Hedy de Winther

 4.7 Sterne bei 74 Bewertungen
Hedy de Winther

Lebenslauf von Hedy de Winther

Hedy de Winther ist im schönen Hessenland geboren und aufgewachsen. Seit vielen Jahren lebt sie mit ihrem Mann und den zwei Kindern im Schwarzwald, der ihr zur zweiten Heimat geworden ist. Sie verfügt über zwei fundierte Ausbildungen in der Gastronomie und hat jahrelang in den besten Hotels der Republik gearbeitet. Das bescherte ihr zwangsläufig den Kontakt zu den interessantesten Menschen und Persönlichkeiten, deren Eigenarten ein unerschöpfliches Reservoir für Geschichten bieten. Hin und wieder gibt sie dem Drang nach, eigene Ideen zu Papier zu bringen. Man sollte nicht glauben, was dabei alles der Realität entspricht und nicht nur der lebhaften Fantasie einer Geschichtenerzählerin entsprungen ist. Lovestorys by Hedy de Winther - Große Gefühle, Dramatik und immer auch eine Prise Erotik inklusive. Besuchen sie ihre Facebookseiten - Hedy de Winther - oder - Lady de Winthers Protagonisten-Lounge -, auf der sie immer wieder kleine Kurzgeschichten ihrer Romanfiguren veröffentlicht.

Neue Bücher

Gänseblumenherbst: Liebe mich, wenn du kannst

 (10)
Neu erschienen am 10.09.2018 als E-Book bei Selfpublisher.

Alle Bücher von Hedy de Winther

Sortieren:
Buchformat:
(Not) Finding Love

(Not) Finding Love

 (11)
Erschienen am 20.06.2017
Winterengel - Vier-Gänge-Menü inklusive

Winterengel - Vier-Gänge-Menü inklusive

 (12)
Erschienen am 04.11.2016
Liebe, Ehre und Vernunft

Liebe, Ehre und Vernunft

 (8)
Erschienen am 04.08.2016
(Not) Finding Love

(Not) Finding Love

 (8)
Erschienen am 27.10.2017
Gezeichnet ...

Gezeichnet ...

 (8)
Erschienen am 31.07.2016
Winterblues - Drei-Gänge-Menü inklusive

Winterblues - Drei-Gänge-Menü inklusive

 (4)
Erschienen am 04.11.2016

Neue Rezensionen zu Hedy de Winther

Neu
kimsbookworlds avatar

Rezension zu "Unerwartet ... (k)einmal Liebe" von Hedy de Winther

Leseempfehlung
kimsbookworldvor 11 Tagen

Cover:Das Cover gefällt mir gut. Es wurde schlicht und in Regenbogenfarben gehalten.Meine Meinung:Dies war das erste Mal, dass ich ein Buch über eine gleichgeschlechtliche Beziehung gelesen habe.
Auch wenn man sich kaum mit dem Thema auskennt, kommt man super ins Buch hinein.
Die Charaktere waren gut beschrieben und im weiteren Geschehen der Handlung wurde mir klar, dass auch viele Emotionen ihren Lauf in der Geschichte nehmen werden.
Es hat mich von Anfang an gefesselt.
Die Autorin hat einen leicht verständlichen Schreibstil.Fazit:Wow.
Schön, dass sich jemand an dieses Thema herangetraut hat, was für viele heute noch unverständlich ist!
Lese-Empfehlung.Bewertung:5/5

★ ★ ★ ★ ★

Vielen Dank an die Autorin für das bereitgestellte Rezensionsexemplar.

Kommentieren0
1
Teilen
Write_In_Piecess avatar

Rezension zu "Gänseblumenherbst: Liebe mich, wenn du kannst" von Hedy de Winther

Mehr als eine Liebesgeschichte
Write_In_Piecesvor einem Monat

Das Leben von Belinda, die höchst unzufrieden mit ihrer molligen Figur ist, wurde bereits von Kindesalter an von ihren Eltern geplant und organisiert. Als einzige Tochter sehr erfolgreicher Hotelbesitzer muss sie sich standesgemäß in die Gesellschaft fügen und leidet sehr unter der Kritik und dem Druck ihrer Eltern. 
Der einzige Trost und Stressbewältiger scheint ihre heißgeliebte Schokolade zu sein. Zumindest, bis sie auf der Hochzeit ihrer besten Freundin deren Bruder Elias kennenlernt. Sie verlieben sich ineinander, doch schnell stehen sie vor enormen Hindernissen und Schicksalsschlägen, die sie auseinanderzureißen drohen. 
Können sie ihre Beziehung retten und zueinander finden? Oder reicht Liebe allein manchmal einfach nicht aus?

Wir begleiten Elias und Belinda in diesem Buch durch ihre harmonischen, stürmischen, harten und herzzerreißenden Momente. Die Autorin schafft es, eine sehr komplexe und dennoch spannende Geschichte zu entwerfen, in der weit mehr im Vordergrund steht, als die Liebe zwischen zwei Menschen. Sie zeigt, dass Liebe alles oder nichts sein kann. Sie führt uns gemeinsam mit den Protagonisten an den Rand der Verzweiflung. Sie lässt uns hoffen und bangen. Sie lässt uns gegen unüberwindbare Hindernisse prallen und fängt uns wieder auf. 
Und das ganze schildert sie so realistisch, dass man viel aus dieser Geschichte mitnehmen kann.
Denn ja, es ist weit mehr als eine Liebesgeschichte. Es werden wirklich wichtige und zeitgemäße Themen angesprochen, die uns allen schon begegnet sind und die wir vielleicht sogar selbst überwinden mussten. 
Ich kann euch diese Geschichte sehr ans Herz legen. 
Einzig das Buchcover finde ich nicht zu hundert Prozent gelungen. Denn es lässt auf eine rosarote Liebesgeschichte schließen, die diese meiner Meinung nach eben nicht ist. Zum Glück, denn das macht sie so besonders und gut für mich. 


Kommentieren0
1
Teilen
Lebensgluecks avatar

Rezension zu "Gänseblumenherbst: Liebe mich, wenn du kannst" von Hedy de Winther

Ein Liebesroman mit kleinen Schwächen aber Taschentücheralarm
Lebensglueckvor einem Monat

Belinda ist eine junge Frau aus gutsituiertem Elternhaus. Sie leidet darunter, durchschnittlich zu sein, was sie ihre Eltern immer wieder spüren lassen. Nicht schön genug, nicht schlank genug, nicht klug genug, nicht vorzeigbar genug …
Und dann schneit Elias in ihr Leben. Der Lehramtsstudent ist alles, was sie sich je erträumt hat. Selbstbewusst, gutaussehend, blitzgescheit, dabei nimmt er das Leben wie es kommt. Er schenkt ihr die Aufmerksamkeit, die ihr von anderer Seite verwehrt bleibt. Bestärkt sie darin, ganz sie selbst zu sein. Beide finden im Anderen den Seelenpartner und werden vielen Widerständen zum Trotz ein Paar.
Als Belinda im sechsten Monat ihr Kind verliert, kann sie sich aus einer tiefen Depression nicht befreien, Elias gelingt es nicht, sie zurück ins Licht zu ziehen. Sie entfernen sich mehr und mehr voneinander. Durch eine Intrige kommt es zum endgültigen Bruch.

Zwei Jahre später berühren sich ihre Lebenslinien erneut. Belinda hat sich optisch verändert und ihre Seele mit einer harten Schale umgeben. Auch Elias ist nicht mehr der Mann von einst. Die Liebe seines Lebens hat er jedoch nie vergessen. Um Belinda vor dem größten Fehler ihres Lebens zu bewahren, muss er eine rote Linie überschreiten, die ihn alles kosten kann. Ist er bereit für diesen Schritt?

 

In die Geschichte bin ich etwas schleppend reingekommen. Am Anfang waren mir die Charaktere nicht sehr greifbar. So mehr die Geschichte an Fahrt aufgenommen hatte, bin ich besser reingekommen.

 

Belinda hat einen sehr schweren Stand bei ihren Eltern. Sie soll perfekt sein. Aber für mich ist sie gerade perfekt. Ich mochte sie ab Mitte der Geschichte sehr gerne, da sie für sich gekämpft hat.

Bei Elias habe ich am Anfang gedacht: Na wunderbar, er wird Belinda doch auch nicht Ernst nehmen. Aber er hat mich eines Besseren belehrt. Er ist wirklich toll. Er gibt nicht auf und das was er liebt, hält er fest.

Der Schreibstil ist locker/leicht. Die Autorin kann den Leser wirklich überraschen, dass ich selbst Taschentücher für das Lesen gebraucht habe.

Ich vergebe 3/5 Sterne für einen gefühlvollen Liebesroman.

 

Vielen Dank an Hedy de Winther für die Bereitstellung eines Exemplars.


Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Champagnerperles avatar

Herzlich willkommen, alle Liebhaber/innen von romantisch-dramatischen Liebesromanen mit einem Wohlfühlende!

Gänseblumenherbst - Liebe mich, wenn du kannst
Der Roman war bereits im Frühjahr unter dem Titel "Bella Belinda" auf Amazon zu haben und wurde zur Eingliederung in die Reihe "Genussfaktor Liebe" mit neuem Cover und Titel versehen.

Der Inhalt:

Belinda ist eine junge Frau aus gutsituiertem Elternhaus. Sie leidet darunter, durchschnittlich zu sein, was sie ihre Eltern immer wieder spüren lassen. Nicht schön genug, nicht schlank genug, nicht klug genug, nicht vorzeigbar genug …
Und dann schneit Elias in ihr Leben. Der Lehramtsstudent ist alles, was sie sich je erträumt hat. Selbstbewusst, gutaussehend, blitzgescheit, dabei nimmt er das Leben wie es kommt. Er schenkt ihr die Aufmerksamkeit, die ihr von anderer Seite verwehrt bleibt. Bestärkt sie darin, ganz sie selbst zu sein. Beide finden im Anderen den Seelenpartner und werden vielen Widerständen zum Trotz ein Paar.
Als Belinda im sechsten Monat ihr Kind verliert, kann sie sich aus einer tiefen Depression nicht befreien, Elias gelingt es nicht, sie zurück ins Licht zu ziehen. Sie entfernen sich mehr und mehr voneinander. Durch eine Intrige kommt es zum endgültigen Bruch.

Zwei Jahre später berühren sich ihre Lebenslinien erneut. Belinda hat sich optisch verändert und ihre Seele mit einer harten Schale umgeben. Auch Elias ist nicht mehr der Mann von einst. Die Liebe seines Lebens hat er jedoch nie vergessen. Um Belinda vor dem größten Fehler ihres Lebens zu bewahren, muss er eine rote Linie überschreiten, die ihn alles kosten kann. Ist er bereit für diesen Schritt?

„Gänseblumenherbst / Liebe mich, wenn du kannst“ ist der dritte Teil der Genussfaktor Liebe Reihe und vereint alle Elemente in sich, die eine emotionale Liebesgeschichte ausmachen: Liebe, tiefe Gefühle, Dramatik, Lebensnähe, gewürzt mit einer wohldosierten  Prise Erotik und Humor.

VIelen Dank für das Interesse im voraus!
Berücksichtigt werden nur Bewerber, die den Roman in einem akeptablen Zeitraum lesen und rezensieren können. Bis Mitte/Ende Oktober sollte das der Fall sein.
Ich stelle zunächst Dateiformate in gewünschtem Format zur Verfügung.
Sehr gerne Rezensionen auf Amazon, die Plattform, auf der das Buch vertrieben wird. Gerne auch auf Bücherblogs, Facebook oder Instagram.

Liebe Grüße und sonnige Tage wünscht allen
Hedy de Winther

Champagnerperles avatar
Letzter Beitrag von  Champagnerperlevor einem Monat
Zur Leserunde
Champagnerperles avatar
Ein herzliches Willkommen an alle Liebesromanjunkies!
Darf ich euch zu einer Leserunde mit Bella Belinda einladen?

Bella Belinda / Liebe mich, wenn du kannst ist ein weiterer emotionaler Liebesroman aus der Feder von Hedy de Winther.

Der Klapptext:

Belinda ist eine junge Frau aus gutsituiertem Elternhaus und wird einmal die Erbin einre kleinen, aber feinen Hotelkette sein. Sie leidet darunter, durchschnittlich zu sein, was sie ihre Eltern immer wieder spüren lassen. NIcht schön genug, nicht schlank genug, nicht klug genug, nicht vorzeigbar genug.
Und dann schneit Elias in ihr Leben. Der Lehramtsstudent ist alles, was sie sich je erträumt hat. Selbstbewusst, gutaussehend, blitzgescheit, dabei nimmt er das Leben leicht. Er ist in einer gänzlich anderen Welt zu Hause. Dennoch schenkt er ihr die Aufmerksamkeit, die ihr von anderer Seite verwehrt bleibt. Bestärkt sie darin, ganz sie selbst zu sein. Belinda blüht auf, doch wird es am Ende reichen, um endlich gut genug zu sein? Vielleicht für ihn?
Hier stellt sich Bella noch einaml in einer Leseprobe vor:

Ich bin Belinda! Bella Belinda …

Bella Belinda ist der Name, den mir eine gewisse Person zugedacht hat. Nur wenn er es sagt, fühle ich mich nicht veralbert. Nur aus seinem Mund klingt es echt. Nur von ihm fühle ich mich mit all meinen Nöten verstanden. Muss mich nicht verstecken. Zusammenzucken, wenn sein Blick sich auf mich richtet. Er allein behandelt mich, als sei ich nicht die, die ich bin, allein in seiner Nähe habe ich das Gefühl, eine Göttin zu sein. Mein Herz schlägt schneller, mein Atem stockt, wenn sein Duft meine Nase streift, in meinem Bauch marschiert ein ganzes Ameisenheer hin zu neuen Ufern, wenn seine Hände die meinen zufällig berühren, sein Körper den meinen streift und mit seiner Gegenwart umhüllt.
Kennt ihr das Gefühl nicht gut genug zu sein? Zweite, besser gesagt, dritte Wahl zu sein? Sich hässlich und minderwertig zu fühlen, nur weil man nicht dem Schönheitsideal der restlichen Welt entspricht? Auf Äußerlichkeiten reduziert wird? Fragt ihr euch auch, warum das Leben es so eingerichtet hat, dass man nicht selbst diejenige ist, die die Blicke der Anderen wohlgefällig, gar bewundernd auf sich zieht? Sondern das Mädchen, das neben euch steht, das mit einem blauen Augenaufschlag ihr blondes Haar nach hinten streicht und mit einem Killerlächeln die Männer in die Knie zwingt?
Nun, ich bin ein Mädchen der dritten Kategorie. Ich zwinge die Kerle höchstens in die Knie, wenn sie versuchen, mich auf den Arm zu nehmen.
Bei einem Meter und siebzig Zentimeter brachte ich lange Zeit gute neunzig Kilo auf die Waage. Alle im Laufe der Jahre angefuttert, aus Frust, nicht den Ansprüchen der Eltern zu genügen. Geschuldet der Tatsache, nur Durchschnitt zu sein, niemals gut genug, egal wie sehr ich mich anstrenge und bemühe. Jeden elenden Tag auf das Butterbrot geschmiert zu bekommen, dass ich unzulänglich bin.
Tu dies nicht, tu das nicht. Streng dich mehr an. Deine Leistung reicht nicht. Nimm dir ein Beispiel an deinen Freundinnen. Iss nicht zu viel. Treib mehr Sport. Du passt noch nicht einmal in ein Designerkleid. Konzentrier dich besser auf das was du tust. Rede nicht so viel Blödsinn in Gegenwart anderer. Du blamierst uns, wo du gehst und stehst. Blablabla …
Niemand kann sich das jeden Tag anhören, ohne einen Schaden davonzutragen, ohne sein Selbstwertgefühl zu verlieren. Niemand. Auch ich nicht.
Dann kam er. Lehrte mich, was es heißt, etwas wert zu sein. Spornte mich an, aufzubegehren, mich gegen Dinge zu wehren, die ich nicht wollte, die ich tat, um zu gefallen. Ich blühte auf wie eine wunderschöne Rose. Ja, ich fühlte mich sogar wie eine. Aber auch die grazile Blüte einer edlen Blume verdorrt, wenn sie plötzlich kein Wasser mehr bekommt. Wenn eine Naturkatastrophe ihr die Nahrung entzieht. Vertrocknet, verliert die Farbe und zerbröselt am Ende zu unansehnlichem Laub.
Genau an diesem Punkt stehe ich jetzt. Die traurigen Reste von verwelktem Blattwerk liegen auf dem Boden verstreut und bieten einen unschönen Anblick.
Sehnsuchtsvoll hebe ich den Kopf und blicke in die Ferne. Eins ist mir geblieben. Mein erwachter Stolz, mein zurückgekehrtes Selbstbewusstsein, das Wissen, ein Wesen zu sein, das einen Wert besitzt. Wenigstens für mich selber. Dafür danke ich ihm.
Meine Nasenflügel blähen sich in Aufbegehren und ich schiebe mein Kinn trotzig nach vorn. Ich will wieder leben, ich will wieder lieben. Zieht euch warm an, da draußen. Welt, ich komme. Ich bin Belinda! Bella Belinda
!


Wenn euch die Thematik zusagt und ihr auch wirklich Zeit habt, den Roman zu lesen und zu rezensieren, (Lovelybooks / Amazon) würde ich mich über eine ernstgemeinte Anfrage freuen.

Ich stelle E-Book Dateien in gewünschtem Format zur Verfügung.

Liebe Grüße
Hedy
P
Letzter Beitrag von  Petzipetravor 3 Monaten
Zur Leserunde
Champagnerperles avatar
Herzlich Willkommen zur Leserunde von "(Not) Finding Love - Alexanders Story", ein weiterer emotionaler Kurzroman von Hedy de Winther!

Alexanders Story ist eine Ergänzung des Romanes "(Not) Finding Love",  der Melissas Geschichte erzählt, kann aber durchaus auch einzeln gelesen werden. Die Zusammenhänge werden erzählerisch erklärt.
In diesem Kurzroman kommt nun Alexander zu Wort und man erfährt, wie er zu den Dingen steht, die ihm Melissa offenbarte. Man taucht in die Gedankenwelt eines Mannes ein, der sich mit Wahrheiten und Entscheidungen auseinandersetzen muss.

Ich werde all denjenigen, die den ersten Band noch nicht kennen, auch diesen zur Verfügung stellen, damit man sich eine umfassende Meinung bilden kann.

Hier nun der Klapptext zu dem Buch:

(Not) Finding Love ist ein Kurzroman über das Leben, die Liebe, Wahrheiten und Entscheidungen.
Alexanders Story ist die Geschichte eines jungen Mannes, der sich aus heiterem Himmel mit einem Brief konfrontiert sieht, der ihn dazu zwingt, innezuhalten und über das Leben nachzudenken. Über Dinge, die hätten sein können, über Dinge, die nie sein werden. Ist es richtig, Entscheidungen stets nach dem Verstand auszurichten, Erwartungshaltungen zu erfüllen oder darf man dem Bauchgefühl folgen und egoistisch sein? Kann man den gleichen Weg auf verschiedenen Pfaden begehen? Was ist wichtig im Leben?
Auf der Suche nach Wahrheiten muss sich Alexander beeilen, denn ihm läuft die Zeit davon. Ihm und der Frau, der seine Überlegungen gelten ...

Wenn euch die Thematik zusagt und ihr in den nächsten zwei bis drei Wochen Zeit habt, den Roman zu lesen und zu rezensieren, würde ich mich über eine ernstgemeinte Anfrage freuen.

Ich stelle E-Book Dateien in gewünschtem Format zur Verfügung.

Alles Liebe ...
Hedy
Champagnerperles avatar
Letzter Beitrag von  Champagnerperlevor 10 Monaten
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Hedy de Winther wurde am 27. Juni 0069 in Deutschland geboren.

Hedy de Winther im Netz:

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks