Heidi Karypidis

 4.3 Sterne bei 12 Bewertungen
Heidi Karypidis

Lebenslauf von Heidi Karypidis

Heidi Karypidis (1962) mit ihrer Familie in Riehen bei Basel. Kinder und Jugendliche liegen ihr besonders am Herzen. Im beruflichen und privaten Umfeld hat sie die verschiedensten Schicksale hautnah miterlebt, und diese Erfahrungen fliessen in ihr Schreiben ein. Griechenland ist ihre zweite Heimat, wobei die Insel Amorgós sie besonders fasziniert. Dort spielt – neben Basel – denn auch der Hauptteil dieses spannenden und berührenden Jugendromans. "Seit meiner Jugend haben mich Menschen und ihre Schicksale interessiert. Ich wollte hinter die Fassade sehen, wollte wissen, wer sich hinter der Aussenseiterin versteckt, oder hinter dem arroganten Typen, dem scheinbar alles gelingt. Mich haben seit jeher Geschichten fasziniert, wie sie auch im realen Leben spielen könnten. Ich will die Schauplätze kennen, in welche ich meine Protas hineinsetze. Für «den ersten Schluck Wasser» habe ich Amorgós (neben Basel) zum Hauptschauplatz gewählt. Das ist meine erklärte Lieblingsinsel. Dahin hatte es mich als Jugendliche «durch Zufall» verschlagen und dort hat meine Liebe zu Griechenland ihren Anfang genommen."

Alle Bücher von Heidi Karypidis

Der erste Schluck Wasser

Der erste Schluck Wasser

 (12)
Erschienen am 01.10.2017

Neue Rezensionen zu Heidi Karypidis

Neu
N

Rezension zu "Der erste Schluck Wasser" von Heidi Karypidis

tolles Buch, warte gespannt auf die Fortsetzung
Nicole_Aymonvor 4 Tagen

Dieses Buch hat mich (auch als Erwachsene) von Anfang an mitgerissen. Es ist sehr spannend, interessant, berührend und auch ein wenig sehnsüchtig. Auch die Beschreibungen haben mir sehr gut gefallen. Jetzt hoffe und warte ich gespannt auf eine baldige Fortsetzung!

Kommentieren0
0
Teilen
P

Rezension zu "Der erste Schluck Wasser" von Heidi Karypidis

Packender Jugendroman!
Panosvor 3 Monaten

Dieses Buch ist wirklich lesenswert! Ein einfühlsamer, tiefgründiger Jugendroman für alle, die gerne lesend in andere Länder eintauchen und sich von einem spannenden Roman zum Nachdenken anregen lassen möchten. 
Er gibt ungewohnte Einblicke in das heutige Griechenland, aber auch in eine nicht nur idyllische Schweiz.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Der erste Schluck Wasser" von Heidi Karypidis

Ein tolles Jugendbuch
mahgorvor 4 Monaten

Was ein gutes Jugendbuch ausmacht? 

Meiner Meinung nach, dass der/die Leser(in) sich damit identifizieren kann. 
In "Der erste Schluck Wasser" von Heidi Karypidis werden Themen behandelt mit welchen wohl mehr oder weniger jede(r) Jugendliche(r) auf dem Weg des Erwachsenwerdens konfrontiert wird; 
Emanzipation, Enttäuschungen, Einsamkeit, Hänseleien, Unsicherheiten, wie wichtig Freunde sind, aber auch der Wunsch nach Liebe, Bestätigung und Zuneigung.
Die Liebe zum Detail, welche die Autorin mit ihrer Nähe zu Griechenland und Basel zu Blatt bringt, führt dazu, dass der Leser imstande ist, sich die Umgebung sehr gut vorzustellen, was ein sehr tolles Leseerlebnis garantiert.
Alles in einem eine sehr schöne, authentische Geschichte, welche ich wärmstens weiterempfehle.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Heidi_Karypidiss avatar
Hallo liebe Lesebegeisterte! Gerade wurde mein erstes Buch veröffentlicht! Manchmal muss man es wohl einfach TUN...
In der spannenden und berührenden Geschichte geht es um Zugehörigkeit und Autonomie, um Vorurteile, Freundschaft und Liebe. Aber nicht nur das. Es geht um Lebensfragen wie den Glauben, den Tod und die Suche nach der eigenen Identität.

Der erste Schluck Wasser
erzählt die Geschichte von Nejla. Ihr Leben läuft gerade nicht so rund. In der Schule ist sie unbeliebt und weil ihre alkoholkranke Mutter nicht mehr für sie sorgen kann, sollen sie und ihre jüngere Schwester Lucie nach den Sommerferien ins Heim ziehen. Davor hatte sich Nejla seit Jahren gefürchtet. Heimlich plant sie, in den Sommerferien Basel zu verlassen und in Griechenland nach ihrem Vater zu suchen, von dem sie nur durch Zufall und unter vorgehaltener Hand erfahren hat. Er soll auf der Kykladeninsel Amorgós leben. Doch viel mehr als seinen Namen kennt sie nicht...

Mehr zum Inhalt
Auf der Insel Amorgós, wo der zweite, weitaus grössere Teil der Geschichte spielt, begegnet sie Xenia, die ihr bald zur Freundin wird, und die sie voller Eifer bei der Suche unterstützt. Aber Xenias Bruder Nik besetzt Nejlas Gedanken bald mehr als ihr lieb ist. Dabei scheint sein einziges Interesse das Tauchen und Mädchen zu sein.  Dann taucht unverhofft Jason auf, der coole Feriengast aus Amerika. Und binnen kurzem fahren ihre Gefühle Achterbahn. Als wäre das nicht genug, stösst Nejla bei ihren Nachforschungen auf Geheimnisse, die besser verborgen geblieben wären...

Leseprobe: http://blaukreuzverlag.ch/wp-content/uploads/2017/08/Leseprobe_Karypidis.pdf

Mehr über die Autorin
Mich (1962) hat es in meiner Jugendzeit mehr zufällig nach Griechenland verschlagen, und zwar auf eben die Insel Amorgós. Die Wochen auf dieser Insel haben mich von Grund auf verändert. Ich wurde offener, selbstsicherer, freier. Und ich verliebte mich in das Land und die Leute. Meinen (griechischen) Mann habe ich Jahre später in Italien kennengelernt, wo ich Sprachen studierte (unter anderem die griechische ;-) )... Heute leben wir in Riehen, wir haben zwei Kinder, die keine mehr sind (16 und 25), der ältere ist längst ausgezogen.
Schreiben war schon von Kind an meine erklärte Lieblingsbeschäftigung, neben Gitarrespielen, Singen, Nähen, Malen... Ich arbeite Teilzeit an der Universität Basel, aber ich versuche, wann immer ich kann, zu schreiben. Das ist zugegeben mal mehr, mal weniger, denn die Familie und die Freunde stehen trotz allem an erster Stelle...

So, genug gequasselt. Das Wichtige ist:
Der Blaukreuz Verlag, Bern, stellt für die Leserunde 20 Bücher zur Verfügung und wird sie auch direkt an die Gewinner versenden.

Was ihr dafür tun müsst?
Ihr müsst bereit sein, an der Leserunde aktiv mitzumachen und zum Schluss eine Rezension zu schreiben.

Bewerbt euch bis zum genannten Datum und schreibt mir etwas zum Thema Aussenseiter. Das kann eine eigene Erfahrung sein, eine Beobachtung in eurem Umkreis, oder auch nur eure Meinung zu einer kleinen Begebenheit, die ihr mitverfolgt habt. Was auch immer euch dazu einfällt.
Ich freue mich riesig darauf!

Heidi_Karypidiss avatar
Letzter Beitrag von  Heidi_Karypidisvor 9 Monaten
@abetterway vielen dank für deine Rezension! 😊
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Heidi Karypidis wurde am 21. April 1962 in Schweiz geboren.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks