Was macht mir Angst?

von Heidi Howarth und Daniel Howarth
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Was macht mir Angst?
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Seelensplitters avatar

Angst - ist immer da, und das hat einen guten Sinn, doch wie geht man mit irrationaler Angst gut um? Das erfahrt ihr in diesem Kinderbuch

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Was macht mir Angst?"

Wenn du als Leopard geboren bist, dann hält man dich für so einiges: für stark, mutig und furchtlos. Aber was, wenn du der einzige Leopard bist, der eben ein kleines bisschen ängstlich ist? Begleite den kleinen Leoparden dabei, wie er lernt, dass ängstlich zu sein einen nicht schwach macht, sondern einen sicherer machen kann. Und dass vielleicht auch seine Familie nicht ganz so stark, mutig und furchtlos ist, wie er dachte.Kinder werden mit den Titeln dieser Buchreihe angeregt, über ihre Gefühle nachzudenken und auch mit ihren Eltern über das jeweils thematisierte Gefühl ins Gespräch zu kommen. Auf den Seiten 34 und 35 sind interessante Anregungen, Fragen und Fakten, über die die Eltern einen einfachen Gesprächseinstieg zu diesem Thema finden können und die auch den Horizont der Kinder erweitern.Auf der Seite 36 folgt dann noch eine prägnante Bibelstelle, was in der Bibel über die Angst steht, so dass im Eltern-Kind-Gespräch auch die Glaubensdimension ihren Platz finden kann. Die wertvolle kurze Bibelstelle hat nicht zuletzt das Potential, vom Kind von nun an immer mit diesem Gefühl assoziiert zu werden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783864000065
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:36 Seiten
Verlag:D & D Medien
Erscheinungsdatum:02.10.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Angst - ist immer da, und das hat einen guten Sinn, doch wie geht man mit irrationaler Angst gut um? Das erfahrt ihr in diesem Kinderbuch
    Mut ist Angst die gebetet hat

    Meine Meinung zum Kinderbuch:

    Was macht mir Angst



    Aufmerksamkeit:

    Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog..


    Inhalt in meinen Worten:

    Ein kleiner Leopardenjunge zeigt mir seine Welt. Er ist noch nicht so schnell wie sein großer Bruder und auch noch nicht so stark und hat Angst. Sein Bruder zieht ihn deswegen ziemlich auf, als er abends bei seiner Mutter kuscheln darf, merkt sie das irgendwas nicht stimmt, doch er möchte nicht mit der Sprache heraus rücken.

    Doch irgendwann nimmt er all seinen Mut zusammen und erzählt von seiner Angst. Wie seine Mutter darauf reagiert und warum Angst jeder hat, das möchte das Kinderbuch euch selbst erzählen.



    Wie ich das gelesene empfand:

    Ich finde es toll, dass dieses Buch auf dem Markt ist, einfach weil es ein Thema anspricht, das nicht so oft angesprochen wird. Einerseits ist es eine herzliche Geschichte, die von einem kleinen Tierbaby erzählt wird, andererseits ist es ein Leitfaden wie man mit Angst umgehen kann, warum Angst existiert, was gut an der Angst ist und was gerne blockiert wenn man Angst hat.


    Die Illustrationen:

    Wenn ich eines richtig richtig toll finde, dann sind es die Zeichnungen im Buch, obwohl die Figuren kindgerecht und vermenschlicht werden, sind es dennoch Tiere und die Tierwelt wo das kleine Leopardenjunge groß wird ist wirklich toll dargestellt, und auch alle Stärken und Schwächen sind toll dargestellt.

    Für mich sind die Bilder einfach wunderschön und ich glaub das Kinder die Figuren lieben werden.



    Angst:

    Was macht Angst? Warum gibt es Angst? Welche Angst ist rational und welche irrational? Am Ende des Buches wird dazu noch einmal Stellung bezogen und wie man mit den Kindern über Angst sprechen kann. Das finde ich gut, denn so ist es zwar ein reines Kinderbuch und gleichzeitig dennoch ein Buch, das hilft mit Angst umzugehen.


    Christliches Buch?

    An sich kann jeder dieses Buch lesen, denn in diesem Buch wird Gott nur ganz am Ende erwähnt, nämlich durch eine Bibelstelle, die passend zum Thema Angst zitiert wird.

    Obwohl in dem Buch und in der Kindergeschichte selbst kein Bezug zu Gott gezogen wird, ist das Buch dennoch für Kindergärten, Vorschulen und Kindergottesdiensten wunderbar geeignet. Gerade auch für Menschen die mit Kindern arbeiten wo traumatisches passiert ist, kann das Buch eine wirkliche Hilfestellung sein, und ich weiß das eine befreundete Psychologin schon jetzt Interesse bekundet hat, diese Bücher für ihre Klienten auszuprobieren.



    Empfehlung:

    Der Punkt ist eigentlich schon unter christliches Buch angesprochen worden, doch ich möchte euch wirklich daraufhin weisen, das ihr das Buch entdeckt, ich glaube jedem Elternteil und auch jeder Einrichtung die mit Kindern zwischen 3 und 10 arbeiten, kann das Buch eine echte Hilfestellung sein.



    Bewertung:

    Dem kleinen Leopardenjungen muss ich einfach fünf Sterne geben, weil es so schön ist mit im durch die Angst durchzugehen und gleichzeitig gestärkt hervor zu gehen.

    Kommentieren0
    43
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks