Heidi Rehn

(460)

Lovelybooks Bewertung

  • 668 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 12 Leser
  • 259 Rezensionen
(177)
(161)
(81)
(29)
(12)

Lebenslauf von Heidi Rehn

Geboren und aufgewachsen im romantischen Mittelrheintal kam ich früh mit Geschichte in Berührung. Mittelalterliche Burgen und uralte Römerreste sind dort Massenware und haben von jeher meine Phantasie stark beflügelt. Von kleinauf habe ich mir aufregende Geschichten dazu ausgedacht und logischerweise beschlossen, Geschichte und Germanistik zu studieren. Das hat mich nach München geführt, wo ich bis heute sehr gern mitten in der Stadt lebe. Zum Schreiben von Romanen kam ich allerdigs erst auf Umwegen. Nach dem Studium habe ich lange als Journalistin gearbeitet, bevor ich mich an mein erstes Manuskript gewagt habe: einen Frauenroman. Über historische Krimis bin ich schließlich bei meinem absoluten Lieblingsgenre gelandet: dem historischen Roman. So, wie es aussieht, werde ich dem - dank ausreichend vieler Ideen - auch noch lange treu bleiben.

Bekannteste Bücher

Der Himmel über unseren Träumen

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Haus der schönen Dinge

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Haus der schönen Dinge - Prequel

Bei diesen Partnern bestellen:

Spiel der Hoffnung

Bei diesen Partnern bestellen:

Tanz des Vergessens

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wundärztin / Bernsteinerbe

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Sommer der Freiheit

Bei diesen Partnern bestellen:

Gold und Stein 5

Bei diesen Partnern bestellen:

Gold und Stein 6

Bei diesen Partnern bestellen:

Gold und Stein 4

Bei diesen Partnern bestellen:

Gold und Stein 3

Bei diesen Partnern bestellen:

Gold und Stein 2

Bei diesen Partnern bestellen:

Gold und Stein 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Liebe der Baumeisterin

Bei diesen Partnern bestellen:

Gold und Stein

Bei diesen Partnern bestellen:

Bernsteinerbe

Bei diesen Partnern bestellen:

Hexengold

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod im Englischen Garten

Bei diesen Partnern bestellen:

Thonets Gesellen

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wundärztin

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein historischer Gegenwartsroman der jedoch ein paar Kritikpunkte aufwirft

    Tanz des Vergessens

    britsbookworld

    16. January 2018 um 12:05 Rezension zu "Tanz des Vergessens" von Heidi Rehn

    Hallo ihr Lieben :)ENDLICH komme ich dazu die #rezension zu diesem Buch hier zu schreiben :)"Tanz des Vergessens" von Heidi Rehn, war der erste Roman der Autorin, den ich gelesen habe und es hätte so so gut werden können, wenn mich nicht ein paar Dinge so sehr genervt hätten :( (Anstatt die angedachten 4 bis 5 Sterne) Bekommt das Buch von mir 3 1/2 ....Hier ist der Link zum Buch: http://amzn.to/2FIQ9ZIWorum geht es? (Natürlich ohne Spoiler)Es geht um Lou, diese ist im Jahr 1919, 19 Jahre alt und befindet sich am Ende des ersten ...

    Mehr
  • Religionskrieg im Kleinen - Thonet in Boppard

    Thonets Gesellen

    Bellis-Perennis

    26. November 2017 um 16:11 Rezension zu "Thonets Gesellen" von Heidi Rehn

    Heidi Rehn entführt ihre Leser in das Rheinland der 1840er Jahre. Die jahrelangen wechselnden Herrschaftsverhältnisse, einmal Franzosen, dann wieder Deutsche (=Preußen) haben tiefe Spuren hinterlassen. Die Wirtschaft liegt darnieder, die Stimmung der Bevölkerung Boppards ebenso. Da kommt zwar die aufstrebende Tischlerei Thonet mit ihren neuen Produktionsweisen für Möbel gerade recht. Dennoch werden die Thonets scheel angesehen. Michael Thonets Idee, zum leichteren Transport zerlegbare Möbel zu bauen, kommt bei den alt ...

    Mehr
  • Eindrucksvoller Roman über eine bewegte Zeit

    Das Haus der schönen Dinge

    Entenmaus

    05. November 2017 um 19:11 Rezension zu "Das Haus der schönen Dinge" von Heidi Rehn

    Heidi Rehns Roman "Das Haus der schönen Dinge" schildert sehr detailiert und stimmungsvoll den gesellschaftlichen Wandel in Deutschland während Kaiserreich, Weimarer Republik und NS-Regime. Ein schöner Schmöker!

  • ein schmaler Grad zwischen Wertschätzung und Neid

    Das Haus der schönen Dinge

    Lumicerca

    15. October 2017 um 10:01 Rezension zu "Das Haus der schönen Dinge" von Heidi Rehn

    Jacob Hirschvogel erfüllt sich seinen Traum und eröffnet das Kaufhaus Hirschvogel am Münchener Rindermarkt. Trotz jüdischer Wurzeln, wird sein Kaufhaus die Top Adresse Münchens. Eine starke Familie, die zusammen durch Höhen und Tiefen geht. Das Kaufhaus wird bis zur 3. Genration weitergeführt. Als der 2. Weltkrieg ausbricht, wendet sich das Blatt für die Hirschvogels. Ein hässlicher Krieg zeigt sein wahres Gesicht. Eine vollgepackte Zeitreise, die für mich im Zeitraster einige Lücken aufweist. Die Neugierde wird geweckt, man ...

    Mehr
  • Eine tolle und Familiensaga um eine Kaufhausdynastie

    Das Haus der schönen Dinge

    Arietta

    13. October 2017 um 18:45 Rezension zu "Das Haus der schönen Dinge" von Heidi Rehn

    Meine Meinung zum Inhalt und Autorin: Heidi Rehn hat viel Herzblut in ihre Familiengeschichte der Jüdischen Familie Jakob Hirschvogel in München und ihrem Kaufhaus einfließen lassen. Man spürt das es ihr ein großes Anliegen war von dieser Fiktiven Kaufhausdynastie dem Aufbau und Werdegang zu Akribisch erzählen, schon sehr Detail verliebt würde ich sagen. Das Leben der Münchner Gesellschaft in den goldenen Zwanzigern ist großartig beschrieben, man genoss das Leben in vollen Zügen, besuchte Partys, feierte das Geld floss, davon ...

    Mehr
  • Eine Kaufhausdynastie im Spiel der Zeit

    Das Haus der schönen Dinge

    Eliza08

    01. October 2017 um 12:03 Rezension zu "Das Haus der schönen Dinge" von Heidi Rehn

    Allein das Cover ist schon ein totaler Hingucker, am liebsten würde man sich sofort ins Getümmel stürzen bzw. wie die Frau im Vordergrund das Geschehen beobachten. Wenn dann auch noch der Name Heidi Rehn auf dem Cover steht, ist es für mich fast schon eine Pflicht das Buch zu lesen, zählt die Autorin doch zu denen deren Bücher ich bisher immer sehr gerne gelesen habe. Der Klappentext verrät zwar schon einiges, dennoch ist jedem, der sich ein klein wenig in der deutschen Geschichte auskennt klar, dass den Hirschvogels schwere ...

    Mehr
  • Geblendet in den Goldenen Zwanzigern ...

    Tanz des Vergessens

    engineerwife

    22. September 2017 um 12:17 Rezension zu "Tanz des Vergessens" von Heidi Rehn

    Eine spannende Zeit hat sich die bekannte Autorin Heidi Rehn für ihren Roman ausgesucht. Der schreckliche Erste Weltkrieg, gerne auch als der „Große Krieg“ bezeichnet, ist endlich zu Ende. Viele junge Männer sind auf dem Feld geblieben, viele kamen verwundet und stark traumatisiert nach Hause. Das Leben soll nun aber für die Überlebenden endlich wieder Spaß machen. Ein bisschen zu viel Spaß mutet sich die Protagonistin Lou meiner Meinung nach zu. Während ich verstehen kann, dass sie ihren Schmerz betäuben, am liebsten gerne ...

    Mehr
  • Eine anschauliche Reise in die deutsche Vergangenheit

    Das Haus der schönen Dinge

    Zabou1964

    03. September 2017 um 21:23 Rezension zu "Das Haus der schönen Dinge" von Heidi Rehn

    Heidi Rehn gehört zu meinen Lieblingsautorinnen. Ich habe zwar nicht alle, aber doch die meisten ihrer Bücher gelesen. Und so habe ich auch das neuste Werk aus ihrer Feder, in dem es um eine jüdische Kaufhausdynastie geht, begeistert verschlungen. Jacob und Thea Hirschvogl eröffnen 1897 in München am Rindermarkt ein Kaufhaus. Damit erfüllen sich die beiden einen langgehegten Traum. Besonders Thea hat ein Händchen dafür, mit ihrer gestalterischen Art und ihren kulturellen Vorlieben aus dem Kaufhaus etwas ganz Besonderes zu machen. ...

    Mehr
  • Glanzvolle Vergangenheit

    Das Haus der schönen Dinge

    Leserin3

    29. August 2017 um 18:10 Rezension zu "Das Haus der schönen Dinge" von Heidi Rehn

    Das Cover stimmt mich fast romantisch, ich fühle mich in eine vergangene, vornehme Welt  versetzt, doch den Leser erwartet ein schreckliches Ende. Der jüdische Kaufmann Jacob Hirschvogl gründet 1897 ein prachtvolles Kaufhaus, welches seine Tochter Lily in den Jahren nach dem ersten Weltkrieg mit Talent und Engagement weiterführt. Anfang der Dreissigerjahre wird jedoch hinweggefegt, was über Jahrzehnte aufgebaut wurde. Es ist die Geschichte dreier Generationen, gespiegelt im glanzvollen Aufstieg der «guten» Jahre und im grausamen ...

    Mehr
  • Ein ungewöhnlicher aber gut geschriebener Roman

    Das Haus der schönen Dinge

    Kerstin_Lohde

    24. August 2017 um 23:50 Rezension zu "Das Haus der schönen Dinge" von Heidi Rehn

    Wenn ich dieses Buch in der Buchhandlung meines Vertrauens gesehen hätte, würde ich es zumindest mal in die Hand nehmen. Denn das Cover verlockt dazu, es nicht nur anzuschauen sondern auch mal den Klappentext zu lesen. Nachdem bei mir die Neugier für dieses Buch überhand genommen hatte, habe ich mit dem Lesen begonnen. Und ich war schon nach den ersten Seiten begeistert, wie gut das Buch geschrieben ist. Es ist zwar Unterhaltungsliteratur, aber an manchen Tagen ist so etwas genau richtig für mich. Und nachdem ich ein paar Seiten ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks