Heather Graham Sündenzeit

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sündenzeit“ von Heather Graham

An einem kalten Dezembertag nimmt Eddie Ray im Hafen von Newport, Rhode Island, einen seltsamen Passagier an Bord der Sea Maiden - und wird danach nie wieder gesehen. Zach Flynn soll im Auftrag des reichen alten Sean O'Riley herausfinden, was mit seinem Geschäftspartner geschehen ist. Doch dessen Familie macht es Zach nicht leicht. Da wären zum einen die Streitigkeiten zwischen O'Rileys blutjunger Frau und seiner paranoiden Tochter. Zum anderen die exzentrische Tante, die in der Dachwohnung lebt und behauptet, im Haus würde eine Todesfee wohnen. Einzig die schüchterne, irische Krankenschwester Caer versucht alles, um Zach bei seinen Recherchen zu helfen. Doch irgendwie wird er das Gefühl nicht los, dass sie auch etwas zu verbergen hat. Gerade als Caer ihm gestehen will, wer sie wirklich ist, kündigen die Raben einen neuen Tod an.

Stöbern in Krimi & Thriller

Angstmörder

Sehr interessanter Thriller mit einem außergewöhnlichen Ermittlerteam, das mich total überzeugen konnte. Grandioses Debüt!!!

claudi-1963

Die Party

Sehr empfehlenswert!

tardy

Nachts am Brenner

Sehr komplexer Fall im schönen Südtirol

silvia1981

Das Porzellanmädchen

Ein starkes Werk von Bentow, das gerade zu um eine Fortsetzung bettelt

Waldi236

Niemals

Grandios

BlueVelvet

The Ending

Sehr philosophisch veranlagter, kurzer Thriller

Hortensia13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sündenzeit" von Heather Graham

    Sündenzeit

    Nirena

    12. April 2012 um 13:37

    Zuerst einmal muss ich mich wundern, wer den Klappentext geschrieben bzw. ob diese Person das Buch auch gelesen hat...Denn so wenig die Tochter paranoid ist - sie ist einfach fest davon überzeugt, dass ihre Stiefmutter nichts Gutes im Schilde führt - ist die Tante exzentrisch. Bridey ist vielmehr eine warmherzige alte Dame, die mit ganzem Herzen an ihrer Familie hängt. Als Irin ist sie aber ebenso fest der Überzeugung, dass nicht alles, was in den irischen Mythen erzählt wird, auch irreal ist. Und auch Zach Flynn, der sich um die Aufklärung von Eddies Verschwinden kümmern soll, ist nicht einfach jemand, der "in Seans Auftrag" handelt, sonder ein langjähriger Freund der Familie. Das Buch beginnt wie ein normaler Krimi - Eddie Ray verschwindet spurlos und kurz danach kommt Sean O'Riley nach seiner Ankunft in Irland, wo er mit seiner Frau Urlaub machen will, mit Herzversagen ins Krankenhaus. Da die in Rhode Island verbliebene erwachsene Tochter Kat sich Sorgen um ihren Vater macht - seiner neuen, jungen, bildhübschen Ehefrau hat sie noch nie über den Weg getraut - bittet sie Zach Flynn, einen Freund der Familie, um Hilfe. Er soll ihren Vater wieder heil nach Hause bringen und dann herausfinden, was mit Eddie geschah. Aufgrund des noch schwachen Gesundheitszustands Seans kommt Caer, eine Krankenschwester, die sich bereits im Krankenhaus um Sean gekümmert hat, als Pflegerin mit nach Rhode Island. Von Anfang an ist klar, dass Caer irgendein Geheimnis hat. Wer ist ihr mysteriöser Chef Michael und was ist ihr "Auftrag"? Zurück in Rhode Island scheinen sich die Ereignisse zuzuspitzen - ist es wirklich Amanda, die Ehefrau, die nach Seans Leben trachtet? Ein anderes Mitglied des Haushalts? Ein Fremder? Und was ist mit Eddie passiert? Was als Krimi mit einem Hauch irischer Legenden und Mythen beginnt, entwickelt sich immer mehr zu einem Mysterium. Solle es möglich sein, dass es Banshees - irische Todesfeen - tatsächlich gibt? Und wenn ja, sind sie wirklich böse? Hätte ich schon einmal ein Buch von Heather Graham gelesen, wäre ich vielleich vorgewarnt gewesen, was mich erwartet. So wurde ich vom Wandel von "reiner Krimi" zu "mystischer Thriller" vollkommen - positiv! - überrascht. Fand ich die erste Hälfte mitunter etwas langatmig, konnte ich die zweite kaum schnell genug lesen. Auch dass "Sündenzeit" der dritte Teil einer Trilogie um die Flynn-Brüder ist, habe ich erst jetzt durch Zufall erfahren. Da aber in jedem der drei Teile (der erste ist "Ahnentanz", der zweite "Erntemord") ein anderer der Flynn-Bruder im Vordergrund steht, fehlte mir nichts zur Lektüre dieses Buches - wobei ich die anderen beiden jetzt mit Sicherheit auch lesen werde! Für Krimiliebhaber, die auch dem Mystischen gegenüber offen sind, definitiv empfehlenswert! http://ninis-kleine-fluchten.blogspot.de/2012/01/heather-graham-sundenzeit.html

    Mehr
  • Rezension zu "Sündenzeit" von Heather Graham

    Sündenzeit

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    24. January 2012 um 07:14

    Die zwei Freunde Eddie Ray und Sean O'Riley haben sich zusammen eine Firma aufgebaut und diese jahrelang gemeinsam betrieben. Sie besitzen mehrere kleine Boote und fahren mit diesen Touristen auf Rundtouren. Eines Tages hat Eddie eine Tour, die ein einzelner Tourist gebucht hat, von dieser kehrt Eddie nicht mehr zurück. Sean, der mit seiner jungen Frau Amanda Urlaub in Irland machen wollte, muss dort, kaum gelandet, sofort in die Notaufnahme gebracht werden, weil er unter sonderbaren Symptomen litt. Die Ärzte sind ratlos und wissen nicht, unter welcher Krankheit er leidet. Seans Tochter Kat, die ihrer Stiefmutter nicht über den Weg traut, hat Zach, einen Privatdetektiv, beauftragt, ihren Vater von Irland nach Hause zu holen. Da er mit der Familie befreundet ist und Sean viel zu verdanken hat, macht er sich auch sofort auf den Weg. Derweil hat Bridey, die Tante von Sean, einen eigenartigen Traum, in dem ihr Eddie erscheint und sie von einer Kutsche verfolgt wird. Sie ist eine geborene Irin und glaubt an die mystische Sagenwelt Irlands, das auch den Glauben an Kobolde und die Banshe, die Todesfee, beinhaltet. Im Traum erkennt sie, dass Eddie, der inzwischen als vermisst gemeldet ist, nicht mehr lebt. Seans Zustand ist soweit stabil, dass es ihm gestattet wird, nach Hause zu reisen. Als Betreuerin fährt die irische Krankenschwester Caer Cavannaugh mit. Sie ist es auch, die Zach bei seinen Recherchen unterstützt, die Ursache von Eddies Verschwinden zu ergründen. Viele Fragen stellen sich, die nach einer Antwort suchen: Gibt es einen Zusammenhang zwischen Eddies Verschwinden und der plötzlichen Erkrankung von Sean? Hat Kat Recht, wenn sie ihre Stiefmutter Amanda beschuldigt, ihren Vater auszunutzen und ihn eventuell vergiften zu wollen? Welches Interesse hat Caer an der Beantwortung der Fragen und welche Rolle spielt sie? Wieso glaubt Bridey, Caer zu kennen? ... Obwohl es von Heather Graham schon viele Bücher gibt, ist dieser Roman mein Erstlingswerk von ihr und ich muss sagen, dass ich angenehm überrascht wurde. Ein Buch mit vielen Nuancen. Spannung spürte ich von Anfang an, die auch konstant bleibend punkten konnte. Das ganze wurde ergänzt mit kriminalistischen Elementen, irisch mystischen Legenden, Liebe und sogar Abenteuer in Form einer Schatzsuche. Selbst einige gruselige Momente konnte ich verzeichnen, als es um die Raben ging und die Assoziation zu Hitchcooks "Die Vögel" ist da nicht weit weg gewesen. Langeweile kam bei diesem Buch nicht auf. Ich habe den Roman in einem Rutsch gelesen, denn ich war nicht in der Lage, es wegzulegen, so hat es mich gefesselt. Mit den Charakteren konnte ich mich sehr gut indentifizieren, sie wurden glaubhaft dargestellt. Die Lösung der Fragen war teilweise überraschend und so nicht vorhersehbar. Für mich ist klar, dass es zwar das erste Buch der Autorin für mich war, jedoch nicht das letzte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks