Heidi Busch-Manzel Sausemaus-Geschichten - Die kleine Maus will hoch hinaus

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sausemaus-Geschichten - Die kleine Maus will hoch hinaus“ von Heidi Busch-Manzel

Das Buch: 17 Geschichten zum Vorlesen und Selbstlesen: Sausemaus kommt als letzte von sieben Mäusekindern auf die Welt und ist von Anfang an etwas Besonderes, etwas ganz Besonderes! Sausemaus hat nämlich eine weiße Schwanzspitze – und sie ist die neugierigste Maus von allen. Sie will immer alles sehen, will alles hören, will alles wissen, muss alles kennen lernen – jetzt und sofort und gleich! Sie will so schlau und klug werden wie die alte Eule. Sausemaus hat vor nichts und niemand Angst und ist im Wald und auf dem Hof mit allen befreundet. So entdeckt sie täglich Neues in ihrer kleinen Welt mit der Entstehung des Schmetterlings, der Geburt von Küken und von Fröschen. Sie freundet sich mit einer großen schwarzen Katze und einem Storch an, besucht einen Maulwurf unter der Erde und erlebt große Aufregungen mit dem Hofhund. In der Natur bewundert sie einen wunderschönen Regenbogen. Da will sie hin! Den muss sie kennen lernen! Aber wie? Ein Sonnenstrahl kitzelt Sausemaus an der Nase und weckt sie auf. Da will sie hin! Den muss sie kennen lernen! In einer stockdunklen Nacht entdeckt Sausemaus ein silbernes rundes Licht am Himmel. Auch das muss sie kennen lernen! Aber wie? Wie soll sie das schaffen? Ein Stern funkelt am Nachthimmel, heller und strahlender als alle anderen, den will Sausemaus haben! Den muss sie haben! Aber wie? Dann erlebt Sausemaus das Jahr mit seinen wechselnden Jahreszeiten vom Frühling über den Sommer und Herbst. Dabei lernt sie einen Igel kennen, der sich auf den Winter vorbereitet. Das Jahr endet für sie und ihre Familie mit dem ersten Winter. Das ist eine schöne Zeit für Kinder, aber eine harte Zeit für Mäuse. Sie lernt Schnee und Eis kennen und freut sich auf – den nächsten Frühling ... Die Autorin: Heidi Busch-Manzel: Leitspruch: „Schreiben und Lesen bringen Menschen zusammen ...“ geb. 1944 in Güstrow (Mecklenburg), lebt in Süd-Hessen Abitur 1964, Lehramtsstudium bis 1967, anschließend Schuldienst Seit der Pensionierung freie Autorin (Belletristik, Kinderbücher) und ehrenamtliche Vorlesepatin der „Stiftung Lesen“ (Mainz)

Stöbern in Jugendbücher

Myriad High - Was Hannah nicht weiß Band 1

Ein Buch, das zum Schmunzeln bringt, den gewissen Kick Spannung hat und wahnsinnig originell ist.

MareikeUnfabulous

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Die Handlung ist bis zur Hälfte gut, danach immer und immer schwächer. Außerdem ist das Buch leider aufgebläht mit endlosen Längen. Schade.

Wortweber

Die Legende von Shikanoko – Herrscher der acht Inseln

Ein schwerer Einstieg in das Buch und zu viele verwirrende Namen

merle88

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Ich kann es gar nicht abwarten, bis der nächste Teil rauskommt und ich wieder in die Welt des Towers einsteigen kann.

Vivi95

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Amrita gleicht einem orientalischen Märchen, dass sehr vielversprechend Begann. Jedoch konnte es meinen Erwartungen nicht ganz standhalten.

JennyChris

Bad Boys and Little Bitches

Eine neue spannende Serie über Jugendfreundschaften

Odenwaldwurm

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Total Toll

    Sausemaus-Geschichten - Die kleine Maus will hoch hinaus
    Lotusbluete

    Lotusbluete

    17. December 2016 um 20:21

    Die kleine Maus, die als ein zigste einen Namen erhält, ist sehr neugierig und wissbegierig. Die anderen Tiere, die den Weg der Sausemaus kreuzen, leben und verhalten sich naturgetreu. Die Hühner leben in einem Hühnerstall und die Eule schläft tags über. Es findet keine Vermenschlichung statt.Die Eltern der kleinen Maus gehen ganz lieb und fürsorglich mit ihren Kindern um.Die 17 Geschichten sind sehr verständlich geschrieben und des weiteren können Kinder in jeder Geschichte etwas über die Tiere, deren Gewohnheiten und Lebensräume erfahren.Mein Sohn von vier hat die Geschichten wissbegierig verfolgt und war immer ganz gespannt, was die kleine Maus weiter erleben und wer ihr begegnen wird. Nach jeder Geschichte haben wir uns darüber nochmal unterhalten, er konnte seine Fragen stellen und hat sich aufs nächste Vorlesen sehr gefreut.Die Geschichten regen alle samt zu nachdenken und nachfragen an. Es sind Geschichten die sehr naturgetreu dargestellt sind und man hat auch als Erwachsener seinen Spaß.Was mir auch sehr gut gefallen hat ist, dass die Sätze einfach und kurz gehalten sind. Die Dialoge zwischen den einzelnen Tieren sind nicht zu lang und sehr verständlich geschrieben.Ich kann das Buch nur weiterempfehlen. Es macht Spaß die Abenteuer der kleinen Sausemaus zu verfolgen und und zu erfahren, was sie als nächstes erlebt.Ich gebe diesem Buch 5 von 5 Sternen

    Mehr