Heidrun Bücker Jumping Jack: Thriller

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jumping Jack: Thriller“ von Heidrun Bücker

Als die beiden Frauen Joëlle Bendorf und Lea Fleming nach Abu Dhabi reisen, um ihre Kinder, ein Architektenehepaar, zu besuchen, freuen sie sich auf unbeschwerte Ferientage im Kreis der Familie. Auch Jack, ihr kleiner Enkelsohn, ist dabei. Nach der Ankunft müssen sie jedoch mit Schrecken feststellen: Ihre Kinder sind verschwunden. Viele Hinweise deuten außerdem darauf hin, dass Jack entführt werden soll und er in akuter Gefahr schwebt. Die drei flüchten nach Ägypten, um von dort mithilfe einer befreundeten einheimischen Familie die Suche nach den Vermissten aufzunehmen. Es beginnt ein abenteuerlicher Wettlauf um das Leben der Verschollenen...

Dieser Krimi gehört zu der Sorte, der mich nachts sämtliche Zimmer kontrollieren lässt, ob auch alles okay ist. So liebe ich Nervenkitzel.

— MartinaSchein
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das wahre Leben erzeugt zuweilen ebenso große Krimis wie die Phantasie der Autoren

    Jumping Jack: Thriller

    MartinaSchein

    23. October 2016 um 11:32

    Dieses erste Buch der Autorin glänzt in meinen Augen wie auch ihre anderen Werke durch einen flüssigen und sehr unterhaltsamen Schreibstil.Auch in diesem ersten Roman spielen, wie wir es von Heidrun Bücker kennen, starke Frauen die Hauptrollen. Heimchen am Herd gibt es wahrlich genug. Die Autorin versteht es immer wieder, Frauen-Power nicht zu überzeichnen, sondern glaubwürdig darzustellen.Die Heldinnen und ihre Mitstreiter besitzen zudem eine große Ausdauer, was die Protagonisten zusätzlich auszeichnet.Die Spannung beginnt bereits auf den ersten Seiten und lässt einen bis zum Schluss nicht mehr los. Die wechselnden Zeitebenen erhöhen die Dramatik zusätzlich. Dieser Krimi gehört zu der Sorte, die mich nachts während des Lesens, wenn ich  mal ins Bad muss, anschließend sämtliche Zimmer kontrollieren lässt, ob auch alles okay ist. So liebe ich den Nervenkitzel.Die sprachlichen Zeichnungen und Charakterisierungen von Ländern und Leuten finde ich authentisch.  Die landestypischen Sitten, Gebräuche und Stimmungen erscheinen mir sehr gut geschildert.Freundschaften und loyale Menschen, auf die man sich bedingungslos verlassen kann, sind in diesem Krimi ebenfalls enorm wichtig; und diese Charaktere nehmen einen großen Raum ein.Anders als in den folgenden Werken nimmt die Rache nur einen sehr kleinen Raum ein; es geht eher um das Thema Gerechtigkeit - und natürlich ums Überleben.Die Bootsfahrt von Luxor nach Abu Dhabi hätte ich in einer anderen Situation - vor allem, wenn ich im Meer hätte schwimmen können - sehr gerne mitgemacht. Die Strecke habe ich mir auf Google Maps angeschaut und kann nur sagen »Alle Achtung, das war eine Leistung«. Und wenn ich lese, dass das Buch zu einem guten Teil auf Tatsachen beruht, gleich nochmals »Hut ab«.Trotz aller Gefahren und brenzligen Situationen, die Protagonisten meistern mussten, kam auch der Humor nicht zu kurz. Mehr als nur einmal musste ich schmunzeln und an einigen Stellen sogar herzhaft lachen.Meiner Ansicht nach ausgesprochen positiv - und alles andere als selbstverständlich - ist der Preis des eBooks. Es kostet weniger als die Hälfte des gedruckten Buches.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks