Heike-Melba Fendel nur die

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „nur die“ von Heike-Melba Fendel

Peinlich gibt es nicht, findet die Frau mit dem erfundenen Namen. Sie trägt ihre Haut zu Markte und den Männern nichts nach. Der Aufforderung ihres Professors, "Leben Sie, solange es geht, im Abenteuer!", folgt sie von Braunschweig bis Rio und von Manhattan bis Cala Ratjada. Sie hat zu viele Wohnsitze, Patenkinder und Abtreibungen und mag einfach keine Paare. Ihre Gefühle sind heftig wie die Geschichten im Buch, und sie dauern selten länger als ein, zwei Seiten. 99 rasante Geschichten, schonungslos geschrieben.

Stöbern in Romane

Frau Einstein

brillant erzähltes Frauenschicksal im Schatten eines berühmten Mannes

Rebecca1120

All die Jahre

Familiengeschichte mit vielen Geheimnissen, die den Leser nach und nach verblüffen. Lesenswerter Roman !!!

Diana182

Der Abfall der Herzen

Langatmig und nervend ...

19angelika63

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Großartige Saga über eine lange und undurchsichtige Freundschaft, die aber durch sehr exakte Beschreibungen greifbar wird.

Marie_Davids

Wenn Martha tanzt

Eine außergewöhnliche Reise, ausgelöst durch ein altes Tagebuch. Wunderbar geschrieben!

dicketilla

Wie die Stille unter Wasser

Herzzerreißend schön!

Rebecca1493

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "nur die" von Heike-Melba Fendel

    nur die

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. May 2010 um 15:45

    Heike M. Fendel erzählt 99 kleine Miniatur-Geschichten. Das Ganze liest sich nett, mehr nicht. Die Geschichten wirken schlaglichtartig und bilden meistens einen Abschluss. Die Sprache ist einfach gehalten, erzählt wird nichts sonderlich Spektakuläres. Dieses Buch eignet sich sicher für kurze Fahrten mit dem Bus oder für andere Gelegenheiten, wenn nur minimal wenig Zeit zum Lesen bleibt. Die Länge der Geschichten erstreckt sich auf 1 Seite. Geschichten ist irgendwie das falsche Wort, es sind mehr Skizzen und skizzenartige Gedanken sowie Erinnerungen. Manche der Gedankenskizzen haben immerhin das Potential zu schocken, da am Ende meist eine überraschende Wendung oder Pointe auf den Leser wartet. In einem etwas ausführlicherem Gewand ließen sich sicher ganz hübsche und interessante Erzählungen erschaffen. Mein Fazit: Es war nett, es gelesen zu haben, das war es auch schon. Es ist definitiv kein "must read"!

    Mehr
  • Rezension zu "nur die" von Heike-Melba Fendel

    nur die

    Kurile

    28. December 2009 um 17:33

    Nicht jede Frau, die früher mal gut aussah und mit Männern rummachte, ist gleich eine Sibylle Berg. Heike Melba jedenfalls nicht.

  • Rezension zu "nur die" von Heike-Melba Fendel

    nur die

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. October 2009 um 08:49

    Ziemlich viel Sex und ziemlich viel Medienszene. Aber der kühle, abgeklärte und trotzdem nicht dumme Rückblick auf das wilde Leben ist souverän genug, dass man das präsentierte Wertesystem nicht einfach als entweder unreif, oberflächlich oder meinetwegen unmoralisch beseite schieben kann.
    Erinnert manchmal sogar an "Der Liebhaber" von Duras.
    Außerdem unterhält das hohe Tempo.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks