Haruki Murakami Afterdark

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Afterdark“ von Haruki Murakami

Geschichten zwischen Mitternacht und Morgengrauen, die sich in unseren Fantasien weiterspinnen.§Afterdark - nach einer Jazznummer - heißt der neueste Roman von Haruki Murakami. Und: Afterdark ist das spannungsvolle Buch einer Nacht, erzählt wie durch das Auge einer Kamera. Diese streift über das Panorama der nächtlichen Großstadt: Leuchtreklame und digitale Riesenbildschirme, Hip-Hop aus Lautsprechern, Ströme erlebnishungriger Angestellter und weißblonder Teenager in Miniröcken. Wie mit einem Zoom beobachten wir die Orte nächtlicher Handlungen, die sich dramatisch verbinden und entfalten. Wir begegnen dem jungen Mädchen Mari mit einem Musiker in der Filiale einer Restaurant-Kette sowie der Geschäftsführerin eines Love-Hotels, in dem gerade eine chinesische Prostituierte von einem Freier misshandelt wurde. Wir sehen im 24-Stunden-Supermarkt einen Büroangestellten, wie er das Handy der Chinesin aus dem Love-Hotel in ein Kühlregal legt. Und wir haben die Videoüberwachung bemerkt und dass ihm bereits der Zuhälter auf der Spur ist. Außerdem betritt der junge Musiker diesen Supermarkt und hört das fremde Handy läuten, während das wunderschöne Mädchen Eri, die Schwester von Mari, seit Monaten ununterbrochen schläft.§Afterdark bleibt voller Geheimnisse. Am Ende der sich überstürzenden und mysteriösen Ereignisse schickt uns Haruki Murakamis beunruhigende Prosa in den Tag zurück.

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine unterhaltsame Nacht

    Afterdark
    kirara

    kirara

    22. June 2015 um 09:59

    Haruki Murakami erzählt in Afterdark nicht die Geschichte eines Protagonisten, nein, vielmehr ist es eine - man hat fast den Eindruck - wahllose Nacht in Tokio, die für die Personen, deren Nacht er erzählt, so verschieden und auf ihre Weise bedeutend ist. Die Geschichte hat keinen climax, sie überzeugt eher mit der Beschreibung der Nacht und den Augenblicken, die die verschiedenen Charaktere erleben, es ist also eher Poesie als ein Abenteuerroman. Ich fand die Geschichte sehr schön, viele Elemente haben mich ein wenig berührt und manche der kleinen Details - besonders Maris und Takahashis Gespräche - haben mich zum Schmunzeln gebracht. Enttäuschend ist, dass das Buch dann doch so schnell vorbei ist, eben wie eine Nacht, die irgendwann dann doch vom Tag abgelöst wird. Dennoch lesenswert. Der Schreibstil ist zwar einfach zu verstehen, aber sehr liebevoll gestaltet. Die Geschichte lebt von vielen Details und einer nicht zu leichten aber auch nicht zu komplizierten Sprache. Matthes hat mich am Anfang nicht überzeugen können, ich dachte schon "Och nö, so ein langweiliger Vorleser", er hat sich aber dann irgendwann als sehr angenehme Stimme und sehr guter Stimmenakrobat herausgestellt. Sehr angenehm. Mir hat es definitiv gefallen und ich lese/höre definitiv noch ein paar andere Murakami-Bücher! Dann hoffentlich auch mit etwas mehr Spannung :) PS: Was auch noch ein Pluspunkt ist, ist dass alle Murakami-Hörbücher ungekürzt sind!

    Mehr