Heidi Beutin

 4 Sterne bei 1 Bewertungen

Lebenslauf von Heidi Beutin

Heidi Beutin studierte Politikwissenschaft und Germanistik. Sie ist als Freie Wissenschaftspublizistin tätig und legte zahlreiche Veröffentlichungen zu Themen der Literaturgeschichte, der Frauen- und Arbeiterbewegung vor.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Heidi Beutin

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Heidi Beutin

Neu

100 Jahre Novemberrevolution wurden von den Autoren Heidi und Wolfgang Beutin zum Anlass genommen, um diese Zeit gebührend in den Fokus zu stellen. In dem Buch „Fanfaren einer neuen Freiheit“ werden Weggefährten (Politiker, Künstler, …) dieser Ereignisse vorgestellt – teilweise, weil diese aktiv an der Revolution beteiligt waren, teilweise weil der Umsturz von ihnen nicht befürwortet wurde. Ein Sammelsurium an Meinungen, Gedanken, Diskussionen… Den Autoren gelang ein vielschichtiges Porträt unterschiedlichster Persönlichkeiten, ohne Rücksicht auf deren politische Gesinnung werden diese vorgestellt – beispielsweise Thomas Mann, Rosa Luxemburg, und viele andere.

 

Die Autorin Heidi Beutin studierte Politikwissenschaft und Germanistik, arbeitet heute als Wissenschaftspublizistin, Dr. phil. Habil. Wolfgang Beutin studierte Geschichte und Germanistik und war zuletzt Privatdozent an der Uni Bremen.

 

Das Buch ist gut strukturiert und bietet eine entsprechende Übersicht dieses interessanten Themas. Auch Laien finden sich sehr gut zurecht, die Gliederung des Inhaltsverzeichnisses ist übersichtlich und teilt sich wie folgt auf:

 

Grundzüge der Novemberrevolution
Die „Intellektuellenfrage“ in der Diskussion um 1918
Positionen
Dem Aktivismus und Pazifismus verbundene Intellektuelle
Intellektuelle im Spartakusbund und in dessen Umkreis
Intellektuelle und die Rätebewegung

 

Die jeweiligen Kapitel werden noch in diverse Unterpunkte unterteilt und sind somit für ein schnelles Nachschlagen nützlich. Im Anschluss an die Kapitel findet man noch ein aussagekräftiges Nachwort, ein ausgiebiges Literaturverzeichnis sowie eine Zeittafel.

 

Viele Zitate von Zeitgenossen - diese Revolution betreffend (wenn sie denn eine war …War diese erfolgreich oder ist sie gescheitert?) - werden zitiert, analysiert bzw. interpretiert. Über die Auswahl dieser kann man geteilter Meinung sein, ich finde, dass es hier eine gute Mischung gibt. Gerne vergebe ich 4 Sterne für dieses aussagekräftige Buch.

 

 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks