Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung

von Hedy Loewe 
4,4 Sterne bei14 Bewertungen
Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Cara_DeWinters avatar

Sternen2ter Band - genial

Bjjordisons avatar

Toll....

Alle 14 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung"

**Band 2 der düster-romantischen New Adult Fantasy im Setting sternenreicher Galaxien**
Nach allem, was geschehen ist, scheint Shay nicht nur ihren Kampfgeist verloren zu haben, sondern auch die Kraft zu leben. Jon setzt alles daran, Shay durch seine Liebe zu retten, auch wenn das bedeutet, dass er seine Raumstation und den Posten des Commanders aufgeben muss. Während ihr gemeinsamer Weg sie noch tiefer in die Rebellion gegen den Rat führt, begeben sich die Kriegerbotin Hanout und der draufgängerische Hawk auf ihre eigene, gefährliche Reise. Sie folgen der Spur eines Geheimnisses, das eng mit ihren engsten Vertrauten Jon und Shay verknüpft ist, und werden plötzlich selbst zu Verfolgten. Denn die Jäger des Rates sind ihnen dicht auf den Fersen…

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der düster-romantischen Reihe:
-- Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen
-- Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung
-- Dignity Rising 3: Gezeichneter Krieger (erscheint im Frühling 2018)
-- Dignity Rising 4: Die Rache der Botin (erscheint im Sommer 2018)//

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783646300673
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Dark Diamonds
Erscheinungsdatum:21.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne6
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cara_DeWinters avatar
    Cara_DeWintervor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Sternen2ter Band - genial
    Sternen2ter Band - genial


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Toll....
    Hat mir gut gefallen

    Es ist zwar schon eine Weile her, dass ich den Vorgänger beendet habe, aber nun wollte ich endlich die Dignity – Reihe weiterlesen, denn die Geschichte zwischen Jon und Shay hat mir damals schon gut gefallen und ich wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht.

    Der Einstieg in die Handlung ist mir sehr gut gelungen, obwohl ich ja etwas Pause hatte. Wie schon in Band eins, war ich auch hier während der ganzen Leserei, immer wieder absolut fasziniert und begeistert, wie komplex die ganze Geschichte aufgebaut wurde. Es gibt so tolle Orte und auch Charaktere, dass ich immer wieder aufs Neue begeistert war. Die Autorin nimmt uns auf eine tolle Reise durch die Galaxie. Wirklich gelungen.

    Die Reise durch die Galaxie wird durch Jon bedingt, würde ich sagen, denn Shay hat ja durch die Geschehnisse im Vorgänger ihren Mut und ihre Lebenslust verlosen und um dies wieder zu animieren, wird die Sache mit der Rebellion immer aktueller und intensiver. Persönlich fand ich die Sache absolut spannend und ich fand es auch eine richtig toll, dass es der Autorin absolut gelungen ist den Spannungsbogen während der ganzen Geschichte zu halten.

    Schön fand ich übrigens auch, dass der emotionale Aspekt nicht vergessen wurde, denn es gibt so einige Dinge, da habe ich wirklich mitgelitten. So würde ich das Buch als eine tolle Mischung bezeichnen. Übrigens gibt es einige Überraschungen während der Geschichte, sodass mir nie langweilig wurde.

    Shay und Jon fand ich wieder wirklich wunderbar. Ich fand beide sympathisch und absolut realistisch beschrieben. Toll. Besonders Shay hat mich fasziniert, denn sie hat trotz der Vorkommnisse nie ihren Mut und ihre Stärke verloren und so bin ich wirklich gespannt auf die weiteren Bücher der Reihe, denn es wird sicher interessant zu sehen, was sich bei ihre noch so alles zeigen wird.

    Der Schreibstil war sehr locker und flüssig. Die Autorin hat eine sehr bildhafte Sprache, sodass es für mich als Leser richtig toll war, die Geschichte lesen zu dürfen, denn es wurde so mein Kopfkino absolut aktiviert. Sehr gelungen. Einziger kleiner Kritikpunkt war, dass die Locations bzw. Sichtweise sehr oft gewechselt haben und zwar stellenweise ohne Ankündigung, sodass man als Leser echt aufpassen musste, dass man nichts verpasst.

    Das Cover gefällt mir wieder sehr gut. Ich finde die dunklere Farbwahl sehr passend.

    Zur Autorin:

    Hedy Loewe, Jahrgang 1965, lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Schmusetigern in der Nähe von Nürnberg. Als Marketingberaterin ist sie es gewohnt, sachorientierte Texte zu verfassen. Einen Gegenpol bietet ihr das Schaffen komplett neuer Welten und das Schreiben fantasieerfüllter Geschichten. Die schönsten Szenen voller Gefühl und Dramatik entstehen meist in warmen Sommernächten in ihrem romantischen Garten, wo sich der zarte Duft roter Rosen mit der süßen Schwere von Lavendel mischt.

    Quelle:  Verlag

     

    Fazit:

    5 von 5 Sterne. Gelungene Fortsetzung. Sehr spannend und unterhaltsam. Das Buch kann ich euch weiterempfehlen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Sabriiina_Ks avatar
    Sabriiina_Kvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine wirklich gute Fortsetzung der Reihe!
    Es warten neue Abenteuer zwischen Sternen und Galaxien

    *Eine gute Fortsetzung dieser Reihe*

    Vor nicht allzu langer Zeit habe ich Band 1 beendet und fand ihn ziemlich gut, sodass ich echt neugierig war, wie die Geschichte rund um Jon und Shay weiter gehen würde. Deswegen habe ich auch nicht lange gefackelt und den 2. Band „Schwarze Prophezeiung“ direkt im Anschluss gelesen. Das war, wie sich rausstellte, auch echt eine gute Entscheidung gewesen, denn die Welt, die die Autorin Hedy Loewe im ersten Band geschaffen hat, ist doch sehr komplex. Es gibt so viele Orte und Namen, die man der Geschichte und den Charakteren zuordnen muss, dass ich glaube ich echt durcheinander gekommen wäre, wenn ich zu lange pausiert hätte.
    So gelang mir der Einstieg ins Buch relativ gut und ich konnte mich schnell wieder zurechtfinden. An den Schreibstil der Autorin hatte ich mich im ersten Band ja bereits gewöhnt und kam so auch jetzt wieder ziemlich gut damit klar.
    Man begegnet direkt wieder altbekannten Charakteren wie Shay und Jon, die ich beide im ersten Band schon ziemlich sympathisch fand. Ich habe mich sehr darauf gefreut, mit ihnen neue Abenteuer zu erleben. Hier im zweiten Band merkt, wie ich finde sehr deutlich, dass sich die Charaktere im Vergleich zum ersten Band doch nochmal ein gutes Stück weiterentwickelt haben. Das hat den Figuren meiner Meinung nach echt gut getan, denn so sind sie für mich jetzt noch viel authentischer und auch einen Ticken sympathischer.
    Außer den beiden Protagonisten tauschen im Laufe der Geschichte immer wieder altbekannte, aber auch einige neue Figuren auf, die nochmal frischen Wind in die Handlung bringen und die Geschichte in neue Richtungen lenken.
    Auch die Geschichte an sich hat mir in diesem zweiten Band genauso gut gefallen wie im Ersten. An dieser Stelle sollte ich vielleicht erwähnen, dass es wirklich gut ist, wenn man den ersten Band vorher gelesen hat, denn die Handlungen bauen definitiv aufeinander auf. Es gibt wieder bis zur letzten Seite unzählige spannende Situationen, in denen ich richtig mit Shay und Jon mitgefiebert habe, auch wenn einige mir dann doch ein bisschen zu brutal geschildert worden sind. Auch die Gefühle spielen natürlich wieder eine Rolle und sind in einer guten Dosierung so in der Geschichte verteilt, dass der Leser emotionstechnisch während der gesamten Geschichte viel Abwechslung erlebt. Alles endet dann auch noch mit einem Cliffhanger, der mich neugierig auf den dritten Band gemacht hat.

    Was mir persönlich an diesem Band nicht ganz so gut gefallen hat, ist die Aufteilung der Kapitel. Denn es gibt auch hier, wie in Band 1 schon, so einige Perspektivwechsel. Diese waren im ersten Teil allerdings immer klar gekennzeichnet, sodass man genau wusste, aus welcher der Erzählperspektiven man gerade die Situation geschildert bekommt. In diesem Buch waren die Perspektiven jetzt nach den Handlungsorten aufgeteilt, was mich immer wieder verwirrt hat, da ich oft erst nicht genau wusste, wer jetzt gerade genau erzählt. Da fand ich die Lösung im ersten Band besser.

    Mein Fazit:
    Dieses Buch hält für den Leser erneut einige Überraschungen und viel Spannung bereit und konnte meinem Erachten nach sehr gut an die Qualität des ersten Bandes anschließen. Allerdings empfehle ich, vorher Band 1 gelesen zu haben, damit man die Zusammenhänge in diesem Teil einfach gut nachvollziehen kann. Ich vergebe insgesamt 4 von 5 möglichen Büchern!

    Lest fleißig,
    eure Sabrina vom Blog "Komm mit ins Bücherwunderland"


    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Solara300s avatar
    Solara300vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Absolut gelungener spannender zweiter Teil der begeistert! 💖 Wenn die Realität dich einholt und dich fast unter sich begräbt.
    Wenn der Kampf erst beginnt ...

    Kurzbeschreibung

    Nach den dramatischen Ereignissen entschließt sich Jo, Shay nach Dignity One zu bringen um zu sehen was sie gegen den Zustand von Shay, die sich immer weiter von denen entfernt die sie liebt tun können.
    Jon ist dafür bereit alles zu opfern.
    Aber wird das was nutzen wenn Shay mit den Erinnerungen die ihr die letzten Jahre geraubt wurden nicht fertig wird.
    Selbst Hanout und Hawk versuchen ruhig auf der Raumstation  zu bleiben.
    Zum Glück geht es Hanout wieder gut und auch wenn es keiner ahnt, sind sie alle in ein Geheimnis verwickelt das jemand schon ahnt. 



    Cover

    Das Cover gefällt mir wieder sehr gut und passt hervorragend zum ersten.
    Für mich bedeutet die Farbe Transformation und Neubeginn.



    Schreibstil

    Die Autorin  Hedy Loewe hat einen wundervoll bildhaften und flüssigen Schreibstil, der mich sehr schnell wieder mitgenommen hat zu Shay und den anderen.
    Die innere Zerrissenheit der Protas merkt man sehr gut wie auch die Weiterentwicklung der Charakteristika.
    Immer mehr Geheimnisse kommen zutage und es bleibt spannend.
    Ich freu mich schon auf Band drei. 💖



    Meinung

    SPOILERGEFAHR! 
     
    Wenn der Kampf erst beginnt ...

    Dann sind wir bei Jon und Shay.
    Shay die nach dem letzten Kampf und dem darauffolgendem Schock ihre Erinnerung wieder, und weiß was sie verloren hat, gibt sich auf und vegetiert vor sich hin.
    Hilfe will sie nicht von Jon und auch nicht von Mik. Die als Ärztin weiß nur einen Rat, Das heilsame Wasser von Dignity One.

    Jon gibt Mik Recht und gemeinsam mit Welda geht er den Weg der alles verändern könnte zum Guten wie auch zum Schlechten.
    Shay allerdings kämpft für sich und ihr Kind und Jon. Den was sie nicht wusste, ist das ihr Kind damals nicht starb bei der Geburt, sondern in den Fängen der Föderation ist und dort wie in einem Gefängnis gehalten wird.

    Matt wie der junge heißt ist nicht nur anständig und hilfsbereit sondern wie seine Mutter ein Telepath. Er freundet sich auf der Academie mit Fay an und beide Schließen Freundschaft. Jedes seiner Schritte wird überwacht.
    Die Föderation denkt hingegen das Shay Tod ist und doch trauen sie der ganzen Sache nicht. Denn die Rebellion zieht Kreise.

    Werden Shay und Jon die Rebellen anführen und können sie diesen Krieg gewinnen gegen die Jäger des Rates ...



    Fazit

    Absolut gelungener spannender zweiter Teil der begeistert! 💖
    Wenn die Realität dich einholt und dich fast unter sich begräbt.

    Die Reihe

    - Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen
    - Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung
    - Dignity Rising 3: Geteilter Schmerz
    - Dignity Rising 4: Leuchtende Rache (erscheint im Mai 2018)

    5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Insis avatar
    Insivor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne Fortsetzung mit ein bisschen Luft nach oben - aber spannend und macht Lust auf Teil 3
    Schöne Fortsetzung

    Auf diesen zweiten Teil hatte ich mich sehr gefreut, nachdem ich den ersten im Herbst 2017 in einer Leserunde gelesen hatte. Am Anfang habe ich mir ein kleines bisschen schwer getan, mich wieder mit den vielen verschiedenen Figuren zurechtzufinden und alle richtig auseinander zu halten.Im großen und ganzen hat sich das Problem nach einigen Abschnitten gelegt. Aber insbesondere bei den Nebenfiguren, die bislang keine größere oder auffällige Rolle gespielt hatten ist es mir bis zum Schluss schwer gefallen. Wie schon der erste Teil ist Dignity Rising 2 innerhalb der Kapitel in mehrere Abschnitte unterteilt. Im ersten Teil waren diese strikt nach den Erzählperspektiven aufgeteilt, sodass man trotz häufiger Perspektivwechsel immer wusste, welche Figur gerade im Blickpunkt des personalen Erzählers steht. In "Schwarze Prophezeiung" hat man sich allerdings dazu entschieden, die Abschnitte anhand der Orte einzuteilen, an denen die Handlung gerade voranschreitet. An sich eine gute Idee, da die Protagonisten an unterschiedlichen Stellen des Universums unterwegs sind. Perspektivwechsel innerhalb der personalen Erzählweise gibt es immernoch - allerdings sind diese jetzt nicht mehr klar abgegrenzt und so verschwimmen die Perspektiven vor allem zu Beginn sehr häufig. In den ersten Kapiteln hat mich das immer mal wieder raus gebracht. Irgendwann wurden die Wechsel weniger und es ist mir leichter gefallen der Geschichte zu folgen. Die Story an sich nimmt einen sehr interessanten Verlauf und schon wie im ersten Teil habe ich den Spannungsbogen als sehr angenehm empfunden. Obwohl dieser Teil mit 650 Seiten sehr umfangreich ist, habe ich ihn innerhalb weniger Tage gelesen. Ich möchte nicht zu viel über die Handlung verraten um eventuelle Spoiler zu vermeiden. Aber mir hat es gut gefallen, dass man einen etwas besseren Einblick in das System und in den Weltenaufbau bekommt. Es kommen einige neue sympathische Figuren hinzu - aber auch einige wirklich grausame Antagonisten. Die Rebellion, die sich zunächst eher angedeutet hat nimmt immer größere und ernsthaftere Formen an und die ersten Kämpfe bzw. Auseinandersetzungen finden statt. Dabei weiß man von dem ein oder anderen immer noch nicht, ob er nun zu den Guten gehört oder nicht - das hält das ganze spannend! Was mir in diesem Teil weniger gefallen hat war der Anteil der Fantasy-Elemente, der merklich gestiegen ist. Ich fand es eigentlich erfrischend, dass so wenig darin vorgekommen ist. Das Ende war ziemlich gemein. Ein schöner Cliffhänger, der dafür sorgt, dass ich den nächsten Band ziemlich sicher kurz nach erscheinen lesen werde. Gegenüber dem ersten Teil für mich ein klein wenig schwächer. Aber mit einer guten Entwicklung der Story, einem spannenden Verlauf und interessanten neuen Figuren bringt Dignity Rising 2 mich dazu auch die Fortsetzung lesen zu wollen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    jaymixtapes avatar
    jaymixtapevor 9 Monaten
    Gute Fortsetzung - Wo bleibt Teil Drei?

    Cover

    Ich liebe die Cover dieser Reihe. Sie sind wunderschön. Sie fangen das Weltraumfeeling ein und sind doch so romantisch angehaucht.

    Meine Meinung

    Handlung

    Die Crew widmet sich ihrem nächsten Abenteuer. Während Shay sich erst einmal erholen und ins Leben zurückfinden muss, begeben sich Hawk und Hanout auf eine gefährliche Reise, die sie an die Ende der Galaxien führt. Der Rat ist ihnen aber auf den Fersen.

    Hach, es hat eine Weile gedauert, bis ich mich überwunden habe, es zu lesen. Ich wusste schon, auf welche emotionale Achterbahnfahrt mich das Buch mitnehmen wird. Daher die Überwindung, aber jetzt bin ich natürlich froh, dass ich mich in den Wagen gesetzt habe und das Buch verschlungen habe.

    Durch die vielen Sichtweisen ist es wahnsinnig spannend. Als Leser wusste ich so viel mehr als die handelnden Charaktere und das hat mich in einen totalen inneren Spannungszustand versetzt. Ich stand unter Strom über den gesamten Zeitraum des Lesens, weil ich immer die Katastrophe erwartet habe. Ab und an bin ich kleine Tode gestorben. Was Hedy mit mir angerichtet hat, ist nicht mehr lustig. Durch die Sichtwechsel waren auch so viele Überraschungen – positive wie auch negative – begünstigt und ich hatte so viel Platz, um meine eigenen Theorien zu bilden. So etwas liebe ich natürlich.
    Die Welt bzw. das Universum gefällt mir wahnsinnig gut. Ausgestattet mit so vielen kleinen Details, die mir einfach so gefallen haben. Gemeinsam mit so vielen neuen Orten und Erfindungen, habe ich so viele Charaktere kennenlernen dürfen. Hach, das ist toll gewesen.

    Und es war so spannend! Gerade am Ende konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich hatte so Angst und konnte nur noch hoffen.

    Den einzigen Kritikpunkt, den ich habe: Mir waren die ständig und andauernden Liebesbeteuerungen etwas zu viel. Ich habe verstanden, wie die Charaktere zueinander stehen. Weniger ist manchmal mehr, aber dies ist natürlich mein Geschmack und andere empfinden es vermutlich sogar als romantisch und schön. Mir war es zu kitschig.

    Charaktere

    Mir sind die Charaktere nun stärker ans Herz gewachsen. Gerade Hawk und Hanout. Zurzeit mag ich sie sogar lieber als unsere eigentlichen Protagonisten Shay und Jon. Wir haben eine Gruppe an starken Charakteren, die von sympathischen oder auch nicht so sympathischen Charakteren begleitet werden. Ich empfand sie alle als sehr gut charakterisiert und ich muss dazu sagen, dass mir gerade die Antagonisten des Teils, ein Botenteam, sehr gut gefallen haben.

    Schreibstil

    Der Schreibstil ist wie auch im ersten Teil gut und flüssig. Trotz der Länge bin ich durch die Seiten geflogen.

    Mein Fazit:

    „Dignity Rising – Schwarze Prophezeiung“ ist eine wirklich gute Fortsetzung. Aus meiner Sicht sogar stärker als sein Vorgänger. Die Welt wird klarer gezeichnet und ich habe mich in dieses Worldbuilding verliebt. Ich habe Lust auf mehr! Wo ist Band Drei?

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    _zeilenspringerin_s avatar
    _zeilenspringerin_vor 9 Monaten
    Geniale Fortsetzung

    Auch wenn es schon etwas länger her ist, dass man den ersten Teil der Reihe gelesen hat, sollte man dennoch keine Probleme haben wieder in die Geschichte zu finden. Einige Wiederholungen helfen dabei, sich das bisher Geschehene wieder in Erinnerung zu rufen.

    Am ersten Teil hatte ich noch bemängelt, dass man zu wenig über die fiktive Welt und die unterschiedlichen Planeten erfährt. Dies wurde in "Schwarze Prophezeiung" viel besser gelöst und man reist mit den Protagonisten auf diverse sehr spannende Planeten. Dabei erfährt man auch sehr viel über das gesamte Worldbuilding und die allgemeinen Gegebenheiten an den unterschiedlichen Schauplätzen.

    Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Erzählt wird in mehreren Handlungssträngen aus der Sicht diverser Protagonisten. So begleitet man als Leser mal Jon, Shay, Hanout, Hawk oder auch den Sohn von Jon und Shay bei ihren Abenteuern. Besonders spannend ist außerdem, dass es auch Szenen gibt, die aus der Sicht der Antagonisten erzählt werden. So erhält man einen umfangreichen Einblick in die Handlung und kann auch diverse Meinungen und Ansichten kennen lernen und besser nachvollziehen. Auf diese Weise werden auch viele Fragen geklärt, die sich im Laufe des Lesens ergeben haben. Dennoch bleiben auch nach diesem Band noch einige Fragen offen, so dass die Spannung auf die Fortsetzung weiterhin erhalten bleibt.

    Trotz der vielen Handlungsstränge und -orte fiel mir die Orientierung in der Geschichte leicht. Zu Beginn jedes Abschnittes wird durch eine Überschrift verdeutlicht, an welchem Ort man sich gerade befindet. Danach wird immer direkt darüber aufgeklärt, welche Person gerade der Ich-Erzähler ist. Lediglich die teils sehr langen Kapitel habe ich als negativ empfunden, aber das ist ein rein subjektives Empfinden und wird vermutlich die wenigsten Leser stören.

    Insgesamt ist die Handlung sehr spannend und abwechslungsreich. Neben brutalen und actionreichen Szenen gibt es auch tiefgründige und emotionale. Insgesamt ist die Spannungskurve aber durchgehend auf einem sehr hohen Level und es passiert ständig etwas neues unvorhergesehenes.

    Die Charaktere sind hier noch facettenreicher geworden und man erfährt viel über ihre Beweggründe und ihre Motivation. Insgesamt finde ich die Figuren wirklich spannend, da sie sehr unterschiedlich sind. Dennoch vertreten zumindest die Rebellen ein und dasselbe Ziel, was hier sehr schön ausgearbeitet wurde. Ich fand es auch gut und realistisch dargestellt, dass eine Rebellion immer Opfer verlangt. Hier musste ich zwar mehr als einmal schlucken und hatte Tränen in den Augen, aber das spricht ja eher für die Autorin und ihr Talent den Leser emotional zu berühren ;)

    Fazit:
    Insgesamt stellt "Schwarze Prophezeiung" eine gelungene Fortsetzung der Dignity Rising Reihe dar. Die Handlung ist abwechslungsreich und sehr spannend. Die Charaktere sind facettenreich und besonders auch das Worldbuilding ist gelungen und entführt den Leser in die phantastischen Weiten des Weltalls.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Liennes avatar
    Liennevor 9 Monaten
    Gelungene Fortsetzung!

    Inhalt: **Band 2 der düster-romantischen New Adult Fantasy im Setting sternenreicher Galaxien**
    Nach allem, was geschehen ist, scheint Shay nicht nur ihren Kampfgeist verloren zu haben, sondern auch die Kraft zu leben. Jon setzt alles daran, Shay durch seine Liebe zu retten, auch wenn das bedeutet, dass er seine Raumstation und den Posten des Commanders aufgeben muss. Während ihr gemeinsamer Weg sie noch tiefer in die Rebellion gegen den Rat führt, begeben sich die Kriegerbotin Hanout und der draufgängerische Hawk auf ihre eigene, gefährliche Reise. Sie folgen der Spur eines Geheimnisses, das mit ihren engsten Vertrauten Jon und Shay verknüpft ist, und werden plötzlich selbst zu Verfolgten. Denn die Jäger des Rates sind ihnen dicht auf den Fersen…
    //Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//
    //Alle Bände der düster-romantischen Reihe:
    -- Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen
    -- Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung
    -- Dignity Rising 3: Geteilter Schmerz (erscheint im Frühling 2018)
    -- Dignity Rising 4: Leuchtende Rache (erscheint im Sommer 2018)//
    Meine Meinung: Auf die Fortsetzung von "Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeihung" war ich unglaublich gespannt und meine Freude war groß, dieses Buch endlich beginnen zu können.Natürlich hatte ich auch hohe Erwartungen und diese wurden alle erfüllt. 

    Der Schreibstil ist unglaublich schön und leicht! Detailliert und dennoch nicht in die Länge ziehend. Dabei entsteht von der ersten Seite an ein schöner Lesefluss. Es wird eine tolle Atmosphäre erschaffen, die auch ein seine düsteren Seiten hat. Mir hat der Wechsel der Orte sehr gut gefallen - es war spannend die verschiedenen Planeten und das Weltraum zu "besuchen". 

    Die Charaktere sind grandios! Sie sind mit einer Tiefe ausgestattet, sodass sie absolut real wirken! Ich habe Jon, Shay, Hawk, Hanout und alle anderen sehr ins Herz geschlossen und hab sie sehr gern auf ihren Abenteuern begleitet. 

    Die Handlung bleibt aufgrund vieler Überraschungen und ungeahnter Wendungen durchgehend spannend! Für mich war es eine Achterbahnfahrt der Gefühle - Freude, Glück, Trauer, Angst, Gänsehaut, Liebe...hach, diese Fortsetzung hat mich mitgenommen und berührt! 

    Fazit: Diese Reihe konnte mich bisher überraschen und steigert die Vorfreude und Neugier auf die weiteren Bände. 
    "Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeihung" ist eine wundervolle Fortsetzung, die ich sehr empfehlen kann!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Sakle88s avatar
    Sakle88vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Nicht ganz so spannend un fesselnd wie der erste Teil, aber dennoch gut
    Schwarze Prophezeiung

    Inhalt:
    Nach allem, was geschehen ist, scheint Shay nicht nur ihren Kampfgeist verloren zu haben, sondern auch die Kraft zu leben. Jon setzt alles daran, Shay durch seine Liebe zu retten, auch wenn das bedeutet, dass er seine Raumstation und den Posten des Commanders aufgeben muss. Während ihr gemeinsamer Weg sie noch tiefer in die Rebellion gegen den Rat führt, begeben sich die Kriegerbotin Hanout und der draufgängerische Hawk auf ihre eigene, gefährliche Reise. Sie folgen der Spur eines Geheimnisses, das eng mit ihren engsten Vertrauten Jon und Shay verknüpft ist, und werden plötzlich selbst zu Verfolgten. Denn die Jäger des Rates sind ihnen dicht auf den Fersen… 

    Meine Meinung:
    Der Schreibstil ist wieder angenehm leicht und locker zu lesen. Die Kapitel waren zum Teil einfach etwas zu lang. Dennoch fesselnd und spannend. Doch der erste hatte es mir mehr angetan.
    Das Cover finde ich wunderschön. Ich liebe es.

    Die Geschichte ist eine emotionale Achterbahnfahrt. Wer Shay im ersten Band lieben gelernt hat, wird hier leicht an seine Grenzen stoßen. Denn Shay hat keine Lust mehr zu kämpfen und zu leben. Nachdem sie im ersten Band die Wahrheit über sich und die Vergangenheit erfahren hat, fehlt ihr jetzt die Kraft weiter zu machen. Sie muss hier ihren eigenen Weg finden um weiter leben zu wollen. Doch Jon ist stets an ihrer Seite, denn der kann und will nicht seine gerade wieder gefundene Ehefrau einfach so aufgeben.

    Fazit:
    Ich finde es ist eine gute und auch gelungene Fortsetzung aber wie gesagt mir waren unter anderem die Kapitel etwas zu lang.
    Daher von mir vier Sterne aber auch eine Leseempfehlung :)


    Auch hier wieder vielen lieben Dank an Hedy Loewe dafür das ich an der Leserunde teilnehmen durfte :)

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Manja82s avatar
    Manja82vor 9 Monaten
    ein guter zweiter Teil, kommt aber nicht an Teil 1 ran

    Kurzbeschreibung
    **Band 2 der düster-romantischen New Adult Fantasy im Setting sternenreicher Galaxien**
    Nach allem, was geschehen ist, scheint Shay nicht nur ihren Kampfgeist verloren zu haben, sondern auch die Kraft zu leben. Jon setzt alles daran, Shay durch seine Liebe zu retten, auch wenn das bedeutet, dass er seine Raumstation und den Posten des Commanders aufgeben muss. Während ihr gemeinsamer Weg sie noch tiefer in die Rebellion gegen den Rat führt, begeben sich die Kriegerbotin Hanout und der draufgängerische Hawk auf ihre eigene, gefährliche Reise. Sie folgen der Spur eines Geheimnisses, das eng mit ihren engsten Vertrauten Jon und Shay verknüpft ist, und werden plötzlich selbst zu Verfolgten. Denn die Jäger des Rates sind ihnen dicht auf den Fersen…
    (Quelle: Dark Diamonds)

    Meine Meinung
    Nachdem mir Band 1 bereits sehr gut gefallen hat war ich richtig neugierig darauf was mich in „Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung“ von Hedy Loewe wohl erwarten würde. Die Erwartungen waren doch recht groß.
    Das Cover gefiel mir von der Farbgebung richtig gut. Es passt von der Art her sehr gut zum ersten Teil und der Klappentext versprach mir sehr viel.

    Die handelnden Charaktere waren mir bereits gut bekannt. Ich war richtig froh das ich wieder zu Shay, John und all den anderen zurückzukehren.
    Gerade bei Shay und John merkt man als Leser schnell das sie sich weiterentwickelt haben. Es gibt hier aber auch Situationen wo ich beinahe am Verzweifeln war, wo sie sich doch irgendwie selbst ein wenig im Weg gestanden haben. Die Protagonisten wachsen hier weiter an ihren jeweiligen Aufgaben, man kann sich als Leser wirklich gut in sie hineinversetzen und die jeweiligen Handlungen auch nachvollziehen.

    Der Schreibstil der Autorin war mir dank Band 1 bereits bekannt. Ich bin somit gut und flüssig durch die Seiten hier gekommen.
    Geschildert wird das Geschehen auch hier wieder durch verschiedene Sichtweisen. Es war ein wenig schwierig hier den genauen Überblick zu behalten, da der Wechsel meist ein wenig springhaft vonstattenging.
    Die Handlung selbst hat mich begeistert. Man sollte Band 1 aber vorher gelesen haben, denn nur so werden die Zusammenhänge auch wirklich klar.
    Es ist eine richtige Achterbahnfahrt die man als Leser hier durchlebt. Man weiß eigentlich nie was als nächstes wohl passiert. Es gibt hier Spannung, Drama, vielerlei Gefühle und auch einiges an Brutalität. Diese empfand ich als nicht immer angebracht, sie war mir manches Mal ein wenig zu viel. Man kann aber als Leser definitiv wieder gut mitfiebern.

    Das Ende macht extrem neugierig auf Band 3. Ich bin sehr gespannt darauf wie es dann wohl weitergeht, was wohl noch alles auf die Charaktere zukommen wird. Die Reise ist noch lange nicht zu Ende.

    Fazit
    Alles in Allem ist „Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung“ von Hedy Loewe ein sehr guter zweiter Teil, der nicht ganz an Band 1 rankommt.
    Charaktere, die ich als gut beschrieben empfand und der Entwicklung nachvollziehbar dargestellt ist, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die spannend, emotional und abwechslungsreich gehalten ist, in der es mir aber manches Mal doch zu brutal zuging, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert und machen Lust auf Band 3.
    Durchaus lesenswert!

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    »Schwarze Prophezeiung«

    Willkommen zu Band 2 der düster-romantischen New Adult Fantasy im Setting sternenreicher Galaxien - Dignity Rising von Hedy Loewe
    Du willst wissen wie es mit Jon und Shay weitergeht?Dann bewerbe dich direkt für eines der 10 Rezensionsexemplare!
    Nach allem, was geschehen ist, scheint Shay nicht nur ihren Kampfgeist verloren zu haben, sondern auch die Kraft zu leben. Jon setzt alles daran, Shay durch seine Liebe zu retten, auch wenn das bedeutet, dass er seine Raumstation und den Posten des Commanders aufgeben muss. Während ihr gemeinsamer Weg sie noch tiefer in die Rebellion gegen den Rat führt, begeben sich die Kriegerbotin Hanout und der draufgängerische Hawk auf ihre eigene, gefährliche Reise. Sie folgen der Spur eines Geheimnisses, das eng mit ihren engsten Vertrauten Jon und Shay verknüpft ist, und werden plötzlich selbst zu Verfolgten. Denn die Jäger des Rates sind ihnen dicht auf den Fersen… 

    Hedy Loewe ist ein Pseudonym. Seine Trägerin wurde am 24. Mai 1965 in Mittelfranken geboren. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre arbeitet sie seit über 25 Jahren für unterschiedliche Branchen im Bereich Marketing und ist mittlerweile freiberufliche Unternehmensberaterin, Texterin und Autorin.
    Hedy Loewe lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen in einem 6.000-Seelen-Ort in der Metropolregion Nürnberg.
    Folgen Sie ihr auch auf Facebook und Twitter oder besuchen Sie sie auf www.hedy-loewe.de.

    Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust auf diesen Science Fiction -Roman haben.  Wir vergeben dafür 10 Bücher als E-Book im Wunschformat. 

    Aufgabe: Warum möchtest du an dieser Leserunde teilnehmen und was erwartest du von diesem Buch? Gerne mit Rezensionslink zu Band 1

    Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 


    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks