Theos Erbe

von Heidi Rehn 
2,3 Sterne bei3 Bewertungen
Theos Erbe
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Theos Erbe"

Linda kann es nicht fassen: Onkel Theo ist tot!
Bestürzt fährt sie in ihre Heimatstadt Boppard am Rhein. Dort setzt Werner, Freund und Nachbar des Toten, alles daran, sie von dem friedlichen Ableben ihres Onkels zu überzeugen. Doch etwas stimmt mit der Leiche nicht.
Im Nachlass ihres Onkels stößt Linda außerdem auf einen anonymen Brief, der Theo als hinterhältigen Erpresser entlarvt. Ihre Neugier ist geweckt: Sie will herausfinden, was ihr Onkel in den letzten Jahren in Boppard getrieben hat.
Wer ließ sich von ihm erpressen? Und vor allem: womit? Bald spricht alles dafür, dass Theo nicht friedlich sterben durfte, sondern ermordet wurde.
Und Linda gerät bei ihren Recherchen, die sie durchs romantische Rheintal und auf den nahen Hunsrück führen, selbst in höchste Gefahr....

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783897052888
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:Emons, H J
Erscheinungsdatum:01.04.2003

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Michelangelos avatar
    Michelangelovor 5 Jahren
    Theos Erbe

    Linda Homberg bekommt die Nachricht vom Tode ihres Onkels Theo, der in Boppard lebte. Sie reist dorthin, um die Angelegenheiten zu regeln.
    Durch gewisse Umstände, die sie dort mitbekommt,  beginnt sie  zu zweifeln, dass ihr Onkel eines natürlichen Todes gestorben ist. Sie beginnt mit Nachforschungen und tritt eine Lawine los.

    Heidi Rehn hat hier einen Roman geschrieben, der in Boppard und Buchenau spielt. Aus diesem Grund hatte ich mich für das Buch entschieden. Sie beschreibt die Örtlichkeiten sehr liebevoll und detailliert, dass man sie wunderbar vor Augen hat. Sehr schön für jemanden, der Boppard gut kennt, für den ist das eine Heimreise und ein Genuß.

    Der Roman ließ  sich anfangs leicht und flüssig lesen. Die Geschichte beginnt recht spannend, aber leider konnte die Spannung nicht aufrecht erhalten werden und flachte
    im weiteren Verlauf trotz einiger Versuche sie wieder auf zu bauen weiter ab.
    So verlor das Buch an Schwung und ich musste mir Mühe geben, es überhaupt zu Ende zu lesen.
    Die Idee der Geschichte war gut, aber die Umsetzung hätte noch mehr Potential gehabt, was leider nicht erreicht wurde.- Schade….
    Fazit: nur bedingt empfehlenswert

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    EHCMEllis avatar
    EHCMEllivor 5 Jahren
    Mausezahns avatar
    Mausezahnvor 6 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks