Einmal Hans mit scharfer Soße

von Hatice Akyün 
3,9 Sterne bei71 Bewertungen
Einmal Hans mit scharfer Soße
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Natalie_Helberts avatar

Sehr lustiges und interessantes Buch über das Leben in zwei Kulturen.

Teilweise sehr amüsant aber zeitweise sehr langatmig.

Alle 71 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Einmal Hans mit scharfer Soße"

Der Multikulti-Alltag einer selbstbewussten Deutsch-Türkin - erfolgreich verfilmt von Grimme-Preisträgerin Buket Alakus

1001 Geschichten aus einem Leben zwischen Berlin und dem Bosporus: Amüsant und pointiert rückt Hatice Akyün den Eigenarten von Türken und Deutschen zu Leibe.

„Hans und Helga heißen alle Deutschen bei uns Türken“, schreibt Hatice Akyün, „und jedes Mal, wenn ich in die Türkei fahre, heißt es: ‚Hast du jetzt endlich einen Hans gefunden?‘ Natürlich habe ich ihn noch nicht gefunden. Ein Hans, der galant genug wäre, mir beim ersten Date – wie in der Türkei üblich – die Autotür aufzuhalten, ist mir noch nicht begegnet. Und türkische Männer trauen sich nicht mehr in meine Nähe. Seither bin ich das Sorgenkind meiner Familie. Sie kennen meine Familie noch nicht? Dann kommen Sie her, und setzen Sie sich, und vergessen Sie nicht, etwas zu essen mitzubringen, denn das macht man so bei uns. Ich entführe Sie in ein Deutschland, das Sie unter Garantie noch nicht kennen. Geschichten aus 1001 Nächten im Ruhrpott, nachdem mein Vater nach Deutschland gekommen ist, um hier zu arbeiten. Stellen Sie sich auf eine längere Reise ein, denn es geht um so etwas wie den Eintritt in ein anderes Universum.“

Hatice Akyüns autobiographisch gefärbter Bestseller wurde 2014 von Grimme-Preisträgerin Buket Alakus mit großartigen Schauspielern, viel Humor und spürbarer Liebe zu den Figuren als charmante deutsch-türkische Komödie erfolgreich verfilmt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442154395
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:189 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:10.04.2007
Das aktuelle Hörbuch ist am 16.09.2005 bei Random House Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne20
  • 4 Sterne28
  • 3 Sterne17
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Teilweise sehr amüsant aber zeitweise sehr langatmig.
    Hatice ist manchmal eine Helga

    Einmal Hans mit scharfer Soße.
    Was ist nur mit den deutschen Männern los, fragt sich Hatice Akyün, dass sie so gar nicht heißblütig und unromantisch sind?
    Geizig sind sie auch noch, bringen sie es doch nicht einmal übers Herze beim ersten Date zu bezahlen, wenn es überhaupt so weit kommt, denn klingelt das Date nicht ordentlich an der Haustür und wartet auf die angebetete auf ihren hochhackigen Pumps, dann kann es schon mal passieren, das die Herzensdame sich wieder umdreht und das Date platzen lässt.
    Ich fand das Buch teilweise sehr anstrengend und langatmig. Hatice Akyün sagt von sich selbst, dass sie in zwei Welten lebt und dass sie von „den Highlights beider Kulturen profitiert“, das gönne ich ihr und kann es gut nachvollziehen, würde ich wahrscheinlich nicht anders machen, doch konnte ich leider nicht erkennen welches die deutschen Highlights für sie sind.
    Aber es gab auch schönen Momente wenn sie den Blick auf ihre Heimatstadt Duisburg beschreibt, oder wenn sie erzählt wie sie zum lesen kam.
    Amüsant waren die Reisen in den Achtzigern über den Landweg nach Hause in die Türkei, „durch Deutschland, durch Östereich, durch die Vorhölle, und durch die Hölle“. Wobei sie bei der Rückfahrt auch von „nach Hause fahren“ schreibt.
    Aber auch ihre Geschwister konnten mir immer wieder ein Lachen entlocken.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    DieTina2012s avatar
    DieTina2012vor 4 Jahren
    Rezension zu "Einmal Hans mit scharfer Soße" von Hatice Akyün

    Hatice Akyün erzählt von ihrem Leben in zwei Welten. Ich konnte mich beim Lesen super entspannen, oft lachen (z.B. wenn die Familie mit dem Auto in die Türkei fährt, das Auto total voll ist und einer fliegen darf) und fühlte mich gut unterhalten. Manche Klischees werden bedient, andere ironisch aufgedeckt. Es ist keine schwere Kost, aber für ein, zwei nette Abende auf der Coach super geeignet. :)

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Perles avatar
    Perlevor 6 Jahren
    Rezension zu "Einmal Hans mit scharfer Soße" von Hatice Akyün

    Bekam ich Weihnachten von meiner Freundin geschenkt. Die ersten 100 Seiten bzw. bis Kapitel 8 gefiel es mir ganz gut, doch dann wurde es langweilig und teilweise wiederholten sich die Sätze über Mutter, Vater, Bruder, usw. Das Ende hatte ich auch anders erwartet, aber es war nun mal so, gibt es ab und zu auch bei Türkischen Mädchen/Frauen. Bin zwar jetzt etwas schlauer über die Sitten der Türken geworden, obwohl ich einige kenne, denn hier in meiner Gegend wohnen auch viele Türkische Familien, es gibt eine Stadt hier, die wird auch Klein-Istanbul genannt. Und ich habe auch schon vieles von Erzählungen gehört, da viele in der Türkei Urlaub machen. Ich würde dort auch gerne Urlaub machen, aber da wohnen möchte ich auch nicht. Ich liebe Deutschland, doch ich habe nichts gegen diese Türkischen Leute, wenn sie sich mir gegenüber benehmen und sich so in Deutschland verhalten, wie es üblich ist. Dass viele keine Kopftücher mehr tragen, finde ich gut, aber es hat sich eh vieles verändert. Das Buch wurde 2005 geschrieben, jetzt haben wir 2013, wenn wir nochmal 20-40 Jahre weiter sind, mal sehn, wie es da aussieht. Mittlerweile gibt es Handys, wie im Buch erwähnt und auch das Internet hat Furore gemacht, da kann man sich gut mit weiterhelfen. Vergebe immerhin 3 Sterne, zu mehr hat es leider nicht gereicht.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    M
    maronkusakabevor 7 Jahren
    Rezension zu "Einmal Hans mit scharfer Soße" von Hatice Akyün

    Für mich waren zu viele Wiederholungen dabei,aber es war interessant mal zu lesen wie sich Türken hier in Deutschland einleben, vor allem wie emanzipierte Türkinnen ihr Leben hier in Deutschland neu gestalten und einen Weg finden zwischen den zwei Welten klar zu kommen. Die Autorin hat wirklich einen sehr schönen Schreibstil und teilweise ist ein wenig Humor enthalten. Störend fand ich,dass sie sich sehr oft beklagt hat wie wenig Geld sie doch hat, aber das sie jedes Mal in einem Resteraunt oder Bistro/Kneipe essen geht und ziemlich viel Geld für Schuhe ausgibt bedenkt sie nicht. Naja im Großen und Ganzen würde ich es jedem empfehlen zu lesen, denn damit versteht man die Türken besser (erging mir zumindest so).

    Kommentieren0
    16
    Teilen
    bibliomaniacs avatar
    bibliomaniacvor 8 Jahren
    Rezension zu "Einmal Hans mit scharfer Soße" von Hatice Akyün

    "Hans und Helga heißen alle Deutschen bei uns Türken", schreibt Hatice Akyün, "und jedes Mal, wenn ich in die Türkei fahre, heißt es: ,Hast du jetzt endlich einen Hans gefunden?' Natürlich habe ich ihn noch nicht gefunden. Ein Hans, der galant genug wäre, mir beim ersten Date - wie in der Türkei üblich - die Autotür aufzuhalten, ist mir noch nicht begegnet. Und türkische Männer trauen sich nicht mehr in meine Nähe. Seither bin ich das Sorgenkind meiner Familie. Sie kennen meine Familie noch nicht? Dann kommen Sie her, und setzen Sie sich, und vergessen Sie nicht, etwas zu essen mitzubringen, denn das macht man so bei uns. Ich entführe Sie in ein Deutschland, das Sie unter Garantie noch nicht kennen. Geschichten aus 1001 Nächten im Ruhrpott, nachdem mein Vater nach Deutschland gekommen ist, um hier zu arbeiten. Stellen Sie sich auf eine längere Reise ein, denn es geht um so etwas wie den Eintritt in ein anderes Universum."

    Ich habe die Reise schon angetreten und ich muß sagen es war eine Reise durch die ich sehr viel über die türkische Mentalität gelernt habe, und auch sehr über uns deutsche nachgedacht habe. Dieses Buch ist sehr schön geschrieben, und vorallem sehr lustig. Mit jeder weiteren Seite des Buches wird einem die Familie immer sympathischer, vor allem ihr Vater ist mir sehr an´s Herz gewachsen. Leider bekommt man viel zu selten Einblick in die anderen Kulturen und Lebensweisen, so das wir sehr mit Vorurteilen behaftet sind, aber damit räumt die Geschichte in dieser türkischen Familie auf. Natürlich rede ich jetzt nur von dieser Familie, es gibt türkische Familien in denen es wieder ganz anders zugeht. So wie bei uns deutschen auch, mal locker, mal streng. Das Buch lohnt sich auf jeden Fall zu lesen.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Cams avatar
    Camvor 8 Jahren
    Rezension zu "Einmal Hans mit scharfer Soße" von Hatice Akyün

    "Einmal Hans mit scharfer Soße" teilweise so laut gelacht, das man bestimmt dachte, ich bin verrückt. Diese Frau schreibt einfach unübertrefflich gut. Es war mir nicht möglich, das Buch aus der Hand zulegen. Hatice Akyün schreibt mit viel Ironie, Klugheit und eine gehörige Portion "scharfe Soße" ist auch dabei. Das Buch ist ein Knaller und absolut empfehlenswert

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    Ritjas avatar
    Ritjavor 9 Jahren
    Rezension zu "Einmal Hans mit scharfer Soße" von Hatice Akyün

    Hatice Akyün erzählt ihre Geschichte als Türkin in Deutschland. Sie lebt seit ihrem dritten Lebensjahr in Deutschland und erlebt immer wieder, was türkische Klischees und deutsche Ansichten bedeuten. Die Traditionen der Türkei in Verbindung mit der deutschen Gesellschaft scheinen nicht immer gut zu gehen. Hatice Akyün erzählt es mit viel Sinn für Humor, Ironie und einem Augenzwinkern. Jede Gesellschaft bekommt den Spiegel vorgehalten und sollte lernen den anderen zu tolerieren und bereit zu sein, auch mal hinter die Fassade zu schauen.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    turkishrocks avatar
    turkishrockvor 9 Jahren
    Rezension zu "Einmal Hans mit scharfer Soße" von Hatice Akyün

    Das Buch ist wirklich sehr witzig. Vorallem wenn man das Buch als Türke/Türkin liest sieht man dann wirklich wie wir sind. Ich dachte wirklich jeder Mensch wäre anders doch wir Türken haben schon vieles gemeinsam.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    kerstins avatar
    kerstinvor 10 Jahren
    Rezension zu "Einmal Hans mit scharfer Soße" von Hatice Akyün

    Sehr nettes, lockeres, flockiges Buch über die Eigenarten der Deutschen und der Türken und den Unterschieden der Kulturen.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    sunlights avatar
    sunlightvor 10 Jahren
    Rezension zu "Einmal Hans mit scharfer Soße" von Hatice Akyün

    Wer sich locker, leicht über die Eigenheiten der türkischen und deutschen Kultur informieren will und Unterhaltung sucht, ist bei diesem Roman gut aufgehoben.

    Wie ergeht es einer Gastfamilie der ersten Generation, die in Deutschland ihre neuen Wurzeln findet? Aus der Tochterperspektive erzählt die Autorin in Episoden ihr Leben und die Reaktionen ihrer Familie auf ihren sebstbewußten Weg.

    Der Titel steht für ihren Traum - ein deutscher Mann mit blonden Haaren und blauen Augen soll es sein, auf gar keinen Fall ein Türke. Aber - einige türkische Eigenschaften wären schon erwünscht und so macht sie sich auf die Suche nach Mister Gibtesnicht. So bricht sie mit vielen türkischen Traditionen und bleibt aber trotzdem ein Mitglied der Familie.

    Sicher steht die Autorin nur für sich selbst, aber die kulturellen Beobachtungen sind für viele Menschen in Deutschland zutreffend und da meine ich durchaus auch mich selbst.

    Manche Stellen sind absolut witzig und daher ist es für mich ein Unterhaltungsroman, der Verständnis für die oftmals andere Kultur nebenan weckt. Deshalb eindeutig 4 Sterne!

    Kommentieren0
    41
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks