Heide Engl Das Elternlästerbuch

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Elternlästerbuch“ von Heide Engl

Es gibt sie tatsächlich: die ignoranten, arbeitsscheuen und selbstherrlichen Lehrer, die nicht zuhören können und ständig gestresst sind. Doch auch Eltern können desinteressiert, ahnungslos und überfordert sein. Sie erziehen ihre Sprösslinge zu sich selbst überschätzenden kleinen Monstern oder zu verschüchterten, bildungsresistenten Jasagern. Dieses Buch verschont niemanden. Erziehungsunfähige Eltern, lernunwillige Schüler und überforderte Lehrer; sie alle geraten ins Kreuzfeuer der Kritik. Heide Engl rüttelt wach ═ damit endlich alle an einem Strang ziehen.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen