Was macht mich glücklich?

von Heidi Howarth und Daniel Howarth
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Was macht mich glücklich?
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Was macht mich glücklich?"

Die Wälder schrumpfen und die Zahl der Pandas in freier Wildbahn nimmt ab. Begleite das kleine Pandamädchen, wie seine Mama es zu überleben lehrt und ihm all die Schönheit und Herrlichkeit des Bambuswaldes zeigt. Die fantastische Natur um es herum und die Liebe seiner Mama machen es glücklicher, als es je zuvor war.
Kinder werden mit den Titeln dieser Buchreihe angeregt, über ihre Gefühle nachzudenken und auch mit ihren Eltern über das jeweils thematisierte Gefühl ins Gespräch zu kommen. Auf den Seiten 34 und 35 sind interessante Anregungen, Fragen und Fakten, über die die Eltern einen einfachen Gesprächseinstieg zu diesem Thema finden können und die auch den Horizont der Kinder erweitern. Auf der Seite 36 folgt dann noch eine prägnante Bibelstelle, was in der Bibel über das Glücklichsein steht, so dass im Eltern-Kind-Gespräch auch die Glaubensdimension ihren Platz finden kann. Die wertvolle kurze Bibelstelle hat nicht zuletzt das Potential, vom Kind von nun an immer mit diesem Gefühl assoziiert zu werden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783864000041
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:36 Seiten
Verlag:D & D Medien
Erscheinungsdatum:02.10.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor 8 Monaten
    Glück was ist das?

    Meine Meinung zum Kinderbuch:

    Was macht mich glücklich?


    Aufmerksamkeit:

    Diesen Punkt könnt ihr auf meinem Blog entdecken.


    Inhalt in meinen Worten:

    Weißt du was bedrohte Tierarten sind? Was ausgestorbene Tiere sind und warum es so wichtig ist, das man heute Tiere besonders schützt? Ja das weißt du schon? Super, dann kannst du ja direkt mit dem Panda Mädchen die Geschichte die sie erlebte erleben. Eine Geschichte, die dir zeigen möchte, es gibt immer Gründe sich zu freuen, und doch kann man ruhig auch einmal zurück denken, an die Momente wo es nicht ganz so gut lief, und solltest du doch mal hinfallen, macht nichts, aufstehen, Krone richten und weiter geht’s.

    Solltest du aber nicht wissen worüber du glücklich sein kannst, oder was es bedeutet beschützt zu werden, dann hat auch hier das kleine Panda Mädchen eine Antwort für dich, magst du sie an die Hand nehmen und mit ihr die Welt entdecken?


    Wie ich das Buch empfand:

    Ich habe erwartet, dass in diesem Buch das Gefühl Glück deutlicher betont werden würde, doch kann man Glück als Gefühl werden oder ist es eine Sache die einfach da ist, aber nicht erklärbar und greifbar?

    Diese Frage stellt sich mir als Erwachsene nach dem Lesen des Kinderbuches, jedoch Kinder werden die Kindergeschichte aus ganz anderen Punkten betrachten.



    Ich als Erwachsene:

    Ich finde es toll, das in diesem Buch das Thema Artenschutz so leise und sanft angesprochen wird, das man automatisch Lust bekommt, selbst etwas für den Tierschutz zu unternehmen, ohne mit dem drohenden Zeigefinger wenn du nicht tust was getan werden muss, dann ist alles zu spät. Nein so ist es nicht, sondern einfach ein aufmerksam machen, ein Anstupsen.

    In der Welt wo ich dieses mal abtauchen darf, begleitet mich ein Pandamädchen, die mir ihre Welt aufzeigt.

    Lieb gehabt werden, genügend zu essen und eine Menge Spaß hat die Kleine und zeitgleich erzählt ihr ihre Mutter wie es damals war, als es noch nicht so schön war, und wo Wälder und Zuhause zerstört worden sind, nur damit die Menschen im Überfluss haben.

    Leider muss sich die Kleine irgendwann von ihrer Mutter trennen und eigene Wege gehen, bis sie selbst das Glück in den Händen halten darf und von ihrem Glück weitergeben möchte.



    An sich ist das eine sehr schöne Geschichte, wer jetzt aber die Familie sucht, wird sie vermissen, das Buch zeigt auf, wie es ist Alleinerziehend zu sein, und dem Kind dennoch Glück mitzugeben.

    Nebenbei zeigt das Buch aber auch auf, was Menschen doch für Zerstörer sind, so zum Beispiel das die Dodos nur ausstarben, weil wir sie bis zum letzten Ende gejagt haben.



    Die Geschichte ist obwohl sie Glück verspricht auch ein klein wenig traurig, denn den Abschied den die Pandadame letztlich vor sich hat, ist nie einfach und zeitgleich finde ich es super, das auch so etwas in einem Kinderbuch erscheinen darf, denn die Botschaft ist zusätzlich in jedem Ende steckt auch ein Neuanfang, die Frage ist, lässt man sich darauf ein?


    Kinderaugen:

    Dieses Buch ist ganz besonders hell gestaltet und die kleinen dürfen mit der Pandadame die freie Wildbahn entdecken. Dennoch lernen sie, dass es weniger Freiraum gibt, und das es ein Geschenk ist, das Pandas heute geschützt werden.

    Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die Geschichte die kleinen ermuntert zu träumen, und sie mit der Pandadame irre gerne die Welt entdecken wollen.

    Wenn sie das Buch mit einem kleinen Stoffpandabären geschenkt bekommen, können sie damit die Geschichte noch etwas realistischer erleben und werden bestimmt die Geschichte weiterspinnen und Ideen sammeln, wie sie die Natur schützen können.

    Am Ende des Buches erwartet die Kinder und auch Erwachsenen eine Bibelstelle aus den Psalmen. Die aufzeigt, was Glück ist.



    Thema:

    Glück ist das Thema im Buch, wird jedoch nicht so stark wiedergegeben wie es im Buch „Was macht mir Angst?“ dargestellt wird, jedoch merkte ich das die Freude über das Schöne, das sichere Zuhause und auch über die Gemeinschaft über alles besticht. Glück kann man nicht greifen, und das bringt das Buch sehr schön zur Geltung.


    Illustrationen:

    Die Illustrationen sind wie mit Buntstift gestaltet, lieblich und kindlich, rein und hell, aber auch verspielt, das hat mir sehr gut gefallen, und ich bin überzeugt das Kinder die das Buch entdecken auch von dem kleinen Pandamädchen begeistert sein werden.



    Empfehlung:

    Wer Tiere liebt und den Kleinsten schon beibringen möchte, es ist wichtig die Natur und Tierwelt zu schützen, wird mit diesem Buch einen guten Anfang machen, wer zeitgleich noch über Glück nachdenken möchte und einfach mal wieder daran erinnert werden möchte, was Glück ist, sollte auch in das Buch hinein sehen.


    Bewertung:

    Ich möchte der Geschichte von der kleinen Pandadame gerne vier Sterne geben, obwohl ich das Buch wirklich gut finde, fand ich das erste Buch was ich aus der Reihe gelesen habe einen klitzekleinen Tick schöner, weil es mich vielleicht auch selbst bewegte, weil ich mit Angst in meinem Leben zu tun habe. Dafür finde ich das man mit der kleinen Pandadame auch das Glück entdecken kann.

    Kommentieren0
    10
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks