Heidi Hassenmüller Falsche Liebe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Falsche Liebe“ von Heidi Hassenmüller

Ausgenutzt: Wenn Liebe falsche Wege nimmt Die 15-jährige Jo ist verzweifelt. Ihre Eltern haben sich getrennt und ihre Mutter zieht mit ihr nach Emmrich. Aber dann lernt sie René kennen – einen Maler – und ist wieder überglücklich. Als Rene sie bitten, zu einem Auftraggeber "nett" zu sein, wird ihr Glück getrübt. Und auch Lisa, eine neue Freundin, erzählt ihr, dass ihr Freund Tiesto sie zum Sex mit andern Männern überredet hat. Jo entschließt sich, Rene auf den Zahn zu fühlen und findet heraus dass auch er falsche Absichten hat. Der neue Roman von Heidi Hassenmüller. Realistisch erzählt: Zwangsprostitution von Jugendlichen – hohe Authentizität.

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Falsche Liebe" von Heidi Hassenmüller

    Falsche Liebe
    liiilaaa

    liiilaaa

    03. August 2012 um 15:13

    Inhalt von Amazon: Er liebte sie. Er beschützte sie. Sie war sein Engel. Er verwöhnte sie. Er zeigte ihr eine neue Welt. Eine aufregende, berauschende, traumhafte Welt. Jo schwebt im siebten Himmel: Sie hat in René den perfekten Mann gefunden da ist sie sich sicher. Aber ihr Glück wird plötzlich getrübt, als René sie bittet, besonders nett zu seinem schmierigen Auftraggeber zu sein Meine Meinung: Liebe macht blind! - dieser Spruch passt perfekt zu dem Buch! Jo zieht mit ihrer gerade geschiedener Mutter in ein kleines Kaff. Ohne große Motivation sucht sie sich einen Job, da ihr Taschengeld gekürzt wurde. Während sie morgens vor der Schule Zeitungen austeilt, wird sie von einem Mann mit teurem Auto angefahren. Langsam kommt sie dem Maler immer näher, gefährlich nahe... Mir hat das Buch wirklich sehr gut gefallen, und ich dachte mir immer nur: "Oh nein, Jo, bitte nicht!". Die Autorin Heidi Hassenmüller beschreibt Jo als ein naives Mädchen, das zuerst dazu gehören will, und später als sie sich verliebt, abhebt. Bis zum Ende des Romans, lebt Jo nicht in einer realen Welt, sie kümmert sich mehr um ihre Freundin, die das selbe Problem hat wie sie. Trotzdem realisiert Jo nicht, dass sie ein großes Problem hat... Mein Fazit: Ein Roman über das Verliebt sein, und über die Komplikationen die die Liebe verbirgt, empfehlenswert ab einem Alter von 12 Jahren.

    Mehr