Heather Dixon Entwined

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Entwined“ von Heather Dixon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Rezension zu "Entwined" von Heather Dixon

    Entwined
    capkirki

    capkirki

    12. March 2012 um 14:45

    Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=f_Ydp0sga5g Was soll ich dazu sagen? Ich wollte es lieben, ich wollte es wirklich lieben! Allein das Cover ist eine Augenweide und die Geschichte versprach auch so einiges. Es ist die Neuauflage des Märchens "Die zertanzten Schuhe" von den Brüdern Grimm, ein Märchen, das mich als Kind schon fasziniert hat. Klappentext der US Ausgabe: "Azalea is trapped. Just when she should feel that everything is before her . . . beautiful gowns, dashing suitors, balls filled with dancing . . . it's taken away. All of it. The Keeper understands. He's trapped, too, held for centuries within the walls of the palace. And so he extends an invitation. Every night, Azalea and her eleven sisters may step through the enchanted passage in their room to dance in his silver forest. But there is a cost. The Keeper likes to keep things. Azalea may not realize how tangled she is in his web until it is too late." Klingt doch eigentlich richtig gut, aber leider, leider hält das Buch nicht, was es verspricht. Es ist einfach nur langweilig und wenn ich langweilig sage, mein ich langweilig. In der ersten Nacht, nachdem die Prinzessinnen den Pavillon entdeckt haben, gehen sie tanzen, in der zweiten gehen sie tanzen, in der dritten gehen sie tanzen, sie tanzen auch tagsüber im Garten oder wenn es ihnen schlecht geht, sie tanzen die ganze Zeit. Ja, auch im Märchen tanzen sie, aber bei den Brüdern Grimm passiert wesentlich mehr ;) Der Anfang ist noch vielversprechend und märchenhaft. Die schwerkranke liebende Mutter, das magische Teeservice mit zickiger Einstellung, das Silbertaschentuch, der Weihnachtsball, der Geheimgang, der charmante Keeper, der die Schwestern zum Tanz einlädt... es macht Spaß zu lesen, doch schon bald zieht sich die Handlung einfach nur noch in die Länge. Gute 100 Seiten passiert eigentlich nichts. Ich erwischte mich dabei, wie ich anfing, quer zu lesen - kein gutes Zeichen. Als die potentiellen Ehemänner auftauchen, fängt es wieder an, ein wenig amüsanter zu werden und das Ende ist auch nochmal nett, aber da ich zu der Zeit die Seiten wirklich nur noch überflog, kam auch das Ende nicht mehr an mich heran. Schade, denn die Basis für ein gutes Buch wäre wirklich gegeben! Die Charaktere sind einfach zu flach. Die Schwestern zeichnet eigentlich nichts anders aus, als dass sie tanzen wollen und können. Die Art des Königs mit seinen Töchtern umzugehen, fand ich zu Beginn des Buches eigenartig und die Wandlung zum Schluss nahm ich ihm nicht ab. Außerdem scheint er ein Problem mit seinen Wangen zu haben, denn jeder zweite Satz ist "the king is sucking in his cheeks" Auch die Heiratskandidaten bleiben eindimensional. Es gibt viele Märchen Neuerzählungen, die auch für Erwachsene gut geeignet sind, dieses hier würde ich definitiv eher Kindern empfehlen. Zwei traurige tanzmuffelnde Sternchen. Und einen davon gibt es nur für das wunderschöne Cover!

    Mehr