Hedy de Winther , Rosalie Gray Liebe, Ehre und Vernunft

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe, Ehre und Vernunft“ von Hedy de Winther

Die junge Engländerin Annabell Fitzgerald ist erst achtzehn, als man sie dazu bestimmt, ein Spielball zwischen Macht, Geld und Verbindungen zum Wohle der Familie zu werden. Mit Mut und List wehrt sie sich dagegen, einen Mann zu heiraten, der fast dreimal so alt ist wie sie selber. Ihr Plan gelingt, doch das Schicksal ist ein unberechenbarer Bastard. Es beschert Annabell im Zuge ihrer kleinen Intrige trotzdem einen Ehemann. Einen, der zwar ihrem Alter entspricht, der aber ebenso ungeeignet scheint wie der Vorgesehene. Alexander McLeod ist der älteste Sohn und Erbe des Clans der McLeod of Skye. Längst sind die Würfel seiner Zukunft gefallen. Eine Verlobte wartet in der Heimat auf ihn, die er in Kürze heiraten wird. Diese Ehe wurde bereits in frühester Kindheit arrangiert, um die Zukunft seines Clans und den Frieden mit den McDonalds zu sichern. Nichts bereitet Alexander auf eine Begegnung mit der temperamentvollen Engländerin Annabell vor. Die Ereignisse überrollen ihn und bringen Alexander in eine Lage, die er seiner Familie eigentlich nicht erklären kann. Und schon gar nicht darf. Alexanders zweitgeborener Bruder David verließ sein Elternhaus aus eigenem Wunsch im Alter von fünfzehn Jahren, um fern der Heimat, in der Obhut seines Großvaters, zu einem stattlichen Ritter heranzuwachsen. Die Aussichtslosigkeit einer unglücklichen Liebe und Alexanders übermächtiger Schatten trieben ihn aus dem Haus. Als er glaubte die Dämonen der Vergangenheit endlich hinter sich gelassen zu haben, tauchen sie jedoch erneut auf. Dieses Mal gibt kein Entrinnen. David muss sich seinem Schicksal stellen. "Liebe, Ehre und Vernunft". Ein Roman über die Liebe und die Leidenschaft, über Pflichtgefühl und Verantwortung. Über die Ehre, der ein Mann gerecht werden muss und die Vernunft, stets die richtige Entscheidung zu treffen. Doch ist es klug immer den vernünftigen Weg zu wählen? Das Schicksal scheint manchmal vorbestimmt, doch welche Wege es letztendlich geht, erfahren wir immer erst zu Schluss. Bei diesem Buch handelt es sich um einen Historischen Liebesroman, der erotische Passagen enthält. Es ist eine überarbeitete Neuveröffentlichung der Autorin H. O. Reidt, die ihre Historicals unter dem Pseudonym Rosalie Gray veröffentlichen wird.

Wunderschöner, historischer Liebesroman

— manuk23

Schön

— madamecurie

Ein wunderschöner Roman in historischer Kulisse ,der keine Leserwünsche offen lässt

— jawolf35

Guter Historischer Roman, der nie langweilig wird......

— Schmusekatze69

Ein Buch, von dem man spürt, dass es mit Liebe geschrieben wurde.

— ClarissaFairchild

Ein Historischer Liebesroman mit einer starken, weiblichen Protagonistin.

— niknak

Stöbern in Liebesromane

Winterengel

Eine wunderschöne Geschichte, die einem zum Lesen und Träumen einlädt....

Arietta

Bourbon Kings

Zäher Anfang. Mittelteil und Schluß wurden dann etwas spannender. Kann aber meiner Meinung nach nicht mit der Black Dagger Reihe mithalten.

Valentine2964

Liebe findet uns

Nettes Buch mit ein paar kleinen Schwächen.

Valentine2964

So klingt dein Herz

Mir hat die Lektüre rundherum gefallen, es passt alles und man nimmt Ahern ihre Geschichte ab, obwohl sie fantasievoll ist.

HEIDIZ

Wie die Luft zum Atmen

Schönes Buch. Sehr emotional und gefühlvoll.

Valentine2964

Feel Again

Von Band zu Band hat sich die Autorin gesteigert und bei "Feel again" sage ich nur noch "Bäm!"

marcelloD

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Liebe, Ehre und Vernunft: Historischer Liebesroman

    Liebe, Ehre und Vernunft

    manuk23

    05. January 2017 um 16:23

    Die junge Engländerin Annabell Fitzgerald ist erst achtzehn, als man sie dazu bestimmt, ein Spielball zwischen Macht, Geld und Verbindungen zum Wohle der Familie zu werden. Mit Mut und List wehrt sie sich dagegen, einen Mann zu heiraten, der fast dreimal so alt ist wie sie selber. Ihr Plan gelingt, doch das Schicksal ist ein unberechenbarer Bastard. Es beschert Annabell im Zuge ihrer kleinen Intrige trotzdem einen Ehemann. Einen, der zwar ihrem Alter entspricht, der aber ebenso ungeeignet scheint wie der Vorgesehene. Alexander McLeod ist der älteste Sohn und Erbe des Clans der McLeod of Skye. Längst sind die Würfel seiner Zukunft gefallen. Eine Verlobte wartet in der Heimat auf ihn, die er in Kürze heiraten wird. Diese Ehe wurde bereits in frühester Kindheit arrangiert, um die Zukunft seines Clans und den Frieden mit den McDonalds zu sichern. Nichts bereitet Alexander auf eine Begegnung mit der temperamentvollen Engländerin Annabell vor. Die Ereignisse überrollen ihn und bringen Alexander in eine Lage, die er seiner Familie eigentlich nicht erklären kann. Und schon gar nicht darf. Alexanders zweitgeborener Bruder David verließ sein Elternhaus aus eigenem Wunsch im Alter von fünfzehn Jahren, um fern der Heimat, in der Obhut seines Großvaters, zu einem stattlichen Ritter heranzuwachsen. Die Aussichtslosigkeit einer unglücklichen Liebe und Alexanders übermächtiger Schatten trieben ihn aus dem Haus. Als er glaubte die Dämonen der Vergangenheit endlich hinter sich gelassen zu haben, tauchen sie jedoch erneut auf. Dieses Mal gibt kein Entrinnen. David muss sich seinem Schicksal stellen. "Liebe, Ehre und Vernunft". Ein Roman über die Liebe und die Leidenschaft, über Pflichtgefühl und Verantwortung. Über die Ehre, der ein Mann gerecht werden muss und die Vernunft, stets die richtige Entscheidung zu treffen. Doch ist es klug immer den vernünftigen Weg zu wählen? Das Schicksal scheint manchmal vorbestimmt, doch welche Wege es letztendlich geht, erfahren wir immer erst zu Schluss. (Klappentext)Meine Meinung:Ich liebe ja so richtige Frauenromane. Diese Geschichte gefiel mir besonders gut, denn es war eine tolle Abwechslung zwischen Romantik und Spannung. Der Schreibstil war ebenfalls ehr angenehm und leicht verständlich. Die Charaktere wurden sehr gut beschrieben und waren mir sofort sympathisch. Vor allem Anna, wurde toll beschrieben, eine richtig starke Persönlichkeit. Das Buch war sehr abwechslungsreich und wirklich nie langweilig. Kann ich jeder Frau weiter empfehlen, die historische Liebesromane gerne hat. Von mir fünf Sterne.

    Mehr
  • Liebe,Ehre und Vernunft:Historischer Liebesroman von Hedy de Winther

    Liebe, Ehre und Vernunft

    madamecurie

    26. September 2016 um 20:27

    Buchcover:Die junge Engländerin Annabell Fitzgerald ist erst achtzehn, als man sie dazu bestimmt, ein Spielball zwischen Macht, Geld und Verbindungen zum Wohle der Familie zu werden. Mit Mut und List wehrt sie sich dagegen, einen Mann zu heiraten, der fast dreimal so alt ist wie sie selber. Ihr Plan gelingt, doch das Schicksal ist ein unberechenbarer Bastard. Es beschert Annabell im Zuge ihrer kleinen Intrige trotzdem einen Ehemann. Einen, der zwar ihrem Alter entspricht, der aber ebenso ungeeignet scheint wie der Vorgesehene. Alexander McLeod ist der älteste Sohn und Erbe des Clans der McLeod of Skye. Längst sind die Würfel seiner Zukunft gefallen. Eine Verlobte wartet in der Heimat auf ihn, die er in Kürze heiraten wird. Diese Ehe wurde bereits in frühester Kindheit arrangiert, um die Zukunft seines Clans und den Frieden mit den McDonalds zu sichern. Nichts bereitet Alexander auf eine Begegnung mit der temperamentvollen Engländerin Annabell vor. Die Ereignisse überrollen ihn und bringen Alexander in eine Lage, die er seiner Familie eigentlich nicht erklären kann. Und schon gar nicht darf. Alexanders zweitgeborener Bruder David verließ sein Elternhaus aus eigenem Wunsch im Alter von fünfzehn Jahren, um fern der Heimat, in der Obhut seines Großvaters, zu einem stattlichen Ritter heranzuwachsen. Die Aussichtslosigkeit einer unglücklichen Liebe und Alexanders übermächtiger Schatten trieben ihn aus dem Haus. Als er glaubte die Dämonen der Vergangenheit endlich hinter sich gelassen zu haben, tauchen sie jedoch erneut auf. Dieses Mal gibt kein Entrinnen. David muss sich seinem Schicksal stellen.Es war wieder ein sehr toller Liebesroman in den Hihglands ,von einer großen Liebe ,die zuerst nicht statt findet ,weil es der Clan nicht erlaubt.War wieder ein sehr schönes Lesevergnügen,bin so ein großer Fan von Highlandsromanen,vielen Dank das ich das tolle Buch lesen durfte.

    Mehr
  • Der lange Weg zum Glück

    Liebe, Ehre und Vernunft

    jawolf35

    16. September 2016 um 13:10

    Liebe ,Ehre und Vernunft ist wahrlich ein wirklicher Frauenroman .Er enthält wirklich alles was Leserinnen Herzen höher schlagen läßt .Wer als eine gesunde Mischung aus Liebe ,einer spannenden Geschichte ,viel Gefühl und dem gewissen Funken Erotik sucht und sich gleichzeitig auch noch in früher Zeiten zurückversetzen lassen will ,der ist hier genau richtig .Zum Inhalt : Nach dem Tod ihrer Eltern wächst Annabel zunächst wohlbehütet bei ihren Adeligen Verwandten auf .Doch gerade 18 geworden beruft ihr Halbbruder sie auf sein Schloss .Anfangs freut sich Annabell muss aber schnell feststellen das ihr Bruder ganz spezielle Pläne für sie hat .Um sein Bündniss und seine Macht zu stärken soll Annabell nun einen Mann heiraten der eigentlich ihr Vater sein könnte .Voller Verzweiflung und Abscheu sieht sie nur einen Ausweg ,noch vor der geplanten Anreise seiner Gefolgsleute ,die ihre Unversehrtheit überprüfen sollen ,muss sie ihre Unschuld verlieren .Ohne zu ahnen was dies für Konsequenzen für sich und ihrem Gegenüber haben könnte ,schleicht sie sich Nachts heimlich in Alexanders Bett um ihren Plan zu verwirklichen .Nachdem nun bekannt wird was passiert ist platzt das Bündniss und ihr Bruder tobt ,auch sein bester Freund Alexander ist anfangs nicht so glücklich darüber als er erfährt mit wem er da das Bett geteilt hat .Doch da er diese eine Nacht nicht vergessen kann und zu seinen Taten steht ,willigt er ein Annabell zu heiraten .In Vorahnung das dies auch ihn vor eine Menge Probleme stellen wird .Den als nächstes Clanoberhaupt ist er seit Kindheitstagen der Tochter eines anderen versprochen .....Zum Buch Das Buch hat 416 Seiten und 10 Kapitel .Ja nur 10 die auch Recht lang sind ,aber nicht abschrecken lassen ,die Geschichte ist so fesselnd das diese nur so dahin fliegen werden .Der Schreibstil ist gut und flüssig lesbar ,die Protagonisten sehr authentisch so das man sehr früh regelrecht mit Annabell mit Liebt und Leidet .Generell ist hier sehr schön interagiert worden so das man auch die Sicht und die Gefühle der anderen Protagonisten gut mitgeteilt bekommt .Auch Schauplätze und Orte sind mit viel Liebe und sehr ausführlich beschrieben so das man sich wirklich in der Geschichte fühlt .Meine Meinung Ein wirklich gelungenes Buch welches ich in kürzester Zeit aus hatte ,weil ich die spannende Geschichte einfach immer weiterlesen wollte .So oft kamen mir die Tränen da ich einfach mit gelitten habe mit Annabell und förmlich ihre Trauer und ihren Schmerz fühlen konnte.Von mir ganz klare 5 Sterne 

    Mehr
  • Annabells Kampf um die Liebe......

    Liebe, Ehre und Vernunft

    Schmusekatze69

    14. September 2016 um 14:19

    Annabell Fritzgerald, gerade mal 18 Jahre alt, soll verheiratet werden.Ihr Bruder Ryan  möchte sie mit einem knapp 70jährigen verheiraten, nur weil es gut für die Familie wäre.Das damit Annabell nicht einverstanden ist, ist klar. Es gibt nur eine Möglichkeit sich der Heirat zu entziehen.Mit einer Freundin schmiedet sie einen Plan und setzen ihn um. Dies ist ein gefährlicher Plan, geht aber auf und ihrem Bruder bleibt nichts anderes übrig, Annabell mit seinen Freund Alexander McLeod zu verheiraten.Aber Alexander hat somit ein Problem, auch er war versprochen und auch diese Ehe wurde von den Vätern angestrebt.Mary McDonald ist aber nicht die Frau, die Alexander liebt.Sein Herz hängt an Annabell und er sieht in ihr die einzig wahre Liebe.Werden die beiden ihr Glück in Schottland finden und vor allem, wie reagieren alle anderen Beteiligten????????.Das Buch wird nie langweilig. Es fällt einem nicht schwer, mit den Protagonisten mit zu fiebern und sich in sie reinzuversetzen.Annabell wird mit einer sehr starken Persönlichkeit beschrieben, was zu damaligen Zeiten sehr ungewöhnlich war. Sie kämpft für ihre liebe und ihr glück. Aber sie zeigt auch sehr stark ihr großes Herz, obwohl sie ständig mit sich im Konflikt steht, zwischen Vernunft und Erziehung.Ich freue mich auf den 2. Teil und wünsche Hedy de Winther noch viele gute Ideen für so gute Bücher. Ihr schreibstiel ist sehr angenehm und es macht Spaß das Buch zu lesen.Ich werde ihre Bücher weiter verfolgen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Liebe, Ehre und Vernunft: Historischer Liebesroman" von Rosalie Gray

    Liebe, Ehre und Vernunft

    Champagnerperle

    Hier geht's zur Leserunde des Historischen Liebesromanes "Liebe, Ehre und Vernunft". Historical Romance by Rosalie Gray/Hedy de Winther. Brandaktuell! In seinen Unterkategorien bei Amazon ganz vorn!  Hallo ihr Lieben!Leserunden sind doch etwas sehr schönes. Als Autorin bekommt man das gewünschte Feedback, als Leser die Gelegenheit, seine Meinung kundzutun, dem Verfasser Anregungen und die eigene Sicht auf die Dinge weiterzugeben. Alles in allem also eine fruchtbare Angelegenheit für beide Seiten.Wer hat  Lust, mit mir über "Liebe, Ehre und Vernunft" zu plaudern, mich damit in meiner Arbeit zu unterstützen? Ich würde mich über Interesse freuen. Ich werde die Bücher als mobi oder e-pub Datei zur Verfügung stellen und nach Ablauf der Anmeldefrist zusenden."Liebe, Ehre und Vernunft" ist ein Historischer Liebesroman, der euch nach Schottland und die Normandie des frühen Mittelalters entführt und die Liebesgeschichte von Alexander und Annebell erzählt.Lest mal rein:Die junge Engländerin Annabell Fitzgerald ist erst achtzehn, als man sie dazu bestimmt, ein Spielball zwischen Macht, Geld und Verbindungen zum Wohle der Familie zu werden. Mit Mut und List wehrt sie sich dagegen, einen Mann zu heiraten, der fast dreimal so alt ist wie sie selber. Ihr Plan gelingt, doch das Schicksal ist ein unberechenbarer Bastard. Es beschert Annabell im Zuge ihrer kleinen Intrige trotzdem einen Ehemann. Einen, der zwar ihrem Alter entspricht, der aber ebenso ungeeignet scheint wie der Vorgesehene.Alexander McLeod ist der älteste Sohn und Erbe des Clans der McLeod of Skye. Längst sind die Würfel seiner Zukunft gefallen. Eine Verlobte wartet in der Heimat auf ihn, die er in Kürze heiraten wird. Diese Ehe wurde bereits in frühester Kindheit arrangiert, um die Zukunft seines Clans und den Frieden mit den McDonalds zu sichern. Nichts bereitet Alexander auf eine Begegnung mit der temperamentvollen Engländerin Annabell vor. Die Ereignisse überrollen ihn und bringen Alexander in eine Lage, die er seiner Familie eigentlich nicht erklären kann. Und schon gar nicht darf.Alexanders zweitgeborener Bruder David verließ sein Elternhaus aus eigenem Wunsch im Alter von fünfzehn Jahren, um fern der Heimat, in der Obhut seines Großvaters, zu einem stattlichen Ritter heranzuwachsen. Die Aussichtslosigkeit einer unglücklichen Liebe und Alexanders übermächtiger Schatten trieben ihn aus dem Haus. Als er glaubte die Dämonen der Vergangenheit endlich hinter sich gelassen zu haben, tauchen sie jedoch erneut auf. Dieses Mal gibt kein Entrinnen. David muss sich seinem Schicksal stellen. "Liebe, Ehre und Vernunft". Ein Roman über die Liebe und die Leidenschaft, über Pflichtgefühl und Verantwortung. Über die Ehre, der ein Mann gerecht werden muss und die Vernunft, stets die richtige Entscheidung zu treffen. Doch ist es klug immer den vernünftigen Weg zu wählen?Das Schicksal scheint manchmal vorbestimmt, doch welche Wege es letztendlich geht, erfahren wir immer erst zu Schluss.Bei diesem Buch handelt es sich um einen Historischen Liebesroman, der erotische Passagen enthält.Hier der Link, der zum "Blick ins Buch" bei Amazon führt und euch eine kleine Leseprobe der Geschichte geben soll:https://www.amazon.de/Liebe-Ehre-Vernunft-Historischer-Liebesroman-ebook/dp/B01IWB5CN8/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1471018292&sr=1-1&keywords=hedy+de+wintherAuf meiner Facebookseite Hedy de Winther gibt es noch mehr Informationen über mich und meine Arbeit. Auch hier dazu der Link:https://www.facebook.com/H-O-Reidt-1115967575099179/

    Mehr
    • 99
  • was tut man nicht alles für die Liebe...

    Liebe, Ehre und Vernunft

    ClarissaFairchild

    04. September 2016 um 15:49

    Annabell Fitzgerald ist eine junge Frau, die auf Befehl ihres Bruders hin einen Adligen heiraten soll, der mindestens dreimal so alt ist wie sie. Die einzige Bedingung: Sie muss noch Jungfrau sein.In ihrer Verzweiflung würde Annabell wirklich alles tun, um diesem grausamen Schicksal zu entgehen. Auch ihre Unschuld an einen für sie Fremden zu verschenken. Wie hätte sie denn ahnen können, was das für ein Nachspiel hat? Denn ihre Kurzschlusshandlung rettet sie zwar vor einem uralten Adligen, nicht aber vor der Ehe. Und nicht nur sie hat mit den Konsequenzen zu leben…Alexander McLeod ist der beste Freund von Ryan Fitzgerald, dem neunten Grafen von Northumberland. Er ist für einige Wochen zu Besuch auf dessen Burg, als er abends von einer Unbekannten überrascht wird. Er weiß nicht wer sie ist, aber er will sie unbedingt wiedersehen. Dass das ungeahnte Folgen haben würde, war für ihn nicht absehbar…Dieses Buch ist unglaublich schön! Es lässt nichts aus, weder Leid, noch Liebe, noch falsche Entscheidungen. Ein Buch, das mich persönlich überrascht hat, habe ich doch mit einer unscheinbaren, eher eintönigen Geschichte gerechnet. Das Gegenteil ist der Fall: Ein Buch, von dem man spürt, dass es mit Liebe geschrieben wurde.

    Mehr
  • Liebe, Ehre, Vernunft

    Liebe, Ehre und Vernunft

    katze-kitty

    03. September 2016 um 13:59

    Die junge  Anabell soll einen alten Lord heiraten, mit dem ihr Bruder Ryan einen Deal gemacht hat. Anabells Unschuld und die Ehe gegen die Sicherung und das Bündnis. Anabell kann sich allerdings nicht mit dem Gedanken anfreunden mit diesem 70jährigen Greis einen Erben zu zeugen und trifft eine folgenschwere Entscheidung. In der Nacht schleicht sie sich ins Bett von Alexander, dem Freund ihres Bruders und der erste Sohn eines schottischen Clanführers. Als Alexander rausfindet wem er da die Unschuld geraubt hat, heiratet er sie sofort und bringt sie nach Schottland, wo auf Alexander seine Verlobte wartet und seine Familie , die von ihm erwarten die Hochzeit sofort annullieren zu lassen um die Verlobte zu heiraten.Schafft die Liebe es gegen den Willen eines ganzen Clans zu bestehen oder wird Anabell dem nicht gewachsen sein ?Hier handelt es sich um einen historischen Liebesroman, der in die Kategorie "Nackenbeisser" fällt,, wobei hier das Cover nicht diese Position des Paares aufweist. Die Grundstory bewegt sich rund um Schottland, England und Frankreich, um Bündnisse, König, Grafen , Barone und Clans. Es geht um eine Zeit, in der Frauen eigentlich nicht viel zu melden haben. Sie werden verheiratet und sind nur dafür zuständig einen Erben zur Welt zu bringen.Anabell ist in diesem Roman eine sehr starke Persönlichkeit, die um ihr eigenes Glück kämpfen will. Als sie sieht, das sie allerdings dem Mann im Wege steht, den sie liebt, gibt sie ihr Glück für ihn auf.Sie ist sehr sympathisch und man muss sie einfach gern haben.Auch Alexander fand ich sofort sehr nett. Er übernimmt die Verantwortung und stellt sich sogar gegen seinen Vater. Als Nebencharakter habe ich Alexanders Bruder David in mein Herz geschlossen, den ich auch sofort mochte und der Anabell sehr unterstützt.Die Liebesgeschichte steht im Vordergrund und das Historische ist einfach nur die Basis der Geschichte. Wer auf detailgenaue und historische Fakten aus ist, dem wird hier nicht geholfen. Ich konnte noch nicht mal die genaue Zeitepoche feststellen. Aber das hat mir nichts ausgemacht, weil ich genau das bekommen habe, was ich mir auch vorgestellt habe: Eine Liebesgeschichte, die vor einigen hundert Jahren spielt, mit viel Emotionen und Happy End !!

    Mehr
  • Starke Frau in vergangener Zeit!

    Liebe, Ehre und Vernunft

    niknak

    30. August 2016 um 21:31

    Inhalt: Das Buch handelt von Annabell Fitzgerald, die von ihrem Bruder einem Mann versprochen wird. Das größte Problem dabei, sie ist 18 Jahre alt, er aber bereits knapp 70. Gemeinsam mit einer Freundin heckt sie einen Plan aus, um der Ehe zu entgehen. Dieser ging auf. Durch ihre List war ihr Bruder gezwungen, sie mit Alexander McLoad zu verheiraten, aber auch dieser ist bereits Mary McDonald versprochen, die zuhause in Schottland auf ihn wartet. Das junge Eheglück muss sehr viele Hindernisse bewältigen. Wird ihre Ehe dies überstehen können? Mein Kommentar: Das Buch spielt ca. um 1090 und ist sehr angenehm zu lesen. Es hat über 500 Seiten mit insgesamt 10 Kapitel. Dadurch sind diese recht lang, was aber nicht besonders stört. Die Handlung ist sehr schön und es gibt Höhen und Tiefen. Die Gefühle sind sehr schön beschrieben und ich konnte mich in die Protagonisten hineinversetzen. Das Buch ist im Perspektivenwechsel zwischen einigen Personen geschrieben. Man kann jedoch stets erkennen, wessen Sicht gerade dargestellt wird. Annabell ist eine sehr starke Persönlichkeit. Sie ist eine Kämpfernatur, die alles gibt, für die die sie liebt. Für mich ist sie immer im Konflikt: ihre Erziehung und ihre Vernunft gegen ihr Herz und ihren eigenen Willen. Mal entscheidet sie sich für ihre vermeintliche Pflicht, mal entscheidet sie für ihren Willen. Die Geschichte fließt gut in die Handlung mit ein. Manchmal gibt es jedoch Szenen, die zur damaligen Zeit noch nicht so waren. Ich nehme dies unter künstlerischer Freiheit der Autorin so hin. (zum Beispiel: Der Mann ist bei der Geburt dabei; oder in dieser Zeit galten Zwillinge als Teufelsbrut und waren eigentlich nicht erwünscht) Mein Fazit: Mir gefällt besonders gut, dass Annabell eine so starke Persönlichkeit in dieser, eigentlich frauenunterdrückenden Zeit ist. Es lohnt sich wirklich dieses Buch zu lesen, wenn man Historische Liebesromane gerne mag. Ganz liebe Grüße, Niknak

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks