Dignity Rising 3: Geteilter Schmerz

von Hedy Loewe 
4,4 Sterne bei8 Bewertungen
Dignity Rising 3: Geteilter Schmerz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Cara_DeWinters avatar

super 3.ter Teil

P

Man merkt, mit wie viel Herzblut und Leidenschaft Hedy Loewe ihre Gedanken in der Geschichte zum Leben erweckt hat. Ich liebe die Reihe!

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Dignity Rising 3: Geteilter Schmerz"

**Intergalaktisch und außergewöhnlich: Band 3 der düster-romantischen New Adult Fantasy**
Jon Matthews und seine Frau Shay kehren gemeinsam nach Dignity One zurück. Sie wollen die Rebellion gegen das tyrannische Regime der Galaxie erneut entfachen. Aber das wird viel schwieriger als gedacht. Vor Ort erwartet sie ein Rebellenstützpunkt, der im Chaos zu versinken droht. Die Crew ist zerstritten und kurz davor auseinanderzubrechen. Genau das spielt ihren Feinden geradezu in die Hände – und dem Verräter, der sich im Verborgenen unter die Rebellen gemischt hat. Ein Mann, der alles dafür tun würde, um Shay zu besitzen…

//Dies ist ein Roman aus dem Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der düster-romantischen Reihe:
-- Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen
-- Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung
-- Dignity Rising 3: Geteilter Schmerz
-- Dignity Rising 4: Leuchtende Rache (erscheint im Mai 2018)//

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783646300680
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:Dark Diamonds
Erscheinungsdatum:29.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Cara_DeWinters avatar
    Cara_DeWintervor einem Monat
    Kurzmeinung: super 3.ter Teil
    super 3.ter Teil


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    P
    ParadiseKiss1988vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Man merkt, mit wie viel Herzblut und Leidenschaft Hedy Loewe ihre Gedanken in der Geschichte zum Leben erweckt hat. Ich liebe die Reihe!
    Grandiose Fortsetzung

    Der erste Satz:
    „Nachdem er die Wache überrumpelt und niedergeschlagen hatte, schnappte sich Cam das Essen, das ihm der Wächter bringen wollte, und floh so schnell er konnte in den Wald.“
    (Quelle: „Dignity Rising- Geteilter Schmerz“ – Kapitel 1)

    Meinung:
    Ich bin froh, dass ich letztes Jahr durch Zufall auf Dignity Rising gestoßen bin. Es ist mit Abstand eine der besten Reihen, die ich bisher gelesen habe. Sie hat alles, was man von einer guten Reihe erwartet. Sie ist vielfältig, hat verschiedene Handlungsstränge, die dennoch nicht verwirren und ich beim Lesen gar nicht wusste, von welchem ich als Erstes mehr wissen möchte.
    Auch in Band 3 ist die Geschichte noch genauso spannend (oder sogar noch mehr), wie zu Beginn der „Dignity Rising“-Reihe.
    Man merkt beim Lesen, mit wie viel Herzblut und Leidenschaft Hedy Loewe ihre Gedanken in der Geschichte zum Leben erweckt hat. Die Details, mit denen die Landschaften und Umgebungen beschrieben werden, geben einem das Gefühl, als wäre man selbst dort. Auch wenn das Buch mit seinen 619 Seiten eher zu den „dickeren“ Büchern gehört, sollte man sich nicht davon abschrecken lassen, denn es wird auf jedenfall nicht langweilig. Es passieren immer wieder neue Ereignisse, mit denen man nicht gerechnet hat und der Spannungsbogen wird über das ganze Buch hinweg aufrecht gehalten. Einen „fiesen“ Cliffhanger gibt’s inklusive. ;)

    Charaktere
    Alle Charaktere sind sehr individuell und interessant, die – die von Anfang an dabei sind, aber auch diejenigen, die in „Geteilter Schmerz“ erst ihre Hauptrolle bekommen haben.

    Fazit:
    An Dignity Rising sollte man sich unbedingt wagen, es ist mit Abstand einer der besten Reihen, die ich bisher gelesen habe und für jeden Fantasy und Sci-Fi Fan nur zu empfehlen.


    Allgemeines:
    Titel: Dignity Rising – Geteilter Schmerz
    Autorin: Hedy Loewe
    Band: 3 von 4
    Verlag: Dark Diamonds
    Genre: Sci-Fi/ Fantasy
    Seiten: 619
    Buchart: eBook
    Preis: 3,99€
    ISBN: 978-3-646-30068-0

    Erscheinungsdatum: März 2018

    Klappentext:
    Jon Matthews und seine Frau Shay kehren gemeinsam nach Dignity One zurück. Sie wollen die Rebellion gegen das tyrannische Regime der Galaxie erneut entfachen. Aber das wird viel schwieriger als gedacht. Vor Ort erwartet sie ein Rebellenstützpunkt, der im Chaos zu versinken droht. Die Crew ist zerstritten und kurz davor auseinanderzubrechen. Genau das spielt ihren Feinden geradezu in die Hände – und dem Verräter, der sich im Verborgenen unter die Rebellen gemischt hat. Ein Mann, der alles dafür tun würde, um Shay zu besitzen…
    Reihe:
    -- Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen
    -- Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung
    -- Dignity Rising 3: Geteilter Schmerz
    -- Dignity Rising 4: Leuchtende Rache//
    Diese Reihe ist abgeschlossen.

    (Quelle: www.carlsen.de)

    Über die Autorin:
    Hedy Loewe, Jahrgang 1965, lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Schmusetigern in der Nähe von Nürnberg. Als Marketingberaterin ist sie es gewohnt, sachorientierte Texte zu verfassen. Einen Gegenpol bietet ihr das Schaffen komplett neuer Welten und das Schreiben fantasieerfüllter Geschichten. Die schönsten Szenen voller Gefühl und Dramatik entstehen meist in warmen Sommernächten in ihrem romantischen Garten, wo sich der zarte Duft roter Rosen mit der süßen Schwere von Lavendel mischt.
    (Quelle: www.carlsen.de)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Bjjordisons avatar
    Bjjordisonvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend...
    Hat mir gut gefallen

    Endlich konnte ich jetzt den dritten Teil der Dignity Rising – Reihe lesen und ich war wirklich sehr gespannt, wie es mit Jon und Shay weitergeht.

    Die Handlung in diesem Buch geht ohne Pause direkt vom Vorgänger weiter. Wie auch schon den Vorgänger Geschichten, schickt uns die Autorin auch wieder quer durch die Galaxie, denn es gibt wieder viele Ortswechsel und natürlich so auch die Wechsel der Charaktere, so muss man als Leser wirklich aufpassen, dass man nichts verpasst. Es ist ja so, dass es nicht nur die Erzählung um Jon und Shay gibt, sondern auch diverse Nebenerzählungen. In diesem Band treten sogar noch andere Personen in den Vordergrund, wie beispielsweise Nilufesh.

    Die Geschichte war auch in diesem Buch wieder spannend, interessant und auch gefühlvoll. Schön fand ich, dass der Spannungsbogen aus meiner Sicht durchwegs gehalten wurde. Ich war auch wieder begeistert, wie komplex die ganze Handlung war. So konnte ich mich wunderbar in die Geschichte einleben und war regelrecht gefesselt davon.

    Die Charaktere fand ich auch in diesem Buch wieder richtig glaubwürdig beschrieben. Besonders Shay und Jon haben mir wieder gut gefallen. Ich fand es auch toll, welche Entwicklung die beiden bisher durchgemacht haben.

    Auch die Nebencharaktere haben mir gefallen. Hier gibt es auch so einige interessante Personen. Sehr toll.

    Die Schreibweise war sehr flüssig und so lies sich das Buch sehr gut lesen. Ich würde das Buch auch wieder als leicht zu lesen bezeichnen, obwohl es sehr komplex war. Es gibt während der Geschichte viele Perspektivenwechsel, sodass man sehr viele Eindrücke der jeweiligen Handlung bekommt.

    Das Cover gefällt mir sehr gut und ich finde es passt wieder gut zu den anderen Büchern der Reihe.

    Zur Autorin:

    Hedy Loewe, Jahrgang 1965, lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Schmusetigern in der Nähe von Nürnberg. Als Marketingberaterin ist sie es gewohnt, sachorientierte Texte zu verfassen. Einen Gegenpol bietet ihr das Schaffen komplett neuer Welten und das Schreiben fantasieerfüllter Geschichten. Die schönsten Szenen voller Gefühl und Dramatik entstehen meist in warmen Sommernächten in ihrem romantischen Garten, wo sich der zarte Duft roter Rosen mit der süßen Schwere von Lavendel mischt.

    Quelle:  Verlag

     

    Fazit:

    5 von 5 Sterne. Tolle Fortsetzung, die mich wieder wunderbar unterhalten hat. Uneingeschränkte Kauf – und Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Bambi-Ninis avatar
    Bambi-Ninivor 4 Monaten
    ereignisreicher Band mit Überraschungen (4,5)



    Achtung: 3. Band der Reihe. Inhaltliche Spoiler zu den Vorgängern möglich

    Grundsätzlich setzt die Handlung nahtlos an die Vorgänger an. Wodurch im ersten Kapitel aber nochmal das Geschehen verschiedener Figuren vor einem Monat aufgegriffen wird, dient dies als Rückblick, ohne bereits bekannte Handlung ellenlang zu wiederholen. Vielmehr vervollständigt die Rückblende das Geschehen des zweiten Bandes und zeigt, was die unterschiedlichen Charaktere in der Zwischenzeit erlebt haben. Vorwissen ist aber auf jeden Fall notwendig.

    Es ist nicht ganz leicht, dieser Geschichte immer zu folgen, da es unglaublich viele Figuren und Handlungsorte gibt und somit viele verschiedene Interessen und Bündnisse existieren. Daher habe ich einige Seiten gebraucht, bis ich wieder völlig in dem dystopischen Weltraumgeschehen angekommen war.

    Die Handlung ist über weite Strecken sehr spannend, ereignisreich und dramatisch.

    Dabei ist das Geschehen zwar oft von glücklichen bzw. meist unglücklichen Zufällen geprägt, die den Figuren neue Schwierigkeiten bereiten, daneben gibt es aber auch spannende Ermittlungen, die teils unerwartete Erkenntnisse zutage bringen.

    Zwar hat mir die Geschichte insgesamt wirklich gut gefallen, einige Perspektiven hätte ich aber nicht gebraucht. Es wird das Geschehen um so viele verschiedene Charaktere geschildert, von denen ich nicht alle gleich interessant fand. Manchmal waren die Schilderungen etwas zu knapp, andere Passagen waren zu ausschweifend.

    Hinzu kommt, dass die Handlung stellenweise recht brutal ist. Auch sexuelle Folter kommt mehrfach vor, was mir teilweise schon fast zu extrem war.

    Dennoch sind die Charaktere sehr unterschiedlich und facettenreich gezeichnet. Dabei gibt es klare Sympathieträger und richtige Ekelpakete, denen man nur Schlechtes wünscht. Doch es gibt auch Figuren, die überraschen, weil sie ganz neue, unerwartete Seiten zeigen.

    Toll finde ich auch den ganzen Weltenentwurf. Es gibt sehr abwechslungsreiche, anschaulich beschriebene Planeten, auf denen die Menschen ganz verschieden leben. Hinzu kommen die bewohnten Raumstationen und die Raumschiffe, in denen in vergleichsweise kurzer Zeit weite Strecken zurückgelegt werden können. In diesem Band wird auch die magische Komponente nochmal etwas wichtiger.

    Am Ende werden viele Figuren ausgeblendet. Die Handlung konzentriert sich auf wenige, sehr dramatische Ereignisse. Dadurch steigt aber die Neugier, was bei den restlichen Figuren gerade passiert. Denn in Schwierigkeiten stecken die tapferen Rebellen um Jon und Shay weiterhin alle. Nun freue ich mich auf den Abschlussband.

    Fazit

    Zahlreiche Figuren, schnelle Perspektivwechsel und vielfältige Handlungsorte machen es nicht immer ganz leicht, allen Handlungssträngen mit ihren heimlichen Intrigen zu folgen. Doch die ereignisreiche Handlung ist meist sehr spannend und dramatisch, sodass man trotz der beachtlichen Länge des Buches durchweg mit den liebgewonnen Charakteren mitfiebert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    _zeilenspringerin_s avatar
    _zeilenspringerin_vor 4 Monaten
    Die Rebellion geht weiter

    Ich empfehle auf jeden Fall zunächst die Vorgänger-Bände zu lesen, da man sonst vermutlich Schwierigkeiten bekommt den zahlreichen Handlungssträngen zu folgen.
    Die Handlung setzt nahtlos an Band 2 der Dignity Rising Reihe an. Dennoch werden die wichtigsten Ereignisse in den ersten Kapiteln nochmals kurz wiederholt, so dass der Einstieg in die Geschichte nicht schwer fällt.

    Obwohl die Fülle an Figuren und Handlungssträngen nicht weniger geworden ist, hatte ich dennoch keinerlei Schwierigkeiten der Handlung zu folgen. Wenn man das Buch aufmerksam liest, erschließt sich aufgrund der Ortsangaben, in welchem Setting man sich gerade befindet und der ersten Sätze immer schnell, welche Charaktere man gerade "begleitet".

    Insgesamt hat mich die Handlung von Seite zu Seite mehr mitgerissen. Es passiert ständig etwas Neues. Gute und schlechte Zufälle geben sich die Hand und spinnen so ein dystopisches Science-Fiction-Abenteuer, in dem man nie vorhersehen kann, was noch passieren wird. Außerdem ist es auch teilweise schwierig zu sagen, wer auf welcher Seite der Rebellion steht, da manche Charaktere einfach schwer einsehbar sind. Doch genau das macht für mich den Reiz dieser Reihe aus. Man weiß nie, was noch passieren wird und ständig passiert etwas unvorhergesehenes.
    Die Handlung ist spannend, romantisch, dramatisch und teilweise auch recht brutal. Wer hier zwart besaitet ist, wird mit manchen Szenen nicht glücklich werden. Aber da diese doch recht kurz gehalten werden, lassen sie sich meiner Meinung nach auch überspringen, wenn man so etwas auf gar keinen Fall lesen möchte.

    Besonders spannend fand ich auch, dass in "Geteilter Schmerz" andere Charaktere in den Vordergrund rücken als in den Vorgänger-Bänden. So erfährt man sehr viel spannendes über Nilufesh und auch über Devenja, wohingegen Shay hier doch eher in den Hintergrund tritt. So wird die ganze Story noch komplexer. Wo einerseits immer wieder neue Puzzle-Stücke auftauchen, fügen sich an anderer Stelle wieder welche zusammen und nach und nach bekommt man ein immer besseres Gesamtbild darüber, wie alles zusammenhängt. Dennoch gab es hier auch ein paar Szenen, die ich (zumindest mit meinem jetzigen Kenntnisstand) als überflüssig erachten würde. Aber was ja nicht ist, kann ja noch werden und vielleicht erschließt sich mir ja noch deren Wichtigkeit.

    Nochmals lobend erwähnen möchte ich auf jeden Fall auch den Weltenentwurf. Durch die vielen verschiedenen Planeten und Schauplätze gibt es immer wieder neues zu entdecken. Gefallen hat mir hier auch, dass deutlich wurde wie unterschiedlich die einzelnen Völker teilweise sind und dass sie aber dennoch eine ähnliche Moralvorstellung haben und ähnliche Ziele verfolgen. Die Rebellion schreitet immer weiter voran und die Menschen beginnen sich auf individuelle Art dem Rat zu widersetzen.

    Durch die vielen Charaktere ist das Buch sehr vielschichtig, denn es gibt neben den Sympathieträgern eben nicht nur die Antagonisten, sondern auch die Charaktere, die eigene Ziele verfolgen und damit in einer gewissen Grauzone agieren (z.B. Sorren). Sind sie für oder gegen Jon und Shay? Und sind sie dann auch gleichzeitig für bzw. gegen die Rebellion? Bis zum Ende hin bleibt es spannend und ich bin wirklich schon gespannt auf das garantiert fulminante Finale.

    Fazit:
    Eine spannende und abwechslungsreiche Handlung fesseln den Leser von der ersten bis zur letzten Seite. Facettenreiche Charaktere und allerhand Unvorhergesehenes sorgen für den besonderen Kick und lassen mich das Finale der Reihe herbeisehnen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sakle88s avatar
    Sakle88vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Eine tolle Fortsetzung mit ansteigender Spannung
    Geteilter Schmerz

    Inhalt:
    Jon Matthews und seine Frau Shay kehren gemeinsam nach Dignity One zurück. Sie wollen die Rebellion gegen das tyrannische Regime der Galaxie erneut entfachen. Aber das wird viel schwieriger als gedacht. Vor Ort erwartet sie ein Rebellenstützpunkt, der im Chaos zu versinken droht. Die Crew ist zerstritten und kurz davor auseinanderzubrechen. Genau das spielt ihren Feinden geradezu in die Hände – und dem Verräter, der sich im Verborgenen unter die Rebellen gemischt hat. Ein Mann, der alles dafür tun würde, um Shay zu besitzen… 

    Meine Meinung:
    Hier handelt es sich um den dritten Band der Dignity Rising Reihe. Die Bände gehen nahtlos in einander über, wodurch ich empfehle mit dem ersten Band anzufangen.
    Das Cover finde ich sehr schön. Es passt perfekt zur Geschichte und auch die Farbwahl finde ich super.
    Der Schreibstil war mir schon bekannt, aber ich finde ihn angenehm leicht und flüssig aber auch bildlich und emotional. Die Handlung wird aus verschiedenen Perspektiven gelesen, was ich sehr gerne mag.
    Die Entwicklungen der Charaktere und der Handlung gefallen mir wirklich sehr gut. 
    Was anfänglich noch wenig Spannung hat, baut sich sehr gut auf um am Ende den Spannungsbogen explodieren zu lassen. Wirklich sehr toll gelungen :)
    Die Kapitel sind mir persönlich zu lang, was nicht jeden stört, mich aber schon.
    Die Welt in der wir uns hier bewegen, oder besser die Planeten, kann man sich richtig gut vorstellen und sind klasse ausgearbeitet.

    Mein Fazit:
    Eine wirklich tolle Fortsetzung mit einer Menge Spannung und tollen Charakteren. Die Kapitellänge muss ich leider anmarkern, daher gibt es von mir 4,5 Sterne aber auch eine klare Leseempfehlung :)

    Vielen Dank an Hedy Loewe und die Bookmark Netzwerk Agentur, für die Bereitstellung eines Ebooks im Rahmen einer Leserunde <3

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    Gremlins2s avatar
    Gremlins2vor 5 Monaten
    Spannend pur

    Ein passendes Cover mit Wiedererkennungswert zur Dignity Reihe.
    Da es sich nicht um in sich abgeschlosse Bände handelt sollten die Teile 1 und 2 vorher gelesen werden.
    Die Autorin schafft es brilliant ihre Leser in ihren Bann zu ziehen. Sie schreibt bildlich und sehr ausdrucksstark auch ist der Schreibstil durchgängig im Fluss.
    Ganz spektakulär und mitreißend geht die Geschichte hier weiter.
    Was mir unglaublich gut gefällt, ist das der sowieso schon hohe Spannungsbogen an Dynamik noch einmal richtig Fahrt aufnimmt. Ich war völlig gefesselt und tief im Buch versunken. Die immer wieder neu gezogenen Fäden werden herausragend immer wieder aufgenommen. Dies ist wahrlich nicht einfach, aber Hedy Loewe gelingt dies meisterhaft!
    Teil 4 muss ich definitiv lesen, denn mittlerweile bin ich wirklich süchtig zu erfahren wie es mit allen weitergeht.

    Kommentare: 1
    2
    Teilen
    Lesemaus1984s avatar
    Lesemaus1984vor 5 Monaten
    Kurzmeinung: ich war etwas enttäuscht, es konne mich erst im letzten drittel packen.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    NetzwerkAgenturBookmarks avatar

    Geteilter Schmerz

    Endlich hat das Warten ein Ende und »Dignity Rising: Geteilter Schmerz« von Hedy Loewe erscheint in Kürze.
    Ihr möchtet weiter in ein intergalaktisches Abenteuer springen und wissen wie es mit Jon & Shay weitergeht?
    Dann bewerbt euch direkt!

    Autoren oder Titel-Cover
    Jon Matthews und seine Frau Shay kehren gemeinsam nach Dignity One zurück. Sie wollen die Rebellion gegen das tyrannische Regime der Galaxie erneut entfachen. Aber das wird viel schwieriger als gedacht. Vor Ort erwartet sie ein Rebellenstützpunkt, der im Chaos zu versinken droht. Die Crew ist zerstritten und kurz davor auseinanderzubrechen. Genau das spielt ihren Feinden geradezu in die Hände – und dem Verräter, der sich im Verborgenen unter die Rebellen gemischt hat. Ein Mann, der alles dafür tun würde, um Shay zu besitzen… 


    Alle Bände der düster-romantischen Reihe: 
    -- Dignity Rising 1: Gefesselte Seelen 
    -- Dignity Rising 2: Schwarze Prophezeiung 
    -- Dignity Rising 3: Geteilter Schmerz 
    -- Dignity Rising 4: Leuchtende Rache (erscheint im Mai 2018)

    Autoren oder Titel-Cover
    Hedy Loewe ist ein Pseudonym. Seine Trägerin wurde am 24. Mai 1965 in Mittelfranken geboren. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre arbeitet sie seit über 25 Jahren für unterschiedliche Branchen im Bereich Marketing und ist mittlerweile freiberufliche Unternehmensberaterin, Texterin und Autorin.
    Hedy Loewe lebt mit ihrem Mann und zwei Katzen in einem 6.000-Seelen-Ort in der Metropolregion Nürnberg.
    Folgen Sie ihr auch auf Facebook und Twitter oder besuchen Sie sie auf www.hedy-loewe.de.

    Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, den dritten Band von »Dignity Rising« zu lesen.  Wir vergeben dafür 10 Bücher als Digitales Rezensionsexemplar. 

    Aufgabe: Du kennst Band 1 und 2 und wartest sehnsüchtig auf den Folgeband »Geteilter Schmerz«? Erwartungen, oder auf wen freust du dich am meisten und warum?

    Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks 

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks