Heidemarie Brosche Heaven Hell & Paradise

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Heaven Hell & Paradise“ von Heidemarie Brosche

Heaven Hell & Paradise ist ein Buch von Schülerinnen und Schülern einer Klasse der Schiller-Volksschule Augsburg-Lechhausen. Es ist in den Schuljahren 2008/09 und 2009/10 entstanden. Heaven Hell & Paradise ist eine ungewöhnliche, offene Begegnung mit den Schülerinnen und Schülern einer ganz normalen Hauptschulklasse. Wir lernen sie kennen mit ihren individuellen Stärken und Schwächen, Hoffnungen und Träumen, aber auch mit dem, was sie belastet. Heaven Hell & Paradise – ein Buch gegen Vorurteile.

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Heaven Hell & Paradise" von Heidemarie Brosche

    Heaven Hell & Paradise
    Cadiz

    Cadiz

    04. June 2012 um 18:46

    „HEAVEN HELL & PARADISE ist eine ungewöhnliche, offene Begegnung mit den Schülerinnen und Schülern einer ganz normalen Hauptschulklasse. Wir lernen sie kennen mit ihren individuellen Stärken und Schwächen, Hoffnungen und Träumen, aber auch mit dem, was sie belastet.“ (Auszug vom Buchrücken) Inhalt: Dieses Buch ist kein Roman, sondern die Sammlung diverser Gedanken, Ideen, Erfahrungen usw. einer ganzen Schulklasse. Die Klasse, die hier in Schriftform, Bildern und Gedichten zu Wort kommt, ist eine Hauptschulklasse aus Augsburg. Gemeinsam gestalteten sie dieses ungewöhnliche Buch ganz nach ihren Vorstellungen. Zum Buch: „Heaven Hell & Paradise“ ist kein gewöhnliches Buch, da es sich hier um ein Gesamtprojekt einer ganzen Schulklasse handelt. Um sich als Leser etwas mehr in die Klasse einfinden zu können, findet man am Anfang des Buches ein Klassenfoto, ein Vorwort der Lehrerin und Autorin Heidemarie Brosche, in das sie kurz den Hintergrund zur Entstehung dieses Buches aufgreift und Steckbriefe zu jedem Schüler mit Foto, Zeichnungen und kleinen Infos. Diese Steckbriefe sind während des Lesens sehr hilfreich, da man immer wieder auf sie zurückgreifen kann, zumal man die Personen, die hinter den Worten stecken, gar nicht kennt. „Heaven Hell & Paradise“ ist ein sehr persönliches Werk, was sich teilweise auch in den Gedichten, Geschichten usw. der Schüler widerspiegelt. Die Hauptschüler stammen ursprünglich überwiegend aus anderen Ländern, wie etwa Türkei, Serbien und Kasachstan, weshalb sie sich mit der Sprache selbst und ihre Bedeutung und Wirkung im Alltag auseinandersetzen. Andere Themen, mit denen die Schüler sich beschäftigen sind unter anderem: der Amoklauf von Winnenden, den eigenen Ängsten, Beziehungen, den eigenen Stärken und Schwächen… Auch ein Romanentwurf einer Schülerin sowie einige Zeichnungen kann der Leser im Buch entdecken, was es sehr abwechslungsreich und unterhaltsam macht. Ich fand, dass „Heaven Hell & Paradise“ zwar eher den Charakter einer langen Klassenzeitung hat, sich aber recht interessant liest. Ich kam beim Lesen mit einigen Punkten in Berührung, über die ich bisher kaum nachgedacht habe. Zudem erfährt man hier die eine oder andere Denkweise, mit der man sich so noch nicht beschäftigt hat. Lesens- und entdeckenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Heaven Hell & Paradise" von Heidemarie Brosche

    Heaven Hell & Paradise
    Anka2010

    Anka2010

    02. February 2012 um 02:02

    "Heaven Hell + Paradise" ist das Ergebnis eines ganz besonderen Projektes, ins Leben gerufen von der erfolgreichen Kinder- und Jugendbuchautorin Heidemarie Brosche. Als Lehrerin einer 7. Klasse wurde sie eines Tages von ihren Schülern aufgefordert: "Schreiben sie mal ein Buch über uns!". An und für sich eine tolle Idee, doch noch spannender wäre es doch, wenn die Jugendlichen selbst über sich schreiben würden. Wer sind sie? Was sind ihre Wünsche und Träume? Was haben sie erlebt? Wo wollen sie hin? Aus dieser Idee wurde bald mehr und die Schülerinnen und Schüler entwickelten sich zu begeisterten Schreiberlingen. Auf diesen 176 Seiten erwarten den Leser ehrliche Geschichten, interessante Denkanstöße, amüsante Beiträge und, vor allem aber unheimlich tolle und sympatische Jugendliche, die mit diesem Buch auf sich aufmerksam machen wollen. Weg mit den Klischees und Vorurteilen! Ja, sie sind Hauptschüler und ja, ihr Leben ist nicht immer rosig. Trotzdem und gerade deshalb haben es die jungen Leute verdient, dass wird ihr Projekt genauer unter die Lupe zu nehmen. Auf den ersten Seiten lernen wir Denis, Bonnie, Edlir, Hülya, Mia, Kristina und ihre Mitschüler in kurzen Steckbriefen kennen. Sie haben die Möglichkeit, sich in einer "Über mich" -Zeile zu präsentieren und ihre Lieblingsfilme, Lieblingsmusik sowie ihre Interessen und Aktivitäten vorzustellen. Besonders spannend fand ich die Zeile "Mein Traum". Ja, wovon träumen die Kids von heute? Eine eigene Firma (Denizcan, 16), Viel im Leben zu erreichen (Edlir, 15), Einmal am Strand ganz alleine mit wunderschönen und hübschen Frauen an meiner Seite (Rimos, 16), Weltfrieden und Stoppung der Rodung in den Regenwäldern, mehr grüne Flächen und mehr Umweltschutz (Laura, 17), Gesunde Kinder, Familie (Ha Vi Dao, 15),... Es folgen interessante Fragestellungen wie "Wie sehe ich mich selbst, wie sieht mich mein/e Mitschüler/in?", "Welches sind meine größten Probleme?" und "Was kann ich am besten?". Die jungen Menschen verraten, wie sie sich die Beziehung zwischen Mann und Frau vorstellen, wie ihr persönliches Paradies aussieht, berichten von ihren Umzügen und Konflikten, spinnen den Satz "Wenn ich ein Tier wäre..." weiter und lassen den Leser an ihren Sorgen und Hoffnungen teilhaben. Es gibt auch lyrische Schreibversuche (z.B. angelehnt an Werke von Brecht und Ringelnatz) und sogar einen Romanentwurf. Auch die Illustrationen, Zeichnungen und das grafische Design stammen von den Schülerinnen und Schülern. Sie erhielten natürlich professionelle Unterstützung, konnten aber ihrem Projekt mit dieser tollen Aufmachung einen noch persönlicheren Hauch verleihen. Ich bin absolut begeistert von diesem besonderen Buch und es gehört definitiv zu meinen Highlights 2011! Hinter jeder Person steckt so viel mehr und es macht unheimlich Spaß, die Jugendlichen kennen zu lernen. Jeder sollte einmal zu diesem Buch gegriffen haben und sich von diesen sympatischen jungen Leuten in ihre Welt entführen lassen. Oft kann man mit ihnen schmunzeln, aber man wird auch immer wieder nachdenklich gestimmt. Zu 100% kann ich Paul Maar zustimmen, der folgendes über dieses Buch geschrieben hat: "Ich habe "Heaven Hell + Paradise" mit zunehmendem Interesse und wachsender Faszination gelesen. Ein wirklich schönes, überraschendes, wichtiges Buch! Die Autorinnen und Autoren sind einem nach der Lektüre ganz nah."

    Mehr