Hedwig Courths-Mahler Griseldis

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Griseldis“ von Hedwig Courths-Mahler

Stöbern in Klassiker

Effi Briest

Gute Grundidee, das Buch hat mich aber nicht wirklich berührt

LuLuLux

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Griseldis" von Hedwig Courths-Mahler

    Griseldis
    Ferrante

    Ferrante

    22. October 2009 um 19:58

    Bei Weltbild kam mir zufällig beim Stöbern ein Paket mit Romanen von Hedwig Courths-Mahler unter, und da mir die Autorin vage als klassisch bekannt war, griff ich zu. Nachdem ich den Namen gegoogelt hatte, war ich zunächst sehr enttäuscht, hatte ich doch den Eindruck, mir billige Schnulzen gekauft zu haben. Von dem Buch war ich dann aber positiv überrascht. Der Graf von Treuenfels wurde des Mordes an seiner unausstehlichen Frau verdächtigt, und die junge Griseldis, krisengebeutelte Erzieherin seiner Tochter, muss den wahren Mörder wie auch den Weg in sein Herz finden. Klingt jetzt total blöd vielleicht, aber liest sich erstaunlich gut. Schreiben konnte Hedwig Courths-Mahler, und der Roman liest sich flüssig, spannend und besonders am Anfang atmosphärisch dicht. Wilkie Collins, ein anderer prinzipell gerne als Unterhaltungsautor eingestufter Schriftsteller, ist sicher besser, aber an diesem Buch gefiel mir auch der unerschütterliche Optimismus den es ausstrahlt, was besonders wohltuend war, da ich es zu einer Zeit las, in der ich recht nervös war. Bevor man Rosamunde Pilcher liest - und das würde ich nie - ist man sicher qualitätstechnisch bei Courths-Mahlers guten Romanen - bei ihrem umfangreichen Werk gibt es sicher auch wirklich Schlechtes - besser aufgehoben.

    Mehr