Heike Abidi Free again - alles auf Anfang

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(12)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Free again - alles auf Anfang“ von Heike Abidi

Juliane Frey ist eine Frau der schnellen Entschlüsse: Als sie ihren Mann Malte, Inhaber des Romantik-Hotels »Sea of Love«, in flagranti erwischt, zögert sie keine Sekunde, sich von ihm zu trennen. Doch wie soll es für sie weitergehen? Der Job im Hotel des Ex kommt nicht mehr infrage. Und Hochzeiten will sie ohnehin keine mehr organisieren, von Liebe und Ehe hat sie vorerst die Nase voll. Dann läuft ihr Roberta, eine frühere Kundin, über den Weg und bittet sie, ihre Scheidungsparty mindestens so perfekt und aufwändig zu organisieren wie damals die Hochzeit. Bevor sie sich versieht, ist Juliane Unternehmerin und ihre Scheidungs-Eventagentur »Free again« ein florierendes Geschäft! Auch an interessanten Männern hat es in ihrem Leben plötzlich keinen Mangel mehr ...

Geniale Idee in superwitzigem Stil umgesetzt. Einfach zum Totlachen und verlieben ...

— Tintenklex
Tintenklex

Mit Scheidungspartys in eine neue Zukunft, auch ohne Ex. Kurzweilig und lustig. Ein Buch, mit dem man nichts verkehrt machen kann.

— Pageturner
Pageturner

Manchmal muß das Schicksal, einem kräftig in den Hintern treten, um sein Glück zu finden! Witzig und sehr kurzweilig!

— danielamariaursula
danielamariaursula

Tolle, spannende, witzige Unterhaltung

— liberty52
liberty52

Eine unglaubliche spritzige und erfrischende Geschichte mit tollen Charakteren und unerwarteten Wendungen. Ich war hin und weg :)

— BeaSurbeck
BeaSurbeck

Kurzweiliger Liebesroman mit sehr sympathischen Charakteren.

— tanlin_11
tanlin_11

Super unterhaltsames und witziges Buch. :)

— Brauseelfe
Brauseelfe

Wie immer wieder ein toller Roman. Ich bin auch dafür das man jede Scheidung feiern sollte. So beginnt ein Neustart doch viel angenehmer :-D

— Kuhni77
Kuhni77

Ich bin schon lange für Scheidungspartys

— zitroenchen76
zitroenchen76

Super witzig und flott zu lesen

— MrsFoxx
MrsFoxx

Stöbern in Humor

Ziemlich beste Mütter

eine leichte, unterhaltsame Geschichte um alleinerziehende Mütter mitten aus dem Leben

snowbell

Ich schenk dir die Hölle auf Erden

Ein lustig geschriebener Roman mit viel Humor über die Rache einer betrogenen Ehefrau.

Birkel78

Traumprinz

Leider konnte das Buch mich überhaupt nicht überzeugen. Ich habe oft überlegt es abzubrechen!

Kuhni77

Depression abzugeben

Das Buch handelt leider mehr von Uwe Haucks Aufenthalten in der Psychatrie und weniger um die Krankheit Depression

TrustInTheLord

Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Witzig und charmant wird mit Frauenzeitschriften, Mode und Diäten abgerechnet - ohne zu verurteilen. Tolles Buch einer tollen Autorin!

JokersLaugh

Holyge Bimbel

Bibel-Variante zum Schmunzeln

Lovely90

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Free again" von Heike Abidi

    Free again - alles auf Anfang
    Tintenklex

    Tintenklex

    09. June 2016 um 21:07

    Juliane hat ihren Job als Hochzeitsplanerin an den Nagel gehängt, nachdem ihre eigene Ehe in die Brüche ging und sie glückliche Paare zum Kotzen findet. Stattdessen macht sie ein Unternehmen auf, das Scheidungspartys organisiert. Und wer weiß - vielleicht gibt es ja auch für Geschiedene eine zweite Chance? Soweit zur Story. Der Klappentext hat mich schon sehr neugierig gemacht und ich kann nur sagen, das Buch hat mehr als nur gehalten, was es versprochen hat. Der Schreibstil ist so flüssig und locker-lustig, dass man sofort in die Geschichte eintaucht und mit den Figuren mitempfindet. Man fühlt ihre Einsamkeit ohne Partner und lacht sich mit ihnen halbtot wenn das Schicksal mal wieder auf unerwartete Weise seine Fäden zieht. Und unerwartet ist hier einiges. Immer wieder dreht sich die Story um 180 Grad, wirft neue Fragen aus, die sich aber am Ende zu einem wundervollen Gesamtbild fügen. Ich kann das Buch jedem empfehlen, den es nicht stört von Mitmenschen angestarrt zu werden, weil er beim Lesen laut herauslachen muss :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Free again - alles auf Anfang: Roman" von Heike Abidi

    Free again - alles auf Anfang
    HeikeAbidi

    HeikeAbidi

    Juliane Frey ist eine Frau der schnellen Entschlüsse: Als sie ihren Mann Malte, Inhaber des Romantik-Hotels »Sea of Love«, in flagranti erwischt, zögert sie keine Sekunde, sich von ihm zu trennen. Doch wie soll es für sie weitergehen? Der Job im Hotel des Ex kommt nicht mehr infrage. Und Hochzeiten will sie ohnehin keine mehr organisieren, von Liebe und Ehe hat sie vorerst die Nase voll.Dann läuft ihr Roberta, eine frühere Kundin, über den Weg und bittet sie, ihre Scheidungsparty mindestens so perfekt und aufwändig zu organisieren wie damals die Hochzeit.Bevor sie sich versieht, ist Juliane Unternehmerin und ihre Scheidungs-Eventagentur »Free again« ein florierendes Geschäft! Auch an interessanten Männern hat es in ihrem Leben plötzlich keinen Mangel mehr ...Gemeinsam mit Lovelybooks und Feelings (Droemer Knaur) möchte ich zur Leserunde einladen. Wir verlosen 15 E-Books!Hast du Lust? Dann erzähl uns doch bitte, welchen Traumberuf du wählen würdest, wenn du urplötzlich ganz von vorn anfangen müsstest …Und schreib unbedingt dazu, welches E-Book-Format du möchtest: epub oder mobi?Ich bin gespannt auf deine Bewerbung und drücke dir fest die Daumen. Teilnahmeschluss ist übrigens Mittwoch, der 20. April – also ein Tag vor Veröffentlichung. Donnerstag, den 21. April gegen Mittag schreitet die Losfee zur Tat!Und wenn dich das Losglück nicht trifft? Dann klappt es vielleicht beim nächsten Mal. Und ich würde mich freuen, wenn du trotzdem bei der Leserunde mitmachst. Hier kannst du es bestellen:http://www.droemer-knaur.de/buch/8953060/free-again-alles-auf-anfang

    Mehr
    • 411
  • Juliane und ihre Scheidungs-Eventagentur

    Free again - alles auf Anfang
    conneling

    conneling

    08. June 2016 um 11:02

    Hochzeitsplanerin Juliane erwischt ihren Mann Malte mit einer anderen Frau, und trennt sich daraufhin gleich von ihm. Nun steht sie vor der Frage wie es weitergehen soll, Hochzeiten möchte sie keine mehr organisieren, im Hotel von ihrem Ex Malte möchte sie nicht mehr arbeiten. Sie trifft zufällig auf Roberta, eine frühere Hochzeitskundin, die sie darum bittet ihre Scheidungsparty zu organisieren. Die von Juliane organisierte Hochzeitsparty war perfekt, nun möchte sie auch eine perfekte Scheidungsparty haben. Eine neue Geschäftsidee ist geboren und Juliane startet mit "Free again" eine Scheidungs-Eventagentur. Juliane ist eine sehr sympathische Frau, sie fällt hin und steht wieder mit erhobenem Kopf auf. Zielstrebig baut sie ihre zufällig entstandene Geschäftsidee aus, sie macht das Beste aus ihrer Situation und ist plötzlich auch wieder selber offen für Neues. Heike Abidi schafft es immer wieder Geschichten aus dem Leben zu beschreiben, Teenager Morten hat mich sehr oft zum Lachen gebracht. Man liest ihre Bücher und fühlt sich gut unterhalten und sehr wohl damit. Man kann in diesem Fall Juliane sehr gut verstehen, sie ist so herrlich normal. Gute Unterhaltung mit Humor, musste öfters schmunzeln und auch laut lachen, " Free again" kann ich gerne weiterempfehlen.

    Mehr
  • Gebrochene Herzen reloaded?!

    Free again - alles auf Anfang
    Kiwi-Lena

    Kiwi-Lena

    04. June 2016 um 10:45

    Die erfolgreichen Hochzeitsplanerin Juliane Frey steht vor einem Neubeginn. Wem hat sie das zu verdanken? Ihrem treulosen Exmann und ehemaligem Geschäftspartner Malte natürlich. Aber dieser emotionale Rückschlag kann Juliane nicht aufhalten — lediglich davon abhalten, jemals wieder eine romantische Hochzeit zu organisieren! Nein, diese Gefühlsduselei hat ein für alle Mal ein Ende. Nur gut, dass sich die resolute Roberta, eine frühere Kundin Julianes, auf deren Planungstalent besinnt und ihr kurzerhand den Hut dafür aufsetzt, eine unvergessliche Scheidungsparty auf die Beine zu stellen. Was Juliane anfangs einfach zu absurd erscheint, macht sie schon bald zu einer ziemlich gefragten Frau. Denn scheidungswillige Damen mit dem extravaganten Hang zur Zelebration gibt es reichlich und auch die Männerwelt hat doch tatsächlich wieder ein Auge auf Juliane geworfen.Bei "Free again — alles auf Anfang" von Heike Abidis handelt es sich um einen waschechten Gute-Laune-Roman, der so einige skurrile Nuancen humorig für sich zu verorten weiß.Das Großartige an Heike Abidis Literatur ist es, dass es der Autorin immer wieder gelingt, eine erfrischend grotesk anmutende Grundidee in ein Gewand voller Liebenswürdigkeit und nahbarer Momente zu hüllen. So eben auch geschehen bei der schwungvollen Handlung rund um Protagonistin Juliane Frey und deren Eventagentur für Scheidungen "Free again". Die Autorin glänzt einmal mehr mit einem Potpourri aus charmant überspitzten Gegebenheiten, schlagfertigen Charakteren undeiner Sammlung drolliger Verquickungen, die amüsieren. Aus der Not macht Juliane Frey eine Tugend und wird somit von der zweifelnden Existenzsuchenden zur Initiatorin ihrer eigenen Freiheit. Schließlich muss Juliane ihrem Namen Ehre machen. Unverhofft kommt, wie es so schön heißt, oft und manchmal eben in Form eines schicken Vans mit markigem Werbeslogan als Zugpferd. Mit ihrer dynamischen und gleichsam humorvollen Geschichte unterhält Heike Abidi jedoch nicht nur gut. Sie wird in gewisser Weise zur Botin, die dafür plädiert, der eigenen Courage (wieder mehr) zu vertrauen. Denn aus jeder noch so verfahren erscheinenden Situation kann der Funken hervorgehen, der uns neuen Antrieb verleiht. Die einen nennen es Zufall, die anderen Schicksal.Ein Roman, der Fans adretter Unterhaltungslektüre und überzeugten Abidi-Lesern sowieso ein Lächeln ins in die Planungen der nächsten Scheidungsparty vertiefte Gesicht zaubern wird.

    Mehr
  • Ist es zu spät für einen Neuanfang?

    Free again - alles auf Anfang
    bine_2707

    bine_2707

    02. June 2016 um 12:41

    Juliane steht vor den Scherben ihres Lebens: sie hat ihren Mann in Flagranti mit einer Brautmutter erwischt. Kann sie ihren Job als Hochzeitsplanerin weiter machen? Für Juliane steht fest sie braucht einen Neuanfang. Sie verlässt ihren Mann und sucht bei einer Freundin Unterschlupf, um sich über einiges klar zu werden. Als dann eine Kundin eine Scheidungsparty von Juliane organisiert haben möchte, scheint eine neue Geschäftsidee geboren zu sein... Juliane war mir  von Anfang an sympathisch. Was ihr widerfahren ist, wünscht man keinem.... Aber dennoch hat sie versucht das beste aus der Situation zu machen. Für uns als Leser war es spannend, sie auf ihrem Weg in ein neues Leben zu begleiten. Der Schreibstil ist leicht und locker, so dass die Seiten förmlich verfliegen. Daher kann ich das Buch jedem empfehlen, der einfach nur gut unterhalten werden möchte!

    Mehr
  • Turbulenter Neuanfang

    Free again - alles auf Anfang
    Queenelyza

    Queenelyza

    Juliane Frey macht kurzen Prozess, als sie ihren Mann Malte inflagranti erwischt. Ein kompletter Neuanfang muss her, und so verkauft die Hochzeitsplanerin nicht nur ihr Auto, sondern vermietet sogar kurzerhand ihre heißgeliebte Wohnung und zieht bei ihrer besten Freundin samt Teenagersohn ein. Und da sie nicht mehr Hochzeitsplanerin im Hotel ihres Ex sein kann und möchte, muss auch eine neue Geschäftsidee her. Nur welche? Eine ehemalige Kundin möchte von Juliane eine Scheidungsparty ausgerichtet haben, und mehr und mehr Frauen werden auf diese neue Art des Feierns aufmerksam. Und nicht nur Frauen, denn neben dem neuen Mieter ihrer Wohnung und dem Ex einer Kundin taucht auch noch ein potentieller männlicher Kunde im Buch und in Julianes Leben auf. Das zusehends turbulenter wird, je erfolgreicher ihr neues Business wird...Erwachsene Chick-Lit ist was Schönes, finde ich. Frauen, die mitten im Leben stehen, die schon mal gestrauchelt sind, aber wieder aufstehen und sich von nichts kleinkriegen lassen, sind mir wesentlich lieber als shoppingsüchtige Zicken, die nur Prada und Co. gelten lassen. Insofern habe ich Juliane gleich lieb gewonnen. Heike Abidi ist auch gelungen, was nicht jede Autorin schafft: sie hat mich nämlich, was Julianes "love interest" angeht, ziemlich an der Nase herumgeführt. Da hätte ich auf jemand ganz anderen getippt als den guten - äh, wenn ihr das wissen wollt, dann lest doch lieber selber!Für mich war das Buch angenehme, gute Unterhaltung mit sympathischen und weniger sympathischen (ich sag nur: Malte) Charakteren. Die "Side Story", die sich um das Zusammenwohnen mit dem Teenager Morten entspinnt, ist für mich sogar ein wahres Highlight des Buches, denn das ist wirklich mitten aus dem Leben gegriffen, und ich musste echt ab und zu laut lachen. Gewohnt gute Kost von Heike Abidi, und ich freue mich schon auf ihr nächstes Buch - vielleicht sogar eine Fortsetzung?

    Mehr
    • 2
  • Mit Scheidungspartys in eine neue Zukunft

    Free again - alles auf Anfang
    Pageturner

    Pageturner

    23. May 2016 um 20:22

    Juliane hat nach einem Fehltritt Ihres Gatten selbigen verlassen, inklusive Hotel und Job, denn die Gute war im „Sea of love“ die erfolgreiche Wedding Planerin und kostengünstige Arbeitskraft des Verflossenen. Nun bleibt ihr nichts, bis auf die Eigentumswohnung, denn der Ex behält das Hotel. Soweit, so gut. Die nun vor ihr liegende Zeit will Juliane zur Selbstfindung nutzen. Einfach mal schauen, wohin das Leben und eine neue Berufswahl sie treiben mögen. Dass an dieser Stelle, wie so oft, das Leben selbst dazwischen kommt, ist nicht verwunderlich. Ehe Juliane sich versieht, hat sie eine neue Bleibe, neue Freunde und einen neuen Job als Scheidungsparty Planerin, ein Business, von dem sie wohl selbst am wenigsten gedacht hätte, dass es funktionieren kann.Dieses Buch ist sehr lebendig geschrieben und lebt von seinen oftmals witzigen, aber immer authentischen Charakteren, wie stets bei Heike Abidi. Der Leser purzelt mitten in die Handlung hinein und erlebt die Geschichte in Echtzeit mit. Zumindest fühlt es sich beim Lesen so an. Juliane hat ihre Ecken und Kanten, wirkt trotzdem umgänglich und ist eine Figur, der ich gern gefolgt bin. Viele Nebencharaktere haben zusätzlich mein Herz erobert, allen voran Morten, der Sohn der besten Freundin. Dass Juliane im Lauf der Geschichte viel Zeit mit diesem Teenager verbringt, gefiel mir besonders gut, da sich aus der unterschiedlichen Alterskonstellation weitere Probleme, aber auch Chancen für die Geschichte ergeben. Die Gespräche mit dem Ex, die jedes Hauptkapitel einläuten, laden zum Schmunzeln ein. So liest sich die Story kurzweilig und die Idee der Scheidungsparty wirkt interessant. Da hat uns der amerikanische Trend wohl auch langsam erreicht. Insgesamt ein Buch, das die Sommermonate einläuten könnte, als Urlaubs-, Strand- oder eben als Sommerlektüre.

    Mehr
  • Witzig, unterhaltsam und sehr überraschend!

    Free again - alles auf Anfang
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    18. May 2016 um 15:30

    Juliane (Jule) ist Anfang 40 und glücklich geschieden. Aber nicht nur von ihrem treulosen Ehemann, den sie inflagranti mit der Braumutter erwischte, sondern leider auch von ihrem Traumjob als Hochzeitsplanerin im Romatikhotel des untreuen Gatten Malte. Nun hat sie nichts außer einer riesigen Traumwohnung und vermietet sie ganz spontan an den netten gutaussehenden Zahnarzt, der ihr vor die Einkaufstüten läuft. Mit dem Mieterlös quartiert sie sich bei ihrer besten Freundin Lisa und deren pubertierenden 14jährigen Sohn Morten im Gästezimmer ein, um in aller Ruhe zu überlegen, was sie kann, was sie will und wo es hingehen soll. Aber eigentlich lebt sie nur in den Tag hinein und ärgert sich über den Pubertisten, der ihr den Lieblingsjoghurt wegfuttert! Manchmal trifft sie sich dann noch mit ihrem Mieter und das wars! Bis das Schicksal in Form einer ehemaligen Kundin, einem Top-Model in Scheidung über den Weg läuft und ihr ihre Karriere quasi auf’s Auge drückt. Kaum läuft es mit der Arbeit, scheinen auch die Verehrer Schlange zu stehen, dabei möchte Jule doch erst einmal herausfinden,  was sie wirklich will! Für die Liebe hat sie da keine Zeit. Die Geschichte von Heike Abidi ist nicht nur für für ihre eingefleischten Fans, aber auch die kommen auf ihre Kosten. Der Stil ist gewohnt locker, witzig, aber nicht seicht. Es ist wunderbare Unterhaltung mit Niveau. Nicht abwertend, nicht unter der Gürtellinie und vor allem, wirklich überraschend! Mit dem Ende hatte ich nun wirklich nicht gerechnet und das ist auch gut so! Die Geschichte war kurzweilig, mit tollen Musiktipps bei Liebeskummer und gute-Laune-Wohlfühl-Songs. Das Ende ist wunderbar romantisch, ohne daß die Geschichte schmalzig wird. Pubertist Morten sorgt immer wieder für ein fettes Grinsen im Gesicht und auch manchen Lacher! Selbst wenn man gerade kein PuberTier zu Hause hat. Nebenbei fürchte ich, daß es nun Zeit wird mir mal „The Big Bang Theorie“ anzuschauen, was mein kleiner Bruder (auch er machte damals Computer Parties im Keller meiner Eltern, allerdings noch ohne Wlan und zu unser aller Unverständnis) mir schon seit Jahren predigt. Dieses Buch macht einfach Spaß und ist nicht nur für frischgetrennte geeignet, sondern kann uns auch einfach zeigen: es ist jederzeit ein Neuanfang möglich, auch beruflich. Wie bereits erwähnt, was ich an Heike Abidis Heldinnen schätze: sie sind wirklich sympathisch, nicht Wonderwoman und keine Dumpfbacken, bei denen ich mich immer frage, welcher Mann will denn so’ne Trulla, sondern Heldinnen, mit denen wir alle sicher mal gerne einen Trinken gehen würden. Eine uneingeschränkte Leseempfehlung für das Genre: locker, flockig, witzige Unterhaltung mit Niveau! (o.k. es ist schon eher nix für Kerle….)

    Mehr
  • Die Idee mit der Scheidungsparty war gut, aber...

    Free again - alles auf Anfang
    Natalie77

    Natalie77

    18. May 2016 um 13:09

    Inhalt:Juliane liebt schnelle Entschlüsse und so bietet sie nach nur ein paar Stunden Adrian ihre Wohnung an und zieht zu ihrer Freundin Lisa ins Gästezimmer. Nur was ihre berufliche Zukunft angeht ist sie nicht so entscheidungsfreudig und grübelt noch was sie in Zukunft machen möchte. Wedding-Planer wie bisher auf jeden Fall nicht. Dann begegnet sie einer ehemaligen Kundin, Roberta, sie möchte sie als Planerin für ihre Scheidungsparty engagieren. Juliane ist wieder in ihrem Element und gründet ihre Firma Free Again...Meine Meinung:Dieses Buch einen Liebesroman zu nennen wäre irgendwie verkehrt auch wenn es auch um Liebe geht. Doch im Hauptteil geht es um Juliane und ihre Arbeit.Das Juliane schnelle Entscheidungen mag ist noch untertrieben. Nach ein paar Stunden jemand wildfremden die eigene Wohnung anzubieten grenzt schon an Wahnsinn, für mich. Wie gut das sie ihre Freundin hat in deren Gästezimmer sie unterkommen kann.Der Schreibstil ist recht flüssig und leicht zu lesen. Nur geschehen mir verschiedene Ereignisse zu schnell. Wie zum Beispiel die Vermietung der Wohnung, aber auch das ganze mit der Firmengründung. Andererseits gibt es Dinge die mir viel zu zäh waren und auch zu wenig angesprochen wurden.Dazu noch Juliane als Protagonistin. Sie war mir viel zu wirr, aber stellenweise auch zu ich-Bezogen und auch zu blind für ihre Umwelt. Sie redet manchmal recht abfällig über ihre Mitmenschen auch wenn sie ihr nur gutes wollen. Ich hatte das Gefühl sie erlebt einen Höhenflug, bei dem man nur noch auf den großen Knall warten musste. Außerdem empfand ich Juliane als recht oberflächlich.Die anderen Figuren blieben ebenfalls oberflächlich. Es wurde jeder ein wenig beleuchtet, aber wirklich viel erfährt man von keiner der Figuren.Am Ende war es ein Buch was stellenweise unterhielt, aber hinter den Möglichkeiten zurück blieb. Die Idee mit der Scheidungsparty fand ich gut, doch auch hier erfährt man recht wenig. Alle Themen wurden angekratzt aber nie ausführlich erzählt. Die Liebe in diesem Buch muss man suchen gehen. Zumindest kamen für mich so gar keine Gefühle rüber. Die Figuren blieben zu flach und so ist es ein Roman der nicht schlecht, aber auch nicht wirklich gut war.

    Mehr
  • Mit Scheidungspartys den Neubeginn starten

    Free again - alles auf Anfang
    Kuhni77

    Kuhni77

    INHALT: Juliane hat ihren Mann Malte, den Inhaber des Romantik-Hotels „Sea of Love“ in flagranti erwischt. Da Juliane eine Frau schneller Entschlüsse ist, hat sie ihn natürlich sofort verlassen und damit aber auch direkt ihren Job, als angesagte Hochzeitsplanerin verloren. Den im Hotel ihres Ex wird sie auf keinen Fall mehr arbeiten und Hochzeiten möchte sie auch nicht mehr organisieren. Von Liebe und Ehe hat sie erst einmal die Nase voll! Damit sie etwas Geld auf dem Konto hat, vermietet sie ihre Eigentumswohnung an Adrian einem Zahnarzt und zieht zu ihrer besten Freundin samt“ Pubertier“ Morten. Hier möchte sie erst einmal zur Ruhe kommen und sich langsam umorientieren. Das ein Leben auf engem Raum und dann mit einem Teenie nicht einfach wird, das kann man sich ja vorstellen. Aber Juliane meistert das wirklich sehr gut und erobert das  Teenieherz von Morten im Sturm. Als ihr eines Tages  Roberta, eine früherer Kundin, über den Weg läuft und sie bittet, ihr eine Scheidungsparty zu organisieren, ist Juliane erst einmal sprachlos. Roberta aber  meint ganz klar, dass Scheidungen und Neuanfänge schließlich gefeiert werden müssen. Juliane organisiert eine perfekte Party, so wie man es von ihr kennt. Kurz darauf kann sie sich vor Aufträgen kaum noch retten. Scheidungspartys sind wohl bei den Reichen voll im Rennen. Die Scheidungs-Eventagentur  „Free Again“ ist somit geboren. Für Juliane könnte es wirklich nicht besser laufen. Auch ihr Vorsatz, erst einmal keinen neuen Mann, kann sie nicht wirklich einhalten. Gibt es da doch Adrian und diesen geheimnisvollen Mann, der eine  Scheidungsparty ausgerichtet haben möchte. Aber Adrian ist in Julianes Augen nur ein guter Freund. Ob er das auch so sieht? Und was hat es mit dem geheimnisvollen Mann auf sich, der eine Party organisiert haben möchte, aber immer nur mit Juliane Essen geht?  MEINUNG: Scheidungspartys sind wohl wirklich eine Marktlücke. Ich finde die Idee gar nicht so verkehrt. Man sollte den Neuanfang wirklich feiern. Es muss ja nicht gleich so groß und abgefahren, wie bei Julianes Kundinnen sein. Juliane macht wirklich aus jeder Party etwas ganz besonderes. Man merkt dass sie wirklich mit Herzblut dabei ist und die Ideen die sie hat sind wirklich toll. FAZIT: Ich bin ein großer Fan von Heike Abidi. Egal ob Roman, Jugendbuch oder Anthologien, mit ihren Büchern  kann man einfach nichts verkehrt machen. Und auch dieser Roman hat mich wieder überzeugt. Heike Abidi schafft es immer wieder, einen in den Bann zu ziehen und man fliegt nur so durch die Seiten. Leider sind die Bücher dann viel zu schnell durchgelesen. ;-) Eine klare Leseempfehlung von mir!

    Mehr
    • 2
  • Leseempfehlung für spannende Unterhaltung und Spaß

    Free again - alles auf Anfang
    liberty52

    liberty52

    16. May 2016 um 13:44

    Die Hochzeitsplanerin Juliane Frey erwischt ihren Ehemann in flagranti mit einer Brautmutter. Kurz entschlossen verlässt sie ihr altes Leben und will einen Neuanfang starten. Dazu vermietet sie auch ihre Wohnung und findet im winzigen Gästezimmer einer Freundin Unterschlupf, um nachzudenken. Das Leben holt Juliane ein in Form des pubertierenden Sohnes der Freundin und auch eine ehemalige Hochzeitskundin hätte nun gerne eine Scheidungsparty. Mit viel Humor Dynamik und Spannung lässt uns die Autorin am Werdegang von Juliane teilhaben oder besser gesagt mitfiebern. Das Buch hat mich sehr schnell gefangen genommen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen, ein richtiger page turner. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten, vom Alltag abgelenkt, hatte aber auch einige Stellen, wo ich über mich und mein Leben reflektieren konnte. Das ist niveauvolle Unterhaltung, die ich sehr gerne weiterempfehle. Eines der besten Bücher der Unterhaltungsliteratur, die ich in letzter Zeit gelesen habe.

    Mehr
  • FREE AGAIN - Alles auf Anfang - meine Erwartungen wurden übertroffen :)

    Free again - alles auf Anfang
    BeaSurbeck

    BeaSurbeck

    15. May 2016 um 10:01

    FREE AGAIN - ALLES AUF ANFANG von Heike Abidi Inhaltsangabe/ Klappentext: Juliane Frey ist eine Frau der schnellen Entschlüsse: Als sie ihren Mann Malte, Inhaber des Romantik-Hotels »Sea of Love«, in flagranti erwischt, zögert sie keine Sekunde, sich von ihm zu trennen. Doch wie soll es für sie weitergehen? Der Job im Hotel des Ex kommt nicht mehr infrage. Und Hochzeiten will sie ohnehin keine mehr organisieren, von Liebe und Ehe hat sie vorerst die Nase voll. Dann läuft ihr Roberta, eine frühere Kundin, über den Weg und bittet sie, ihre Scheidungsparty mindestens so perfekt und aufwändig zu organisieren wie damals die Hochzeit. Bevor sie sich versieht, ist Juliane Unternehmerin und ihre Scheidungs-Eventagentur »Free again« ein florierendes Geschäft! Auch an interessanten Männern hat es in ihrem Leben plötzlich keinen Mangel mehr . Meine Meinung: FREE AGAIN - ein toller und treffender Titel zu einem unglaublichen Buch. Ich habe angefangen zu lesen und dank des lockeren, frischen und fesselndem Schreibstil konnte ich gleich in die Geschichte eintauchen. Ich kann schon jetzt sagen das Buch hat meine Erwartungen übertroffen. Ich lerne Juliane kennen und sie ist mir auf Anhieb sympathisch. Sie ist selbstbewusst, weiß was sie will, aber auch sehr spontan. Nach der Trennung von ihrem Mann weiß sie nicht so recht was sie mit ihrem weiteren Leben anfangen soll, sie ist froh das sie ihn los ist, aber mit ihm hat sie auch ihren geliebten Job als Hochzeitsplanerin in seinem Hotel verloren. Ohne Job, kein Geld und als sie zufällig Adrian Bohrer, seines Zeichens Zahnarzt auf Wohnungssuche, kennenlernt vermietet sie ihm ;spontan; ihre Wohnung - inklusive Inventar. Sie selbst zieht zu ihrer besten Freundin und deren pubertierten Sohn ins Gästezimmer was zu allen möglichen Verwicklungen führt. Ebenso spontan wie sie ihre Wohnung vermietet, verkauft sie auch ihr Auto - das kostet nur Geld und wozu braucht man ein Auto wenn es öffentliche Verkehrsmittel gibt und man auch laufen kann. Bis sie wieder einen Job hat kümmert sie sich um die Hausarbeit und genießt die Zeit. Alles ändert sich als sie plötzlich Roberta trifft für die sie seinerzeit die Hochzeit geplant hat. Roberta ist ebenso erfreut über das Treffen und wünscht sich von Juliane das sie ihre Scheidungsparty organisiert, damit bringt sie einen Stein ins Rollen...... Tolle Geschichte, man fiebert mit Juliane mit die plötzlich nicht nur heißbegehrte Scheidungspartyausrichterin ist, sondern auch wieder ein Ziel vor Augen hat. Sie gründet ihre eigene Firma, ist mit Spaß und Elan bei der Arbeit und lernt dabei auch noch Tobias kennen. Von einem Moment auf den anderen hat Juliane, die eigentlich gar nicht auf der Suche nach einem Mann ist, zwei Männer die sie gerne ihr eigen nennen würden, eine Familie und ein Geschäft das boomt. Es macht Spaß mit Juliane durch das Leben zu gehen, das Buch ist witzig und humorvoll, es gibt Herz-Schmerz-Gefühl - man kann es nicht mehr aus der Hand legen. Es gefällt mir wie Juliane ihr neues Leben aufzieht, wie sie die unmöglichsten Wünsche ihrer Kunden erfüllt, aber es ist auch schön zu sehen wie wohl sie sich bei ihrer Freundin Lisa und ihrem Sohn Morton fühlt. Die drei wachsen im Laufe der Zeit immer mehr zusammen und keine Spur von Steitigkeiten oder Missstimmungen die man eigentlich erwartet. Ich hätte damit gerechnet das Juliane irgendwann die Decke auf den Kopf fällt zumal es ja schon eine krasse Umstellung wenn man von einer schönen, luxeriösen Wohnung in ein kleines Kämmerlein zieht und in eine eingespielte Gemeinschaft kommt. Das Gegenteil war der Fall, von Tag zu Tag spürt man wie die drei immer mehr zusammen wachsen und gerade auch wie der Teenager und Juliane sich immer näher kommen. Morton fand ich eh köstlich, seine Sprüche die ihm ab und dann über die Lippen kamen waren einfach grandios. Die Nebencharaktere sind der Autorin auch unheimlich gut gelungen, angefangen vom tollen Zahnarzt, dem Hotelbesitzer Leo der nicht nur an einer Zusammenarbeit interessiert ist, Lisa die tolle Freundin auf die sie immer zählen kann und nicht zuletzt Morton der pubertierende Teenager der mir immer wieder ein breites Grinsen ins Gesicht gezaubert hat. In der Geschichte hat einfach alles gepasst. Die tollen Charaktere mit ihren Ecken und Kanten, in die man sich unglaublich gut reinversetzen und somit auch mit ihnen fühlen konnte. Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt, ich konnte mit den einzelnen Charakteren lachen, schmunzeln, fühlen, fröhlich und traurig sein, sie regten mich teilweise zum Nachdenken an und man wusste bis zum Schluss nicht wohin die Liebe Juliane führen würde. Besonders gelungen fand ich auch die Kapitelangänge, einfach genial und köstlich diese Telefonate mit dem Ex. Sie peppten das Buch auf und für mich waren sie kleine Highlights, ich stellte mir dann immer alles bildlich vor und das führte zu Lachtränen und einem breiten Grinsen in meinem Gesicht. Das Buch war an keiner Stelle langweilig, im Gegenteil. Es war gespickt mit vielen witzigen und unvorhersehbaren Ereignissen und zum Ende hin gab es dann nochmals eine Wendung mit der in keinster Weise zu rechnen war und druch die, die ohnehin fesselnde Geschichte nun noch einen Spannungsbogen bekam der sich bis zum Ende zog und dafür sorgte das ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Einfach grandios. Mein Fazit: FREE AGAIN ist ein toller, abwechslungsreicher Roman bei dem man richtig gehend mit fiebert. Meine Erwartungen wurden übertroffen. Ich spreche für "FREE AGAIN - Alles auf Anfang" eine absolute Leseempfehlung aus und vergebe 5 Sterne.

    Mehr
  • Anstelle von Hochzeitspartys lieber Scheidungspartys?

    Free again - alles auf Anfang
    tanlin_11

    tanlin_11

    13. May 2016 um 19:01

    Bei dem Roman „Free again – alles auf Anfang“ von Heidi Abidi handelt es sich um eine humorvolle Geschichte über die frisch geschiedene Juliane. Als die liebenswerte Juliane Frey ihren Mann mit einer anderen Frau erwischt, lässt sie sich umgehend von ihm scheiden und will ein neues Leben anfangen. Diesen Neustart beginnt sie mit nicht viel mehr als einer schicken Eigentumswohnung. Um ein Einkommen zu haben, von dem sie leben kann, beschließt sie die Wohnung an ihren neuen Bekannten, Adrian, zu vermieten. Sie selber will vorerst in das kleine Gästezimmer ihrer besten Freundin einziehen, um herauszufinden, was sie mit ihrem Leben zukünftig anstellen möchte. Zum Nachdenken kommt Juliane gar nicht richtig, denn schon bald möchte eine ehemalige Kundin, dass Juliane erneut eine Party für sie organisiert. Diesmal allerdings keine Hochzeitsfeier, sondern eine Scheidungsparty.Wenn ihr erfahren möchtet, ob Juliane sich wirklich auf diese verrückte Idee einlässt, wie es ihr mit der Entscheidung ergeht du welchen unterschiedlichen Charakteren sie in der darauffolgenden Zeit begegnet, dann müsst ihr diese Buch unbedingt selber lesen. Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen und das Buch lässt sich flüssig lesen. Die Charaktere sind sehr sympathisch und die Gedankengänge der Protagonistin werden sehr anschlich dargestellt. Folglich kann sich der Leser sehr schnell in Julianes Situation hineinversetzen und mit ihr lachen, weinen und hoffen. Auch die Handlungen sind gut durchdacht und werden anschaulich beschrieben. Besonders die verrückten Einfälle und Ideen von Juliane und den anderen Charakteren haben es mir angetan. Ich habe mich nicht selten gefragt, wie man so ausgefallene Wünsche und Vorstellungen haben kann. Das Ende des Romans hat mich vollkommen überzeugt und rundet die Geschichte meiner Meinung nach gut ab. Fazit:Bei dem Roman handelt es sich um einen leichten und sehr kurzweiligen Liebesroman mit sehr sympathischen Charakteren.

    Mehr
  • Ein Neustart mit Witz und Charme

    Free again - alles auf Anfang
    Donauland

    Donauland

    12. May 2016 um 22:15

    Schon einmal von einer Scheidungsparty gehört? Ich fand diese Idee einfach genial, warum soll man seine Trennung nicht feiern? Schließlich hat man ja einen Lebensabschnitt beendet und möchte neu durchstarten.Nachdem Juliane Frey ihren Mann inflagranti mit der Brautmutter erwischt, trennt sie sich. Da sie bisher mit ihrem Mann zusammenarbeitete, ist sie natürlich auch ihren ob los. Zum Glück hat sie ihre Eigentumswohnung und ihr heißgeliebtes Auto, um einen Neustart zu wagen. Um zumindest ein Einkommen zu haben, beschließt sie sich, ihre Wohnung an Adrian zu vermieten. So zieht sie zu ihrer Freundin und deren Sohn. Eigentlich wollte sie sich über ihre Zukunft klarwerden, doch dafür hat sie gar keine Zeit, denn das Schicksal nimmt seinen Lauf...Ich freute mich schon auf das humorvolle Buch von Heike Abidi, der Klappentext verrät ja schon einiges über Julianes Zukunft, ich war gespannt auf ihre neue Scheidungsagentur und wie sie mit »Free Again« durchstartet. Doch wie plant man eine pompöse Scheidungsparty? Gibt es überhaupt genug Kunden, die ihre Dienstleistung in Anspruch nehmen?Durch Zufall lernt sie Adrian kennen, dem sie ihre Wohnung vermietet. Juliane ist spontan und flexibel, denn sie tauschte ihre Wohnung gegen ein Gästezimmer. Adrian nimmt natürlich das Angebot an, denn die Wohnung gefiel ihm. Ich mochte Adrian sofort, doch ist das der Richtige für Juliane?Mir gefielen die vielen Wendungen, so wird der Leser immer wieder auf eine falsche Fährte geleitet und überrascht. Besonders gelungen finde ich die nervigen Anrufe von ihrem Ex-Mann oder auch die Szenen mit dem pubertierenden Sohn ihrer Freundin. Mit einem Lächeln im Gesicht fliegt man nur so über die Seiten und fühlt sich von Beginn an gut unterhalten. Der Schreibstil ist wie gewohnt locker mit Charme und Witz.Ich empfehle »Free Again – alles auf Anfang« gerne weiter, denn es unterhält von Beginn an, zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht und ist ein wahrer Lesegenuss.

    Mehr
  • Juliane und der Start in ihr neues Leben

    Free again - alles auf Anfang
    zusteffi

    zusteffi

    Juliane steht vor einem neuen Lebensabschnitt,. Wohin der sie führen wird ist allerdings noch völlig unklar. Nachdem sie ihren Ex mit einer anderen erwischt hat, ist nicht nur ihre Beziehung dahin, sondern auch ihr Job. Den als Hochzeitsplanerin im Hotel des Betrügers wird sie keinesfalls mehr arbeiten. Durch einen Zufall landet Adrian, ein charmanter Zahnarzt, in Julianes Wohnung. Ein toller Mann! Juliane ist eine Freundin der schnellen Entschlüsse, vermietet ihm seine Wohnung und zieht zu ihrer besten Freundin und ihrem Sohn, dem Pubertisten. Nun hat sie in einem kleinen Gästezimmer erst einmal Zeit zu überlegen, wohin sie ihre Zukunft führt, ohne in Geldnot zu geraten. Wird Adrian ein Teil ihres Lebens? Und wie wird es beruflich mit Juliane weitergehen? GEht sie auf das Angebot ihrer ehemaligen Kundin Roberta ein? Heike Abidi hat mit diesem Roman mal wieder ein wundervolles Werk geschrieben. Zuerst dachte ich mir, dass die Story vielleicht etwas vorhersehbar sein würde, da zu Beginn direkt Adrian (was für ein Kerl!) in Julianes Leben stolpert. Doch hier warten einige Überraschungen auf den Leser und vorhersehbar war definitv nichts für mich. Ich wurde immer wieder mit Wendungen überrascht, was vor allem auch den herrlich lebendigen und sehr unterschiedlichen Charakteren zuzuschreiben ist. Langeweile sucht man in diesem Buch vergeblich. Dafür punktet es mit Witz, Charme und ganz viel Frauenpower. Mein besonderes Highlight waren zwischendurch immer wieder eingepflegte Kontakte zwischen Juliane und ihrem Ex. Nur kurze Stellen, aber diese waren so lustig und haben die Lockerheit des Buches zusätlzlich verstärkt. Die Schreibweise ist toll! Leicht, super flüssig zu lesen und unterhaltsam, jedoch nicht oberflächlich. Mein Fazit: Auch dieses Buch von Heike Abidi hat mich wieder vollkommen überzeugt und ich kann es jedem nur empfehlen!

    Mehr
    • 2
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    08. May 2016 um 20:40
  • weitere