Heidemarie Feucht Sehbehindert - na und? Mut tut gut

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sehbehindert - na und? Mut tut gut“ von Heidemarie Feucht

Die Autorin Heidemarie Feucht, geboren in Wiener Neustadt, gewährt tiefe Einblicke in ihre Seele. Ehrlich und aufrichtig beschreibt sie ihre INNERE und ÄUSSERE Welt. Es ist ein sehr persönliches, intimes Buch, in dem sie versucht, ihre Gefühle und Emotionen so zu vermitteln, wie sie sie selbst empfindet. Sie schildert ihre aufregende und fruchtbringende Reise als geliebte Ehefrau, Mama, Oma, Freundin und Wegbegleiterin. Mit Geduld und Ausdauer – schon immer ihre Stärken – und mithilfe eines Bildschirmlesegeräts konnte sie dieses Werk eigenständig zu Papier bringen. Ihr großer Wunsch ist, Menschen mit Sehbehinderung Trost zu spenden, Mut zu machen und Tipps zu geben, um ein möglichst selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Aufregender Trip in den Urwald von Honduras. An manchen Stellen etwas zu trocken, aber insgesamt ein interessante Erfahrung.

AberRush

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen