Haruki Murakami Wenn der Wind singt / Pinball 1973

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 3 Leser
  • 8 Rezensionen
(12)
(20)
(16)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn der Wind singt / Pinball 1973“ von Haruki Murakami

Wenn der Wind singt , Haruki Murakamis Debüt, folgt einem namenlosen 21-jährigen Studenten, der die Semesterferien (und damit den August 1970) in seinem kleinen Heimatort verbringt. Die Zeit vertreibt er sich mit seinem besten Freund, genannt "Ratte", einem Mädchen mit vier Fingern an der linken Hand und einem Barkeeper. Die Handlung von Pinball 1973 setzt drei Jahre später ein. Der junge Mann lebt inzwischen in Tokio, während die "Ratte" immer noch in "J. s Bar" darauf wartet, dass das Leben losgeht. Ein melancholischer, atmosphärisch dichter Roman, der zudem die wohl besten Flipperszenen der Literaturgeschichte enthält. Nach langem Zögern hat Haruki Murakami die Bitten seiner Lesergemeinde erhört und der Veröffentlichung dieser außerhalb Japans nie erschienenen Frühwerke zugestimmt. Zusammen mit Wilde Schafsjagd (DuMont 2005) bilden sie die "Trilogie der Ratte", die nach 35 Jahren nun erstmals vollständig auf Deutsch vorliegt. Murakamis berühmter "Boku"-Erzähler wurde hier erstmals dem Publikum vorgestellt. Eine kleine Sensation, nicht nur für eingefleischte Murakami-Fans.

Erfrischende Frühwerke eines Autors von Weltrang. Leicht surreal, aber poetisch und irgendwie traurig.

— rumble-bee

diese Murakami-Tiel waren für mich eine große Enttäuschung

— Petra54

Wunderbar faszinierend. In wenigen Stunden gelesen.

— Eori

Wie für Murakami typisch. Wunderbar fesselnd erzählt, mit viel Tiefgang und viel Erkenntnis zwischen den Zeilen <3

— JessSoul

Melancholisch nachdenkliches Frühwerk

— Lilith79

Nach 1Q84 war das wieder ein Murakami ohne Längen, dafür mit schönen Bildern, tollen Sätzen und gelungener Balance aus Traum und Realität.

— FlorianTietgen

Vielleicht nicht Murakami at his best, aber auf dem Weg dorthin. Gelungenes Debüt, auf das Fans so lange gewartet haben :)

— HarIequin

Anders als seine späteren Werke - dennoch sehr, sehr gut! Melancholisch, sprunghaft, irgendwie skizziert.

— Zen-Cola

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Gut geschrieben, regt zum Nachdenken an, berührt mich persönlich aber nicht genug.

MrsFraser

Der Sympathisant

Ein kommunistischer Spion unter Exil-Vietnamesen in den USA: Teilweise fesselnd und überraschend amüsant und satirisch-ironisch.

Gulan

Im siebten Sommer

Spannend und emotional. Ein echter Pageturner!

thebooklettes

Als wir unbesiegbar waren

Nicht mein Buch

brauneye29

Menschenwerk

Schwer erträglich. Als Mahnmal und Erinnerung notwendig.

wandablue

Kleiner Streuner - große Liebe

Einfach wundervoll :)

Riannah

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • diese Murakami-Titel waren für mich eine große Enttäuschung

    Wenn der Wind singt / Pinball 1973

    Petra54

    02. April 2017 um 19:08

    „Wenn der Wind singt“ - sein Erstling, was man meiner Meinung nach auch merkt, denn es wirkt, als hätte es ein unbekümmerter Student in einer Kneipe niedergekritzelt, während er hauptsächlich Unmengen Bier trank, Zigaretten rauchte, in einem Buch las und hin und wieder seltsame Bemerkungen machte. Der Folgeroman „Pinball“ sollte eine Fortsetzung des ersten sein und setzt im gleichen Band an. Immerhin „erzählt“ der Autor nicht ausschließlich von der Bar, in der er Bier trinkt und raucht, sondern auch von Zwillingen, mit denen er zusammen lebt. Sicher entspringt dieser Gedanke einem typischen Männertraum. Witzig fand ich eine Suche nach einem Flipper-Automaten, die dem Erzähler plötzlich wichtig war. Ansonsten gab es keine Handlung, keine Struktur. Genervt hat mich in beiden Titeln der ständige Hinweis auf irgendwelche Lieder und ihre Interpreten und Kleidermarken, die mir sämtlich mehr oder weniger unbekannt waren. Auch sein Hang zu Bomberfliegern im zweiten Weltkrieg, den er gar nicht erlebte, kam mir äußerst seltsam vor. Das Buch endet mit dem Auszug der Zwillinge und ich frage mich, wie es der Autor geschafft hat, dass ich bis zur letzten Seite durchgehalten habe. Wahrscheinlich lag das an den kurzen Sätzen, die im Gegensatz zur Geschichte eine klare Struktur hatten und mir wohl deshalb gut gefielen. Außerdem war ich von „Gefährliche Geliebte“ so begeistert, dass ich mir zwei weitere Titel dieses Autors kaufte. Dieses Buch werde ich eine Bücherei schenken, weil ich es nicht in meinem Regal haben möchte.

    Mehr
  • Melancholisch nachdenkliches Frühwerk

    Wenn der Wind singt / Pinball 1973

    Lilith79

    13. June 2016 um 17:11

    "Wenn der Wind singt" und "Pinball 1973" sind zwei Kurzromane beziehungsweise Novellen, die Haruki Murakami ganz am Anfang seiner Schriftsteller-Karriere veröffentlicht hatte (soweit ich die Einleitung richtig verstanden habe, waren es sogar seine ersten Romane überhaupt), die aber erst später auf Deutsch veröffentlicht wurden. Beide Kurzromane gehören insofern zusammen, da sie beide einige Monate aus dem Leben eines jungen nicht näher benannten Ich-Erzählers und seines Freundes "Ratte" in den 1970er Jahren erzählen..."Wenn der Wind singt" spielt hierbei etwas früher und schildert ein paar Wochen aus der Studentenzeit des Erzählers, der in den Semesterferien in seine Heimatstadt zurückgekommen ist und einige heiße Sommerwochen mit seinem Freund Ratte totschlägt, immer auf der Suche nach einem Sinn und durchaus auch nach der Liebe. In "Pinball 1973" ist der Erzähler ein paar Jahre älter und gerade ins Berufsleben gestartet, ansonsten hat sich aber gar nicht so viel verändert. Ansonsten ist es schwierig über die Handlung der Romane der zu schreiben, denn im Prinzip sind beide Romane Momentaufnahmen aus dem Leben zweier Menschen, Fragmente, die auch durchaus eher zusammenhanglos geschildert sind. Vieles bleibt offen, man bekommt das Gefühl genauso wie der Erzähler etwas orientierungs- und planlos durch diese Monate zu gleiten, die poetische Spraches schafft es dabei ganz hervorragend das Gefühl dieser Monate rüberzubringen. Eine großartige Handlung oder Hochspannung darf man sich von diesen beiden Romanen sicherlich nicht erwarten und auch keinen abgeschlossenen Roman mit einer klaren definierten Handlung. Trotzdem haben mir die beiden Kurzromane ganz hervorragend gefallen, wobei ich "Wenn der Wind singt" ein kleines bisschen besser gelungen fand als den zweiten Teil.

    Mehr
  • Große Verlosung zum Leserpreis 2015: 5 Buchpakete mit je 50 Büchern!

    Ein ganz neues Leben

    Daniliesing

    31. October 2015 um 21:17

    Lust auf eins von 5 riesigen Buchpaketen zum Leserpreis 2015? Es ist wieder soweit - für den Leserpreis 2015 suchen wir eure Lieblingsbücher. Wir sind schon wahnsinnig gespannt, welche Bücher euch in diesem Jahr am meisten begeistern konnten und können das Ergebnis, das am 26. November feststehen wird, gar nicht erwarten! PS: Die Gewinner stehen mittlerweile fest! Hier könnt ihr alle Preisträger und Platzierungen sehen! Unsere große Verlosung für euch! Jedes Jahr, wenn der Leserpreis näher rückt, dann kommt bei uns eine ganz besondere Stimmung auf. Es ist ein bisschen, als würde Weihnachten einfach mal 2 Monate nach vorn gezogen und würde ganz lange dauern :-) Deshalb möchten wir euch neben den tollen Buchempfehlungen und der Möglichkeit selbst mitzuentscheiden, auch eine ganz besondere Verlosung bieten. Wir werden nach der Bekanntgabe der Leserpreis-Gewinner insgesamt 5 Buchpakete mit jeweils 50 Neuerscheinungen verlosen. Fünf Gewinner dürfen sich also über eine ordentliche Ladung neuen Lesestoff freuen! Und mal ehrlich - davon kann man doch nie genug haben, oder? 1. Um an der Verlosung teilzunehmen, gibt es verschiedene Möglichkeiten - 3 der 5 Buchpakete verlosen wir unter allen Bloggern, die auf ihrem Blog über den Leserpreis berichten und darauf verlinken. Bitte teilt uns den Link zu eurem Blogbeitrag hier mit, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt! http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ Grafikmaterial findet ihr hier! 2. Wenn ihr keinen Blog habt, könnt ihr alternativ auf den Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter, Google + und ähnlichen auf den Leserpreis hinweisen. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 2 Buchpakete mit jeweils 50 Büchern. Wichtig ist hier, dass ihr euren Beitrag öffentlich teilt und ihn uns hier verlinkt. Bitte verlinkt, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, direkt auf eurer Posting und nicht auf euer gesamtes Profil. Außerdem müssen in eurem Social-Media-Posting unbedingt der Link zum Leserpreis und der Hashtag #Leserpreis enthalten sein. http://www.lovelybooks.de/leserpreis/ 3. Ihr habt weder einen Blog, noch seid ihr auf einem der Social Media Kanäle aktiv? Dann verratet uns, indem ihr oben auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button klickt und das Formular komplett ausfüllt, ein Buch, das ihr durch den diesjährigen Leserpreis entdeckt habt und das ihr jetzt unbedingt lesen möchtet. Unter allen, die das machen, verlosen wir noch mal 5 einzelne Bücher, die die jeweiligen Gewinner auf ihren Wunschzetteln haben. Ihr dürft natürlich auch 1 & 2 oder 1, 2 & 3 kombinieren und so eure Chancen steigern :-) Die Teilnahme ist bis einschließlich 29. November möglich! Wir wünschen euch ganz viel Spaß & schaut doch mal rein, welche Bücher in diesem Jahr das Rennen gemacht haben! PS: Die angehängten Bücher sind ein paar Beispiele, was sich im Buchpaket befinden könnte. Wir haben hier aber eine ganz bunte Auswahl und ihr könnt euch dann von einem riesigen Überraschungsbuchpaket begeistern lassen!

    Mehr
    • 1599
  • Literatur am Küchentisch oder wie alles begann

    Wenn der Wind singt / Pinball 1973

    The iron butterfly

    Die deutschsprachige Murakami Gefolgschaft wartete lange auf die Freigabe der Übersetzung seiner beiden Debütromane, die Murakami selbst als seine „Küchentisch-Romane“ bezeichnet. Nun hat das Warten ein Ende gefunden. Mit dem wundervoll in eine Pusteblume eingekleideten Doppelroman, der „Wenn der Wind singt“ und „Pinball 1973“ so einträchtig vereint, geht es quasi back to the roots, zu den Anfängen Murakamis Schriftstellerkarriere. Zuvor stimmt der Meister selbst mit einem offenherzigen Vorwort über die Anfänge seiner Schreibkunst ein und bereits auf diesen wenigen einleitenden Seiten ist mir wieder einmal klar, dieser Mann könnte mir von allem und nichts erzählen, ich würde ihm zuhören wollen. Seine grundehrliche Bescheidenheit, seine vornehme Zurückhaltung und diese tiefe emotionale Intelligenz machen diesen Herrn Haruki Murakami für mich zu einem wahrhaft Großen. Ich habe größten Respekt vor seinem Mut einfach Haruki Murakami zu sein. Wie auch in seinen späteren Romanen und Kurzgeschichten geht es in „Wenn der Wind singt“ und „Pinball 1973“ um Sehnsüchte und Leidenschaften, es geht um den Ort, wo wir uns geborgen fühlen und die Suche nach ihm. Es geht um Begegnungen, die uns prägen und etwas in uns zurücklassen. Menschen, die uns Erinnerungen bescheren, die schmerzhaft, wehmütig oder wohlig warm und glückselig sein können; manchmal alles auf einmal. Es geht um Endstationen, Brunnen und Sackgassen, um Hoffnungen, Horizonte und Perspektiven, aber auch um Verständnis. Verständnis und Vergebung, Empathie und Ehrlichkeit, Freundschaft, Musik, Essen…das Leben. Dann bis irgendwo, Herr Murakami!

    Mehr
    • 2
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Tröstlich, dass selbst Murakamis mal klein anfangen müssen.

    Wenn der Wind singt / Pinball 1973

    Insider2199

    05. August 2015 um 19:19

    Tröstlich, dass selbst Murakamis mal klein anfangen müssen. Gleich mal vorweg: Ich bin ein Riesenfan des japanischen Autors (mein Favorit: „1Q84“) und habe mich somit – wie viele andere – sehr gefreut, dass diese beiden Debüt-Romane (1979/1980), die Murakami liebevoll „Küchentisch-Romane“ nennt, endlich ins Deutsche übersetzt wurden. So kann ich nun endlich „Wilde Schafsjagd (1982)“ (und evtl. „Tanz mit dem Schafsmann (1988)“) anhängen, um die „Trilogie der Ratte“ damit abzuschließen. Zum Inhalt: „Wenn der Wind singt“, mehr eine Novelle als ein Roman, handelt von einem namenlosen, 21-jährigen Biologie-Studenten, der mit seinem Freund – „Ratte“ genannt – in Jays Bar Unmengen an Bier trinkt, viel raucht und sich über das Schreiben (darunter den fiktiven Schriftsteller Derek Hartfield, für ihn auf dem Niveau eines Hemingway) und das Leben im Allgemeinen auslässt. Vieles setzt sich im Folgeband „Pinball 1973“ fort, d.h. der Protagonist ist gleich geblieben und um den Freund „Ratte“ rankt sich hier ein eigener Sub-Plot. Aber hpts. ist es ein „Roman über das Flippern (Pinball)“, denn der Erzähler begibt sich auf die Suche nach dem Flipper-Automat „Spaceship“, obwohl das Flippern in dieser Erzählung nur eine „austauschbare Kleinigkeit“ darstellt. Meine Meinung: Die Lektüre beginnt mit einem Vorwort, in dem der Autor erzählt, wie er zum Schreiben kam und wie diese beiden Erstlingswerke entstanden sind. Allein schon wegen diesem faszinierendem Einblick hinter die Kulissen, den ich SEHR beeindruckend fand, lohnt der Kauf des Buches! Als Murakami-Fan, der große Stücke auf den Autor hält, war die Erkenntnis überaus überraschend, dass auch für ihn der Anfang nicht leicht war, v.a. wenn man sich mit dem Handwerk des Schreibens noch nicht vollständig auskennt. Allerdings hatte Murakami das große „Glück“, gleich mit seinem Debüt-Roman einen Förderpreis zu gewinnen. Ideal gelaufen, denn er hatte der Jury seine einzige Kopie geschickt! Vielleicht hätte er ohne diesen Gewinn nicht weiter geschrieben, meint Murakami in besagtem Vorwort. Es ist sehr sympathisch, dass er hier nichts beschönigt, und jemandem wie mir, der selbst an einem Roman arbeitet, macht dies natürlich Mut. Den echten Murakami kann man in diesen ersten Werken sicherlich noch nicht finden – daher möchte ich den Lesern, die einen Einstieg in seine Werke suchen, dringend davon abraten (diese sollten lieber zu „1Q84“, „Naokos Lächeln“ oder „Kafka am Strand“ greifen)! – aber die Ansätze sind zu erkennen: einsamer und v.a. schweigsamer Mann in seinen 30-igern, quirlige Frauentypen, Jazz-Bar und -Musik, Zeitreise-Brunnen, Themen wie „Beziehung“ und „Verlust“ und natürlich der Vormarsch zum Genre „Magischer Realismus“, in dem das Magische ganz natürlich in die Realität verwoben wird. Sprachlich ist der Roman noch nicht so anspruchsvoll bzw. stilistisch ausgereift wie seine späteren Werke; die Zuordnung zur „Niveau-Challenge“ bei LovelyBooks hat mich daher ein wenig gewundert. Fazit: Sehr interessante Erstlingswerke, die natürlich noch nicht das Niveau der späteren Werke besitzen (wie sollte das auch gehen?), daher als Einstieg in Murakamis Welt nicht zu empfehlen, aber für Kenner und Fans durchaus nicht uninteressant und v.a. das Vorwort ist eine Bereicherung. Insgesamt vergebe ich drei Sterne, was für mich „guter Durschnitt“ bedeutet.

    Mehr
  • Murakami in den Kinderschuhen

    Wenn der Wind singt / Pinball 1973

    HarIequin

    02. August 2015 um 19:19

    Nach über 30 Jahren gibt es das Debüt von Murakami nun auch auf Deutsch. Einerseits konnte ich die Veröffentlichung kaum abwarten und freute mich riesig darauf, andererseits waren meine Erwartungen von Anfang an eher gedämpft – Wilde Schafsjagd, die Fortsetzung dieser beiden Romane, gehört für mich zu seinen eher schwächeren Werken, weshalb ich von den beiden Vorläufern das Selbe erwartete. Was mich gleich positiv überrascht hat, war das Vorwort von Murakami selbst in dem er schreibt, wie er zum Autor wurde und anfing die beiden Romane zu schreiben. Für Fans ist so ein persönliches Vorwort vom Autor doch immer was schönes. Jetzt zum Inhalt von „Wenn der Wind singt“ und „Pinball 1973“ selbst: neben dem Erzähler, erfährt man hier auch mehr über seinen Freund Ratte, indem er eigene Kapitel mit seiner eigenen Sicht bekommt. Leider überschneiden die Geschichten der beiden Freunde sich eher selten, ich hatte auf mehr gemeinsame Szenen gehofft. Allgemein hat mir auch so etwas wie ein roter Faden gefehlt, der in „Wilde Schafsjagd“ vorhanden war – weshalb mir eine einleitende Inhaltsangabe dazu auch zu schwer gefallen ist. Beide Romane wirken wie eine Skizze aus dem Leben des Erzählers & seinem Freund Ratte und vom Inhalt her sind sie für mich auch eher substanzlos. Trotzdem hat mir vor allem „Pinball 1973“ gefallen, gegen Ende wurde die Geschichte richtig packend, was wohl am Erzählstil von Murakami liegt. Seinen eigenen Ton hat er anscheinend schon früh gefunden, weshalb das Debüt für mich – trotz meiner Kritik – einfach gelungen ist. Kein Vergleich zu späteren Werken, aber eben ein grandioses Debüt für sich und so alleinstehend bewerte ich es auch mit 4 Sternen. Von der Geschichte her kann man sich auf jeden Fall an seinem Nachfolger orientieren und auch Erzähltechnisch merkt man schon große Parallelen zu seinen anderen Romanen. Das Cover zählt zwar nicht in die Bewertung, aber ich will einfach mal betonen, wie toll dieses hier (und auch die beiden letzten) vom Verlag gemacht wurden – einfach nur schön und mit die schönsten, die ich in meinem Regal stehen habe. Als Fazit kann ich nur sagen, dass die beiden Romane vielleicht nicht als Einstieg in die Welt von Murakamis Büchern geeignet sind, aber für jeden Fan ist so ein Debüt einfach ein Muss und ich bin froh, es nach Jahren auch endlich gelesen zu haben. Vielleicht ist es nicht 

    Mehr
  • Zwei Murakamis oder nur ein Halber?

    Wenn der Wind singt / Pinball 1973

    Jetztkochtsie

    25. July 2015 um 12:36

    Ich lese Murakami nicht, ich verschlinge ihn. Seine Texte fesseln mich, halten mich fest, binden mich und lassen mich manchmal auch jämmerlich ersaufen, um dann nach Luft schnappend und in tiefer Traurigkeit wieder in die Realität aufzutauchen. Ich liebe jede Seite, die er schreibt, jedes Wort, das er wählt und jede Geschichte, die er erzählt.... dachte ich. Mit Feuereifer und viel Freude habe ich mich daher in dieses Leseabenteuer gestürzt, diese frühen Werk meines Meisters gelesen. Wie üblich habe ich mir viel Zeit und Ruhe angetan, um jedes Wort genießen zu können. Das funktioniert bei dem ersten Teil des Romans ganz wunderbar. Hier konnte ich in jeder Zeile meinen Autor erkennen, oder nein, eher eine Frühform meines geliebten Schreibers. Es war interessant, zu vergleichen, abzuwägen und zu erkennen, wie er beim Schreiben seinen Weg findet und noch ein wenig unsicher mit Worten und Sprache experimentiert. Allerdings sind hier beide Bücher aus meiner Sicht tatsächlich keine Geschichten, sondern Experimente, kein linearer Ablauf, keine wunderbaren Wendungen, wie man sie sonst von ihm erwartet, eher Fragmente, Ideen, Gedanken locker zu Papier gebracht. Sicherlich wunderbar zu lesen, allerdings kein leichter Einstieg für jemanden, der Murakami eben nicht kennt. Gerade der zweite Roman stellt einen Murakami Neuling sicherlich vor eine harte Aufgabe, sogar mir, die ich doch seine Texte so schätze, fiel es hin und wieder schwer, mich zu konzentrieren, bei ihm zu bleiben und nicht abzuschweifen, weil das, was er da schreibt, doch noch nicht die Spitze, die Punktgenauigkeit hat, wie ich sie von ihm gewohnt bin. Immer öfter stellte sich mir im zweiten Teil des Buches die Frage, wo er mich hinführen will und immer seltener interessierte mich die Antwort. Gut, mit dem Wissen, dass es sich hier um zwei Frühwerke handelt, kann ich damit leben, damit umgehen, aber meine Begeisterung ist deutlich gemildert. Leider. Jemandem, der nichts von Murakami kennt, würde ich dieses Buch hier ganz klar nicht als Einstieg empfehlen, das kann wirklich nur genießen, wer den Autor bereits kennt und schätzt und der sich durchaus auch auf experimentielle Schreibstile einlassen möchte. Am Ende bleibe ich zwiespältig zurück, den einerseits ist es eine wahnsinnige Erfahrung diese frühen Geschichten zu lesen, andererseits kommt zumindest die zweite Geschichte bei weitem nicht an die Genialität der neueren Werke heran. Wie bewertet man so etwas als Fan? Schwer zu sagen... genossen habe ich die Lektüre in jedem Fall. Besonders hervorheben möchte ich auch hier wieder dieses einfach nur fantastische Cover. Der Dumont Verlag hat hier einen Geniestreich begangen. Bereits bei den letzten beiden Büchern war sichtbar, wie fantastisch hier Bücher gestaltet wurden. Auch hier ist die Blume, die bei Abnahme des Schutzumschlags zur Pusteblume wird, einfach nur wunderschön. Wer auch immer das erdacht hat, Danke. Es bereichert mein Buchregal jeden Tag!

    Mehr
  • Großartiger Autor!

    Wenn der Wind singt / Pinball 1973

    MissWatson76

    Haruki Murakami war mir damals immer ein wenig suspekt. Aber seine Art zu schreiben ist einfach einzigartig und man ist sofort drin und wie gefesselt in seinen Storys.  Hier hat es mir besonders das Vorwort angetan, dass ich sicher schon mehr als einmal gelesen habe. Einfach brillant und wunderschön. Und das allein verdient bei mir schon fünf Punkte.  Und sonst kann man bei diesem Autor kaum etwas verkehrt machen. Ihn zu lesen heißt sich wohl zu fühlen. 

    Mehr
    • 3

    MissWatson76

    13. June 2015 um 16:19
  • Die beiden Erstlingswerke

    Wenn der Wind singt / Pinball 1973

    Bibliomania

    In gewohnt faszinierender Murakami-Manier zwei schöne, philosophische Geschichten, in denen Lesen, Jazz und Bier nicht zu kurz kommen. Die erste ist mehr eine Erwachsen-werden-Geschichte, die zweite befasst sich wohl eher mit der Tatsache, dass sich im Leben immer mal wieder etwas ändern muss, da die sonst entstehende Stagnation das Leben mühselig macht. Man erkennt seinen Schreibstil sofort wieder. Aktionen, die scheinbar ins Leere laufen oder keinen Sinn ergeben, irrwitzige Fragen, die mit einer ernsten Antwort erwidert werden. Ich mag ihn sehr, auch wenn Murakami da noch in seinen Anfängen steckte und vieles von später mich viel mehr umgehauen hat. Der Anspruch bei ihm ist leider von vornherein hoch, hält mich jedoch nicht davon ab, weiter die neuen Murakamis zu kaufen, Ich freue mich jetzt schon aufs nächste Buch und hoffe doch sehr, dass wir ganz bald wieder von ihm hören.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks