Heather Killough-Walden Engelssturm - Gabriel

(56)

Lovelybooks Bewertung

  • 63 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 2 Leser
  • 14 Rezensionen
(31)
(16)
(8)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Engelssturm - Gabriel“ von Heather Killough-Walden

Glamourös, sexy, leidenschaftlich – die Erzengel sind zurück!

Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich … Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist.

Dieser Band ist spannend, informativ und einfach liebenswert. <3

— SoulsofBooks

wenn kevin nicht wäre, der hat mir das buch vermiest mit seinen sterbenslangweiligen monologen. ansonsten gut und schnell zu lesen.

— MarissaONeal

gut und abwechslungsreich...

— Mimabano

Mein Lieblingserzengel <3

— ShellyArgeneau

einfach klasse! super spannend mit viel aktion und eine klasse love story :)

— melanie_dreher

Das 2.Buch dieser vier-Buch-Reihe... Ich dachte,es kann nicht mehr besser werden wie Band1---kann es aber!!!!!!!!!!!!Warte schon auf Band3..

— Karoliina

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

Düstere Story, aber unheimlich gefühlvoll und spannend. Eine schöne Mischung :)

HelenaRebecca

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

Schon wieder ein spannendes und tolles Buch zuende. Wie die Zeit beim lesen doch verinnt. Das Buch war toll. Ich freue mich auf einen 3.Band

cecilyherondale9

Das Lied der Krähen

Das Buch hat mich fertig gemacht! Aber auf angenehme Art und Weise. Für mich war es ein absolutes Highlight!

Endora1981

Die Blutkönigin

Spannender Auftakt einer Trilogie mit gigantischer Spannung, die teilweise brutal und sehr blutig beschrieben wird.

LilithSnow

In Between. Die Legende der Krähen (Band 2)

Eine tolle Geschichte - spannend, abenteuerlich und mit einem Hauch Liebe

Meine_Magische_Buchwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der 2 wunderbare Engel ist vom Markt...

    Engelssturm - Gabriel

    Ponybuchfee

    17. August 2017 um 22:20

    Auch das Cover des Zweiten Engel-Sturm-Bandes ist einfach Wundervoll.Die Story fängt schnell und rasant an und verlieht aber schnell an fahrt, so das man irgendwann denkt das sie nur auf der Stelle bleibt. Doch das täuscht, schnell kommen interessante und rasante Wendungen.Der Nachteil ist das man hier schon erfährt wer Azraels Sternenengel wird.Auf das Buch freue ich mich auch schon sehr:)Einfach eine tolle Reihe zum weiter Empfehlen.

    Mehr
  • Spannend, Informativ und einfach Liebenswert

    Engelssturm - Gabriel

    SoulsofBooks

    05. August 2016 um 19:30

    Faustdaten:• Titel: Engelssturm - Gabriel• Autor: Heather Killough-Walden• Genre: Fantasy• Reihe oder EB: Band 2 der Engelssturm-Reihe• Seitenzahl: 400• Preis: 9,99€• Verlag: Heyne• Perspektive: allwissender Erzähler, der sich auf bestimmte Personen beschränktInhalt:Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich … Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist.Cover:Das Cover zeigt auf jeden Fall klar und deutlich, dass es in diesem Buch um Engel geht. Es passt gut zum ersten Cover, aber irgendwie mag ich diesen Gelbton nicht so gerne. Aber das ist ja Geschmackssache.Charaktere:Juliette:Juliette ist eine seeehr willensstarke und intelligente Frau. Sie liebt Schottland, obwohl sie dort noch nicht war, aber ihre Ahnen stammen aus Schottland. Die Liebe zu Schottland merkt man auch besonders daran, dass sie sich Schottlands Geschichte für ihre Doktorarbeit ausgesucht hat.In diesem Buch geschieht einiges, womit manche Frauen nicht umgehen können, aber Juliette weiß sich zu helfen und denkt erst mal über die Situation auch nach.Außerdem ist Juliette ziemlich temperamentvoll und sie hat wirklich ihren eigenen Willen. Sie lässt sich echt kaum etwas sagen, zum Leidwesen Gabriels :) und zu Freuden des Lesers. Doch Juliette hat auch ein seehr großes Herz und ihr schlimmster Albtraum ist es, wenn andere ihretwegen leiden müssen.Sie ist echt ein Goldschatz und ich habe sie von Anfang an gemocht.Gabriel:Gabriel ist einer der Erzengel, er ist der Botenengel, aber auch Engel der Wiedergeburt. Er ist aber auch ein Mann und was für einer :)Er ist groß, muskulös und verdammt scharf.In New York war er Feuerwehrmann und nun ist er wieder in seinen Lieblingsland Schottland. Denn er liebt genau wie Juliette Schottland über alles.Aber Gabriel hat auch andere Seiten.Er ist zum einen seeeehr temperamentvoll und hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Der echt überall durch kommt. Wenn ihm jemand nahe steht und besonders wenn es sein Sternenengel ist, dann sollten sich die Feinde echt auf einiges gefasst machen.Er hat aber auch eine weiche Seite und ein seehr großes Herz, was manchmal echt zum Niederknien ist.Lulu: Der ganze Mann ist zum Niederknien. Liiiiebling und so.Nebencharaktere:Natürlich sieht man auch die anderen Erzengel wieder und es wirklich zuckersüß Uriel und Eleanor zusammen zu erleben. Die beiden hängen wirklich aneinander und sind einfach nur zuckersüß.Auch Michael und Azrael wieder zu sehen ist wirklich toll. Besonders zu Azrael hat Gabriel eine besondere Bindung.Aber auch die Adarianer sind wieder mit dabei und Samael.Hach, Samael, eigentlich sollte man ihn ja hassen, aber irgendwie klappt das nicht so wirklich. :) Lulu: Gerade in diesem Band…. Man kann ihn nicht wirklich so sehr hassen, wie man sollte.Handlungen und Gefühle:Es beginnt spannend, denn durch den Schreibstil und den Perspektivenwechsel erfährt man einiges, was einen nur zum Rätseln bringen kann. Ich saß da echt manchmal und habe einfach nur in die Luft gestarrt und überlegt und überlegt, was wohl hinter den unterschiedlichen Handlungen steckt und worauf die hinauslaufen, denn ich wollte am liebsten sofort wissen, warum gerade das oder jenes. Denn man wünscht sich ja nur ein Happy End, aber bei den Infos, die man dort kriegte, rückte das in etwas weitere Ferne.Die Spannung wurde auch dadurch gehalten, dass sich die beiden „Kriegsseiten“ weiterentwickelten. Die Erzengel probieren neue Sachen aus, um die Adarianer zu verletzten/töten. Aber auch die Adarianer finden einiges neues heraus, was den Erzengeln gefährlich werden könnte.Ich wurde bei diesem Buch mitgerissen und manchmal wurde auch mein Herz fast zerrissen. Es war manchmal echt nicht leicht, aber es lohnt sich. Wirklich.DiesDasJenes:Dieser Band ist der Zweiter der Engelssturm-Reihe und natürlich solltet ihr den Ersten "Uriel" erst lesen. Und wenn ihr diese beiden Bücher gelesen habt, dann macht auch an "Azrael" (Band 3) und "Michael" (Band 4) ran.Fazit:Es war total toll wieder in die Welt der Erzengel einzutauchen. Dieser Band ist spannend, informativ und einfach liebenswert, besonders Gabriel hat es mir mit seinem geheimnisvollen aber total liebenswerten Charakter angetan.Wenn ihr den ersten Band gelesen habt, müsst ihr unbedingt den zweiten auch lesen. Lulu: Ach echt? :D Und wer die Bücher noch gar nicht gelesen hat, sollte dringend zum Ersten greifen. Es lohnt sich. Beflügelte Grüße,FranzaSouls of Books

    Mehr
    • 2
  • Engelssturm Band 2

    Engelssturm - Gabriel

    piinky95

    25. June 2015 um 22:47

    In diesem Buch geht es um den zweiten Erzengel Gabriel, der auf der Suche nach seinem Sternenengel Juliette ist. Da der Herr jedem der vier Erzengel, einen Sternenegnel erschaffen hat. Diese besonderen Frauen hat der Meister vor 2000 Jahren auf die Erde verbannt und seine vier Lieblingsengel sind ihnen gefolgt und um sie zu suchen. Juliette weiß natürlich nichts von ihrer Bestimmung. Als Juliette wegen ihres Studiums nach Schottland muss lernt sie dort Gabriel kennen, der sofort weiß, dass er seinen Sternenengel endlich gefunden hat. Doch um Juliettes Herz zu gewinnen muss sich Gabriel ziemlich ins Zeug legen. Das zweite Buch der Reihe war ganz ok, es hat einige Zeit gedauert, bis es mich endlich mitreisen konnte. Als es dann endlich so weit war, kam es mir vor als würde immer das selbe passieren. Gabriel versucht Juliette von sich zu überzeugen und sie fragt sich die ganze Zeit, ob sie ihm vertrauen kann ect. Beide konnten mich nicht wirklich von sich überzeugen. Erst gegen Ende kamen langsam Gefühle und Emotionen der beiden auf. Was mich auch gestört hat, war dass es eindeutig zu viele Perspektivwechesl gibt. Einmal wird es aus der Sicht von Juliette erzählt, dann von Gabriel, danach erzählt ein Bruder von Gabriel,.... Das wird mit der Zeit wirklich total verwirrend und ein hin und her bei dem man nur noch schwer durchblickt. Besonders störend für mich war, dass man auch viele verschiedenen Sichtweisen von den Gegner der Erzengel liest. Mit den ganzen Namen bin ich am Ende total durcheinander gekommen. Viele Perspektiven sind meiner Meinung nach total überflüssig und langweilig. Was mir aber wiederum total gut gefällt, ist dass alle Erzengel und Sternenengel unterschiedliche Fähigkeiten haben. Juliette kann das Wetter beeinflussen und Menschen heilen. Mit dieser Fähigkeit muss sie ersteinmal lernen mit umzugehen.  Mir kam das zweite Buch wie eine schlechtere Wiederholung des ersten Buches vor. Es gab aber durchaus aus tollen Szenen, die aber leider nicht überwiegen konnten, deswegen kann ich nur 3 von 5 Cupcakes geben.

    Mehr
  • viel action mit einer prise erotik...

    Engelssturm - Gabriel

    Mimabano

    01. June 2015 um 11:29

    bei " gabriel hatte ich etwas mühe in die geschichte einzutauchen.vielleicht war ich einfach zu ungeduldig um zu warten bis gabe auf juliette trifft.gut gefallen hat mir der wechsel von amerika und glamour ( erster teil : uriel ) zu schottland.das fand ich uberraschend und erfrischend.es gibt wieder viel action und überraschungen.wobei ich sagen muss dass die romantik hier nicht überhand hat.das gefällt mir bei dieser reihe besonders gut ( obwohl ich romantik mag ) weil es einfach passt.ich denke auch dass man dieses buch gut lesen kann , wenn man den ersten teil nicht kennt.eine kleine info für diejenigen, die nicht immer eine ganze reihe lesen möchten. klappentext:vor tausenden von jahn ist der botenengel gabriel vom himmel herabgestiegen , um seine wahre liebe zu finden - jedoch vergeblich. selbst die schönheit schottlands , das er zu seiner heimat auf erden auserkoren hat, kann ihn nicht aus seiner einsamkeit befreien.als er eines tages bezaubernden juliette begegnet,weiss er sofort dass sie die eine ist,der sei herz gehört .doch juliette hat eigene pläne - plane , bei denen erzengel und sei er auch noch so sexy, keine rolle spielt...

    Mehr
  • Heather Killough-Walden - Engelssturm: Gabriel

    Engelssturm - Gabriel

    ShellyArgeneau

    22. March 2015 um 15:09

    Inhalt: Glamourös, sexy, leidenschaftlich - die Erzengel sind zurück! Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich ... Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist. Meine Meinung: Gabriel ist ja mein Lieblingserzengel und nach dem Buch wird er es auch bleiben  Ich finde es toll das seine Geschichte in Schottland stattfindet und das er Jules auch in einem, naja nicht tollen, Pub trifft. Es war für mich erst etwas schwierig in dem Buch zu entschlüsseln wer was sagt und um wen es in den Abschnitt geht weil es 4 Personen gibt aus der die Geschichte erzählt wird. Find ich toll und alles aber was die anderen dachten und so fand ich nicht Ansatzweise interessant. Und ganz ehrlich, wenn ich immer was von dem Erzengel Michael lese denk ich mir immer nur: " Der ist überhaupt nicht so wie ich gedacht habe...". Ich dachte immer er wäre total streng und alles  Jules ihre Geschichte finde ich krass und ich hätte nicht damit gerechnet weil davon im ersten Teil gar nicht die Rede war. Also bei Uriel's Sternenengel ist das gar nicht soo aufgefallen aber okeee  Ich will nicht wirklich wissen was Azaels's Sternenengel durchmachen muss wegen ihm... und da wäre wir schon am Ende des Buches und ihr werdet nicht glauben wer Atraels Sternenengel ist Irgendwie findet er sie schneller als die anderen beiden  Mal schauen wie er das mit seinem Sternenengel hin bekommt und wie Michael seinen findet  

    Mehr
  • Engelssturm 02: Gabriel

    Engelssturm - Gabriel

    Aoibheann

    15. February 2015 um 20:11

    Nachdem ich den ersten Band um den Erzengel Uriel und seine Gefährtin Eleanor recht gelungen fand, gefiel mit der zweite Band um Gabriel nicht ganz so gut. Juliette ist glücklicherweise kein komplett willenloses Frauchen, sondern zeigt Zähne und weiß ich auch zu wehren wenn es brenzlig wird. Und das wird es bei ihr im Verlauf der Geschichte immer mal wieder. Denn so oft wie Juliette entführt und kurzerhand von einem Ort zum nächsten verschleppt wird – da ist mir mittendrin schon fast die Lust aufs Lesen vergangen. Gefühlt ist der größte Teil der Geschichte damit zugebracht wurden: Juliette entführt – von einer Interessenpartei gerettet – wieder entführt – wieder gerettet. Gewundert habe ich mich auch über den Gebraucht einiger Worte, die dann auch ziemlich häufig vorkommen. Eines der Lieblingsworte scheint das Wort „Schießeisen“ zu sein. Klar – die Erzengel sind über zweitausend Jahre alt. Aber, wenn man sich ihre „Berufswahl“ ins Gedächtnis ruft, doch in der modernen Welt angekommen. Da fällt das Schießeisen doch immer wieder ins Auge. Wie auch die immer wieder erwähnten grünen Augen Julietts. Oder die Tatsache das sie ein Sternenengel ist, etc. Vieles wiederholt sich in der Formulierung. Die Handlung war insgesamt rund und für die Geschichte schlüssig. Ingesamt ein nettes, kurzweiliges und unterhaltsames Buch.

    Mehr
  • Der nächste Engel findet seinen Sternenengel!

    Engelssturm - Gabriel

    Rieke93

    05. January 2015 um 13:26

    Tja und auch der zweite Band dieser Reihe hat mich einfach mal eben umgehauen! Inhalt: Glamourös, sexy, leidenschaftlich - die Erzengel sind zurück! Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich ... Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist. Meine Meinung: Wie schon in meiner Rezi zu Band 1 gesagt, finde ich den Hintergrund dieser Geschichte toll. Erzengel, denen Sternenengel als Gefährtin auserwählt wurden, die aber plötzlich verschwunden sind und nun, über 2000 Jahre später, alle auf der Erde auftauchen. Wirklich sehr schöne Idee der Autorin und mal was anderes als dieser ganze Kram, der grad auf dem Markt herumschwirrt. Klar gibt es da auch Engelromane und so, aber das hier ist wieder eine neue fesselnde Idee. A propo fesselnd. Die Story ist das auf jeden Fall, das kann ich euch sagen. Ich habe das Buch heute in einem Rutsch durchgelesen, was ich lange nicht mehr gemacht habe. Es hat mich wirklich gepackt und nicht mehr losgelassen. Vor allem der letzte Abschnitt war so nervenaufreibend, ich konnte einfach nicht aufhören. Faszinierend! Denn faszinierend wird es vor allem dadurch, dass uns die Autorin an den Gedanken der bösen Jungs teilhaben lässt und nicht nur an denen der Hauptprotagonisten. Auch deren Gedanken dürfen wir miterleben und vor allem die Adarianer sind sehr stark vertreten und dürfen nicht unterschätzt werden. Es ist wirklich gruselig, wenn man sich vorstellt, wie stark sie sind und welche Fähigkeite sie haben. Da schüttel es mich jetzt noch. Der andere Feind, Samael, war diesmal allerdings mehr im Hintergrund. Klar, er hatte auch wieder eine Rolle in diesem großen Ganzen, aber keine so wichtige wie der Anführer der Adarianer. Was aber auch gereicht hat, denn was alles an Spannung in diesem Buch vertreten war, war vollkommen in Ordnung. Was natürlich nicht fehlen durfte, war die wachsende Beziehung von den Hauptprotagonisten. Gabriel und Juliette sind wirklich ein schönes Paar, was ich mir richtig vorstellen kann. Und ich hätte nie gedacht, dass der Einzelgänger Gabriel so süß und romantisch sein kann. Einfach nur zum träumen schön und ich wünschte, ich wäre an Juliettes Stelle. *seufz* Was aber wirklich gemein ist, ist das Ende. Das endet nämlich mit einem Cliffhanger, d.h. der Leser weiß schon, wer der Sternenengel von Azrael wird und dieser weiß es auch. Nur die Glückliche hat noch keine Ahnung, wobei man schon klar erkennen konnte, warum sie so gut zusammenpassen. Sie liebt Vampire und Azrael ist ja einer... also ein Erzengel und ein Vampir. So genau kann ich das jetzt nicht erklären, dafür müsst ihr es selber lesen. Fazit: Eine tolle, spannende und romantische Fortsetzung und ich freue mich schon sehr auf den 3. Band. Viel Spaß beim Lesen! Reihenfolge: 1. Uriel 2. Gabriel 3. Azrael 4. Michael (erscheint: 09.02.2015)

    Mehr
  • Engelssturm - Gabriel

    Engelssturm - Gabriel

    Svenja-r

    17. January 2014 um 20:08

    Glamourös, sexy, leidenschaftlich – die Erzengel sind zurück! Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich … Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist. Das Buch ist spannend, aufregend. Der schreibstil gefällt mir eben so gut wie die Geschichte selbst Das Cover sieht sehr ansprechend aus und gefällt mir. In jedem der Bände wird der Charakter eines der Engel besonders hervor gehoben. Zitat: "Während sie seinen Blick erwiderte, schien sich die Zeit zu verlangsamen. Das Rauschen der Brandung an der Küste glich einer leisen Melodie, Möwen kreischten, der kalte Wind roch nach Salz. In Gabriels Haar sah sie Salzkristalle. Jetzt erschien er ihr wie ein Teil dieses Landes - unerschütterlich, hart, kompromisslos. Und die durchdringenden Augen wirkten sehr alt, von tausend Geschichten erfüllt." (S. 225) Juliette träumt oft von "alten" Orten, in denen sich auf magische Weise die Vergangenheit mit der Gegenwart mischt. Auf dem Weg zu ihrem neuen Job in Schottland träumt sie auch noch von diesem Mann! Juliette ist anders. Vor einem Jahr hat sie ihre Gabe entdeckt, andere heilen zu können. Doch Schottland löst noch weiteres in ihr aus. Sie erkennt ungeahnte Fähigkeiten in sich. Als es dann zu einem Zusammentreffen mit "diesem einen" Mann kommt, spührt sie das Prickeln und die unglaubliche Anziehungskraft sofort. Doch sie versucht, einen klaren Kopf zu bewahren, ist sie doch geschäftlich in Schottland und nur ihrem Auftraggeber, Medienmogul Samuel Lambent, verpflichtet. Hat dieser wirklich so uneigennützig gehandelt, wie Juliette geglaubt hatte? Das Buch ist absolut empfehlenswert, weil es um die Erzengel und ihren Sternenengel geht. Die Reihe Engelssturm (Uriel) Engelssturm (Gabriel) Engelssturm (Azreal)

    Mehr
  • Rezension: Engelssturm (Gabriel)

    Engelssturm - Gabriel

    Hanny3660

    30. December 2013 um 01:21

    Titel: Engelssturm (Gabriel) Autor: Heather Killough-Walden Verlag: Heyne Genre: Fantasy Seiten: 400 Einband: Taschenbuch Preis: 9,99 € Bestellen ? Hier Für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares danke ich dem Heyne Verlag ! Buch Nun finde ich endlich die Zeit den zweiten Teil der Engelssturm Reihe zu lesen :) Autorin Heather Killough-Walden stammt aus Kalifornien und studierte wie soll es auch anders sein (nicht bös gemeint :)) Religionswissenschaften. Heather Killough-Walden hat es geschaft sich recht früh, fürs schreiben Zeit nehmen zu können. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Texas. (Amazon Liste) Inhalt Klappentext: Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich … Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist. Meine Meinung Nun hatte ich endlich die Zeit mich dem zweiten Teil, der Engelssturm-Reihe, zu widmen. Ich muss sagen das mir der zweite Teil bei weitem besser gefällt als der erste, ich kann mich viel mehr auf die Charakter einstelle, mir die Orte besser vorstellen. In jedem der Bücher findet einer der Erzengel seine für ihn bestimmte Partnerin, einen Sternenengel. In Schottland trifft Gabriel auf Juliette. Beides sehr starke Persönlichkeiten die sich mit dem Grünen Land verbunden fühlen. Gabriel ist einer der Brüder, der sich auch mal für Jahrzehnte nicht im Herrenhaus (ein Geschenk des "alten Mannes" an die viel Lieblingsengel) sehen lässt. Er lebt als einfacher Mann immer wieder im gleichen Dorf, in dem er vor Jahren schon lebte. Dort in einem Pub trifft er Juliette, sie ist durch die Unterstützung des 12 Adarianers Samael nach Schottland gereist um dort ihre Examensarbeit zu vollenden. Was sich in dem zweiten Teil verändert hat sind nicht nur die Hauptfiguren und die Sichtweise (Hauptsächlich Gabriel und Juliette), sondern auch das nun 4 Seiten hinter dem Sternenengel her sind. Auch hält sich Samael auffällig zurück. Denn er verfolgt ein anderes Ziel, nämlich Daniel, die neue Seite in dem "Krieg". Daniel ist, obwohl er ein Adarianer, eine gute Seele. Ich mag ihn auch wenn er denn Sternenengel an seinen Anführer Kevin ausliefern will. Das aber auch nur um zu beweisen das er wichtig ist. Denn Kevin tötet seine eigenen Leute um die Kräfte zu übernehmen. Daniel, macht es also aus Notwehr, nun ist er bei Samael und ich hoffe und glaube auch zu wissen das es ihm bei ihm besser gehen wird als bei Kevin. Lilith taucht auch wieder auf und kann Juliette etwas mit ihrer Verzweiflung helfen. Lilith war mir von Anfang an sympathisch, sie hilft auch den Erzengeln und doch steht sie auch Samael zur Seite. Dieser tut mir doch sehr Leit den er hat keinen Sternenengel für sich, dabei würde er sie sehr gut behandeln. Dazu kommt noch das Schottland mit eins meiner liebsten Länder ist und ich mir die Burgen und Wiesen sehr gut vorstellen kann und mich gleich heimisch fühle. Auch wie im ersten Teil überschlagen sich fast die Ereignisse, doch in diesem Teil wirkt es viel ausgeglichener und Harmonisch. Fazit Viel besser Strukturiert, mehr Gefühl und nicht so hektisch. Ein angenehmer, gefühlvoller und spannender Roman. Reihe Engelssturm (Uriel) Engelssturm (Gabriel) Engelssturm (Azreal) ....

    Mehr
  • Mein erster Ausflug ins Fantasy Genre und dann so ein toller Erfolg

    Engelssturm - Gabriel

    Micha82

    20. August 2013 um 21:59

    Klappentext: Glamourös, sexy, leidenschaftlich – die Erzengel sind zurück! Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich … Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist. Meine Meinung: Eigentlich lese ich (fast) nur Liebesromane. Die einzigen Fantasy-Bücher die ich bisher gelesen habe waren die Biss-Bücher und eine Reihe von Nora Roberts. Eigentlich ist Fantasy nicht mein Metier. Aber da ich euch liebe Leser nicht mit immer dem gleichen Genre langweilen will, hab ich mir das Buch letzte Woche in der Bücherei ausgeliehen - und es hat mir richtig, richtig gut gefallen. Aber eines möchte ich vorweg sagen: Ich kenne Band 1 nicht (ich fand den Namen Gabriel sympathischer als Uriel :-)) und so war das Buch anfangs sehr verwirrend für mich. Da kamen dann Adarianer vor und Sternenengel und und und. Die ersten 50 Seiten waren echt hart und ich war kurz davor, dass Buch zur Seite zu legen. Also ich empfehle euch dringend: Fangt mit Engelssturm - Uriel an. Jetzt werden wahrscheinlich einige sagen - aber es ist doch langweilig wenn man in jedem Band wieder die ganzen Personen vorgestellt bekommt. Klar, dem stimme ich zu - das kann nerven - aber bevor ihr das halbe Buch nicht versteht... Wie gesagt, der Einstieg war etwas hart, weil das sehr verwirrend war, trotzdem hat mich das Thema sofort gefesselt. Während sein Bruder Uriel als berühmter Schauspieler in der Welt der Menschen auftritt, ist Gabriel bodenständig. In New York hat er als Feuerwehrmann gearbeitet und jetzt in Schottland hilft er u.a. bei dem Aufbau eines Waisenhauses hilft, was ihn mir sehr sympathisch macht. Juliette kommt nach Schottland um dort für ihre Doktorarbeit zu recherchieren weil sie von und seinen Mystiken schon immer fasziniert war. In einem Pub treffen sich die beiden dann das erste Mal - Der Erzengel trifft seinen Sternengel auf den er seit über 2000 Jahren gewartet hat. Die beiden werden magisch voneinander angezogen, aber anstatt Juliette erst langsam zu umwerben, geht Gabriel gleich aufs Ganze und vertreibt Juliette erst einmal. Es dauert einige Zeit bis die beiden doch noch zueinander finden. Dieser Teil der Geschichte war wirklich süss. Aber kaum sind die beiden vereint (ein sehr erotischer Teil dieses Buches), müssen sie einen Angriff der Adarianer nach dem anderen abwehren. Die Adarianer, allen voran deren Anführer Abraxas (oder Kevin, wie er im "normalen" Leben heißt) wollen das Blut eines Sternenengels um dessen Kräfte zu bekommen. Der große Showdown war wirklich sehr spannend und man kam dabei kaum zum Luftholen. Das Buch ist sehr flüssig zu lesen und absolut mitreißend. Auch die Beschreibungen der Orte und Szenen sind super gelungen - ich hatte oft das Gefühl den Personen direkt gegenüber zu stehen oder durch die Orte zu schlendern. Mein erster "richtiger" Ausflug in die Fantasy Welt und dann gleich so ein super Einstieg. Ich war heute wieder in der Bücherei und habe mir Band 1 "Uriel" und Band 3 "Azrael" ausgeliehen. Auf den 4. Band über Michael müssen wir wohl noch etwas warten.... Aber ich freu mich schon drauf. Fazit: Für Fantasy-Freunde genau richtig und auch für die die es werden wollen. Aber wie gesagt: Unbedingt erst Band 1 lesen ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Engelssturm - Gabriel" von Heather Killough-Walden

    Engelssturm - Gabriel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. February 2013 um 19:58

    Glamourös, sexy, leidenschaftlich ? die Erzengel sind zurück! Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich ? Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist. Mein Fazit : Gabriel ist der 2 Teil der Engel Reihe , der mich auch sofort in seinen Bann gezogen hat und ich konnte es kaum aus der Hand legen. Im Mittelpunkt geht es um dern Erzengel Gabriel, der gerade in Schottland lebt. Als er seinen Sternenengel trifft, geht er ein bisschen zu stürmisch vor und schlägt , damit Juliette in die Flucht. Er weiß, das er anders vorgehen muss, wenn er sie noch von seiner Liebe überzeugen will und beginnt, sie langsam zu umwerben. Gabriel ist ein sehr attraktiver, liebenswürdiger Held Er geht keinem Kampf aus dem Weg, um seinen Engel zu schützen den er von Anfang an liebt. Im Zweiten Buch bekommt man auch wieder etwas von Uriel und Eleanore aus dem 1 Band mit ,sowie die anderen Erzengel Azrael und Michael . Diesmal habe ich sofort nicht gemerkt was die Absicht und Samael war und konnte erst beim weiter lesen darauf kommen. Die Spannung ist von Anfang an da und ich fand Gabriels Irischen Akzent witzig , weil er immer mit diesem Aye kam und ich kannte das schon von anderen Büchern , die auch ungefähr in Scotland gespielt haben. Die Sprache war für mich , bis auf diese Engelssprache ,die zwar erklärt wurde , wie zb das Gabriel zu Juliette gesagt hat ich liebe dich nicht verständlich. Man merkt das die Geschichte aus mehreren Sichten geschrieben wurde und man sich immer in einer anderen Person wieder gefunden hat. Es ist für mich eine tolle Reihe , die mir bisher so gut gefallen hat , das ich mich sehr auf den 3 BAND freue und 5 Sterne verdient hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Engelssturm - Gabriel" von Heather Killough-Walden

    Engelssturm - Gabriel

    AusZeit-Mag

    02. January 2013 um 11:54

    ~Inhalt~ - Einst schuf der Schöpfer für seine vier Erzengel vier weibliche Engel; dies führte zu Unstimmigkeiten und Eifersucht unter den anderen Himmelsbewohnern. Somit sandte der Schöpfer die Sternenengel zur Erde und die vier Erzengel beschlossen, ihnen auf die Erde zu folgen und sie zu suchen. - Jahrtausende vergingen mit der erfolglosen Suche, bis Gabriel in einem schottischen Pub Juliette begegnet und in ihr seinen Sternenengel erkennt. Er küsst sie stürmisch, worauf Juliette in ihr Zimmer flüchtet und dort von einem Adarianer überfallen wird. Gabriel eilt ihr zu Hilfe und Juliette kann fliehen. Nun kämpft Gabriel um ihre Liebe, aber er hat es mit mächtigen Gegnern zu tun, die Juliette für ihre Zwecke missbrauchen wollen … - ~Einschätzung~ - „Gabriel“ ist der zweite Teil der Engelssturm-Serie von Heather Killough-Walden und alle jene, die „Uriel“ hervorragend fanden, werden auch diesen Band lieben. Die Autorin entführt ihre Leser wieder in die geheimnisvolle Welt der Erzengel, die unerkannt unter den Menschen leben, um ihre geliebten Sternenengel zu finden. - Im Mittelpunkt steht nun der Erzengel Gabriel, der zur Zeit in Schottland lebt. Als er auf seinen Sternenengel trifft, geht er ein bisschen zu stürmisch vor und schlägt damit Juliette in die Flucht. Er weiß, er muss umdenken, wenn er sie doch noch von seiner Liebe überzeugen will und beginnt, sie dieses Mal langsam zu umwerben. Gabriel ist ein äußerst attraktiver, liebenswürdiger Held mit einer großen Portion Herz. Er geht keinem Kampf aus dem Weg, um seinen Engel zu schützen. - Juliette ist eine verträumte, junge Frau, die auf Grund von Recherchen für den Medienmogul Samuel Lambent nach Schottland kommt. Als sie schließlich in einem Pub auf den Mann in ihren Träumen trifft, wird sie von der Wucht ihrer Gefühle wahrlich aus der Bahn geworfen. Sie versteht die unglaubliche Anziehungskraft vorerst nicht und flüchtet vor ihren starken Gefühlen. Doch auch sie kann ihrer Bestimmung nicht entgehen und so gibt sie endlich seinem Werben nach. Eine stürmische Romanze folgt, wobei auch die Erotik nicht zu kurz kommt. Juliette weiß, dass sie anders ist als andere Frauen, da sie vor einem Jahr entdeckt hat, dass sie geheimnisvolle Heilkräfte hat. In Schottland machen sich noch andere Gaben bemerkbar, die den Sternenengeln eigen sind. - Die Protagonisten des ersten Teiles, Uriel und Eleanore, lassen auch im zweiten Teil wieder etwas von sich hören und die beiden anderen Erzengel Azrael und Michael mischen ebenfalls wieder kräftig mit. Vor allem in brenzligen Situationen können sie sich alle aufeinander verlassen. Man muss den ersten Band nicht gelesen haben, um den zweiten Teil zu verstehen; es gibt nur vereinzelt Rückblicke auf den Vorgänger. - Die Absichten des Widersachers Samael sind dieses Mal etwas verdeckt, wobei die Adrianer immer mehr zur Gefahr werden. Besonders ihr Anführer Kevin verfolgt skrupellos seine Ziele und schreckt vor nichts zurück. - Von der ersten bis zur letzten Seite ist eine unterschwellige Gefahr spürbar und erzeugt eine nervenaufreibende Spannung, womit ein Weglegen des Buches schier unmöglich wird. Die Autorin schafft es mit unerwarteten Wendungen und der exzellenten Charakterisierung ihrer Figuren der Geschichte Leben einzuhauchen. Auch die bildhaften Beschreibungen der schottischen Landschaft lassen den Leser glauben, sich selbst in Schottland zu befinden und man spürt schon fast die salzige Meeresbrise auf der Haut und den Wind im Haar. Die Story wird aus mehreren Perspektiven geschildert, so darf man an den Gedanken von Gabriel, Juliette, aber auch von den Widersachern teilhaben. - Die Autorin schreibt flüssig und weiß mit humorvollen und spannenden Szenen ihre Leserschaft zu begeistern und in fantasievolle Gefilde zu entführen. Ich bin ein absoluter Fan dieser Serie und kann es kaum erwarten bis der dritte Teil erscheint. In Band 3 wird die Hauptfigur der ehemalige Todesengel „Azrael“ sein, wobei man ja schon Hinweise auf seinen Sternenengel erhalten hat. - ~Fazit~ - Wunderschöner, romantischer und spannender Fantasy-Roman, der zum Träumen einlädt und für einige Stunden köstlicher Unterhaltung sorgt. Für Liebhaber dieses Genres absolut empfehlenswert und für mich überzeugend, daher gibt’s von mir auch volle 5 von 5 Punkten samt einem Amazing für den Keeperstatus. (PH) - 1.) Engelssturm Uriel (Juni 2012) 2.) Engelssturm Gabriel (Dezember 2012) 3.) Engelssturm Azrael (erscheint vorauss. im Juni 2013)

    Mehr
  • Rezension zu "Engelssturm - Gabriel" von Heather Killough-Walden

    Engelssturm - Gabriel

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. December 2012 um 22:35

    Inhalt: Seit zweitausend Jahren wandelt der ehemalige Botenengel Gabriel auf Erden, stets auf der Suche nach der Einen, die für ihn bestimmt ist. Bisher war seine Suche vergeblich … Als Gabriel in einem schottischen Pub der bezaubernden Juliette begegnet, sprühen sofort die Funken zwischen den beiden, dennoch bleibt Juliette misstrauisch. Eigentlich will sie nur ihre Doktorarbeit abschließen, und der sexy Engel mit seinen betörenden Augen ist eine höchst unwillkommene Ablenkung. Doch als Juliette ins Visier der höllischen Mächte gerät, ist Gabriel der Einzige, bei dem sie sicher ist. Meine Meinung: Sehr gutes Buch. Wie schon im ersten Band gibt es sympathische Protagonisten, gute Sprache & spannende Handlung. Außerdem erfährt man noch viele mehr über die Adarianer & ein großer Teil ist auch aus der Sicht verschiedener Adarianer geschrieben. Deswegen 5 Sterne für eine gelungene Fortsetzung der Reihe.

    Mehr
  • Rezension zu "Engelssturm - Gabriel" von Heather Killough-Walden

    Engelssturm - Gabriel

    his_and_her_books

    11. December 2012 um 06:55

    Zitat: "Während sie seinen Blick erwiderte, schien sich die Zeit zu verlangsamen. Das Rauschen der Brandung an der Küste glich einer leisen Melodie, Möwen kreischten, der kalte Wind roch nach Salz. In Gabriels Haar sah sie Salzkristalle. Jetzt erschien er ihr wie ein Teil dieses Landes - unerschütterlich, hart, kompromisslos. Und die durchdringenden Augen wirkten sehr alt, von tausend Geschichten erfüllt." (S. 225) Inhalt: Juliette träumt oft von "alten" Orten, in denen sich auf magische Weise die Vergangenheit mit der Gegenwart mischt. Auf dem Weg zu ihrem neuen Job in Schottland träumt sie auch noch von diesem Mann! Juliette ist anders. Vor einem Jahr hat sie ihre Gabe entdeckt, andere heilen zu können. Doch Schottland löst noch weiteres in ihr aus. Sie erkennt ungeahnte Fähigkeiten in sich. Als es dann zu einem Zusammentreffen mit "diesem einen" Mann kommt, spührt sie das Prickeln und die unglaubliche Anziehungskraft sofort. Doch sie versucht, einen klaren Kopf zu bewahren, ist sie doch geschäftlich in Schottland und nur ihrem Auftraggeber, Medienmogul Samuel Lambent, verpflichtet. Hat dieser wirklich so uneigennützig gehandelt, wie Juliette geglaubt hatte? Meinung: Band 1 der Engelssturm-Reihe konnte mich begeistern, weshalb die Messlatte für diese Fortsetzung und meine Erwartungen sehr hoch waren. Bis auf kleine Abstriche konnte mich "Engelssturm - Gabriel" ebenso überzeugen wie sein Vorgänger. Sehr schnell konnte ich mich wieder in die Welt der ehemaligen Erzengel und ihren Feinden zurechtfinden. Die Autorin gibt mit kurzen Rückblicken und Nebensätzen die Möglichkeit, das Geschehene Revue passieren zu lassen, um an diese anbinden zu können. In Band 2 der Serie erhalten andere Protagonisten die Hauptrolle. Insgesamt sind die Charaktere durchweg tiefgründig, sehr sympathisch und gut durchdacht. Der einstige Botenengel Gabriel fühlt sich auch im Herrenhaus der Erzengel allein und zieht seine Wahlheimat Schottland diesem vor. Als er auf seinen Sternenengel trifft, ist er nicht zu bremsen. Überschwänglich und ungestüm drängt er Juliette eher zur Flucht als in seine Arme. Doch auch Engel sind lernfähig, was Zuneigung und Partnerschaft angeht. Und als sein Sternenengel ist sie es defintiv wert, dass man um sie kämpft - in vielfacher Hinsicht. Juliette sieht sich nach ein paar erlebten Missgeschicken Gabriel gegenüber, dem Mann ihrer Träume, im wahrsten Sinne des Wortes. Sie spürt die knisternde Anziehung sofort. Doch sie stellt sich stur und ignoriert ihre Bindung an den einstigen Erzengel. Hin- und hergerissen zwischen ihrem Schicksal und den gesponnenen Intrigen, verwirrt von ihren Gefühlen Gabriel oder Sam gegenüber findet sie Halt bei ihrer besten Freundin und auch Uriels Sternenengel Eleonore, die ihr wie eine Schwester vorkommt. Juliettes "Sternenengelfähigkeiten" äußern sich auf besondere Art. Die Autorin hat der Geschichte um ihre Erzengel so noch mehr Tiefe verliehen. Juliette erhält Einblicke in ihre Vergangenheit, die ihr bisher verschlossen waren. Dieser Ansatz bietet auch sehr interessante Aspekte Azraels Sternenengel betreffend. Juliettes Hin- und Hergerissenheit war "nervenaufreibend". Ich habe dagesessen und mitgefiebert, hatte Herzklopfen und habe gebetet, dass sie sich jetzt endlich treffen. Als es so weit war durfte ich nur kurz verschnaufen, denn dann ging es erst richtig los. Intrigen, mehr Gegner als erwartet und selbst menschliche Hinderungsgründe ließen mich wahnsinnig werden. Selbstverständlich tauchen auch die "Stars" des ersten Bandes auf: Eleonore und Uriel sind inzwischen verheiratet und mussten eine wichtige Entscheidung treffen. Mein Liebling Azrael bekommt von einer ganz neuen Seite Konkurrenz und die anderen Team-Mitglieder eilen ebenfalls zur Rettung wenn es ihrer Hilfe bedarf. Sam, oder Samael, ist in dieser Geschichte wieder ein sehr undurchdringbarer Charakter. Ich habe seine Person betreffend so dermaßen viele Fragen im Kopf - und hoffe, dass sie mir im nächsten Band beantwortet werden. Sam bleibt seiner Linie treu und stellt sich wieder als Retter heraus. Doch er macht deutlich, dass er seine eigenen Ziele hat, die er verfolgt und bei denen ihm keiner im Weg stehen darf. Die Bedrohung des Sternenengels ist in "Engelssturm - Gabriel" sehr dominant, weil sie von allen Seiten auf einen einstürzt. Die Gegner stehen Schlange, haben neue Tricks auf Lager und werden mächtiger und stärker als jemals zuvor. Selten war ich von einer Geschichte so gefesselt. Frau Killough-Walden schafft es, eine Spannung zu erzeugen, die wider aller Vorhersehbarkeit existiert. Die Kapitel wirken nicht in die Länge gezogen, sondern existentiell. Die Autorin verzichtet auf zu ausschmückende Details, berichtet und beschreibt dennoch glaubhaft und vorstellbar. Eine dritte Person erzählt die Geschichte überwiegend aus der Perspektive von Gabriel und Juliette. Der Leser erhält aber auch besondere Einblicke in die Gegner und ihre Beweggründe, was zusätzlich Spannung aufbaut. Nun zu dem Grund der Klassifizierung als "Erwachsenen"buch: Nach den ersten Seiten dachte ich nur, dass dieser zweite Engelssturm-Band doch etwas "erwachsener" ist als sein Vorgänger. Zum Glück "entspannte" sich die Situation schnell wieder und so trifft dies nur sehr bedingt zu. Insgesamt muss ich sogar sagen, dass die Erotikszenen eigentlich beinahe zu vernachlässigen sind. Im Vergleich mit diversen Jugendbüchern stechen die anrüchigen Szenen kaum heraus. Lediglich der sexuelle Grundtonus ist in Engelssturm stärker und beinahe allgegenwärtig, dennoch bin ich der Meinung, dass es auch von Jugendbuch-Fans gelesen werden kann. Das letzte Drittel war von kaum auszuhaltender Spannung geprägt. Der Showdown ließ mich erzittern und mitfiebern und ich konnte nur eines: lesen, lesen, lesen - um mir Entspannung zu verschaffen und die Sache zu Ende zu bringen. Dieses ist sehr zufriedenstellend, bietet im Epilog bereits einen kleinen Ausblick auf den nächsten "Engelssturm"-Band. Deshalb freue ich mich nun auf Juni 2013. Denn Azrael hat mit seiner Vergangenheit als Todesengel und dem daraus resultierenden Dasein als Ur-Vampir sicher eine ganz fantastische Geschichte zu bieten! Urteil: Band 2 kann nicht ganz mit den Überraschungseffekten und noch neuen Ideen des ersten Teiles mithalten, ist aber durch eine neue Tiefe der Charaktere und Hintergründe ein absolutes Leseerlebnis, ein spannendes, nervenaufreibendes Hin und Her. Ein Abenteuer, das, versetzt mit den kleinen erotischen Einlagen und Gedanken, zu einem Highlight wird und dadurch knappe 5 Bücher verdient hat. Es ist ein Must-Must-Read für Fans des ersten Bandes und alle, die auf spannende, mitreißende Weise unterhalten werden wollen und einem klitzekleinen Hauch prickelnder Erotik nicht abgeneigt sind. Dieser zweite Teil ist unabhängig von seinem Vorgänger lesbar, ich rate aber, auf den ersten Band "Engelssturm - Uriel" nicht zu verzichten. Die Serie: 1. Engelssturm: Uriel 2. Engelssturm: Gabriel 3. Engelssturm: Azrael

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks