Hei Ma Verloren in Peking

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verloren in Peking“ von Hei Ma

Hei Ma schildert, ohne ein Blatt vor den Mund
zu nehmen, auf ironische Weise das Pekinger
Alltagsleben, angesiedelt zwischen ökonomischem
Aufbruch und uralten Kulturtraditionen.
Im Mittelpunkt stehen acht Familien und ihre
Probleme: mit dem Wasser, den Kindermädchen,
der Karriere, den Intrigen untereinander,
dem Kampf um ein größeres Zimmer, der
Zuzugsgenehmigung für die Ehefrau und
Verunsicherung durch wirtschaftliche Reformen.

Schöne Möglichkeit in das chinesische Alltagsleben einzutauchen.

— Quoc1981

Stöbern in Romane

Die Hauptstadt

Geistreich, ja, stellenweise amüsant, aber zu großen Teilen zäh und verzettelt. 3-4 Sterne.

Apfelgruen

Der verbotene Liebesbrief

Kein klassisches Buch von Lucinda Riley aber dennoch unglaublich fesselnd!

Miii

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Eindrückliche Biografie über einer Kindheit zwischen Alkoholismus, Gewalt, Vernachlässigung, Geschwisterliebe, Freiheit und Träumen.

black_horse

Underground Railroad

Ein bedrückendes Buch, dass leider noch immer aktuell ist.

sofalxx

Und es schmilzt

Intensiv. Verstörend. Lesenswert. Die nüchterne Sprache und die emotionale Distanziertheit der Protagonistin bilden eine perfekte Symbiose.

Wiebke_Schmidt-Reyer

So, und jetzt kommst du

Das Buch hat einen starken Eindruck hinterlassen und klingt immer noch nach!

Mira20

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Verloren in Peking" von null null

    Verloren in Peking

    trquynhnhu

    04. June 2011 um 15:53

    Absolutes Muss für jemanden, der sich für China und seine Menschen interessiert. Hei Ma schreibt sehr witzig und das buch lässt sich schnell lesen, keine Langeweile aufkommen, obwohl es recht dick ist . Ich bin begeistert. Der Autor beschreibt die Probleme und Vorurteile, Mentalität der Chinesen treffend. Musste oft laut lachen ...Happy Ending sehr unrealistisch, aber es soll ja, trotz allem, ein heiteres Buch sein. Ein Lob an die Süddeutsche Zeitung Bibliothek Metropolen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks