Haruki Murakami Gefährliche Geliebte

(908)

Lovelybooks Bewertung

  • 831 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 10 Leser
  • 66 Rezensionen
(326)
(365)
(169)
(37)
(11)

Inhaltsangabe zu „Gefährliche Geliebte“ von Haruki Murakami

Das Besondere Taschenbuch – Große Romane im besonderen Taschen-Format
Geschenkausgabe im kleinen Format, bedrucktes Ganzleinen mit Lesebändchen.
Hajime lebt so wie Millionen Japaner: in geordneten Verhältnissen, geschäftlich erfolgreich. Er betreibt einen Jazzclub in einem schicken Viertel von Tokio, ist verheirat und hat zwei Töchter. Da tritt eines Abends Shimamoto an die Bar, seine Jugendliebe, mit der er einst ganz in die Welt der Musik versunken ist. Wie eine Halluzination erscheint sie immer ganz geheimnisumwoben an regnerischen Abenden und rührt mit ihrem bezaubernden Lächeln verloren geglaubte Saiten in Hajime an. Langsam zieht sie ihn aus seiner so perfekt erscheinenden Welt, bis er schließlich bereit ist, alles für sie zu opfern.

War leider nicht mein Fall.

— Rija21

Murakami spielt wieder meisterlich mit dem Mysterium und fesselt den Leser bis zum Schluss

— schmives

Neben Wilde Schafjagd das spannendste von Murakami.

— BuchHans

Haruki Murakami weiß, wie man Geschichten erzählen muss, die einen berühren.

— Loooora

Beklemmend und faszinierend zugleich - Murakami eben.

— hurenkind

Murakami ist ein brillanter Erzähler, ein wunderbarer Träumer!

— Stefanie_Gregg

Ich habe es regelrecht verschlungen, ein Juwel dieses Buch!

— prismacat

Eine faszinierende & surreale Liebesgeschichte, die einem den Atem raubt.

— MyNameIsNobody

Eine schöne Erzählung

— czytelniczka73

Großartig! Wer mag, kann das Buch von mir per Post zugeschickt bekommen. Würd das Buch gerne auf Reise schicken.

— Morella

Stöbern in Romane

Das Herz des Henry Quantum

Meiner Meinung nach sehr emotionslos und überhaupt nicht packend

snekiiic

Leere Herzen

Tolles Cover, spannende Handlung, sprachlich ausgefeilt, Leseempfehlung!

dasannalein

Was man von hier aus sehen kann

Etwas ganz besonderes!

TheCoon

Kleine große Schritte

Ein wichtiges Thema, die Ausarbeitung überzeugt nicht ganz.

TheCoon

Solange es Schmetterlinge gibt

Leider nicht sehr überzeugend!

TheCoon

Oder Florida

Puh ... das war so gar nicht mein Buch. Die Story ist flach und die "Witze" platt ....

19angelika63

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gefährliche Geliebte

    Gefährliche Geliebte

    Gegen_den_Strom_lesen

    06. April 2017 um 14:36

    Der Protagonist Hajime, wächst als Einzelkind (was zu dieser Zeit und auf dem Lande sehr unüblich war) als eine Art Außenseiter auf. Er freundet sich dennoch in der Grundschule mit einem gehbeeinträchtigen Mädchen, Shimamoto, an. Zusammen hören sie Musik und Hajime hat zum ersten Mal das Gefühl, dass ein anderes Wesen ihn verstehen kann, er öffnet sich. Ihre Wege trennen sich aus unterschiedlichen Gründen. Hajime wächst zu einem Mann heran, hat unbedeutende Freundinnen und zieht letztendlich nach Tokio. Er Heiratet, bekommt zwei Töchter und betreibt zwei gut laufende Jazzclubs. Während der vielen Jahre denkt er immer noch wehmütig an Shimamoto. Er versucht sich einzureden glücklich zu sein, bis er Shimamoto tatsächlich wieder sieht. Sie ist eine schöne, mysteriöse Frau geworden, die viele Geheimnisse hat. Für Shimamoto ist Hajime bereit sein gut bürgerliches Leben über den Haufen zu werfen und nochmal neu anzufangen. Doch gelingt das auch? In diesem Roman geht es um Begierde, Depression, intensive Gefühle, ungenutzte Chancen und vor allem um Obsession und Selbstzweifel. Leicht Melancholisch mit einer gewissen Tragik und einer Prise Spannung, das alles bietet Gefährliche Geliebte. Ein leises und dennoch aufwühlendes Buch!

    Mehr
  • Kein erotischer Roman, dennoch eine wahrhaft schöne Liebesgeschichte

    Gefährliche Geliebte

    Schnuppel

    23. July 2016 um 18:52

    Was mir mal wieder an diesem Murakami gefallen hat, war der unvergleichliche Schreibstiel. Er schafft es, um seine Protagnositen herum eine Atmosphäre aufzubauen, die beim Lesen spürbar ist. Er beschreibt die Figuren, ihren Habitus und die Kleidung, sowie das Drumherum sehr detailliert, sodass man eine gute Vorstellung vom Beschriebenen entwickeln kann.Für mich ist es eine einzigartige Liebesgeschichte zwischen dem Protagonisten und seiner Freundin aus Kindertagen, die später seine Geliebte wird. Die Spannung zwischen den beiden ist gut erkennbar und auch die gefährliche Anziehungskraft, die diese Frau auf ihn ausübt ist vorhanden. Nicht nachvollziehen kann ich die die Bezeichnung des Romans als "erotisch", wie man es oft lesen kann. Die Schlusszene mit der Geliebten beührt mich nicht. Vielmehr kann ich aber die Anziehungskraft und die Sehnsucht nach Shimamoto erreichen. Obwohl Hajime in seinem Leben seine Freundin und seine Ehefrau betrügt, kann man seine starken Gefühle nachvollziehen und seine Handlungen teilweise verstehen.Was mich jedoch an der Figur Shimamoto gestört hat ist das etwas zu Geheimnisvolle und letztendlich das plötzliche verschwinden. Natürlich ist die plötzliche Abwesenheit der gefährlichen Geliebten ein typisches Element Murakamis. Aber, dass Shimamoto mit ihrem Geliebte gar nicht in den Dialog geht, sondern nur als Störfaktor in sein Leben eindringt, nimmt für mich zudem den Faktor des Erotischen und der Liebe der beiden aus der Erzählung heraus. Das Ende hat mich überrascht. Unüblich für Murakami gibt er dem Leser eine Hoffnung auf ein "glückliches" Ende und eine Rückkehr zurbeziehungsweise ein Anfang der Normalität, des Lebens von Hajime. Insgesamt in meinen Augen ein wirklich gelungener Roman, der eine andere Art der Liebesbeziehung zeigt als man sie aus klassischen Liebesromanen kennt. Für mich vor allem ein interessantes Buch, weil viele Menschen diese tiefe Sehnsucht nach der/dem "gefährlichen Geliebten" wirklich nachvollziehen können, die den Alltag aufbrechen und auch zerbrechen lassen können.

    Mehr
  • Ein eher blasses Geschichtchen

    Gefährliche Geliebte

    Aorghie

    Mein erster Buch von Murakami, schon eine Enttäuschung. Gefährliche Geliebte ist zwar nett geschrieben, allerdings wartete ich das ganz Buch lang wann den jetzt die Geschichte beginnt. Was der Protagonist an seiner Geliebten findet erschließt sich mir überhaupt nicht, die Ehefrau bleibt bis zum Schluss blass und der interessanteste Charakter (Schwiegervater) taucht nur sehr sporadisch auf. Das beste was ich zu diesem Buch sagen kann ist das es nicht weggelegt habe.

    Mehr
    • 2
  • Wunschvorstellungen

    Gefährliche Geliebte

    Marie1971

    01. April 2015 um 06:20

    Hajime kann seine Jugendfreundin nicht vergessen und laeuft mit einer grossen Leere in sich durchs Leben. Bis zu dem Tag an dem er ihr wiederbegegnet. Er ist bereit seine Familie dieser Liebe zu opfern und erfaehrt, dass Wunschvorstellung und Realitaet gefaehrlich voneinander abdriften koennen. Dieser Murakami ist weniger anspruchsvoll jedoch nicht weniger lesenswert ! Es fehlt ein bisschen diese Zweidimensionalitaet die sich in anderen Buechern von Murakami wiederfindet. Dieses Eintreten in eine reale Welt parallel mit einer eher surrealen, die zum Schluss mit einer bizarren Normalitaet ineinanderfliessen. Jedesmal wieder prickelnd.

    Mehr
  • Gefährliche Geliebte

    Gefährliche Geliebte

    Ay73

    Hajime, Jazzclub-Besitzer, Ende 30, wohlhabend, Stadthaus und Ferienhaus und eine tolle Familie mit wunderbaren zwei Töchtern. Doch seine Jugenliebe Shimamoto hat er nie vergessen und er sehnt sich nach der leicht gehbeginderten Jungendliebe. Damals als Jugendliche verbringen sie gerne ihre Freizeit miteinander, hören Musik, sprechen über die Bücher die sie gelesen haben. Aber die Eltern von Hajime ziehen weg und so endet diese wunderbare Freundschaft. Und auf einmal taucht Shimamoto in seiner Jazz Bar auf und ist hin und weg und die Sehnsucht entfacht vom neuen. Aber Shimamoto möchte die Beziehung nur auf die beiden beschränken, sie kommt nur für ein paar Stunden in die Bar und Hajiime und sie reden nur was sie beide betrifft. Dann eröffnet sie ihm, dass sie für 6 Monate verreisen wird. Hajiime kann dies kaum verkraften. Nach 6 Monaten ist sie wieder da und sie wollen eine gemeinsame Nacht mit einander verbringen. Nur diese eine Nacht verändert beide für immer. Ein tolles Buch über das Verlangen und die Sehnsucht nach der "EINEN" Person die für "EINEN" bestimmt ist. Grandios wie immer.

    Mehr
    • 3

    Ay73

    18. February 2015 um 08:34
  • Alles dreht sich im Leben um die Liebe "Rezension zu Murakamis "Gefährliche Geliebte"

    Gefährliche Geliebte

    Daphne1962

    Hajime ist ein Einzelkind. Einzelkinder sind anders als der normale Japaner. So sagt man jedenfalls. Man wird schon so beurteilt. Umso mehr ist Hajime erfreut über eine Schulfreundin, die auch Einzelkind ist. Fürsorglich, wie Kinder in dem Alter sind kümmert er sich um Shimamoto. Sie hat ein Handikap und kann nicht so schnell laufen. Dafür hören die beiden Musik am Nachmittag nach der Schule und haben sich auch sonst viel zu erzählen. Irgendwann trennen sich die Wege der beiden Schulfreunde wieder und es vergehen viele einsame Jahre, Jahre des erwachsen werden, des sich finden. Neue Frauen treten in sein Leben. Über 20 Jahre später lebt Hajime wie Millionen Japaner. In geordneten Verhältnissen, geschäftlich erfolgreich und ehrlich zu sich selbst. Er betreibt einen Jazzclub in einem schicken Viertel von Tokio, ist verheiratet und hat zwei Töchter. Er kann sich glücklich schätzen so viel erreicht zu haben. Er liebt seine Frau und seine Töchter. Eines Abends erscheint Shimamoto an der Bar seines Clubs. Sie ist zu einer schönen und eleganten Frau gereift. Etwas geheimnisvolles umgibt sie. So plötzlich, wie sie erschienen ist, so geheimnisvoll verschwindet sie zunächst auch erst einmal wieder. Hajime verfällt in Träumerei und Warterei. Seine Gefühlswelt gerät aus den Fugen. Wird er sie wiedersehen? Wird Hajime für sie alles opfern wollen? Dieses Buch fesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Murakami verzaubert den Leser in eine so zarte Liebesgeschichte, die weder kitschig noch langweilig ist. Hier wird Leidenschaft beschrieben und zwar klar und präzise, aber immer mit einer gewissen Spannung. Die Figuren im Buch sind lebendig und hervorragend beschrieben. Man kann sich in jede Figur hinein versetzen und mitfühlen in deren Gefühlschaos, das im Laufe eines Lebens entstehen kann. Mich hat Murakami überzeugt und ich möchte unbedingt mehr von ihm lesen.

    Mehr
    • 5

    Kerstin_Westerbeck

    17. February 2015 um 12:30
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480

    disadeli

    07. January 2015 um 21:37
  • Hat mich nicht umgehauen

    Gefährliche Geliebte

    eloe

    20. November 2014 um 15:44

    Ich hatte irgendwie mehr erwartet. Das Buch ist okay. Der Schreibstil von Murakami ist malerisch, sehr angenehm. Die Geschichte war aber nicht sehr mitreissend. Die berühmte Sexszene hat mich, wahrscheinlich aufgrund meiner hohen Erwartung, enttäuscht. Die Liebe, die Leidenschaft zwischen den beiden Protagonisten war für mich leider nicht spürbar.

  • Im Rückblick überbewertet

    Gefährliche Geliebte

    rkuehne

    11. November 2014 um 22:51

    Als ich vor vielen Jahren mehr oder weniger zufällig das Hörbuch zu diesem Roman im Auto hörte, war meine Murakami-Begeisterung geweckt. Diese niveauvolle Erotik, dieser Wechsel zwischen den exzentrischen Selbstbetrachtungen der männlichen Hauptperson Hajime und wiederum sanften, tiefgründigen mitfühlenden Passagen sowie die schon in diesem recht frühen Werk spürbare sprachliche Qualität Murakamis und seiner Übersetzerin begeisterten mich. Auch heute, zehn Jahre später bin ich davon beeindruckt, muss aber mit der Kenntnis von einem großen Teil von Murakamis Werk und zehn Jahren mehr Lebenserfahrung anerkennen, dass ich das Buch im Rückblick oft überzeichnet hab. Es ist gut und sicher auch außergewöhnlich, aber sicher nicht der Klassiker, für den ich ihn lange gehalten habe, dafür fehlt es dann doch an Tiefe.

    Mehr
  • Für Schmacht-Fans dürfte es etwas sein...

    Gefährliche Geliebte

    dominona

    17. October 2014 um 17:24

    Zwei Frauen sind in seinem Leben besonders wichtig und beide lassen ihn nie wieder los. Im ersten Fall ist er noch zu jung es zu begreifen und der zweiten tut er im jugendlichen Leichtsinn unbeschreiblich weh. Und dann wäre da noch seine Ehefrau. Die Schilderung erfolgt ausschließlich aus der Sicht des männlichen Parts, manchmal unerwartet einfühlsam, teilweise aber auch erschreckend platt. Ich hatte ab und zu das Gefühl, es würde dem ganzen insgesamt an Tiefe fehlen.

    Mehr
  • Naja...

    Gefährliche Geliebte

    juni_mond

    24. September 2014 um 13:15

    Zum Inhalt wurde bereits vieles geschrieben, daher äußere ich in dieser Rezension nur meine Meinung zum Buch: Vorweg: ich bin ein großer Murakami Fan! Seine Werke "1Q84" (alle), "Kafka am Strand", "Schlaf", etc. habe ich geliebt. Daher freute ich mich, dass ich jetzt dieses Werk lesen würde, bei welchem die Meinungen generell auch sehr positiv klangen, aber es hat sich gezeigt, dass der Name eines Autors nicht unbedingt ein Garant sein muss und vieles eben doch Geschmackssache ist. Denn dieses Werk hat den meinigen so gar nicht getroffen...  Allein die sprachliche Stärke Murakamis bewirkte, dass das Buch flüssig und zügig durchzulesen war. Daher habe ich dem Buch auch drei Sterne gegeben, sonst wären es nur zwei geworden. Trotzdem würde ich nicht unbedingt davon abraten, dieses Buch zu lesen. Ich habe doch auch über einiges intensiv nachgedacht, auch das war ein Grund für den dritten Stern.

    Mehr
  • Lebendig, tiefgründig und mehrdimensional

    Gefährliche Geliebte

    katYES

    04. January 2014 um 23:19

    Allgemein Ein Buch, das einen vergessen lässt, wer man ist und das einen auf eine intensive Reise durch die eigene Gefühlswelt mitnimmt. Figurenzeichnung Murakami ist ein Meister der subtilen Beschreibung von Emotionen. Die Figuren in diesem Buch erscheinen alle deutlich vor dem inneren Auge, sie wirken lebendig, tiefgründig und mehrdimensional. Sprache In diesem Buch werden Gefühle sehr präzise beschrieben. Es werden keine Abschweifungen gemacht und nichts unnötig lang umschrieben. Murakami schafft es, Emotionen, Situationen und Personen mit nur wenigen Worten zu charakterisieren und trifft mit seinen Beschreibungen mitten ins Herz. Fazit Dieses Buch geht einem richtig nah. Es ist von einer solch schönen Kälte durchdrungen, die sich gleichzeitig aber auch irgendwie warm anfühlt. Es ist Murakamis Art Personen, Situationen und Konflikte darzustellen und sie unter die Haut gehen zu lassen, die mich fasziniert. Ich selbst wäre wohl nie in der Lage ein solches Feingefühl für das Erzählen an den Tag zu legen. Murakami ist einfach ein Meister des Erzählens und des Spiels mit den Gefühlen.

    Mehr
  • Lesemarathon vom 3. bis 6. Oktober 2013 - wer macht mit?

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben! das LovelyBooks-Team ist derzeit in begeisterter Lesestimmung und da dachten wir uns, dass der Feiertag in der kommenden Woche (3.10., Tag der deutschen Einheit) doch die perfekte Gelegenheit für einen großen Lesemarathon bietet. Vom 03.10. bis zum 06.10.2013 wollen wir so viele Bücher verschlingen, wie wir nur können. Seid ihr dabei? Natürlich wird es auch wieder Fragen und kleine Aufgaben geben, die zwischendurch für eine zusätzliche Auflockerung sorgen. Ansonsten darf hier fleißig über gerade Gelesenes und Bücher generell geplaudert werden. Ich übernehme dabei natürlich keine Verantwortung für eventuell wachsende Wunschzettel und platzende Bücherregale ;-) Also, stellt schon mal das passende Buchfutter und natürlich den Naschkram bereit, denn in der nächsten Woche wird hier "Buchsport" gemacht! Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind, was ihr so lest, wird es auch einige Aufgaben geben, die ihr lösen könnt. Wir starten am Donnerstag, dem 03.10. um 0 Uhr und lesen bis zum Sonntag ebenfalls 0 Uhr. Dabei sind Pausen natürlich strengstens erlaubt ;) Es muss also keinesfalls durchgelesen werden. Auch wer nur an einem bestimmten Tag mitmachen kann oder nur ein paar Stunden, der ist hier herzlich willkommen. Denn vor allem geht es doch um den Spaß am gemeinsamen Lesen! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Wisst ihr schon, was ihr lesen werdet? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt, z.B. eine Seitenzahl oder eine bestimmte Anzahl von Büchern, die ihr schaffen möchtet? Warum nehmt ihr teil und wart ihr früher schon mal dabei? :) Wer Lust hast, kann ja auch mal seine Bücherregale fotografieren und hier in einem Beitrag anhängen. Ich gucke mir immer sehr gern Bücherregale von anderen an! Dann können wir einen Blick auf die Auswahl werfen. PS: Unter allen Teilnehmern werden wir auch wieder eine kleine Überraschung verlosen :-) **************************************************** 1. Phase: Vorbereitung / Aufwärmung Zur Vorbereitung auf den großen Lesemarathon müssen wir uns natürlich erstmal aufwärmen. Hierfür werde ich vorab ca. alle 2 Tage bereits kleine Fragen oder Aufgaben stellen, die ich hier liste. Wer Lust hat, kann sie einfach beantworten. Welches Buch liest du gerade und wie gefällt es dir? Würdest du noch mehr von diesem Autor lesen? Auf welches Buch seid ihr schon länger neugierig - vielleicht steht es sogar schon im Regal - aber ihr habt es noch immer nicht gelesen? Wieso eigentlich nicht? Welches Buch hat euch so sehr berührt oder begeistert, dass ihr es am liebsten ganz vielen Menschen schenken oder weiterempfehlen möchtet? Was macht dieses Buch für euch besonders? Gibt es einen Autor, von dem ihr euch unbedingt mal wieder ein neues Buch wünschen würdet? Wenn ja, welcher Autor ist es und in welchem Genre sollte er schreiben? 2. Phase: Lesemarathon Es geht los, die heiße Phase beginnt. Seid ihr auch alle gut vorbereitet? Einige haben ja ganz fleißig beim Warm-Up mitgemacht, sodass Ermüdungserscheinungen nicht so schnell auftreten sollten! Auch jetzt wollen wir natürlich nicht nur lesen, sondern auch die ein oder andere Aufgabe erfüllen und Fragen beantworten: Mit welchem Buch startet ihr in den Lesemarathon und wie lange wollt ihr jetzt erstmal lesen? Was braucht ihr - neben dem Lesestoff - noch unbedingt für einen gelungenen Lesemarathon? Gebt einem Teilnehmer hier beim Lesemarathon einen Buchtipp aus seinem SuB (Stapel ungelesener Bücher). Dazu am besten einfach in der Bibliothek nach den ungelesenen Büchern schauen. Natürlich dürft ihr auch mehreren Teilnehmern Tipps geben und es dürfen auch Bücher sein, die ihr selbst noch gern lesen möchtet. Mit welchem Satz beginnt euer aktuelles Buch? Ändert sich eure Lesestimmung eigentlich mit den unterschiedlichen Jahreszeiten oder könnt ihr immer alles lesen? Welche sind eure persönlichen Top-Empfehlungen für Frühling, Sommer, Herbst und / oder Winter? Wie sehr achtet ihr auf Buchcover? Verleitet euch ein schönes Cover dazu, ein Buch eher zur Hand zu nehmen und näher anzuschauen? Welche Cover findet ihr aktuell besonders gelungen? Wie merkt ihr euch, auf welcher Seite ihr in eurem Buch gerade wart? Nehmt ihr ein Lesezeichen oder irgendetwas, was ihr gerade zur Hand habt? Macht ihr Eselsohren oder legt das Buch umgekehrt offen hin? Habt ihr hier schon bei einer oder mehreren Leserunden mitgemacht? Wenn ja, welche hat euch davon am besten gefallen und wieso? Wenn nicht, wieso? :-) Schreibt ihr euch Lieblingszitate aus Büchern raus oder markiert ihr sie? Verratet doch ein Zitat, das euch besonders gut gefällt! Welches Buch, an das ihr hohe Erwartungen hattet, hat euch dann enttäuscht und wieso? Wenn ihr euch für 3 Bücher entscheiden müsstet, die die einzigen wären, die ihr für den Rest eures Lebens besitzen dürftet, welche wären das? Wie oder durch wen seid ihr zum Lesen gekommen? Was fasziniert euch an Büchern? Was können nur sie im Vergleich zu zum Beispiel zu Musik, Filmen, etc.? In welchem Land könntet ihr ideale Leseferien verbringen? Lest ihr gern anderen Menschen vor oder lasst ihr euch gern vorlesen?

    Mehr
    • 1362
  • Rezension zu "Gefährliche Geliebte" von Haruki Murakami

    Gefährliche Geliebte

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. October 2012 um 11:49

    Mein erster Murakami - endlich. Voll großer Erwartungen, da viele Leser ja regelrechte Fans sind. "Gefährliche Geliebte" stand schon wirklich lange auf meiner Wunschliste und ich weiß gar nicht genau, warum ich das Buch nicht schon längst gelesen habe. Erzählt wird die Geschichte von Hajime, der als Einzelkind aufgewachsen jahrelang ziellos durch sein Leben irrt, um später in einer bürgerlichen Existenz mit Frau, Kind und als Besitzer zweier Jazz-Bars vorerst seine Ruhe zu finden. Aus der Ich-Perspektive erleben wir seine Kindheit und die Prägung als Einzelkind. Hajime lernt Shimamoto kennen, die ebenfalls ein Einzelkind ist und die ihn versteht, wie kein(e) andere(r). Eine erste zarte Teenager-Liebe entsteht. Doch nach der Grundschule verlieren sie sich aus den Augen. Er lernt ein neues Mädchen kennen, dem er aber das Herz bricht, als er mit deren Cousine eine wilde Affäre anfängt. Immer wieder denkt er an Shimamoto und fragt sich, wo sie geblieben ist. Manchmal meint er sie auf der Strasse wiederzuerkennen. Doch er ist sich nie sicher. Dann verliebt er sich in Yukiko, die seine Frau wird. Endlich scheint er angekommen in seinem Leben. Gelassenheit macht sich breit und er ist zufrieden mit sich, seiner Familie und seinem Beruf. Bis eines Tages unerwartet Shimamoto in seiner Bar am Tresen sitzt. Nach über 20 Jahren ist aus dem jungen Mädchen eine wunderschöne Frau geworden. Sie gibt sich geheimnisvoll, will nicht über ihre Vergangenheit sprechen. Sie kommt und geht wieder und Hajime fragt sich jedesmal, ob er sie wiedersehen wird. In ihm wächst der Wunsch, wieder mit ihr zusammen zu sein, sein Leben aufzugeben, um mit der Frau zu leben, die er bereits als Kind geliebt hat. Leidenschaft prägt ihre Beziehung. Gar nicht mal im körperlichen Sinne, aber sie können beide nicht ohne einander. Nach der ersten gemeinsamen Nacht fasst Hajime einen Entschluss, doch Shimamoto verschwindet in genau diesem Moment wieder aus seinem Leben. Das Werk läßt mich etwas zwiespältig zurück. Der große Wurf - wie erwartet - war es nämlich nicht für mich. Langsam, wie in einem Fluss, erzählt Murakami diese Geschichte. Man kann sich ihr nicht entziehen. Lange Zeit wirkt das Buch auf mich gar nicht wie ein Roman, sondern eher wie eine Alltagsschilderung, ja geradzu eine Art Tagebuch. Begebenheiten, die für die Geschichte keine Rolle spielen, werden ausgebreitet: ob z. B. der Schwiegervater Hajime in nebulöse Geldgeschäfte drängt oder wie die Bar renoviert. Mich hat diese Erzählweise zwischenzeitlich doch befremdet. Auch werden die Geheimnisse, die Shimamoto umgeben, am Ende nicht gelüftet, obwohl gerade diese die Geschichte vorantreiben. Ich habe bisher noch keine Leseerfahrung mit japanischen Schriftstellern und denke, die Art des Schreibens hat viel mit der asiatischen Mentalität zu tun, die mir hier und da fremd erscheint. Und dennoch mag ich das Buch. Das Dilemma, in dem Hajime steckt, kennen sicher viele von uns. Bürgerliche Existenz und Familie, Geborgenheit und Verlässlichkeit auf der einen Seite steht im Gegensatz zu Leidenschaft und nicht gelebten Träumen. Vor einer Entscheidung und deren Konsequenzen stehen die meisten mindestens einmal im Leben. In dieser Situation kann einem dieses Buch ein Begleiter sein.

    Mehr
  • Rezension zu "Gefährliche Geliebte" von Haruki Murakami

    Gefährliche Geliebte

    thelexxx

    10. June 2012 um 15:24

    Hajime ist ein Einzelkind. Im mittelständischen Vorstadts-Japan seiner Zeit ist er damit ein echter Exot, welcher sich immer irgendwie von den anderen unterscheidet und auf diese kindliche Weise auch isoliert. Das alles ändert sich, als er Shimamoto trifft: Die beiden werden zu freundschaftlichen Gefährten, deren Vertrautheit, eine tiefe, wenn auch naive Seelenverwandtschaft begründet. Als beide zwölf sind, trennen sich plötzlich ihre Lebensläufe - wie es bei Freundschaften in diesem Alter so oft der Fall ist: ein Umzug, ein Schulwechsel genügt, und man erwacht in einer anderen Welt ohne Brücken in die Vergangenheit, nur wenige Straßen entfernt. Trotzdem bleibt Shimamoto, das ruhige, leicht-hinkende Mädchen, mit all ihrer subtilen Schönheit und der Intimität, die beide, umgarnt von den Klängen alter Jazz-Platten, miteinander verband, über die Jahre, das bestimmende Ideal des Protagonisten Hajime. --- Er erlebt erste Liebesbeziehungen und bricht gar ein Herz - er lebt das Leben eines jeden Teenagers (auch über die Grenzen Japans hinaus). Nach der Schule verlässt Hajime den Käfig seines Umfeldes und studiert Literatur in der Großstadt. Er knüpft kaum Beziehungen und Freundschaften und hält sich nach seinem Abschluss, allein und isoliert, mit einem eintönigen und tristen Lektoratsjob bei einem Kinderbuchverlag über Wasser. Nach fast zehn Jahren der sozialen Dürre lernt er seine Frau Yukiko kennen, deren wohlhabender, wenn auch ein wenig zwielichtiger Vater, beiden ein gut-situiertes Leben in der Oberschicht ermöglicht. Mit dem Kapital des Schwiegervaters eröffnet der bodenständige Hajime zwei Jazz-Clubs, die er nach seinem Ideal erschafft. Er lebt auf der Sonnenseite: eine liebevolle Frau, zwei kleine Töchter, keine Geldsorgen. --- An einem verregneten Abend jedoch, als Hajime gerade in einer seiner Bars, am Tresen, nach dem Rechten sieht, tritt Shimamoto mit der Eleganz einer Halluzination zurück in sein Leben und durchbricht alles, was bisher bestand hatte. --- Was Murakami hier geschrieben hat, ist weit mehr als eine bloße Geschichte über die glorifizierende Kraft einer Jugendliebe. Dieses Buch handelt vielmehr von der Leidenschaft und deren vermeintlichem Gegenteil: der Konvention. Die Beziehung zwischen Hajime und Shimamoto ist eine große Allegorie; eine komplexe Geschichte über Ordnung und Chaos, über Leben und Tod, liebevoll und grausam zugleich. --- Nachdem ich bei "1Q84" schon aufgegeben hatte, hat Murakami mich mit dieser Geschichte wirklich begeistert und erobert. Ein herausragendes Buch! --- Auch zu lesen auf: http://buchpiraten.blogspot.de

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks