Heiger Ostertag Der Tod ist rot

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Tod ist rot“ von Heiger Ostertag

Um den Hals hing locker eine weiße Krawatte. Still und ruhig lag sie da, die Frau. Die Augen geschlossen, als ob sie schliefe. Melcher merkte, wie ihn etwas an dieser Unbeweglichkeit störte. Die Frau schlief nicht, diese Frau war tot! Und dort, wo ihr Herz zu vermuten war, zeigte sich das Weiß der Decke dunkelrot und anders, als es hätte sein dürfen …

Manchmal etwas verwirrend und langatmig, von der Story her in Ordnung.

— Stups

Stöbern in Krimi & Thriller

The Wife Between Us

Da hätte Alfred Hitchcock seine Freude dran. Mein wichtigster Rat zu diesem Krimi: Lesen sie bis zum Schluss!!

RubyKairo

Broken Memory

Für mich mal etwas neues und ich wurde nicht enttäuscht :)

Faltine

Das Ende

Langweilig und etwas zäh zu lesen - die letzten Seiten wurden aber wieder spannend!

Ninas_Buecherbasar

Wahrheit gegen Wahrheit

Dieses Buch hat einen wahnsinnig aufregenden Spannungsbogen, die Charaktere sind wahnsinnig authentisch und meine Nerven liegen blank!

wildeshuhn

Ich beobachte dich

Ruhiger, aber spannender Roman über eine schreckliche Vergangenheit!

Unzertrennlich

Der Kreidemann

Spannendes Buch für ein Wochenende auf der Couch, um es möglichst schnell zu verschlingen!!

Zikkke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schneewittchen, schwarz und rot und tot!

    Der Tod ist rot

    Stups

    11. May 2015 um 17:07

    Kurzbeschreibung: Um den Hals hing locker eine weiße Krawatte. Still und ruhig lag sie da, die Frau. Die Augen geschlossen, als ob sie schliefe. Melcher merkte, wie ihn etwas an dieser Unbeweglichkeit störte. Die Frau schlief nicht, diese Frau war tot! Und dort, wo ihr Herz zu vermuten war, zeigte sich das Weiß der Decke dunkelrot und anders, als es hätte sein dürfen. Melcher ein Fotograf und Journalist entdeckt eine Frauenleiche und beginnt auf eigene Faust im Rotlichtmilieu zu recherchieren. Der ermittelnde Kommissar Biehl tritt erst auf der Stelle und wird dann vom Mörder mithilfe von Fotos suspendiert. Dann ist natürlich noch eine Staatsanwältin, die Ergebnisse sehen möchte, sowie die Leute die im Rotlichtmilieu das Sagen haben und um ihre Einnahmen bangen. Die Hauptpersonen sind ganz gut ausgearbeitet und man kann sich in sie hineinfühlen. Mit den vielen Nebenpersonen und Namen musste ich dann doch etwas kämpfen um nicht den Überblick zu verlieren. Da öfter mal ein Absatz im eBook fehlte war es auch schwierig manche Zeit- und Ortssprünge gleich richtig einzuordnen. Zwar vermutet man bald den Mörder, da auch immer wieder aus dessen Sicht erzählt wird, aber es bleibt doch bis zum Schluss alles offen. Für Zwischendurch ganz in Ordnung, obwohl es mir manchmal zu langatmig war, wollte ich doch wissen wie es endet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.