Heidi Kastner Tatort Trennung

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(9)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tatort Trennung“ von Heidi Kastner

Nahezu jeder Erwachsene macht zumindest einmal im Leben eine Trennung durch – kaum ein anderes Ereignis bringt das Lebensgefüge so durcheinander. Im dramatischsten Fall entwickeln sich daraus Familientragödien, die auch in Gewalt, Mord und Totschlag münden können. Zahlreiche Beispiele in diesem Buch dokumentieren das. Es gibt verschiedene Arten der Trennung: die scheinbar belanglose Trennung, die Kampf-Trennung, die Vernunft-Trennung, die innere Trennung bei formaler Aufrechterhaltung der Beziehung – in jedem Fall hinterlässt sie zwei Menschen, deren Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit und Zugehörigkeit gewaltig erschüttert wird, mit allen negativen Folgen, die das für die eigene Biografie haben kann. Heidi Kastner zeichnet ein differenziertes Psychogramm von Trennungen und zeigt damit auf, wie sich der Scherbenhaufen mit möglichst wenig Kollateralschäden zusammenkehren lässt.

Aufschlussreich, leerreich, gar anders...überzeugt Euch selbst!

— dreamlady66
dreamlady66

Ein aufschlussreiches, fachkompetentes & packendes Buch über die gefährlichen Tiefen einer Trennung.

— aspecialkate
aspecialkate

Ein sehr gelungenes Werk zum Thema Trennung und deren Verarbeitung für Erwachsene und betroffene Kinder gleichermaßen

— Tulpe29
Tulpe29

ein rund um gelungenes Buch

— alex2191
alex2191

Krasse Beleuchtung der Menschen. Ob Männlein oder Weiblein - die Psyche ist ein heftiges Gebilde!

— Gwennilein
Gwennilein

Kurz und klar auf den Punkt gebracht!

— RebekkaT
RebekkaT

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Tatort Trennung" von Heidi Kastner

    Tatort Trennung
    Verlag_Kremayr-Scheriau

    Verlag_Kremayr-Scheriau

    Worum geht's?Nahezu jeder Erwachsene macht zumindest einmal im Leben eine Trennung durch – kaum ein anderes Ereignis bringt das Lebensgefüge so durcheinander. Im dramatischsten Fall entwickeln sich daraus Familientragödien, die auch in Gewalt, Mord und Totschlag münden können. Zahlreiche Beispiele in diesem Buch dokumentieren das. Es gibt verschiedene Arten der Trennung: die scheinbar belanglose Trennung, die Kampf-Trennung, die Vernunft-Trennung, die innere Trennung bei formaler Aufrechterhaltung der Beziehung – in jedem Fall hinterlässt sie zwei Menschen, deren Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit und Zugehörigkeit gewaltig erschüttert wird, mit allen negativen Folgen, die das für die eigene Biografie haben kann. Heidi Kastner zeichnet ein differenziertes Psychogramm von Trennungen und zeigt damit auf, wie sich der Scherbenhaufen mit möglichst wenig Kollateralschäden zusammenkehren lässt. Heidi Kastner ist Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie. Seit 1997 Gerichtspsychiaterin; Aufbau und Leitung dreier forensischer Nachbetreuungsambulanzen; seit 2005 Chefärztin der forensischen Abteilung der Landesnervenklinik Linz; Gerichtsgutachterin für Strafrecht. Mehrere Buchveröffentlichungen. >> Informationen zum Buch << Leseprobe Bewerbung zur Leserunde:  Wenn ihr mehr wissen wollt, dann sagt uns, was euch an diesem Buch interessiert und auf welchen Plattformen ihr eure Rezension veröffentlichen werdet. Eine baldige Beteiligung an der Leserunde sowie das Schreiben einer Rezension sind gewünscht! Natürlich sind auch alle LeserInnen mit einem eigenen Exemplar herzlich eingeladen, an unserer Leserunde teilzunehmen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme! > Besucht unsere Webseite! www.kremayr-scheriau.at> Folgt uns auf Facebook und Twitter und verpasst keine Neuigkeiten und Buchverlosungen mehr.

    Mehr
    • 74
  • Aufschlussreich, leerreich, gar anders...überzeugt Euch selbst!

    Tatort Trennung
    dreamlady66

    dreamlady66

    24. January 2017 um 23:22

    (Schreibstil übernommen)Nahezu jeder Erwachsene macht zumindest einmal im Leben eine Trennung durch – kaum ein anderes Ereignis bringt das Lebensgefüge so durcheinander. Im dramatischsten Fall entwickeln sich daraus Familientragödien, die auch in Gewalt, Mord und Totschlag münden können. Zahlreiche Beispiele in diesem Buch dokumentieren das. Es gibt verschiedene Arten der Trennung: die scheinbar belanglose Trennung, die Kampf-Trennung, die Vernunft-Trennung, die innere Trennung bei formaler Aufrechterhaltung der Beziehung – in jedem Fall hinterlässt sie zwei Menschen, deren Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit und Zugehörigkeit gewaltig erschüttert wird, mit allen negativen Folgen, die das für die eigene Biografie haben kann. Heidi Kastner zeichnet ein differenziertes Psychogramm von Trennungen und zeigt damit auf, wie sich der Scherbenhaufen mit möglichst wenig Kollateralschäden zusammenkehren lässt.Über die Autorin:Heidi Kastner ist Fachärztin für Psychatrie und Neurologie. Seit 1997 Gerichtspsychiaterin; Aufbau und Leitung zweier forensischer Nachbetreuungsambulanzen; seit 2005 Chefärztin der forensischen Abteilung der Landesnervenklinik Linz; Gerichtsgutachterin für Strafrecht. Mehrere Buchveröffentlichungen...Schreibstil/Fazit:DANKE an kremyar-scheriau.at für die Teilnahme an dieser aussergewöhnlichen Leserunde im wundervollen Hardcover - handlich, mit nicht überfrachteten Seiten & einer wundervollen Schriftgrössse, ebenso in recht kurzknappe Kapitel verpackt, Chapeau!Leider konnte ich dieses Werk mit 155 Seiten & einem weiteren Buchanhang der Autorin aufgrund privater Umstände nur in kleinen Etappen lesen, daher verzögerte sich meine Teilnahme, mea culpa.Eine Trennung erfolgte bereits für jeden von uns, egal wie & auch wo - das dazu passende Cover verdeutlicht es!Ein sehr wohl-durchdachtes, aber auch emotionales Werk, aus verschiedenen Blickwinkeln bzw. Konstellationen heraus beschrieben - für alle Betroffenen.Zügiger Schreibstil - realitätsnah, gar anwendbar...überzeugt Euch selbst!

    Mehr
  • weckt Verständnis für diese Thematik

    Tatort Trennung
    SLovesBooks

    SLovesBooks

    31. December 2016 um 00:19

    Meine Meinung:Jeder der schon mal eine Trennung hinter sich gebracht hat, weiß wie schwer so etwas ist. Insbesondere emotional, psychisch. Dieses Buch beleuchtet die Psyche des Menschen in dieser Situation. Zusätzlich exerziert sie dabei aber noch Extremfälle durch, wie Geliebte und Tod etc.Dabei erfährt man viel über die Emotionen und Stufen die die Betroffenen durchgehen und versteht so den ganzen Prozess besser. Mir hat es auch einen ganz anderen Blickwinkel bereitgestellt. Der Schreibstil ist sachlich und gut lesbar. Man kann das Buch zügig durcharbeiten. Auch die fachlichen Aspekte sind gut verständlich aufgearbeitet. Dieses Buch kann ich allen Betroffenen, die ein besseres Verständnis ihrer Situation wünschen wirklich ans Herz legen.  

    Mehr
  • Lebensereignis Trennung

    Tatort Trennung
    claireb

    claireb

    17. December 2016 um 14:40

    Heidi Kastner beschreibt in dem Buch "Tatort Trennung" verschiedene Formen von Beziehungen und Trennungen. Sie thematisiert dabei Gewalt, den Tod, Scheidungen, Geliebte und vieles mehr. Eine Trennung stellt ein kritisches Lebensereignis dar und läuft bei weitem nicht immer harmonisch und im Einverständnis ab. Das wird auch schon am Cover des Buches deutlich.Die Beschreibungen der verschiedenen Formen von Beziehugen und Trennungen gelingen Heidi Kastner sehr gut. Zudem setzt sie Fallbeispiele ein, die die Situation von einzelnen Paaren vor, während und nach einer Trennung beschreiben und helfen, ein klareres Bild zu bekommen.Insgesamt kann ich das Buch jedem empfehlen, der sich mit dem Thema Trennung und der Psyche des Menschen beschäftigen möchte.

    Mehr
  • Aufschlussreiches Buch über eine der schlimmsten Situationen im Leben

    Tatort Trennung
    grit0707

    grit0707

    21. November 2016 um 12:08

    Klappentext:Nahezu jeder Erwachsene macht zumindest einmal im Leben eine Trennung durch – kaum ein anderes Ereignis bringt das Lebensgefüge so durcheinander. Im dramatischsten Fall entwickeln sich daraus Familientragödien, die auch in Gewalt, Mord und Totschlag münden können. Zahlreiche Beispiele in diesem Buch dokumentieren das. Es gibt verschiedene Arten der Trennung: die scheinbar belanglose Trennung, die Kampf-Trennung, die Vernunft-Trennung, die innere Trennung bei formaler Aufrechterhaltung der Beziehung – in jedem Fall hinterlässt sie zwei Menschen, deren Gefühl von Sicherheit, Geborgenheit und Zugehörigkeit gewaltig erschüttert wird, mit allen negativen Folgen, die das für die eigene Biografie haben kann. Heidi Kastner zeichnet ein differenziertes Psychogramm von Trennungen und zeigt damit auf, wie sich der Scherbenhaufen mit möglichst wenig Kollateralschäden zusammenkehren lässt.Meine Meinung:Jeder der bereits eine Trennung hinter sich hat, weiß wie schlimm sich das anfühlt, vor allem, wenn man der Verlassene ist. Heidi Kastner stellt in ihrem Buch die verschiedensten Gründe einer Trennung vor und erklärt die verschiedensten Sichtweisen, wie es dazu kommen kann. Die psychologische Darstellung macht es einfach diese schwierigen Situationen zu verstehen und in allem auch eine Chance zu sehen. Fazit:Für mich persönlich war dieses Buch sehr aufschlussreich. Da ich selbst eine sehr schlimme Trennung hinter mir habe, hat mir Heidi Kastner mit ihren Erläuterungen einige offene Fragen erklärt, die ich mir selbst immer wieder gestellt habe. Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der in eine solche Situation gerät und dann viele Fragen hat, wie es so weit kommen konnte.

    Mehr
  • Den Wesenszügen einer Trennung auf der Spur: Wenn eine Trennung zum Ort eines Verbrechens wird!

    Tatort Trennung
    aspecialkate

    aspecialkate

    13. November 2016 um 15:06

    Eine Trennung ist für jeden Menschen ein tiefgreifendes Ereignis, das Risse im Lebensfundament hinterlässt. Beinahe jeder hat schon einmal eine Trennung durchmachen müssen und ist sich der schmerzhaften Gefühle zutiefst bewusst. Sich trennen, von einem ehemals geliebten Partner Abschied nehmen, das ist ein brisantes Thema, das die verträumte Vorstellung der ewigen Liebe erschüttert und den Glauben an einen Partner, der einen bis ans Lebensende begleitet, verlieren lässt. Bereits das Cover des Buches "Tatort Trennung" gibt den Hinweis darauf, dass eine Trennung nicht immer so friedlich verläuft, wie man es sich erhofft. Vor allem dann nicht, wenn Gefühle wie Eifersucht mit im Spiel sind. Plötzlich steht man vor einem Scherbenhaufen. Stück für Stück sammelt man die Reste der zwischenmenschlichen Beziehung ein, die übrig geblieben sind und sich tief und schmerzhaft in die Haut bohren. Der Versuch einer Beschreibung des Wesens einer Trennung ist Heidi Kastner hervorragend gelungen. Pointiert, verständlich und informativ klärt sie darüber auf, wie es zu einer Trennung kommen kann und welche Auswirkungen diese auf die sich ehemals Liebenden hat. Dabei bedient sich die Autorin nicht nur mythischen Erzählungen, geschichtlichen Hintergründen und wissenschaftlichen Studienergebnissen, sondern gibt ihren umfassenden Wissensfundus aus der psychiatrischen Praxis preis. Zu Beginn nähert sie sich mit großem Hintergrundwissen dem Thema Trennung und der Leser erkennt sich womöglich selbst in vergangenen, persönlichen Erfahrungen wieder. Nach dem theoretischen Input verdeutlicht Heidi Kastner mit praktischen Beispielen und Analysen die Tragweite von Trennungen, die in schmerzhaften, verhängnisvollen Szenarien münden kann. Dabei vergisst sie auch nicht die moderne Form der "belanglosen", schnelllebigen Trennung zu erwähnen, die in der heutigen Zeit die Beziehungsfähigkeit unserer Menschheit in Frage stellt. Neben theoretisch fundierten Fachwissen und praxisbezogenen Beispielen enthält dieses Buch auch persönliche Erfahrungen aus dem näheren Umfeld der Autorin. "Tatort Trennung" ist ein sehr empfehlenswertes Buch, das sich an all jene Menschen richtet, die sich intensiver mit der Thematik auseinander setzen und mehr über die Beweggründe einer Trennung erfahren möchten. Dieses Buch spiegelt die unterschiedlichen Persönlichkeiten einer Trennung wider. Sehr gut nachvollziehbar und beispiellos auf den Punkt gebracht, erklärt die Autorin die möglichen Ursachen und Folgen einer Trennung. Der Leser sollte keine Scheu vor der Konfrontation mit den Abgründen einer Trennung haben, denn es werden auch Beispiele aus der beruflichen Praxis der Autorin angeführt. Diese zeigen auf, dass eine Trennung auch ein "Ort des Verbrechens" sein kann.    

    Mehr
  • (Fast) nichts hält ewig

    Tatort Trennung
    Tulpe29

    Tulpe29

    13. November 2016 um 10:45

    In diesem hochinteressanten Buch findet sich jeder wieder, der selbst schon eine Trennung durchlebt hat und dadurch viele negative Erfahrungen machen mußte. Man überdenkt viele Dinge neu und überlegt sich nach der Lektüre, was bei einer erneuten möglichen Trennung, egal ob Ehescheidung oder sonsiger Verlust, zu verbessern ginge. Das Buch hilft bei der Aufarbeitung vieler durch die Trennung herbeigeführter Probleme. Ich kann es nur empfehlen.

    Mehr
  • Tatort Trennung , ein gelungenes Buch

    Tatort Trennung
    alex2191

    alex2191

    10. November 2016 um 11:05

    Tatort Trennung: Frau Kastner zeigt in 8 Kapiteln, die verschiedenen Arten von Trennungen auf. Sie geht hier auf die Punkte ein, wie sich Menschen bei einer Trennung fühlen und wiso sie sich das ganze überhaupt antun.   Das Buch ist rundum gelungen. Ich habe das Buch an einem Tag komplett gelesen. Mit klaren und verständlichen Worten aber trotztdem sehr humorvoll bringt die Autorin dieses Thema rüber.  

    Mehr
  • Wer kennt es nicht...

    Tatort Trennung
    Gwennilein

    Gwennilein

    09. November 2016 um 21:34

    ... wir alle haben uns schon einmal getrennt oder trennten uns. Zum Glück musste ich jedenfalls nie solche Trennungen mitmachen, wie im Buch teilweise beschrieben. Das Buch beginnt mit Beleuchtung der Beziehung/Ehe in weiter Vergangenheit, was ich anfangs etwas schwierig und zäh fand. Es geht seinen Weg jedoch weiter über "normale" Trennungen, Scheidungen, Betrug, Gewalt und gipfelt selbst in Tod. Bestückt wird die eher trockene Beschreibung der verschiedenen Psychen mit wahren Beziehungs-Begebenheiten, die das Buch sehr aufwerten. 

    Mehr
  • Trennung auseinandergenommen

    Tatort Trennung
    RebekkaT

    RebekkaT

    06. November 2016 um 16:17

    "Tatort Trennung": in acht Kapiteln erklärt Frau Dr. Kastner unterschiedliche Arten von Trennungen. Wie trennen wir uns, was macht es mit jedem und wozu kann es führen? Die Geschichte des "Ehebündnisses", die Bedeutung von Ehe, und warum man sich das antut, sind ebenfalls gut recherchiert.Aufgefrischt wird das ganze von kurzen Erzählungen aus der Praxis und dem Leben von Frau Dr. Kastner.Das Buch habe ich in wenigen Stunden durchgelesen und bin beeindruckt von der trotz Doktortiteln klaren Sprache. Hier reiht sich nicht Fachwort an Fachwort, somit ist dieses Buch wirklich für jeden geschrieben.Cover: Ein Riss im Fundament (kann auch eine Straße sein): gut gewählt und durchaus auffällig.Schreibstil: Klar und deutlich, auch wenn Frau Dr. Kastner ab und an ins Österreichische abdriftet, weiß sie offensichtlich, worüber sie schreibt!Ein Buch für jeden - ob vor, während oder nach einer Trennung; zum Nachlesen, weil man alles richtig macht, zur Abschreckung, dass Mord auch keine Lösung ist oder einfach mal "Trennung" - ein Psychogramm, sehr zu empfehlen!

    Mehr