Heidi Kastner Täter-Väter

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Täter-Väter“ von Heidi Kastner

Der Fall Fritzl, das Inzest-Drama von Amstetten, ist eine Ausnahmeerscheinung. Trotzdem zeigt die Tragödie im trauten Eigenheim, was in vielen Familien passieren kann. Dr. Heidi Kastner, die Gerichtspsychiaterin im Fall Fritzl, nimmt diesen außergewöhnlichen Kriminalfall zum Anlass, um über die Normalität des Bösen nachzudenken, den Alltag des Wahnsinns zu ergründen und sich anhand vieler Interviews mit Gewalttätern die Frage zu stellen, was im Kopf von solchen Männern vorgeht. Die Gespräche mit ihnen haben sie gelehrt, dem Normalen zu misstrauen …

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Täter-Väter" von Heidi Kastner

    Täter-Väter
    Danny

    Danny

    03. March 2014 um 09:43

    Sicher kann dieses Buch nicht den Anspruch auf Vollständigkeit bieten und das ist auch nicht die Intention der Autorin. Dennoch sind die 174 Seiten gut recherchiert und mit Fakten belegt. Man erkennt, dass Frau Kastner durchaus weiß wovon sie spricht und bietet Erklärungsmuster für bestimmte Tätergruppen. Ein wirklich interessantes, wenngleich auch durch seine geschilderten Fallbeispiele erschreckendes Buch.

    Mehr