Neuer Beitrag

schmoeker

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ihr Lieben,
das Fräulein Broich lebt im Übergang vom 19. ins 20. Jahrhundert, mit den Rechten der Frauen sieht es "überspitzt" ausgedrückt nicht besser aus als mit denen eines Sklaven. So die Aussage einer Frauenrechtlerin aus den Anfängen des Kampfes ums Frauenwahlrecht in Deutschland. Darum möchte ich das Fräulein unter drei Gesichtspunkten mit euch betrachten: Die Krimihandlung, die Darstellung der historischen Gegebenheit und die Darstellung der Frauenrechte.
Ich freue mich auf Euch,
Eure Heidi

Autor: Heidi Möhker
Buch: Fräulein Broich

Katzenmicha

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Gerne würde ich das Buch lesen,ich habe mich mal schlau gemacht und würde sagen Minna Cauer, Anita Augspurg und Lida Gustava Heinemann.Sind zwar drei ,aber ich denke alle drei müssen genannt werden.Schnell hüpfe ich in den Lostopf und drücke die Daumen! :-)

gudrunf

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Anita Augspurg, Helene Lange, Helge Sander, Sarah Schumann. Ich liebe historische Kriminalromane und dieser hört sich sehr interessant und spannend an.

Beiträge danach
130 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

schmoeker

vor 2 Wochen

4. Leseabschnitt bis einschließlich "Oskar"
@RenateZ

LIebe Renate, da bin ich gespannt, was du zur weiteren Entwicklung sagt. - Und bitte, nie sollte man denjenigen für die Missstände verantwortlich machen, der sie aufzeigt. Henni legt nur den Finger auf die Stellen, die vorab schon wund waren - und sie zeigt, dass es anders geht. Das muss man(n) halt aushalten können - und frau auch.

schmoeker

vor 2 Wochen

Gesamteindruck und gerne eine Rezension.
@Katzenmicha

Ganz ganz lieben Dank dafür.

RenateZ

vor 4 Tagen

5. Leseabschnitt bis einschließlich "Ruß und Ruß"
Beitrag einblenden

Ist schon krass was da alles passiert. H.Broich wird von Zimmer quasi ausgesetzt. Zimmer ist schon ein undurchsichtiger Typ.
Wenigstens die Mutter zeigt Gefühle und sucht nach Henni.
Das Henni die geniale Idee hat, das Verbandmaterial untersuchen zu lassen .find ich toll.
Spannend geht es weiter. Wird Oskar aus dem Gefängnis raus kommen?

RenateZ

vor 3 Tagen

4. Leseabschnitt bis einschließlich "Oskar"
@schmoeker

Ich habe das nicht als Vorwurf gemeint , sonder wie aus einer kleinen Sache etwas Großes werden kann.
Wir sind doch alle froh, dass es solche Frauen gab, die dafür gekämpft haben, damit es uns heute besser geht.

RenateZ

vor 3 Tagen

6. Leseabschnitt bis einschließlich "Überfall"
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt passiert ja wirklich viel.
Ferdinand hat eindeutig Dreck am Stecken. Dem trau ich keinen Augenblick mehr auch wenn er versucht hat die Ursache der Krankheit zu vertuschen.. Irgendwas stimmt nicht mit ihm.
Auch mit der Berlinreise scheint etwas nicht in Ordnung zu sein.
Der junge H. Zimmert hat sich auch verraten und gezeigt was für ein brutaler Mensch er ist.. Bin mal gespannt ob er sein Versprechen hält.
Nun bin ich so gespannt, dass ich heute bestimmt noch zum Ende lesen werde.

RenateZ

vor 3 Tagen

7. Leseabschnitt bis Ende
Beitrag einblenden

Wow, es war Ferdinand! Ich hatte ihn ja schon im Verdacht aber nicht das er das auf seine Kappe hin macht, sonder das er es im Auftrag für jemanden, z.B Zimmer, tut.

Das Meta ihren Vater auf dem Gewissen hat, das hat mich völlig überrascht. Aber, kein Wunder, so wie sie von den beiden Männern behandelt worden ist. Sie konnte sich einfach nicht anders wehren.

Schön das sich auch für Henni eine Versöhnung mit ihren Eltern gegeben hat Das die Mutter sie nun auch unterstützen will. Großartig!

Ein sehr schönes Buch. Es hat mir die damalige Zeit näher gebracht. Man wusste zwar im Großen und Ganzen bescheid, aber was es für Konsequenzen mit sich gebracht hat, war mir bisher nicht so bewusst.
Danke dass ich dabei sein durfte.

RenateZ

vor 3 Tagen

Gesamteindruck und gerne eine Rezension.

Meine Rezension ab ich hier und auf Amazon eingestellt.

https://www.lovelybooks.de/autor/Heidi-M%C3%B6hker/Fr%C3%A4ulein-Broich-1629749012-w/


https://www.amazon.de/review/R34SS7MBXW9YYG/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.