Neuer Beitrag

Champagnerperle

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein herzliches Willkommen an alle Liebesromanjunkies!
Darf ich euch zu einer Leserunde mit Bella Belinda einladen?

Bella Belinda / Liebe mich, wenn du kannst ist ein weiterer emotionaler Liebesroman aus der Feder von Hedy de Winther.

Der Klapptext:

Belinda ist eine junge Frau aus gutsituiertem Elternhaus und wird einmal die Erbin einre kleinen, aber feinen Hotelkette sein. Sie leidet darunter, durchschnittlich zu sein, was sie ihre Eltern immer wieder spüren lassen. NIcht schön genug, nicht schlank genug, nicht klug genug, nicht vorzeigbar genug.
Und dann schneit Elias in ihr Leben. Der Lehramtsstudent ist alles, was sie sich je erträumt hat. Selbstbewusst, gutaussehend, blitzgescheit, dabei nimmt er das Leben leicht. Er ist in einer gänzlich anderen Welt zu Hause. Dennoch schenkt er ihr die Aufmerksamkeit, die ihr von anderer Seite verwehrt bleibt. Bestärkt sie darin, ganz sie selbst zu sein. Belinda blüht auf, doch wird es am Ende reichen, um endlich gut genug zu sein? Vielleicht für ihn?
Hier stellt sich Bella noch einaml in einer Leseprobe vor:

Ich bin Belinda! Bella Belinda …

Bella Belinda ist der Name, den mir eine gewisse Person zugedacht hat. Nur wenn er es sagt, fühle ich mich nicht veralbert. Nur aus seinem Mund klingt es echt. Nur von ihm fühle ich mich mit all meinen Nöten verstanden. Muss mich nicht verstecken. Zusammenzucken, wenn sein Blick sich auf mich richtet. Er allein behandelt mich, als sei ich nicht die, die ich bin, allein in seiner Nähe habe ich das Gefühl, eine Göttin zu sein. Mein Herz schlägt schneller, mein Atem stockt, wenn sein Duft meine Nase streift, in meinem Bauch marschiert ein ganzes Ameisenheer hin zu neuen Ufern, wenn seine Hände die meinen zufällig berühren, sein Körper den meinen streift und mit seiner Gegenwart umhüllt.
Kennt ihr das Gefühl nicht gut genug zu sein? Zweite, besser gesagt, dritte Wahl zu sein? Sich hässlich und minderwertig zu fühlen, nur weil man nicht dem Schönheitsideal der restlichen Welt entspricht? Auf Äußerlichkeiten reduziert wird? Fragt ihr euch auch, warum das Leben es so eingerichtet hat, dass man nicht selbst diejenige ist, die die Blicke der Anderen wohlgefällig, gar bewundernd auf sich zieht? Sondern das Mädchen, das neben euch steht, das mit einem blauen Augenaufschlag ihr blondes Haar nach hinten streicht und mit einem Killerlächeln die Männer in die Knie zwingt?
Nun, ich bin ein Mädchen der dritten Kategorie. Ich zwinge die Kerle höchstens in die Knie, wenn sie versuchen, mich auf den Arm zu nehmen.
Bei einem Meter und siebzig Zentimeter brachte ich lange Zeit gute neunzig Kilo auf die Waage. Alle im Laufe der Jahre angefuttert, aus Frust, nicht den Ansprüchen der Eltern zu genügen. Geschuldet der Tatsache, nur Durchschnitt zu sein, niemals gut genug, egal wie sehr ich mich anstrenge und bemühe. Jeden elenden Tag auf das Butterbrot geschmiert zu bekommen, dass ich unzulänglich bin.
Tu dies nicht, tu das nicht. Streng dich mehr an. Deine Leistung reicht nicht. Nimm dir ein Beispiel an deinen Freundinnen. Iss nicht zu viel. Treib mehr Sport. Du passt noch nicht einmal in ein Designerkleid. Konzentrier dich besser auf das was du tust. Rede nicht so viel Blödsinn in Gegenwart anderer. Du blamierst uns, wo du gehst und stehst. Blablabla …
Niemand kann sich das jeden Tag anhören, ohne einen Schaden davonzutragen, ohne sein Selbstwertgefühl zu verlieren. Niemand. Auch ich nicht.
Dann kam er. Lehrte mich, was es heißt, etwas wert zu sein. Spornte mich an, aufzubegehren, mich gegen Dinge zu wehren, die ich nicht wollte, die ich tat, um zu gefallen. Ich blühte auf wie eine wunderschöne Rose. Ja, ich fühlte mich sogar wie eine. Aber auch die grazile Blüte einer edlen Blume verdorrt, wenn sie plötzlich kein Wasser mehr bekommt. Wenn eine Naturkatastrophe ihr die Nahrung entzieht. Vertrocknet, verliert die Farbe und zerbröselt am Ende zu unansehnlichem Laub.
Genau an diesem Punkt stehe ich jetzt. Die traurigen Reste von verwelktem Blattwerk liegen auf dem Boden verstreut und bieten einen unschönen Anblick.
Sehnsuchtsvoll hebe ich den Kopf und blicke in die Ferne. Eins ist mir geblieben. Mein erwachter Stolz, mein zurückgekehrtes Selbstbewusstsein, das Wissen, ein Wesen zu sein, das einen Wert besitzt. Wenigstens für mich selber. Dafür danke ich ihm.
Meine Nasenflügel blähen sich in Aufbegehren und ich schiebe mein Kinn trotzig nach vorn. Ich will wieder leben, ich will wieder lieben. Zieht euch warm an, da draußen. Welt, ich komme. Ich bin Belinda! Bella Belinda
!


Wenn euch die Thematik zusagt und ihr auch wirklich Zeit habt, den Roman zu lesen und zu rezensieren, (Lovelybooks / Amazon) würde ich mich über eine ernstgemeinte Anfrage freuen.

Ich stelle E-Book Dateien in gewünschtem Format zur Verfügung.

Liebe Grüße
Hedy

Autor: Hedy de Winther
Buch: Bella Belinda: Liebe mich, wenn du kannst (Genussfaktor Liebe 3)

Leseeule35

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Hallo liebe Hedy,
da hast du ja wieder so ein wunderschönes Cover :)
Wir kenne uns bereits von der Leserunde zu (Not) Finding Love 1 + 2 und da mir dein Schreibstil und deine Art Geschichten zu erzählen so sehr gefällt, spricht mich auch dieses Buch wieder unheimlich an. Gerne bewerbe ich mich für ein e-pub.
LG Nicole

Mia1975

vor 3 Monaten

Alle Bewerbungen

Die Story klingt sehr interessant. Ich würde sehr gern ein Exemplar gewinnen und wenn es klappt, hätte ich das gern im MOBI-Format.

Beiträge danach
29 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Mia1975

vor 3 Monaten

Plauderecke

Mein Buch ist heute angekommen, vielen lieben Dank!

Champagnerperle

vor 3 Monaten

Plauderecke
@Mia1975

Super! Danke für die Nachricht! Wünsche dir ein schönes Wochenende! :)

Kiki77

vor 2 Monaten

Anmerkung zu Teil 1
Beitrag einblenden

Die Geschichte beginnt sehr schön, Bella kann sich der Liebe von Elias sicher sein vom ersten Moment. Er macht ihr immer wieder deutlich, dass er sie so mag wie sie ist. Toll. Aber Bella ist sehr von ihren Eltern abhängig. Nur um es denen Recht zu machen. Sie befindet sich in einer schierigen Situation. Aber Elias ist ein netter Mann der es ernst meint. Am schlimmsten finde ich wie sie ihr Baby verlieren. Das man das nicht einfach so wecksteckt ist ja klar, aber Bellas Eltern sind echt der Gipfel.

Kiki77

vor 2 Monaten

Anmerkung zu Teil 2
Beitrag einblenden

Wie selbstbewußt doch Bella sein kann, wenn sie es ihren Eltern nach dem Schnabel lebt. Trudi hat mit ihrer Idee den Nagel auf den Kopf getroffen. Und das Bella ihrem Elias erneut eine Chance gibt hätte ich nicht gedacht, nur gehofft. Hat mir gut gefallen.

Kiki77

vor 2 Monaten

Fazit

Hallo Hedy,
auch wenn ich ein bisschen umher bummele...
Das Buch hat mich tief berührt und sehr gut gefallen. Das Thema ist super gewählt und erzählt.
Rezi wortgleich auf LB und Amazon:

http://www.lovelybooks.de/autor/Hedy-de-Winther/Bella-Belinda-Liebe-mich-wenn-du-kannst-Genussfaktor-Liebe-3-1568828503-w/rezension/1637726306/?selektiert=1637759240

Champagnerperle

vor 2 Monaten

Fazit
Beitrag einblenden
@Kiki77

Ich danke dir und freue mich, dass dir das Buch gefallen hat! Eine gute Zeit!
Liebe Grüße, Hedy :)

Petzipetra

vor 2 Monaten

Fazit

https://www.lovelybooks.de/autor/Hedy-de-Winther/Bella-Belinda-Liebe-mich-wenn-du-kannst-Genussfaktor-Liebe-3--1568828503-w/rezension/1650375039/

Super Roman! Habe es auch auf Amazon Thalia und Bücher.de gestellt

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.