Neuer Beitrag

EndeavourPress_Verlag

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen


Liebe Lesefüchse,

 eine berührende Geschichte über Entscheidungen und Reue.

Zwei Schwestern, wie sie unterschiedlicher gar nicht sein könnten: Während Liz in Amerika das Leben eines Bohemien führt, ist Kate in Yorkshire geblieben, hat geheiratet und lehrt an der Universität. Doch wirklich glücklich sind sie beide nicht. 

"Erinnerungen an ihre Jugend wurden wach, als die dichtgedrängten Häuser ihr das Gefühl gaben, sie zu erdrücken. Sie hatte Platzangst bekommen und hätte am liebsten laut geschrien, und so war ihr schon im Alter von vierzehn Jahren bewusst geworden, dass es nur eine Lösung gab – weglaufen. Jetzt staunte sie, wie massiv die Backsteinhäuser in Yorkshire doch aussahen, wie hartnäckig und unverrückbar – ganz wie ihre Bewohner."


Liz kann gar nicht weit genug davon laufen, nachdem ihre Beziehung zerbrochen ist, und Kate würde nur zu gerne eine heile Familie vorführen. Doch ihr Mann betrügt sie und ihre launische Tochter macht die Situation auch nicht leichter. 

Und als die Mutter stirbt und Liz zurück nach England kommt, stellen sie beide fest, dass sie über das Leben der anderen gar nicht so viel wissen. Die Auflösung des Hauses der Mutter bietet endlich etwas Raum, sich einmal auszusprechen. Doch was ist mit dem großen Geheimnis, über das die beiden noch nie geredet haben? 

>> Zur Leseprobe

Über die Autorin 

Heather Ingman lebte in Irland, Frankreich und Ecuador, bevor sie sich mit ihren zwei Söhnen in East Yorkshire niederließ. Zurzeit lehrt sie an der University of Hull.

Teilnehmen und mitlesen

Endeavour Press Germany verlost 20 E-Books von Das Glück ist anderswo unter allen Lesern, die verpflichtend und aktiv an der Leserunde teilnehmen und abschließend eine Rezension auf LovelyBooks und Amazon (gerne auch weiteren Plattformen) schreiben möchten. 

Bewerbt euch bis zum 10.07. für euer Wunschformat (epub, mobi, PDF), indem ihr folgende Frage beantwortet:

Zieht es euch wie Liz in die weite Welt hinaus oder bleibt ihr lieber wie Kate in eurer Heimat?

Autor: Heather Ingman
Buch: Das Glück ist anderswo

Lesezeichen16

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Ich würde sehr gerne mitlesen und deshalb springe ich mal in die Losbox mit dem mobi-Format

Für ein paar Wochen zieht es mich in die Ferne, aber in der Heimat ist es für mich am schönsten.

BeaSurbeck

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Guten Morgen,
das Buch hört sich vielversprechend an und ich muss da jetzt einfach in den Lostopf hüpfen.
Ich reise gerne aber nach spätestens nach 10 Tagen werde ich hibbelig und freue mich auf zu Hause. Insofern bin ich dann doch eher wie Kate und brauche meine vertraute Umgebung aber auch meine Lieben um mich rum. In einem anderen Land neu anzufangen, vielleicht irgendwo wo die Sonne immer schein, ein Meer vor der Türe ist .... ja davon träume ich auch, aber ich weiß genauso gut das es nie funktionieren würde weil ich zu sehr mit der Heimat verbunden bin.
Im Gewinnfall würde ich mich über ein epub freuen.

Beiträge danach
38 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Lesezeichen16

vor 1 Jahr

Gesamteindruck

Vielen Dank, dass ich dieses Buch mitlesen durfte

Hier nun meine Rezi
http://www.lovelybooks.de/autor/Heather-Ingman/Das-Gl%C3%BCck-ist-anderswo-339550237-w/rezension/1262523108/

https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R3TAB4J1M8AZC4/ref=cm_cr_arp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B00WYY0EYW

BeaSurbeck

vor 1 Jahr

Beitrag einblenden

Sorry das ich mich erst heute melde, aber ich war im Urlaub und dort funktionierte zwar das Internet aber die Seiten von LB haben sich nicht geöffnet. Keine Ahnung warum, so habe ich meine Eindrücke halt auf Papier notiert.

Wie schon geschrieben fiel mir der Einstieg etwas schwer - die ersten Kapitel zogen sich für meinen Geschmack etwas zu lange hin. Im Nachhinein denke ich das es wohl so sein musste um die Hintergründe besser zu verstehen.

Ich lerne Kate und Liz kennen und stelle fest das Kate und Liz in zwei total unterschiedlichen Welten leben, sich trotzdem aber recht ähnlich sind. Beide haben sich ihr Leben anders vorgestellt und beide sind in ihrem Beruf und mit ihrem Partner unglücklich.

Der Tod der Mutter führt die Schwestern wieder zusammen. Am Anfang spürt man die Angst vor dem Zusammentreffen. Beide haben Angst vor dem Treffen, machen sich ihre Gedanken weil sie denken sie sind sich fremd geworden, aber ich spüre von Anfang an das das innere Band der beiden noch immer vorhanden ist.

BeaSurbeck

vor 1 Jahr

Teil I: Kapitel 5 - 8
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt fällt mir wieder auf das Kate und Liz sich ähnlicher sind wie sie denken.

Die beiden finden Lauras Tagebücher und durch Lauras Geschichte kommen sich die Schwestern wieder näher. Beide entdecken Parallelen zum eigenen Leben und mich fesselt die Geschichte ab dem Moment immer mehr.

Ich bin nun nur noch gespannt was in der Nacht zwischen Liz und Durcan passiert ist, aber auch wer hinter dem Tod von Arthur steckt.

Ich frage mich was für ein Geheimnis es um Kates Tochter gibt. Aber noch mehr interessiert es mich ob Laura noch lebt. Irgendwie habe ich das Gefühl das sie noch am Leben sein könnte. In jedem Falle denke ich das sich durch Lauras Geschichte das Leben der Schwestern verändern wird, das sie sich auch wieder näher kommen werden.

BeaSurbeck

vor 1 Jahr

Teil II: Kapitel 9 - 11
Beitrag einblenden

Ich finde Lauras Tagebücher sehr bewegend. Liz wandelt nun auf Lauras Füssen, versucht sie in Paris zu finden bzw. etwas über sie heraus zu finden. Nach einigen Tagen findet sie tatsächlich Philippa und durch diese erfährt sie mehr über Laura und ihr Leben.

Für mich war es sehr erschreckend zu lesen wei Laura von Arthur misshandelt wurde. Es kommt mir vor als hätte hilippa nur daraufgewartet die Geschichte von Laura zu Ende zu erzählen um dann friedlich sterben zu können. Liz erfährt von Philippa alles was sie braucht und nach deren Beerdigung reist sie wieder zurück.

Mir hat dieser Abschnitt sehr gut gefallen. Nachdem ich Lauras Geschichte gelesen habe sehe ich in ihren Augen ihre Enkelinnen wieder. Laura spiegelt sich in beiden wieder - Kate hat wie sie den Durchbruch als Schriftstellerin noch nicht schaffen können und Liz liebt wie Laura eine Frau.

Etwas gestört hat mich das Französisch in dem Buch da ich diese Sprache nicht verstehe und somit immer das Gefüfhl hatte etwas wichtiges zu übersehen.

BeaSurbeck

vor 1 Jahr

Teil III: Kapitel 12 - 16
Beitrag einblenden

Spannender Abschnitt und ich spüre das die Schwestern sich durch die Aufarbeitung der Vergangenheit wieder näher gekommen sind. Die Fremdheit wächst einer Vertrautheit aber noch immer steht etwas zwischen ihnen,

Mir stellt sich die Frage ob Emile der unheheliche Sohn von Arthur ist und ober sich vielleicht an Arthur rächen wollte.

Kate und Liz finden tatsächlich raus wasd amals passiert ist und warum Arthur ermordet wurde. Laura trifft also doch keine Schuld und Steinchen für Steinchen hat sich das Rätsel aus der Vergangenheit gelöst.

In der Gegenwart lernt Liz Perida kennen. Das Mädchen hat eine Affäre mit Roger - ich frage mich ob er eine Art Vaterersatz für sie ist.

Nun bin ich gespannt auf Duncan ...... das er in Chris mehr wie nur einen hilfsbedürftigen sieht war mir von Anfang an klar.

BeaSurbeck

vor 1 Jahr

Teil III: Kapitel 17 - 22
Beitrag einblenden

Hm, irgendwie war am Schluss jede Menge Gefühlschaos und irgendwie hätte ich mit einem anderen Ende gerechnet.

Liz kehrt nach Boston zurück um Kates Glück nicht im Wege zu stehen. Irgendwie habe ich mir vorgestellt das sie in Mutters Häuschen ein neues Leben beginnt im Kreise ihrer Familie - Wunschdenken. Ihre Tochter erfährt nie das Liz die leibliche Mutter ist. Immerhin Kate und Liz haben sich ausgesprochen und zueinander gefunden.

Liz kommt in Boston an und ist alleine. Louise ist wirklich weg und sie steht mit leeren Händen da und hat auch kein Dach mehr über dem Kopf. Ducan kehrt zu Kate zurück.

Im Grunde ist es kein neuer Anfang für die Schwestern, denn die Ausgangsposition ist am Ende wie am Anfang.

Ehrlich gesagt weiß ich nicht wie ich das Ende finden soll.

BeaSurbeck

vor 1 Jahr

Gesamteindruck

Hier nun auch meine Rezi zu "Das Glück ist anderswo".
Vielen Dank das ich das Buch lesen durfte, es hat mir ganz gut gefallen.

http://www.lovelybooks.de/autor/Heather-Ingman/Das-Gl%C3%BCck-ist-anderswo-339550237-w/rezension/1278853270/1278851451/

Auch bei Amazon habe ich die Rezi eingestellt.

Neuer Beitrag