Heike Abidi , Lisa Hänsch Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 26 Rezensionen
(24)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus“ von Heike Abidi

Charlotte liebt es, mit ihren Steppschuhen herumzuwirbeln und den Boden zum Beben zu bringen. Den Tanzworkshop an ihrer Schule kann sie kaum abwarten. Doch die drei anderen Mädchen im Kurs halten gar nichts vom Steppen: Emily steht auf Hip-Hop, Ida tanzt traumhaft Ballett und Yasmin kennt sich mit orientalischem Tanz aus. Was jetzt? In nur vier Tagen sollen sie gemeinsam beim Schulfest auftreten! Charlotte hat eine Idee, aber ob die anderen auch mitmachen?

Sehr süß, kurzweilig (für Große! :D)! Sehr kindgerecht geschrieben, sehr schöne, anschauliche Bilder! Kann es nur empfehlen! :)

— m0na1991
m0na1991

Eine wunderbare Geschichte über Freundchaft und das Tanzen! Sympathische Charaktere!

— Nachteule713
Nachteule713

Ein wunderbares Buch über Freundschaft und die Leidenschaft für das gemeinsame Hobby, aber auch über Freundschaft und andere Hobbies!

— Fynigen
Fynigen

*Ein schönes, unkompliziertes Mädchenbuch. Freundschaft, die liebe zum Tanzen verbindet, anders sein, anders tanzen ...Sehr schön...*

— SunnyCassiopeia
SunnyCassiopeia

ich war mitten drin und wollte auch mittanzen

— conneling
conneling

sehr gut für Grundschüler geeignet und für tanzverrückte Mädchen

— LeseratteAnni
LeseratteAnni

ein lebendig geschriebenes Buch, das die Probleme, Wünsche und Sehnüchte der Zehnjährigen perfekt zum Ausdruck bringt

— Susimueller
Susimueller

Wunderschön und witzig, wir sind schon gespannt wie es weitergeht mit den Dancing Girls!

— danielamariaursula
danielamariaursula

Eine schöne kurzweilige Geschichte mit einer tollen Moral. Bitte mehr davon!

— Drei-Lockenkoepfe
Drei-Lockenkoepfe

Charlotte - Die Stepperin

— leniks
leniks

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super schön - perfekt für die 'Kleinen'

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    m0na1991

    m0na1991

    06. April 2017 um 20:27

    (mein komplettes Review gibt es HIER)Ich selber bin ja nicht Klein - also irgendwie schon, aber hier zählt ja nicht die Größe. ;)Das Buch hab ich für mich gekauft, ich liebe es hin und wieder einfach mal wieder 'unanspruchsvolle' Teste zu lesen, um abzuschalten um ein Buch schneller zu lesen. Und da war dieses Buch perfekt für. Eine wundervolle Ablenkung! Es hat mich unterhalten und mich zum Lächeln gebracht! Was will man mehr!? :)

    Mehr
  • Gelungener Reihenauftakt

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    ChrischiD

    ChrischiD

    17. April 2016 um 19:46

    Charlotte freut sich immens auf den angebotenen Tanzworkshop und hofft, mit ihren Steppschuhen und einer großen Gruppe so richtig übers Parkett wirbeln zu können. Doch dann der erste Schock: Es haben sich nur insgesamt vier Mädchen für den Kurs angemeldet. Zu allem Überfluss hat jede von ihnen einen anderen Lieblingstanzstil. Klar, dass es schwierig ist einen gemeinsamen Nenner zu finden. Doch die Gruppe muss schnell zu einem Ergebnis kommen, denn schon in vier Tagen steht das Schulfest an, ein Auftritt des Tanzworkshops inklusive... Nach dem ersten Tag ist Charlotte verständlicherweise enttäuscht als sie vom Tanzworkshop nach Hause kommt, hatte sie sich doch etwas gänzlich anderes erhofft. Eine solche Situation hat sicherlich jeder schonmal erlebt, man freut sich lange Zeit auf etwas und malt es sich in den schönsten Farben aus und dann kommt es plötzlich ganz anders als man denkt. Entsprechend gut und schnell kann man sich in Charlottes Denken hineinversetzen und hofft nun, dass sie nicht die Flinte ins Korn wirft, sondern versucht das Beste daraus zu machen, um keine negativen Erinnerungen an den Workshop zurückzubehalten. Es ist immer schwierig sämtliche Interessen unter einen Hut zu bringen, egal welche Problematik zugrunde liegt. Dass natürlich jeder seine Meinung vertritt und diese am liebsten noch beibehalten möchte, ist ebenfalls nachvollziehbar. Doch weiß man auch wie wichtig es ist Kompromisse zu suchen und zu finden, das müssen die vier Mädchen urplötzlich lernen, als sie ins kalte Wasser geschmissen werden. Denn dass die Gruppe auf dem Schulfest auftreten wird, steht außer Frage, inwiefern die Darbietung ein Erfolg wird, liegt allein an den Mädchen und ihrer Bereitschaft sich auf Neues einzulassen. Der Leser kann die Entwicklungen, die die Mädchen durchmachen, gut verfolgen und schwelgt dabei in eigenen Erinnerungen, denn solche oder ähnliche Erfahrungen hat man bereits gemacht und wird sie immer wieder machen, sobald man ein Team bildet, ob privat, in der Schule oder später auf der Arbeit. Auch macht man sich während der Lektüre durchaus Gedanken darüber wie man selbst womöglich in bestimmten Situationen reagiert hätte, wodurch man noch näher am Geschehen ist. Mit „Charlotte hat den Dreh raus“ startet Heike Abidi eine neue Kinderbuchreihe, die, wie sich schon im ersten Band abzeichnet, noch einige Geschichten zu erzählen hat.

    Mehr
  • Leserunde zu "Dancing Girls (Bd. 1)" von Heike Abidi

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    HeikeAbidi

    HeikeAbidi

    Charlotte liebt es, mit ihren Steppschuhen herumzuwirbeln und den Boden zum Beben zu bringen. Den Tanzworkshop an ihrer Schule kann sie kaum abwarten. Doch die drei anderen Mädchen im Kurs halten gar nichts vom Steppen: Emily steht auf Hip-Hop, Ida tanzt traumhaft Ballett und Yasmin kennt sich mit orientalischem Tanz aus. Was jetzt? In nur vier Tagen sollen sie gemeinsam beim Schulfest auftreten! Charlotte hat eine Idee, aber ob die anderen auch mitmachen? „Charlotte hat den Dreh raus“ ist der erste Band einer neuen Mädchenbuchserie rund um Tanzen, Freundschaft und die Erkenntnis, dass Unterschiede nicht trennen, sondern bereichern … Gemeinsam mit Lovelybooks und Coppenrath lade ich zur ersten Leserunde im neuen Jahr ein. Hast du Lust, die Dancing Girls kennenzulernen? Dann spring jetzt in den Lostopf, um eines von 20 Gratisexemplaren des Kinderbuchs „Charlotte hat den Dreh raus“ zu gewinnen! Und so bewirbst du dich: Erzähle einfach bis zum 8. Januar, was dich persönlich mit dem Tanzen verbindet – und wenn es auch nur ein chaotischer Abschlussball war … Am 9. Januar gegen Mittag endet die Bewerbungsphase, dann wird ausgelost. Und wenn du nicht zu Gewinnern gehörst? Würde ich mich freuen, wenn du trotzdem dabei wärst in der Leserunde!

    Mehr
    • 473
    HeikeAbidi

    HeikeAbidi

    09. March 2016 um 09:50
    leniks schreibt So, heute hat meine Tochter mit unserer Hilfe, das Buch fertig durchgelesen. Und sie fand es richtig super. Sie gibt dem Buch fünf von fünf Sternen.

    Wie schön, da freu ich mich aber ;)

  • Für tanzbegeisterte Mädchen

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    Starbucks

    Starbucks

    23. February 2016 um 07:26

    Heike Abidis Buch „Dancing Girls – Charlotte hat den Dreh raus“ ist ein toller Mädchenroman, den ich besonders Mädchen im Übergang von Grundschule zu weiterführender Schule ans Herz legen möchte. Dabei muss man nicht unbedingt tanzen, aber eine gewisse Liebe zur Bewegung wäre ganz gut, wenn man sich dieses Buch ausgesucht hat. Zum Inhalt: Die Projektwoche der Grundschulen soll den Schülern der Stadt den Übergang zur weiterführenden Schule erleichtern, denn die Grundschulen führen diese gemeinsam durch, so dass sich die Schüler und Schülerinnen schon einmal kennenlernen können. Charlotte hat Tanzen gewählt, während ihre beste Freundin Fiona zum Rappen geht. Aber der Tanzkurs hat nur vier sehr unterschiedliche Teilnehmerinnen und eine Tanzlehrerin, mit der die Schülerinnen so gar nichts anfangen können. Da hat Charlotte die rettende Idee.. „Dancing Girls“ umfasst viele Themen, die junge Mädchen beschäftigen werden. Das mulmige Gefühl im Übergang zur weiterführenden Schule, wo man womöglich niemanden kennt, echte Mädchenfreundschaft, die auch mal Risse bekommen kann, die Vielfältigkeit der Charaktere, das Interesse für andere (oder hier: andere Tanzstile), die Toleranz auch gegenüber Mädchen mit Migrationshintergrund) oder zu lernen, dass man nicht immer im Vordergrund stehen muss. Auch Geschwisterliebe und -konkurrenz wird thematisiert. Das Schöne an diesem Buch fand ich, dass Charlotte ein sehr facettenreicher Charakter mit Fehlern, aber auch guten Einsichten ist. Weiterhin enden nicht alle Kapitel so, wie man vermuten könnte, z.B., als Fiona ihre beste Freundin Charlotte hintergeht. Charlotte zeigt, wie man standhaft sein kann, wie man aber auch aus seinen Fehlern lernen kann. Sie ist zwar die Heldin, aber weit davon entfernt, perfekt zu sein. Aber sie lernt aus ihren Fehlern. „Dancing Girls“ ist ein sehr emotionales Buch, das auch mich als Erwachsene bewegt und begeistert hat. Ich habe das Buch quasi an einem Abend beendet. In nur etwas über 100 Seiten spricht Heike Abidi so viele Themen an, dass man auch gut über dieses Buch diskutieren könnte. Es gibt wunderbare schwarz-weiß Zeichnungen, die perfekt zur Handlung passen und auch Emotionen transportieren. Fazit: Ich bin mir sicher, dass „Dancing Girls“ bei jungen Mädchen genauso gut ankommen wird wie bei mir. Was ich schade finde, ist, dass ich eine Altersempfehlung nicht auf dem Buch entdecken konnte, aber vielleicht habe ich diese übersehen. Alles in allem kann man diesem Kinderbuch nur die volle Sternzahl geben.

    Mehr
  • schönes Kinderbuch mit vielen verschiedenen Themen

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    Binchen84

    Binchen84

    22. February 2016 um 11:35

    Inhalt:  Charlotte liebt es, mit ihren Steppschuhen herumzuwirbeln und den Boden zum Beben zu bringen. Den Tanzworkshop an ihrer Schule kann sie kaum abwarten. Doch die drei anderen Mädchen im Kurs halten gar nichts vom Steppen: Emily steht auf Hip-Hop, Ida tanzt traumhaft Ballett und Yasmin kennt sich mit orientalischem Tanz aus. Was jetzt? In nur vier Tagen sollen sie gemeinsam beim Schulfest auftreten! Charlotte hat eine Idee, aber ob die anderen auch mitmachen?(Quelle: Coppenrath Verlag)  Über die Autorin: Heike Abidi, Jahrgang 1965, ist studierte Sprachwissenschaftlerin. Sie lebt mit Mann, Sohn und Hund in der Pfalz bei Kaiserslautern, wo sie als freiberufliche Werbetexterin und Autorin arbeitet. Heike Abidi schreibt vor allem Unterhaltungsromane für Erwachsene sowie Jugendliche und Kinder. Sie veröffentlicht auch unter dem Pseudonym Emma Conrad und - zusammen mit der Co-Autorin Tanja Janz - unter den gemeinsamen Pseudonymen Jana Fuchs sowie Maya Seidensticker.(Quelle: Amazon)  Meine Meinung: Dieses Buch ist mir nicht nur aufgrund seines wunderschönen und farbenfrohen Covers ins Auge gestochen, sondern auch weil mich der Klappentext sofort angesprochen hat. Wer meinen Blog schon eine Weile verfolgt weiß, dass ich Bücher übers Tanzen mehr als liebe. Darum war dieses Kinderbuch ein unbedingtes Muss. Heike Abidi konnte mich auch hier wieder voll und ganz von ihrem Schreibstil überzeugen und ihr Erzählstil ist an das Buch wunderbar angepasst. Ihr ist hier ein gelungener Auftakt einer Kinderbuch-Reihe gelungen in der nicht nur das Tanzen im Vordergrund steht sondern auch viele Themen vermittelt. Die Charaktere sind der Autorin gut gelungen und sie kommen als typische 10-jährige rüber die sich auch entsprechend verhalten. Alle verbindet die Liebe zum Tanzen, haben aber dennoch unterschiedliche Charakter die gut miteinander harmonieren.  Charlottes Leidenschaft ist das Steppen und sie verbringt fast jede freie Minute mit den Steppschuhen an den Füßen. Ihre Freundin Fiona hat sich beim Workshop dagegen für das Rappen entschieden, und ist von dem "Geklapper" eher genervt. Beide werden während der kommenden Tage auf eine harte Probe gestellt die es zu meistern gilt. Die Autorin vermittelt unter anderem aber auch noch wichtige Themen wie Streit unter Freunden, bevorstehender Schulwechsel und wie man für seine eigene Meinung einsteht. Dies hat sie hervorragend in der spannenden Handlung untergebracht und kindgerecht vermittelt. Lisa Hänsch hat wunderschöne Illustrationen für dieses Buch entworfen die mir ganz toll gefallen haben und das Leseerlebnis noch vergrößern.  Fazit: Ein sehr schönes Kinderbuch mit vielen verschiedenen Themen im Hintergrund. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung dieser Kinderbuchreihe.

    Mehr
  • Dancing Girls - los geht´s!

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    Fynigen

    Fynigen

    14. February 2016 um 12:08

    Das Ende der Grundschulzeit steht kurz bevor. Um schon mal die neuen eventuellen Mitschüler/innen der neuen Schule kennen zulernen haben die Grundschulen einige Workshops im Angebot, bei denen sich die Schüler/innen anmelden können. Für Charlotte ist ganz klar, dass es der Tanzworkshop sein wird, und sie freut sich riesig darauf! Doch dann kommt alles ganz anders, als sie es sich vorgestellt hat. Wird der Workshop wirklich so toll werden, oder hätte sie sich doch besser bei einem anderen anmelden sollen? Ich freue mich immer riesig über neue Werke der Autorin, wurde ich bisher doch noch nie enttäuscht. Allerdings befürchte ich, dass mittlerweile meine Erwartungen dadurch auch recht angestiegen sind. Umso mehr war ich auf dieses erste Mädchenbuch gespannt. Das Weihnachtswerk für Kinder haben wir damals schon "verschlungen" und waren begeistert. Und auch bei "Dancing Girls" hat uns Heike Abidi mal wieder nicht enttäuscht. Das Buch hat sich locker leicht durchlesen lassen. Es gibt nicht allzuviele Handlungspersonen im Geschehen, so dass es für Kinder auch leicht ist, das Buch selbst durchzulesen. Der Rahmen ist sehr übersichtlich, aber trotzdem bunt und wunderschön ausgeschmückt, so dass die Fantasie der Kinder schön angeregt wird beim Lesen. Auch mir als Mama hat das Buch große Freude bereitet und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil der Dancing Girls! Fazit: Absolute Kauf- bzw. Verschenkempfehlung von meiner Tochter (8Jahre) und mir! Ein schönes Geschenk zum Kindergeburtstag oder für kommende Ostern!

    Mehr
  • Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    Hasenschnute

    Hasenschnute

    11. February 2016 um 15:19

    Inhalt: Charlotte liebt es, mit ihren Steppschuhen herumzuwirbeln und den Boden zum Beben zu bringen. Den Tanzworkshop an ihrer Schule kann sie kaum abwarten. Doch die drei anderen Mädchen im Kurs halten gar nichts vom Steppen: Emily steht auf Hip-Hop, Ida tanzt traumhaft Ballett und Yasmin kennt sich mit orientalischem Tanz aus. Was jetzt? In nur vier Tagen sollen sie gemeinsam beim Schulfest auftreten! Charlotte hat eine Idee, aber ob die anderen auch mitmachen? Meine  Meinung: Da ich erst 11 Jahre alt bin, hilft mir meine Mama beim Schreiben der Rezi. Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist schön pink, richtig schön mädchenhaft. Es ist sehr auffällig und hat mich gleich begeistert. Der Schreibstil ist altersgerecht, leicht verständlich und einfach zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und hatte das Buch ganz schnell ausgelesen. Die Geschichte ist sehr lebendig geschrieben, so dass ich richtig mit fiebern konnte. Die Beschreibungen sind detailliert, so dass ich mir alles gut vorstellen konnte. Nur die verschiedenen Tanzstile haben mich am Anfang etwas verwirrt. Doch das hat sich bald gelegt. Die Handlung ist nicht so kompliziert, linear und gut verständlich, so dass mir ohne Probleme folgen kann. Trotzdem ist sie spannend und enthält auch Überraschungen und Wendungen. Auch gab es nicht so viele Figuren, so dass ich leicht den Überblick behalten konnte.  Ich mochte Charlotte sehr. Sie tanzt gerne, genau wie ich. Deshalb konnte ich mich gut in sie hineinversetzen und sie verstehen. Sie hatte tolle Ideen. Die vier unterschiedlichen Mädchen mit den völlig unterschiedlichen Tanzstilen halten zusammen und stellen gemeinsam etwas Tolles auf die Beine. Die Zeichnungen haben mir gut gefallen und haben die Geschichte schön unterstrichen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil! Fazit: Ein tolles und unterhaltsames Buch für tanzbegeisterte Mädchen.  

    Mehr
  • tolles Team

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    Flatter

    Flatter

    06. February 2016 um 19:46

    Über die Autorin: Heike Abidi, liebt Bücher, seit sie lesen kann. Die Autorin bezeichnet sich selbst als glücklichen, positiv denkenden Menschen - deshalt schreibt sie am liebsten Bücher voller Lebensfreude, um ihren Lesern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Zum Inhalt: Klapptext Charlotte, Ida, Emily und Yasmin sind komplett verschieden. Doch sie haben einen gemeinsamen Traum: tanzen! Charlotte ist leidenschaftliche Stepptänzerin und kann es gar nicht abwarten, dass endlich der Tanzworkshop in der Schule losgeht! Eine Woche lang Schritte üben, über die Tanzfläche wirbeln und die Bühne zum Beben bringen. Doch dann tauchen beim Workshop bloß drei andere Mädchen auf und die Lehrerin will mit ihnen einen furchtbar lahmen Dance4Fans-Tanz einüben! Dabei ist Emily supergut im Hip Hop, Ida tanzt traumhaft Ballett und Yasmin kennt sich mit orientalischem Tanz aus. Kurzerhand beschließen die Mädchen, sich heimlich eine ganz neue Choreografie zu überlegen. Aber ist das bis zum Auftritt auf dem großen Schulfest überhaupt zu schaffen? Warmherzig erzählte Geschichte über Freundschaft und Teamgeist. Die neue Reihe für alle tanzverrückten Mächen! Meine Meinung: Tanzbegeisterte Mädchen zwischen 8 und 10 Jahren werden einen riesen Spaß an dieser Geschichte haben. Charlotte ist ein supersympathisches und tolles Mädchen. Sie durchlebt die für dieses Alter typischen Probleme, mit denen sie zurechtkommen muß. Sei es Streit mit der besten Freundin, oder kleine Kabbeleien zwischen Geschwistern, plötzliche Bauchschmerzen, weil sich der Körper verändert usw. Dann noch der Tanzworkshop. Vier Mädels und jedes tanzt einen anderen Tanzstil. Kann das klappen? Zusammenhalt wird großgeschrieben und Charlotte muß lernen, dass in einer Gruppe auch andere Meinungen zählen. Auch die Gefühle, die Charlotte durchlebt sind sehr gut nachvollziehbar. Die Autorin versteht es glänzend, diese Themen altersgerecht und in gut verständlicher Form darzustellen. Sie sind aus dem Leben gegriffen und sehr vielschichtig. Der Schreibstil ist sehr lebendig und fesselnd und der Text wird durch ein paar Zeichnungen aufgelockert. Der Handlungsstrang ist klar definiert und sehr übersichtlich aufgebaut. Cover: Das Cover ist kunterbunt und die fröhlichen tanzenden Mädels ziehen die Blicke auf sich und machen neugierig auf die Geschichte. Fazit: Ein wundervolles Mädchenbuch über Freundschaft, Veränderungen, Mut und ganz viel Tanzen.

    Mehr
  • Let us dance - sehr süßer Auftakt zu einer neuen "Tanz-Mädchen-Reihe"!

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    Normal-ist-langweilig

    Normal-ist-langweilig

    03. February 2016 um 15:41

    Unsere Meinung: Ich hatte vor kurzem das Buch „Ich sehe was, was du nicht liebst“ von der Autorin gelesen und da mich dieses wirklich gut unterhalten hat, wollte ich auch mit meiner Tochter das gerade erschienene Kinderbuch von ihr kennenlernen! Das Buch erregt schon durch sein tolles Cover Aufsehen! EIne richtig schöne „Mädchenfarbe“ und dann glitzert der Titel auch noch! Fast alle Mädchen tanzen oder reiten gerne oder sogar beides und dadurch hat die Autorin sicherlich von Anfang an schon die Herzen der kleinen Leserinnen gewonnen! Die Geschichte besticht dadurch, dass es vier Protagonistinnen gibt – vier Mädchen, die verschiedener nicht sein könnten. Dadurch gibt es vier Möglichkeiten, sich mit einem Mädchen zu identifizieren. Jeder kann hier „sein“ Lieblingsmädchen finden! Zudem gibt es vier ganz unterschiedliche Tanzstile, die wiederum dafür sorgen, dass die Geschichte vielfältig ist. Charlotte stellt den Hauptcharakter dar. Von ihr erfährt der Leser am meisten. Wie alle Mädchen ist es der Autorin auch hier gelungen, ein sympathisches Mädchen zu „erschaffen“. Meiner Tochter war Charlotte jedoch auch an manchen Stellen etwas zu naiv. Sie konnte manche ihrer Aktionen bzw. ihr Verhalten teilweise nicht nachvollziehen. Sie wirkte in diesen Situationen jünger als 10 Jahre, jünger als ein Mädchen, das nach den Sommerferien in die 5. Klasse kommt! Die Geschichte selbst ist sehr nett und es macht Spaß, sie zu lesen. Es handelt sich um eine Geschichte, die unter anderem die Themen: Familie, Freundschaft, Mut, Selbstvertrauen, Schulwechsel behandelt! Ich persönlich fand Charlottes Eltern, vor allem die Mutter toll. Sie sind herrlich normal und immer auf der Seite ihrer Kinder, fördern ihr Selbstvertrauen, aber auch das Nachdenken und bevormunden sie nicht! Sie Wenn ihr das Buch lest oder gelesen habt: Ich meine vor allem die „Combinazione“ Aktion! Durch die Illustrationen von Lisa Hänsch werden die Mädels und die Geschichte lebendig (das sieht man ja schon auf dem Cover) und wir haben sie wirklich gerne gelesen! Im Sommer wird bereits ein weiterer Teil der „Dancing Girls“ erscheinen, der bei meiner Tochter jetzt schon auf der Wunschliste steht! *********************************** Fazit: Mit diesem Buch kann man bei kleinen Leseratten, die gerne tanzen, wirklich gar nichts falsch machen!  (4 / 5) @books-and-cats.de

    Mehr
  • * Eine Tanzkombinatione :-))

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    SunnyCassiopeia

    SunnyCassiopeia

    02. February 2016 um 10:45

    Inhalt Charlotte liebt Stepptanz!! Da kommt der Tanzworkshop in der Schule gerade richtig. Aber Charlotte hat sich zu früh gefreut, die anderen Mädchen tanzen alle verschieden...Was soll nun werden?! Wie sollen Ballett, Hip Hop, Bauchtanz und Steppen bitte zusammenpassen? Und dann ist da auch noch Fiona, Charlottes Freundin die ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellt. Meine Meinung und die meiner 8J Tochter :-) Ich fand das Buch sehr ansprechend, allein das Cover ist total klasse und lädt zum lesen ein. Ein schönes Thema, integrieren, miteinander agieren, Spaß haben, anders sein und unterschiedliche Dinge tun und können, ist was gutes und kann einen näher bringen...Freundschaften schließen und sich gegenseitg akzeptieren, stehen im Vordergrund. Leicht verständlich und einfach gehalten, so das jedes Kind den Inhalt des Buches versteht. Harmonisch, lustig und fröhlich. Meine Tochter war riesig begeistert, dabei ist sie gar kein einfaches girly, sondern ein Mädchen das nicht wirklich auf Mädchenkram steht, jedoch viel Spaß mit dem Buch hatte. Charlotte und die anderen Mädchen und deren unterschiedlichen Charaktere und Tanzrichtungen haben ihr sehr gefallen. Freundschaften sind nicht immer einfach und manchmal muss man eben die richtige *Combinazione* finden. Meine Tochter freut sich riesig auf weitere Teile der Dancing Girls. Fazit Ein unkompliziertes Buch, mit viel Gefühl, Spaß und Freundschaft und ganz vieeeeelll Liebe zum Tanzen!!! <3

    Mehr
  • Eine Lösung für alle

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    conneling

    conneling

    30. January 2016 um 23:47

    Charlotte liebt es zu steppen und freut sich schon sehr auf den Tanzworkshop an ihrer Schule. Zusammen mit ihr sind noch drei anderen Mädchen im Kurs im gleichen Kurs, allerdings stehen sie alle auf einen jeweils anderen Tanzstil. Emily, Ida und Yasmin haben ihren eigenen Favoriten. Gemeinsam sollen sie einen für sie ausgewählten Tanz beim Schulfest aufführen, aber dazu haben sie alle keine Lust. Charlotte hat eine Idee, ist sich aber nicht sicher, ob die anderen Mädchen auch mitmachen. Ein Mädchenbuch, welches auch schon durch das schöne pinke Cover gleich ins Auge fällt. Leicht und flüssig zu lesen war es einfach in die Geschichte reinzukommen und sich von den Mädchen begeistern zu lassen. Gute Beschreibungen und auch tolle Zeichnungen in schwarz weiss haben mich während der Lektüre sehr gut unterhalten.Die Schriftgrösse und auch die Länge des Buches sind ideal für junge Leserinnen, die Geschichte der Tänzerinnen ist auch sehr gut geeignet dafür vorgelesen zu werden. Ein unterhaltsames Mädchenbuch welches gut zu lesen war und nun bin ich schon auf den zweiten Teil von Heike Abidi gespannt, der voraussichtlich im Juni erscheinen wird.

    Mehr
  • Eine schöne kurzweilige Geschichte mit einer tollen Moral.

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    Drei-Lockenkoepfe

    Drei-Lockenkoepfe

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus von Heike Abidi ist der Start in eine wunderschöne Kinderbuchserie für Mädchen. Das Rosa/Lila glänzende Cover ist sehr auffällig und ansprechend. Betrachtet man das Cover genauer und analysiert es, sieht man Charlotte, Yasmin, Ida und Emily in ihren Tanzoutfits. Heike Abidi hat mit ihrem Kinderbuch etwas besonderes erschaffen. Nicht nur das dies der Start in eine tolle neue Kinderbuchreihe für Mädchen ist, sondern sie hat auch die inneren Werte hervorgehoben. Die Moral von der Geschichte: Menschen mit anderen Vorlieben können dennoch unsere Freunde werden ;-) Die Hauptprotagonistin Charlotte geht fast in die 5 Klasse. Ihre Lieblingsbeschäftigung ist Tanzen. Vor den Schulwechsel belegt sie einen Tanzworkshop. Der allerdings ganz anders verläuft als sie es sich erhoffte. Die Charaktere sind allesamt mit sehr viel Liebe fürs Detail geschrieben worden, authentisch, vielschichtig und sehr unterschiedlich Besonders gut haben mir die Tanzszenen gefallen. Ich war mittendrin und konnte die Mädchen vor meinem inneren Auge zu Rhianna tanzen sehen. Die Videos zu den genannten Titeln musste ich mir gleich ansehen. Dies liess mein Kopfkino noch etwas mehr arbeiten. Der Schreibstil der Autorin Heike Abidi ist dem Alter entsprechend einfach gehalten. Charlotte hat den Dreh raus können Kinder ab der 3 Klasse alleine lesen. Die Schriftgrösse ist perfekt gewählt. Tolle schwarz / weiss Zeichnungen von Lisa Hänsch komplettieren das Buch. Diese sind sehr aussagekräftig und unterstützen die Fantasie beim lesen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Schade das es so schnell ausgelesen war. Daher freue ich mich sehr auf die Folgebände. Besucht auch Heike Abidis Homepage. === Bänder dieser Serie === Band 1 - Dancing Girls Charlotte hat den Dreh raus Band 2 - Dancing Girls - ?? erscheint voraussichtlich im Juni 2016 === Die Autorin === Heike Abidi, Jahrgang 1965, ist studierte Sprachwissenschaftlerin. Sie lebt mit Mann, Sohn und Hund in der Pfalz bei Kaiserslautern, wo sie als freiberufliche Werbetexterin und Autorin arbeitet. Heike Abidi schreibt vor allem Unterhaltungsromane für Erwachsene sowie Jugendliche und Kinder. Sie veröffentlicht auch unter dem Pseudonym Emma Conrad und - zusammen mit der Co-Autorin Tanja Janz - unter den gemeinsamen Pseudonymen Jana Fuchs sowie Maya Seidensticker. Mehr Infos über die Autorin: www.AbidiBooks.de

    Mehr
    • 2
  • Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus........von Heike Abidi

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    Nele75

    Nele75

    26. January 2016 um 23:01

    Für Charlotte beginnt nach den Sommerferien ein neuer Abschnitt - denn dann wird sie die Grundschule verlassen und in eine andere Schule wechseln. Doch zuvor werden die vierten Klassen noch an einer Projektwoche teilnehmen, welche als krönenden Abschluss eine Aufführung aller in dieser Woche erlernten Darbietungen hat. Charlotte ist von Steptanz begeistert und hat sogar von ihrer Oma echte Steptanzschuhe bekommen. Deswegen entscheidet sie sich zu einem Tanzworkshop, um dort vielleicht sogar auf andere steptanzbegeisterte Kinder zu treffen. Doch alles kommt anders als erwartet. Erst gibt es Streit mit ihrer besten Freundin Fiona, da diese Charlotte gerne in ihrem Rapworkshop gesehen hätte, und dann.....gibt es in dem Tanzworkshop kein einziges Mädchen, welches steppen kann. Doch nach anfänglicher Enttäuschung trifft Charlotte eine Entscheidung. Wird diese Projektwoche vielleicht doch noch der krönende Abschluß ihrer Grundschulzeit? Empfohlen wird "Dancing Girls" von Heike Abidi für alle tanz- und lesebegeisterten Mädchen zwischen ca. 8-10 Jahren. Und genau diese Altersgruppe wird wahrscheinlich auch den größten Spass mit der Geschichte haben. Charlotte ist eine sympathische Hauptfigur mit ganz normalen Problemen, welche Mädchen in diesem Alter beschäftigen (könnten). Ob es nun um den Streit mit der besten Freundin geht, die kleine Rivalität zwischen Geschwistern oder auch um die Bauchschmerzen, welche einen vielleicht vor einem bevorstehenden unbekannten Ereignis plagen - all dies erzählt Heike Abidi in für Kinder gut verständlicher Form und auch die überschaubare Anzahl der "Dancing Girls" (bestehend aus insgesamt vier Mädchen) macht das Buch lesenswert für die jüngeren Leserinnen. Das Cover passt hervorragend zum Inhalt. Auch kann man hier schon die doch recht unterschiedlichen Tanzstile der vier Mädchen an der Kleidung erkennen, es macht neugierig auf die Geschichte und versprüht geradezu gute Laune beim Betrachten. "Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus" von Heike Abidi ist der erste Teil einer Reihe. Wir sind gespannt, was die vier Mädchen noch erleben werden und freuen uns schon jetzt auf die Fortsetzung(en). Erschienen ist das Buch im Coppenrath-Verlag.

    Mehr
  • Ein tolles Buch für tanzverrückte Mädchen

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    LeseratteAnni

    LeseratteAnni

    26. January 2016 um 18:00

    Charlotte tanzt am liebsten mit ihren Steppschuhen und freut sich riesig auf den Tanzworkshop. Doch als es dann los geht,  wird sie schrecklich enttäuscht. Die vier anderen Mädchen haben alle verschiedene Tanzstile. Die Frau, die den Workshop leitet, möchte, dass sie einen langweiligen Modetanz einstudieren. Doch da hat Charlotte eine Idee und die Mädchen fangen an zu proben… Ich habe das Buch mit meiner achtjährigen Schwester gelesen und sie fand das Buch total toll. Sie hat jede freie Minute mit dem Buch verbracht und es komplett alleine gelesen. Manchmal fällt es ihr noch schwer ein ganzes Buch alleine zu lesen und durchzuhalten. Aber dieses hat sie sehr schnell gelesen. Ich bin fast gar nicht mitgekommen, weil sie so eifrig die Seiten verschlungen hat.  Ich finde, das Buch ist für Grundschüler sehr gut geeignet, weil es so flüssig und gut verständlich geschrieben ist.  Aber auch ich, mit elf Jahren, fand die Dancing Girls toll. Am besten haben uns beiden die Tanzszenen gefallen. Das Cover ist sehr ansprechend und in einem warmen pink. Man weiß sofort wer, wer ist. Der Titel passt zur Serie und macht neugierig.  Ich und meine Schwester finden den Titel „Dancing girls“ sehr gut. Hier die Meinung meiner  Schwester, die sie selber aufgeschrieben hat: Es ging in dem Buch ums Tanzen. Die Dancing Girls wollen statt eines komischen Modetanz lieber einen supertollen eigenen Tanz machen. Dazu hatte Charlotte eine Idee.  Das Buch war schön und cool und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen. Manchmal fand ich die Sätze sehr lang, weil ich noch nicht ganz so viel alleine lese.  Ich fand die Bilder mit den Steppschuhen sehr schön und die Dancing Girls ist jetzt mein zweitbestes Lieblingsbuch. Fazit: Ein tolles Buch für tanzverrückte Mädchen!

    Mehr
  • Ein ganz tolles Buch für halbstarke Mädchen

    Dancing Girls - Charlotte hat den Dreh raus
    Susimueller

    Susimueller

    25. January 2016 um 17:47

    Charlotte steht vor einem großen Neuanfang. Nach der Grundschule wird sie in eine neue Klasse, mit anderen Kindern auf eine Gesamtschule gehen. Doch vorher stehen noch einmal ultralangweilige Sommerferien und eine spannende Projektwoche aller Grundschulen der Region an. Charlotte hat sich, ganz zum Missfallen ihrer besten Freundin Fiona zu einem Tanzworkshop angemeldet. Fiona besucht den Rap-Kurs. Zum ersten Mal streiten sich die Freundinnen und lernen jeweils andere gleichaltrige Mädchen kennen. Doch zuerst entpuppt sich der Tanzworkshop als Katastrophe, haben doch alle Mädchen völlig unterschiedliche Tanzstile, die sie lieben. Doch dann hat Charlotte eine Idee. Bereits Titel und Cover finde ich sehr ansprechend. Farbenfroh und mit einem Eyecatcher, ohne dabei kitschig zu sein, was bei Mädchenbücher oftmals der Fall ist. Außerdem finde ich das Thema tanzen bei Mädchen sehr gut. Denn Tanzen ist im Alter von zehn , elf ein großes Thema. Viele Schulen haben Tanz AG's. Der Einstieg in die Geschichte gefällt mir sehr. Die Protagonistin ist super getroffen und ich glaube jedes zehnjährige Mädchen kann sich sofort mit ihr und ihren Problemen identifizieren. Die Autorin hat genau die Themen getroffen, die in dem Alter wichtig sind. Ersteinmal steht der Schulwechsel von der Grundschule auf eine weiterführende Schule an. Freundschaften verändern sich. Können da die altbewährten Grundschulfreundschaften bestehen bleiben? Besonders, wenn die Interessen noch so weit auseinander gehen? Charlotte ist tanzbegeistert und ihre Freundin Fiona steht auf Rap. Bei einer schulübergreifenden Projektwoche vor den Sommerferien lernen beide erstmals Kinder aus anderen Schulen kennen, mit denen sie nach den Ferien vielleicht in eine Klasse gehen. Tanzen und Musik ist in dem Alter ein großes Thema. Der Text ist von Anfang an lebendig und mitreißend geschrieben. Die Schriftgröße ist für die Altersklasse gut geeignet. Der Text liest sich leicht und locker und wird durch ein paar Zeichnungen aufgelockert. Charlottes Papa trifft den Nagel auf den Punkt. Auch wenn etwas nicht klappt, hat man es wenigstens versucht. Charlottes Bemühungen um einen tollen Tanz fürs Schulfest werden belohnt. Die Vier Tänzer haben eine Idee und können sogar ihre Lehrerin davon überzeugen. Außerdem wächst die Truppe zusammen, auch wenn es nicht ganz einfach ist. Charlotte muss erkennen, dass in einer Mädchengruppe auch andere Meinungen zählen und sie zurückstecken muss. Was ich an dem Buch auch toll finde, ist, dass es nicht zu viele Figuren gibt. Der Handlungsstrang wird klar und linear aufgebaut ohne zu viele Nebenaspekte zu haben. Ach ja und eines kann Charlotte nicht verbergen, die ersten Vorboten der Pupertät scheinen bereits zu greifen. Da wird schnell mal alles zu viel, die einzige Möglichkeit zur Konfliktlösung heißt Flucht nach hinten und im Zimmer verbarrikadieren und man fühlt sich einsam und verlassen auf dieser Welt, bis man merkt, dass in Wirklichkeit doch alles anders ist. Ich finde das Buch spitzt sich schön auf den Höhepunkt zu und gerade, wenn man das Gefühl hat, dass alles etwas zu glatt läuft, dass die Gruppe etwas zu unrealistisch bejubelt und als Star gefeiert wird, kommt es doch nochmal anders. Zweifel machen sich breit und das Lampenfieber bringt alles durcheinander. Mein Fazit: Ein ganz tolles Mädchenbuch für meiner Meinung nach für 8-11 -jährige, das bedeutende Themen und Gefühle des Alters zur Sprache bringt. Ein Buch über Schulwechsel, Freundschaften, Veränderung, den Mut etwas anzupacken und natürlich über das Tanzen.

    Mehr
  • weitere