Heidi Hassenmüller Schwarz, rot, tot

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwarz, rot, tot“ von Heidi Hassenmüller

Rechtsradikal! Udo macht mit - aber der Ausstieg ist gefährlich ... Gegen seine Klassenkameraden Josef und Izmar hat Udo keine Chance. Als die beiden ihn verprügeln wollen, kommt ihm plötzlich Willi zu Hilfe. Udo freundet sich mit dem rechtsradikalen Jugendlichen an und merkt nicht, wie er immer tiefer in die rechte Szene abrutscht. Eines Tages verunglückt sein Mitschüler Mehmet unter ungeklärten Umständen. Udo kommen immer größere Zweifel an der "großen gemeinsamen Sache". Doch das darf Willi nicht erfahren - denn Udo weiß, was einem Verräter droht … Schonungslos und aufklärend - ein Jugendroman über Gewalt und Rassismus unter Jugendlichen. Geeignet als Klassenlektüre. Lehrerhandreichung als*.pdf (284 KB)

Stöbern in Kinderbücher

Inventory (1). Tresor der gefährlichen Erfindungen

Gut geeignet für Jungs ab ca. 10 Jahre

mii94

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Genau passend für den LeseHerbst. Früher habe ich ScoobyDooh Filme verschlungen, heute dieses Buch.

Engelmel

FAYRA - Das Herz der Phönixtochter

Eine traumhafte Geschichte über Freundschaft aus zwei verschiedenen Welten. So voller Leidenschaft und Kampfgeist.

LilithSnow

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Alleine gelesen und für toll befunden. Die Tochter liest es später, ich wollte nicht solange warten.

leniks

Petronella Apfelmus

Ein spannendes Herbst-Abenteuer, das wie immer Lust auf mehr macht. Wir lieben die kleine Apfelhexe und ihre Freunde.

MartinaSuhr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Schwarz, rot, tot" von Heidi Hassenmüller

    Schwarz, rot, tot

    Maja

    30. July 2008 um 21:27

    Der gut verständliche und vielseitige Ausdruck hat mir sofort gefallen. Das Buch ist spannend geschrieben, man will es gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Figuren sind so realistisch und überzeugend dargestellt, dass dem Leser das Gefühl vermittelt wird, dass sich genau diese Geschichte gleich um die Ecke abgespielt haben könnte. Die Geschichte von Udo Lehnhof ist zwar erfunden, jedoch regt sie zum Weiterdenken an. Die Autorin zeigt, was passieren kann, wenn ein ganz normaler Jugendlicher wie Udo in die rechte Szene abrutscht, aber sie beweist auch, dass es für jedes Problem eine Lösung gibt. Das Buch kann gut im Unterricht gelesen werden, denn an Diskussionsstoff wird es nicht mangeln. Für jemanden der sich mit diesem Thema noch nicht auseinandergesetz hat, ist das Buch ein guter Einstieg, da es viele Sachen erklärt und das Thema Rechtsradikalität gut aufgreift. Als kleines Manko zeichnet sich die stellenweise recht langatmige Handlung aus. Der Schluss ist teilweise ebenfalls relativ vorhersehbar.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks