Heidrun Wagner

 4.3 Sterne bei 218 Bewertungen
Autorin von Wenn du vergisst, Brennt die Schuld und weiteren Büchern.
Heidrun Wagner

Lebenslauf von Heidrun Wagner

Heidrun Wagner lebt mit ihrer Familie in Freiburg. Neben dem Schreiben hat sie das Glück, in ihrem Arbeitsalltag vielen unterschiedlichen Menschen zu begegnen. Diese Einblicke in andere Lebensgeschichten sind, neben vielen persönlichen Erfahrungen, eine Inspirationsquelle für das Schreiben. Bisher hat sie Kurzgeschichten in einigen Anthologien veröffentlicht. Die Reihe "Wenn du vergisst - brennt die Schuld - in deinem Herzen" ist ihr Romandebüt. Auf ihrem Blog finden sich mehr Details & Hintergrundinformationen zu laufenden Projekten: heidrunsfeder.blogspot.de

Alle Bücher von Heidrun Wagner

Wenn du vergisst

Wenn du vergisst

 (114)
Erschienen am 22.08.2016
Brennt die Schuld

Brennt die Schuld

 (66)
Erschienen am 24.10.2016
In deinem Herz

In deinem Herz

 (38)
Erschienen am 20.02.2017

Neue Rezensionen zu Heidrun Wagner

Neu
N

Rezension zu "Wenn du vergisst" von Heidrun Wagner

Wenn du vergisst.
Nicky13vor 2 Monaten

Rezension
Zu dem Buch: “Wenn du vergisst“. Es wurde von Heidrun Wagner geschrieben und ist im August 2016 im Oetinger 34 Verlag erschienen. Es hat wunderschöne Illustrationen von Miri D’Oro und das Buch hat 240 Seiten und ist ein gebundenes Buch. Der Preis beträgt: 9,99€. Es ist er erste Teil der gelungenen Reihe: „Wenn du vergisst brennt die Schuld in deinem Herzen“.

Zusammenfassung: In “Wenn du vergisst“ geht es um ein Mädchen, welches am Anfang des Buches, von einem Jungen aufgefunden wird. Verletzt und ohne jegliche Erinnerung an ihr vorheriges Leben. Der Junge, der Elias heißt, bringt sie ins Krankenhaus, wo sie von Professorin Fuchs behandelt wird. Sie kann sich nicht erinnern, wie sie heißt oder was sie früher gerne gemacht hat. Doch am siebten Tag kommen zwei Erwachsene zu dem Mädchen ans Krankenbett. Das Mädchen erfährt von ihnen, dass sie eigentlich Zoe heißt. Diese behaupten ihre Eltern zu sein. Doch Zoe erinnert sich nicht an sie, doch die beiden, die Frau, die Stefanie heißt und der Mann, der Lars heißt, bestehen darauf Zoe mit zu ihnen nach Hause zu nehmen. Eine spannende Geschichte. Wird Zoe sich je wieder an etwas erinnern können?
Meine Meinung: Mein erster Eindruck von dem Buch war sehr positiv, da mir von Anfang an das Cover sehr, sehr gut gefallen hat. Als ich dann die Rückseite durchgelesen habe, wollte ich sofort anfangen mit dem Buch. Also habe ich angefangen. Nach den ersten 20 Seiten wollte ich immer und immer weiterlesen. Es hat mir so gut gefallen zu erfahren, wie es mit Zoe und Elias weitergeht. Vor allem als dann noch Zoes Eltern in die Handlung kamen. Es war sehr spannend, in Zoes Kopf sehen zu können. Und zu wissen, was und wie sie über Dinge denkt. Die Handlung des gesamten Buches finde ich sehr gut ausgedacht und auch nicht vorhersehbar, was ich an Büchern immer sehr blöd finde, wenn sie zu vorhersehbar sind. Dieses Buch ist es nicht. Dieses Buch ist ein besonderes Buch, was auch zum Denken anregt und man denkt sofort daran: „Was ist, wenn mir so etwas mal passiert?“. Aber ich kann euch beruhigen, dieses Buch wird am Ende euer Leben verändern.
Fazit: Dieses Buch zu lesen war wirklich eine sehr gute Endscheidung. Zoe ist wirklich eine sympathische Person, doch auch wenn sie sympathisch ist, ist sie auch geheimnisvoll und magisch. Dieses Buch war eins der Besten, was ich bisher gelesen habe.

Das Buch ist empfehlenswert für Mädchen und Jungs ab 14 Jahren.

Bewertung: 4,5 von 5 Sternen

Rezension von Nicky13

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Wenn du vergisst" von Heidrun Wagner

Ein böser Cliffhanger
szebrabooksvor einem Jahr

In diesem Buch geht es um eine anfangs namenslose Protagonistin, die übrigens Zoe heißt. Eines Tages wacht Zoe am Ufer eines Flusses auf und ihre Erinnerung ist weg. Nicht nur die an das was ihr passiert ist und weshalb sie nun an diesem Flussufer liegt, sondern auch die Erinnerung an sich selbst. Sie weiß nicht mehr wer sie ist beziehungsweise wer sie war bevor sie ohne Erinnerung aufgewacht ist...

Das sagt definitiv mehr aus als der Klappentext hinten auf dem Buch. Ich bin jetzt schon länger um das Buch herum geschlichen, weil es einen schon neugierig macht, aber mich hat der Klappentext immer etwas abgeschreckt, da er kaum etwas über das Buch aussagt. Als dann die Lesung in der Buchhandlung Rombach in Freiburg bekannt gegeben wurde, dann war mir klar, dass ich dieses Buch trotz all meiner "Zweifel" lesen muss. Denn ich wollte unbedingt zu dieser Lesung gehen und natürlich wollte ich nicht unvorbereitet sein.
Tja, dann bin ich in die Buchhandlung, hab das Buch geholt und natürlich sofort angefangen es zu lesen. Ob ihr es glaubt oder nicht: ich wollte es nicht mehr weglegen, obwohl ich am Anfang echt verwirrt war. Denn als Leser weiß man genauso wenig/viel wie die Protagonistin und man hat so viele Gedanken. Das hat so verwirrt, aber ich war auch so neugierig. Ich wollte unbedingt wissen was mit der Protagonistin passiert ist und ihr wisst gar nicht wie schlimm es am Anfang war nicht zu wissen wie die Protagonistin heißt! Also liebe Heidrun Wagner, falls du das hier liest: es grenzt als Foltern an, wenn man als Leser das Gefühl hat gar nichts zu wissen!
Aber jetzt werde ich lieber mal wieder "professionell": ich habe es genossen, dass dieses Buch so viel Spannung mit gebracht hat. Ich muss auch sagen, dass ich noch nie ein Buch mit ähnlicher Thematik gelesen habe. Also, dass die Protagonistin keine Erinnerung mehr hat. Also war es für mich etwas Neues, weshalb es einen Pluspunkt gibt!
Ich bleibe mal kurz beim Inhalt, denn passend zu diesem gab es auch Illustrationen von Miri D'oro und ich mich sagen, dass diese die Geschichte perfekt ergänzt haben. Außerdem sieht man selten bis gar nicht illustrierte Jugendbücher. Bei Kinderbüchern hört es eigentlich auf und das finde ich teilweise echt schade, denn es gibt so viele Bücher, die man illustrieren kann. Daher gibt es auch hierfür einen Pluspunkt. Manchmal hat es etwas gestört, da es echt vom Text abgelenkt hat, aber ich bin trotzdem begeistert von den Illustrationen. Genial fand ich auch, dass die Typen auch illustriert waren (und Spoiler: sie sehen gut aus).
So, vom Inhalt zu den Illustrationen zu den Typen. Das bedeutet, dass jetzt die Charaktere dran sind. Ich fang jetzt einfach mal bei der Protagonistin an, weil es sich ja so gehört und sie mit Abstand der wichtigste Charakter in diesem Buch ist. Ich finde sie war einem sehr sympathisch und so wie sie gestaltet war konnte man sich sehr gut in sie hinein versetzen. Aber ich muss an dieser Stelle, dass sie mich auch teilweise genervt hat, jedoch schätze ich, dass das daran lag, dass ich ihre Situation nicht komplett nachvollziehen kann. Denn schließlich habe ich so etwas noch nie selbst erlebt. Neben Zoe gibt es auch noch andere Charaktere (wer hätte das gedacht?!). Zu einem hat man Elias, den jungen Mann, der Zoe findet und Niklas, den Krankenpfleger. Beide haben so ihre tollen, aber auch geheimnisvollen Seiten und ich schätze, dass man in den Folgebänden mehr über die zwei erfahren wird. Aber im Moment ist mir Niklas sympathischer, auch wenn ich kaum etwas über ihn weiß. Bei Elias erahne ich etwas, aber das will ich hier nicht preis geben, da es ein eventueller Spoiler sein könnte.
Zum Cover möchte ich auch noch etwas loswerden: und zwar finde ich dieses echt schön vor allem, wenn man weiß, dass es mit den zwei Folgebänden ein komplettes Bild und einen kompletten Satz bildet, dann ist es definitiv noch genialer. (Der Satz: "Wenn du vergisst" "Brennt die Schuld" "In deinem Herzen") Was an diesem Cover besonders ins Auge sticht sind die verschiedenen Lagen und diese Papieroptik.
So, und jetzt muss ich mich über eine Kleinigkeit aufregen, und zwar das Ende. Man kann doch nicht einfach so den Leser mit diesem Cliffhanger stehen/sitzen lassen! Das geht gar nicht. Dieses Ende war einfach so schockierend und es war so unerwartet! Es hat einfach noch mehr Fragen aufgeworfen und man will unbedingt weiter lesen. Ich weiß nicht wie ich das aushalten soll mit meinem Kaufverbot!

Von mir bekommt das Buch auf jeden Fall 4 von 5 möglichen Sternen und ich kann es kaum erwarten bis mir ein lieber Mensch den zweiten Teil schenkt, weil ich mir ein Kaufverbot gesetzt habe, um meinen SUB abzubauen. Aber lest das Buch, falls ihr es noch nicht getan habt!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Wenn du vergisst" von Heidrun Wagner

Starker Auftakt, der besonders gestaltet ist
Kunterbuntestagebuchvor einem Jahr

Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht mehr, wer du bist. Stell dir vor, deine Zeichnungen zeigen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit.

Stell dir vor, du hast ein Geheimnis, das dein ganzes Leben zerstört hat. Stell dir vor, du könntest mit jemandem noch einmal neu anfangen.

Würdest du dich erinnern wollen?


Fazit:
Mit diesem Buch starten wir in eine spannende Geschichte, in der es um ein junges Mädchen geht - nach ihrem Gedächtnisverlust vollkommen alleine auf der Welt. Zumindest glaubt sie das, denn irgendwo da draussen muss es doch jemanden geben, der sie vermisst und zu dem sie gehört. Wir lernen unsere Protagonistin kennen, nachdem sie durch einen Unfall ihr Gedächtnis verloren hat. Gefunden wird sie von Elias, einem netten jungen Mann, der sie in ein nahe gelegenes Krankenhaus bringt. Dort lernen wir Niklas kennen, einen Pfleger der Station, auf dem das Mädchen die ersten Tage verbringt. Nach und nach kommen Erinnerungsfetzen zurück, doch richtig greifen kann sie diese nicht. Als die Eltern auftauchen erfahren wir zumindest den Namen des Mädchens: sie soll Zoe heissen. Doch irgendetwas stimmt nicht.

Ich fand den Roman sehr gut gelungen, ein besonderes Highlight waren natürlich die Gestaltung. Man sieht zu den jeweiligen Kapiteln die Zeichnungen von Zoe, was ich wirklich gut gemacht finde. So bekommt man zu den Bildern, die man sich selbst vorstellt, noch etwas greifbares dazu. Alle Protagonisten waren mir von Anfang an symphatisch - bis auf Zoes Eltern, die beiden kommen mir irgendwie komisch vor. Haben sie etwas zu verbergen? Kann Zoe irgendwann die Mauer durchbrechen und sich wieder erinnern? Das müsst ihr natürlich selbst heraus finden. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die Fortsetzung uns spreche für diesen Band eine klare Leseempfehlung aus.


Steffi G.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
In deinem Herz


Was ist wirklich in jener Nacht im August geschehen?


Mach mit bei der Leserunde und erlebe gemeinsam das Finale der Mystery-Romance Trilogie!  (Nicht nur für Mädchen ;))


Voraussetzung für eure Bewerbung: Band 1 & 2 solltet ihr bereits gelesen haben.


###YOUTUBE-ID=KprIGvm-MEE###










Alles, was du geliebt hast, ist verloren.
Alles, was sicher schien, gilt nicht mehr.
Die Ereignisse jener Nacht werden zu dir zurückkommen und nichts kann dich auf die Wahrheit vorbereiten.




Über "Blick ins Buch" könnt ihr euch hier eine Leseprobe ansehen.








Band 1: Wenn du vergisst
Band 2: Brennt die Schuld
Band 3: In deinem Herz


Ich suche für "In deinem Herz" Leser, die Lust haben gemeinsam in der Leserunde das Buch zu besprechen und abschließend zu renzensieren.
Hierfür stehen 20 signierte Exemplare zur Verfügung.


Bewerbungsfrage:
Was erwartet/erhofft ihr euch von dem Finalband?


Wichtig:
Ihr solltet mindestens 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben. Der Erhalt eines Rezensionsexemplars ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten, sowie das anschließende Rezensieren des Buches.


Gewinneradressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.


Ich freue mich auf eure Bewerbungen & auf die gemeinsame Leserunde! Gerne könnt ihr auch mit einem eigenen Exemplar an der Leserunde teilnehmen.
Zur Leserunde

Brennt die Schuld

Wer ist Freund - Wer ist Feind?
Sei in der gemeinsamen Leserunde dabei und erfahre wie es im 2. Band "Brennt die Schuld" von Heidrun Wagner & Miri D'oro weitergeht.
Band 1 - Wenn du vergisst muss bekannt sein



Wenn es etwas in dir gibt, das jeden, den du liebst, in Gefahr bringt.
Wenn deine eigene Familie dir Vergangenes nicht verzeihen kann.
Wenn dein Herz unentschlossen bleibt.
Wenn du nicht mehr weißt, wer Freund und wer Feind ist.
Dann ist der Tag gekommen, an dem du dein Schicksal selbst in die Hand nehmen musst.







Leseprobe über Blick ins Buch

Band 1: Wenn du vergisst
Band 2: Brennt die Schuld
Band 3: In deinem Herz


Heidrun Wagner lebt mit ihrer Familie in Freiburg. Beruflich sucht sie mit Menschen, deren Leben ins Wanken geraten ist, nach neuen Wegen. Diese Einblicke in andere Lebensgeschichten sind sicher ein Grund, warum sie schreibt.
Bisher wurden von ihr Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien veröffentlicht. Ihre Kurzgeschichte „Das Porträt“ kam auf die Shortlist des Walter Kempowski Literaturpreises 2013. Ausführliche Informationen über ihr schriftstellerisches Schaffen finden sich auf ihrem Blog: heidrunsfeder.blogspot.com


Ich suche für die Leserunde zu "Brennt die Schuld" von Heidrun Wagner Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch Leser im entsprechendem Lesealter ab 14 Jahren. Band 1 muss bekannt sein.

Hierfür werden 20 Bücher zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns auch über Blogger in der Leserunde. Solltet Ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung Eure Blogadresse bei.

Bewerbungsaufgabe:  Schreibe uns deinen Eindruck zur Leseprobe


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.
Zur Leserunde

Revolutionär neu und anders:

In "Wenn du vergisst" von Heidrun Wagner erzählen Text und Bild die Geschichte von Zoe, die sich von einem Tag auf den anderen an nichts mehr erinnern kann, gemeinsam.

Sei dabei und tauche ein in die Geschichte von Zoe...
Sei dabei und erlebe Literatur neu....


ab 14 Jahren
Stell dir vor, du wachst auf und weißt nicht mehr, wer du bist.
Stell dir vor, deine Zeichnungen zeigen Erinnerungssplitter voller Schmerz und Dunkelheit.
Stell dir vor, du hast ein Geheimnis, das dein ganzes Leben zerstört hat.
Stell dir vor, du könntest mit jemandem noch einmal neu anfangen.
Würdest du dich erinnern wollen?






Leseprobe

Heidrun Wagner lebt mit ihrer Familie in Freiburg. Beruflich sucht sie mit Menschen, deren Leben ins Wanken geraten ist, nach neuen Wegen. Diese Einblicke in andere Lebensgeschichten sind sicher ein Grund, warum sie schreibt.
Bisher wurden von ihr Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien veröffentlicht. Ihre Kurzgeschichte „Das Porträt“ kam auf die Shortlist des Walter Kempowski Literaturpreises 2013. Ausführliche Informationen über ihr schriftstellerisches Schaffen finden sich auf ihrem Blog: heidrunsfeder.blogspot.com


Wir suchen für diese Leserunde Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten. Gerne auch Leser/innen im entsprechenden Alter! (ab ca. 14 Jahren)

Hierfür stellt der Verlag 20 Bücher zu Verfügung, wobei wir uns auch über einige Blogger freuen würden.
Solltet ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung eure Blogadresse bei.

Bewerbungfrage: Schildert uns Euren Eindruck zur Leseprobe

Schaut euch doch mal auf  Oetinger34 um, da warten weitere, interessante Neuerscheinungen auf euch.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Heidrun Wagner im Netz:

Community-Statistik

in 214 Bibliotheken

auf 87 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks