Hecarim Quin Das Gulaschkochbuch

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Gulaschkochbuch“ von Hecarim Quin

Haben Sie auch Lust auf etwas Deftiges? Dann probieren Sie doch einmal eins dieser Gulaschrezepte! Ob ein klassisches Ungarisches Gulasch bis hin zum vegetarischen Gulasch ist einiges dabei. Gulasch ist und war schon immer ein passender Begleiter für die kalten Wintertage, und egal ob Groß oder Klein, es ist bei jedem beliebt. Doch ein Gulasch ist nicht gleich Gulasch. Die schmackhaften Gulasch-Rezepte, ob mit Rindfleisch über Putengulasch bis hin zu Gulaschsuppen, werden Sie hier fündig. Gulasch ist auch eines der Gerichte die einem selbst aus der Kindheit in Erinnerung bleiben. Und das Besondere daran ist, dass jeder mit einem anderen Gulasch-Rezept aufgewachsen ist. Das beliebte Gulasch kann man in vielen Varianten kochen. Da gibt es das Fiakergulasch, das Erdäpfelgulasch, bis zum Biergulasch oder Zucchinigulasch. Der besondere Vorteil beim Gulasch ist, dass man es in aller Ruhe vorkochen kann. Selbst wieder aufgewärmt schmeckt das Gulasch auch am nächsten Tag noch genauso gut. Ursprünglich stammt das Gulasch aus der ungarischen Küche und wurde danach eine der Lieblingsspeisen der Österreicher und wurde so zum Wiener Gulasch. Auch Rindsgulasch oder Saftgulasch hat sich dann auch eingebürgert. Man kann sich kaum ein gutführendes Restaurant vorstellen ohne Gulasch auf Ihrer Menükarte, und es ist auch in der Winterzeit als Katerfrühstück beliebt. Anders als bei den meisten Gerichten kann bei Gulasch auch zähes Fleisch eingesetzt werden, da es langsam behutsam und lange geschmort wird. Paprika, Kümmel, Majoran, Zwiebel und Knoblauch und je nach Rezept Kartoffeln, Kraut oder auch mal Würstel gehören in ein ordentliches Gulasch. Die Ungarn nennen unser Gulasch nicht "Guyás" (das heißt auf ungarisch eigentlich Hirte und wird im kulinarischen Zusammenhang für Eintöpfe aller Art verwendet) sondern Pörkölt. Lassen Sie sich von diesen Gaumenfreuden in diesem Buch verführen und zum nachkochen inspirieren.

Einfach und lecker und günstig

— fredhel
fredhel

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Rezepte

    Das Gulaschkochbuch
    fredhel

    fredhel

    19. April 2017 um 17:48

    Wow, was für leckere Rezepte! Hier habe ich einiges gefunden, was ich noch ausprobieren werde. Es gibt eine große Vielfalt der unterschiedlichsten Gulascharten: normales Gulasch, Wildgulasch, Gulasch aus Tofu, ungarisch, asiatisch......und alles einfach erklärt und leicht nachzukochen. Gulasch ist ja sowieso ein sehr dankbares Gericht, das sich einfach zubereiten, einfrieren und aufwärmen lässt. Prima, wenn Besuch kommt, aber auch lecker in der Alltagsküche. Und dieses Rezeptbuch ist einfach günstig und gut.

    Mehr