanderreihung verschiedener Handlungsstränge am Anfang fand ich verwirrend. Zwischendrin wurde es sogar ein wenig spannend, aber der Schluß war für mich wieder unbefriedigend.

scarlett59

vor 4 Jahren

Das Pfötchenhotel (Andreas Stammkötter)
Beitrag einblenden

Ein wahrlich krönender Abschluß der Kurzkrimis: spritzig geschrieben und ein pfiffiger Mord - super!

scarlett59

vor 4 Jahren

Fazit & Rezension

Auch ich habe das Buch nun endlich beendet. Es hat ein wenig länger gedauert, aber leider waren einige Geschichten dabei, nach denen ich wirklich nicht wußte, ob ich weiterlesen möchte.
Hier meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Hartwig-Hochstein/Stammtischmorde-12-Leipziger-packen-aus-1065600265-w/rezension/1074398702/

Cappuccino-Mama

vor 4 Jahren

Fazit & Rezension

Sooo, auch meine Rezi ist fertig - ich hoffe mal, dass das Warten sich gelohnt hat:

http://www.lovelybooks.de/autor/Hartwig-Hochstein/Stammtischmorde-12-Leipziger-packen-aus-1065600265-w/rezension/1076456496/

Vielen Dank an den Verlag für das Leseexemplar. Die Rezi habe ich ebenfalls bei Amazon veröffentlicht.

fhl_verlag_leipzig

vor 3 Jahren

Der dritte Teil der Stammtischmorde ist da:

Kurz.
Tödlich.
Mögt ihr Krimis? Mögt ihr Kurzgeschichten?

Macht mit bei unserer Leserunde der kurzen Mords-Geschichten ›Stammtischmorde III – 13 Krimi-Experten und Polizeipräsident Bernd Merbitz packen aus‹

Was hat ein Plakat in der Red-Bull-Arena mit einem Mord in Gronau zu tun? Wie reagiert ein Mann, wenn ihn die Frau verlässt, der er aus Liebe eine Niere gespendet hat? Wozu ist ein alter Mann fähig, der seinen Enkel um jeden Preis zum Fußball-Profi machen will?

http://www.lovelybooks.de/autor/Hartwig-Hochstein/Stammtischmorde-III-1106927584-t/leserunde/1123772842/

fhl_verlag_leipzig

vor 3 Jahren

Misstrauen.

Ansehen.

Macht.


Macht mit bei unserer Leserunde zu Olaf Jahnkes Debüt-Wirtschafts-Roman »Tod eines Revisors«

Ein Mann wird in einer psychiatrischen Klinik tot aufgefunden. Er ist Innenrevisor einer Bank. Aufgrund des Klinikaufenthalts und den persönlichen Umständen, lautet die Todesursache schnell Suizid durch Überarbeitung. Die Witwe möchte dies nicht glauben und heuert einen Privatdetektiv an, der die Ermittlungen aufnehmen soll.

http://www.lovelybooks.de/autor/Olaf-Jahnke/Tod-eines-Revisors-1124432009-w/leserunde/1125556043/

fhl_verlag_leipzig

vor 3 Jahren

Kurz.

Heilig.

Tödlich.

Macht mit bei unserer Leserunde zu unserer Anthologie ›Sakrament des Todes – 13 Morde auf heiligem Boden‹ herausgegeben von Andreas M. Sturm

http://www.lovelybooks.de/autor/Andreas-M.-Sturm/Sakrament-des-Todes-1075167945-t/leserunde/1130395820/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks