Hedwig Kellner Laß dich nicht auf die Palme bringen!

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Laß dich nicht auf die Palme bringen!“ von Hedwig Kellner

Der Titel des Ratgebers geht ein wenig am Inhalt vorbei. Es geht nicht um Provokation, sondern um Konfliktsituationen im Alltag. Der Schwerpunkt liegt allerdings ganz klar auf der beruflichen Ebene. Die Stärke des Buches der Management-Trainerin liegt in der Analyse von zwischenmenschlichen Problemen. Zur Lösung derselben bietet die Autorin schlußendlich aber keine Patentrezepte, sondern differenziert zwischen verschiedenen Konflikt-Persönlichkeiten und unterschiedlichen Methoden mit ihren Vor- und Nachteilen.<P> Verteilungskämpfe provozieren häufig Konfliktstoff. Es handelt sich hierbei um Machtkämpfe, bei denen immer der Schwächere zurücksteckt. Vor allem Frauen sollten darauf achten, ihre Ansprüche geltend zu machen. Viele von ihnen warten geduldig darauf, daß die gewünschten Dinge einfach so zu ihnen kommen. Es ist wichtig zu sagen: "Wie ich dir helfe, so erwarte ich auch deine Unterstützung." Häufig entscheiden sich Verteilungskämpfe zu Gunsten der Person, die sich am meisten durchsetzen kann. Der ängstliche Partner bleibt auf der Strecke.<P> Um Konflikte und deren Folgen zu vermeiden, müssen sie zunächst realisiert und ausgesprochen werden. Aber gerade das fällt vielen schwer. In Partnerschaften grassiert die Angst, der andere wolle die Scheidung, wenn einer von beiden ein Problem anspricht. Dabei ist das genaue Gegenteil der Fall. Gerade wenn Probleme totgeschwiegen werden, kann es zum "grossen Knall" kommen. Einer der Partner ist dann oft total verwundert, weil doch vorher alles in Ordnung schien. Anzeichen für schwelende Konflikte sind unterschwellige Ablehnungen, Clownereien, Zynismus, extreme Freundlichkeit oder Intrigen.<P> Die beste Strategie, die Kellner zur Lösung eines kommunikativen Problems empfiehlt, ist die offene Aussprache. Dieser sollte aber eine genaue Vorbereitung vorausgehen. Schriftlich sind folgende Punkte festzulegen: "Was will ich langfristig erreichen, in diesem Gespräch werde ich erreichen..., das werde ich sagen, mit diesen Gegenargumenten muß ich rechnen und so werde ich auf Gegenargumente reagieren."<P> Das Buch kann helfen, Probleme in Partnerschaft und Beruf konstruktiv zu lösen. Es ist ein wertvoller Beitrag für eine bessere Verständigung. <I>--Corinna S. Heyn</I>
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen